Turbolader defekt

Diskutiere Turbolader defekt im VW Golf 4 (1J) Forum im Bereich VW Golf; Hallo, ich habe einen Golf IV 74kw PD 01/01, 48500 km. Letzte Woche auf der Autobahn war plötzlich keine Leistung mehr da. Nach Neustart des...

  1. #1 mopped30, 05.04.2004
    mopped30

    mopped30 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe einen Golf IV 74kw PD 01/01, 48500 km.
    Letzte Woche auf der Autobahn war plötzlich keine Leistung mehr da.
    Nach Neustart des Motors läuft er wieder normal. Bin seit dem 800 km gefahren ohne Probleme.

    Ein Besuch beim Freundlichen, der den Fehlerspeicher auslas ergab folgendes:
    Fehler: Ladedruckregulierung - Regelgrenze überschritten
    Fehlercode: 17965 P1557 035
    Die Luftwerte waren ok. Damit war der LMM ausgeschlossen.

    Dann wurde der Turbolader abgedrückt. Nach Aussage des Mechanikers und Meisters hört er sich nicht normal an. Es läge also am Turbolader.
    Kosten: mit (nur!) 50 % Kulanz verbleiben noch rund 650 Euro für mich.
    Der Fehler ist seit dem nie mehr aufgetreten.

    Kann es wirklich der Turbolader sein (bei 48000 km?)?
    Hat jemand ähnliche Defekte gehabt und was war dann defekt?
    Kann jemand mit der Fehlermeldung was anfangen?
    Wieviel Kulanz wurde in gleichen Fällen gewährt?

    Elli
     
  2. #2 bificypdog, 06.05.2004
    bificypdog

    bificypdog Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich war froh, dass ich in diesem Forum mal endlich Mitleidende getroffen habe. Mein Verkäufer hat mir ständig gesagt, dass er keine Ahnung hat. Der Fehler sei nicht reproduzierbar.

    Mich würde eine Antwort auf deine Frage auch brennend interessieren.
     
  3. #3 mopped30, 06.05.2004
    mopped30

    mopped30 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich zuerst nichts und dann 50 % Kulanz bekommen sollte, bin ich nun bei 70 % auf Material und Lohn. Ich hatte zur Kundenbetreuung nach Wolfsburg noch ein Fax geschickt und mich über die mangelnde Qualität des Golfs ausgelassen. [​IMG]
    Das macht aber immer noch ca. 400 Euro Eigenanteil.

    Der Fehler ist bis jetzt immer noch nicht wieder aufgetaucht (nach über 1500 km).
    Einerseits sehe ich nicht ein, ein Teil austauschen zu lassen, dass nicht defekt ist.
    Andererseits bekomme ich einen neuen Turbolader nie mehr so günstig. Der Teufel ist ein Eichhörnchen und vielleicht verreckt er doch noch so in ein paar Monaten und dann gibt es mit Sicherheit weniger Kulanz.

    Jetzt bin ich natürlich am überlegen, was ich machen soll. [​IMG]
     
  4. #4 vollastjunkie, 07.05.2004
    vollastjunkie

    vollastjunkie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    servus,

    möglich,daß dein lader in dem moment zuviel druck gebracht hat und der fehler deshalb aufgetreten ist.sowas hat es schon gegeben,daß der nich geht wenn der lader zuviel bringt.kann aber auch sein daß mit dem ladedruckregelventil was nich stimmt.(unterdruckschläuche prüfen)

    aber diese sachen kann VW mittels STELLGLIEDTEST und MESSWERTBLÖCKE AUSLESEN eigentlich rausbekommen,wenn dort nix gefunden wird sieh dir mal die regelage am lader(sofern du rannkommst) an.

    MFG vollastjunkie
     
  5. #5 bificypdog, 10.05.2004
    bificypdog

    bificypdog Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann ja mal kurz meine Geschichte dazu erzählen.Ist echt der Hammer.Ich stehe kurz vor einem Gang zum Anwalt.

    Ich habe mir meinen gebrauchten Golf IV (BJ99) im Juli 2002 bei einem kleineren KFZ-Händler (Gewerbe vorhanden) angeguckt.Der Golf wurde angeblich von einer VW-Werkstatt an diese "kleinere Fa." verkauft. Auf jeden Fall soll ein VW-Händler dahinter stecken.Die Rechnung läuft aber auf Firma des "kleineren Händlers". Bis hierhin ist eigentlich alles okay.

    Die Karre wurde zusammen mit einem Freund (VW-KFZ-Mechaniker) begutachtet. Wir stellten diverse kleinere Mängel fest, die der Verkäufer aber beheben wollte. Unter anderem nahm der Golf überhaupt kein Gas an.Also wurde *ANGEBLICH* der LMM getauscht.Bei der Kaufabwicklung lief der Wagen perfekt. Auf der Rechnung steht auch drauf, dass die Mängel (Bremsen,LMM) behoben wurden.

    Auch bis hier ist alles okay.

    Jetzt geht es langsam los.
    Nach den ersten Kilometern merkte ich beim Überholvorgang bei ca. 120km/h, dass mein PKW kein Gas mehr annahm.Die Beschleuningung ging runter.Geschw. sank langsam (wahrscheinlich Reibung). Der Golf ging in den Notlauf. Der Schreck war natürlich groß. Die Lücke hinter dem überholten LKW war zu und vor mir kam Gegenverkehr. Nach ein paar Sekunden fand ich mich auf dem Standstreifen wieder. Nix passiert - Nur eine volle Dröhnung Adrenalin.
    Nachdem ich die Karre ausgeschaltet habe, fuhr sie wieder einwandfrei (einige Kilometer...)

    Also habe ich mich direkt (28.08.2002) beim Verkäufer gemeldet. Ich brachte die Karre vorbei. Was dann passiert, weiß ich nicht. Wieder sollte *ANGEBLICH* der LMM getauscht worden sein. Sicher bin ich mir aber nicht. Der PKW wurde vom Verkäufer *ANGEBLICH* bei einem örtlichen VW-Händler vorgeführt. Merkwürdig ist nur, dass dieser das Problem nicht erkannt hat bzw. noch nie etwas davon gehört hat. Hier im Forum habe ich ja festgestellt, dass das allgemein bekannt ist.

    Natürlich habe ich direkt ausprobiert, wie er sich jetzt verhält.
    IMMER NOCH DAS GLEICHE.

    Also war ich ungefähr am 15. November 2002 wieder beim Verkäufer.
    Vorher habe ich den Fehlerspeicher testen lassen. Für einen Laien war aber nix merkwürdiges. Der Verkäufer hat dann wieder einmal *ANSCHEINEND* nix gemacht.

    Also nach Wochen wieder hin. Diesmal soll der örtliche VW-Händler wohl einen Tipp bzgl. einiger Pumpen/Düsen gegeben haben.
    Ich bin selber Laie, also wusste ich nicht worum es geht.
    Aber es soll wohl drei Teile (Pumpen) geben, an denen es liegen könnte. Die Teile wurden sukzessive ausgetauscht. Zuerst das Billige (ca. 20 EUR). Das war es nicht. Wochen später das Nächste (ca. 80,-EUR). --> Auch nicht. Bis zum Dritten Teil sind wir nicht mehr gekommen, weil der Verkäufer sich stur stellt.
    Aussage "Ich bin einige Zeit damit gefahren und habe nix gefunden.."

    Kennt ihr diese Teile?
    Die Pumpