Geräusch vorne rechts, Radlager, Getriebe, Kardanwelle ?

Diskutiere Geräusch vorne rechts, Radlager, Getriebe, Kardanwelle ? im Audi A8 D2 (4D) Forum im Bereich Audi A8, S8; Moin, seit neustem habe ich vorne aus Richtung rechtem Rad ein rauschend, pfeifendes Geräusch, das ab ca. 50 kmh auftritt. Ist schlimmer...

  1. #1 Bibsurfer, 06.04.2023
    Bibsurfer

    Bibsurfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2018
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    4
    Moin,

    seit neustem habe ich vorne aus Richtung rechtem Rad ein rauschend, pfeifendes Geräusch, das ab ca. 50 kmh auftritt. Ist schlimmer geworden, vor ein paar Wochen hat man es erst ab 120 kmh gehört.

    Wenn Belastung auf die rechten Räder kommt (in Linkskurve) wird das Geräusch lauter, in Rechtskurve ist es nicht zu hören.

    Habe den Wagen zu ATU gebracht. Dort sagte man, Radlager eher unwahrscheinlich. Haben mit einem Stetoskop geprüft und meinten es könnte was am Kardanantrieb sein, wollten sich aber auch auf nichts festlegen.

    Der Wagen hat jetzt 300.000 gelaufen.

    Hat jemand schonmal dasselbe Problem gehabt oder eine Idee was es sein könnte?
     
  2. #2 fuchs_100, 06.04.2023
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.689
    Zustimmungen:
    74
    Von der Beschreibung her geht es Richtung Radlager - wird wenn dann auf lange Sicht auch noch lauter. Weiterfahren und beobachten. Bremse wäre auch noch möglich, würde sich aber beim Bremsen dann verändern meist auch bei kalter Bremsanlage anders verhalten als nach einigen Kilometern Fahrt. Kardanwelle bzw. Lagerung macht in Bezug auf Kurvenfahrt eigentlich keinen Sinn - wenn ich mich auf dein Empfinden verlasse. So oder so würde ich es weiter beobachten, bis es eindeutig lokalisierbar ist.
     
  3. #3 Bibsurfer, 07.04.2023
    Bibsurfer

    Bibsurfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2018
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    4
    Danke für deine Einschätzung.

    Hätte auch auf Radlager getippt, aber daß die bei ATU sich nicht sicher waren und das Radlager eher ausgeschlossen haben macht mich skeptisch.
    Sie würden das Lager wechseln, Kostenpunkt 330 Euro, aber wenn es das dann nicht war bleibe ich auf den Kosten sitzen.
    Wenn ich während des Geräuschs die Bremse betätigt habe, hat das eigentlich nichts verändert.
    Ein Schleifen der Bremse wäre ja vermutlich auch dauerhaft hörbar und nicht erst ab 120kmh bzw. jetzt schon ab 50kmh?!

    Wenn es das Radlager wäre, wäre das prima die Reparaturkosten wären es wert, wenn wirklich was am Antrieb sein sollte, könnte das wohl das Ende für den Wagen sein, was schade wäre, hat gerade im Februar wieder 2 Jahre TÜV ohne Mängel bekommen und die neuen Reifen sind auch erst ein Jahr drauf.
     
  4. hoggle

    hoggle Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2023
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    definitiv Radlager...kannste mal einfach prüfen...fahre links und rechtskurven....das geräusch muss wenn das fahrerseitige lager im dutt ist bei einer rechtskurve ( am besten ne lange schöne landstrassenkurve) definitiv leiser werden....habe ich gerade durch das spiel ab 50 bis 80-85km/h wars extrem und ab 120 hats dir die plomben aus dem kiefer vibriert...und lass die finger von ATU....AmateureTreibenUnfug....suche dir ne kleine freie werkstatt habe 290 euronen inkl. material und zeit bezahlt....und der bock ist wieder herrlich ruhig....:lool::lool::lool:
     
  5. #5 Bibsurfer, 27.04.2023
    Bibsurfer

    Bibsurfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2018
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    4
    Ja, es ist tatsächlich das Radlager und die Ersatzteile sind auch günstig zu bekommen. Ich habe bei mehreren Werkstätten angerufen, habe aber keinen Preis unter 400 Euro bekommen. Außerdem habe ich jetzt als frühesten Termin den 22. Mai bekommen.
    Mag bis dahin nicht mehr fahren, da das Geräusch immer lauter wird.
    Würde es am Liebsten in einer Selbsthilfewerkstatt selbst machen. Habe den letzten Bremsenwechsel auch dort selbst gemacht (Scheiben+Klötze), mir dabei allerdings beim Anschrauben des Bremssattels das Gewinde im Achsschenkel (Radlagergehäuse) totgedreht:wein:.
    Mußte daraufhin einen gebrauchten Achsschenkel besorgen und einbauen. Das war echt Theater und da jetzt der Bremssattel an der anderen Seite zum Wechsel des Radladers runter muß, traue ich mich da nicht mehr ran:angst:.
     
  6. hoggle

    hoggle Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2023
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja das mit dem totdrehen kenne ich....:wacko::wacko::wacko:... besser du lässt es machen ist der einfachere weg...du hast dafür dann wenigstens ne rechnung und ne gewisse haftung von der werkstatt.....ausserdem brauchst du bei unseren eimern ne Presse zum vernünftigen rauspressen des lagers...alles andere ist und wäre ne notlösung und gewürge....wenn du drauf achtest wieviel du fährst und du keine zu weiten strecken am stück abreissen musst gehts noch bis zum 22.5. ich hab das nen halbes jahr so gemacht weil ich keine langen strecken am stück gefahren bin....bock ihn mal auf und prüfe dein Radlagerspiel mit angebauten reifen....also das axiale spiel....dürfte wenn du noch in der frühen lauten phase bist noch nicht sehr gross sein...ansonsten popometer nutzen und sinnig fahren...;-)
     
  7. #7 Bibsurfer, 27.04.2023
    Bibsurfer

    Bibsurfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2018
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    4
    Ja, habe den Wagen schon mit dem Wagenheber angehoben und das Spiel geprüft, war nicht vorhanden, sitzt also noch alles fest. Könnte wohl noch gefahrlos weiterfahren, aber der Sound nervt schon ziemlich.
    Habe heute mit einer freien Werkstatt telefoniert, die haben vielleicht nächste Woche einen Termin. Das wäre dann wohl eine gute Lösung und ich muß den Achsschenkel nicht persönlich totdrehen:lol:.
     
  8. hoggle

    hoggle Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2023
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ja das war bei mir auch der hintergedanke...hab ja nur nen kleinen 100er als fronti aber da den ganzen scheiss ausbauen und dann noch zu ner werkstatt mit presse fahren und wieder alles zusammenschustern und dann passt irgendwas nicht -=)=) neee da hatte ich gar keinen bock drauf....ich hab hier noch genug halbtote oldtimer rumstehen die wiederbelebt werden sollen...=)=)=) inkl mich selber...
     
  9. hoggle

    hoggle Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2023
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    du ich konnte im radio nix mehr hören so laut wars zum schluss bei mir....
     
  10. #10 Bibsurfer, 27.04.2023
    Bibsurfer

    Bibsurfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2018
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    4
    So schlimm ist es bei mir tatsächlich noch nicht:lol:
     
Thema:

Geräusch vorne rechts, Radlager, Getriebe, Kardanwelle ?

Die Seite wird geladen...

Geräusch vorne rechts, Radlager, Getriebe, Kardanwelle ? - Ähnliche Themen

  1. Geräusch/Nageln/kein Gas

    Geräusch/Nageln/kein Gas: Guten Tag, ich bin jetzt seit kurzem in diesem Forum, da mir die Ideen gerade ausgehen... Vorgeschichte: Meine Kurbelgehäuseentlüftung war...
  2. Schleifendes, eierndes Geräusch und Gewackel vorne rechts - WERKSTÄTTEN MACHTLOS!

    Schleifendes, eierndes Geräusch und Gewackel vorne rechts - WERKSTÄTTEN MACHTLOS!: Liebe Feunde, der Titel sagt ja schon fast alles. Egal, in welche Audi- oder freie Werkstatt ich fahre, keiner weiß, was da los ist. Räder sind...
  3. Geräusch vorne links

    Geräusch vorne links: Hallo!! habe bei meinem A4 Avant 2,5TDI Quattro ein Geräusch vorne links. Es tritt während der Fahrt auf und ist bei langsamer Fahrt und offenem...
  4. Geräusch auf der rechten Seite vorne

    Geräusch auf der rechten Seite vorne: Hallo an alle Audi und restlichen Autofahrer, ich weiss gerade nicht weiter, deswegen wende ich mich an verschiedene Foren. Das Geräusch ist...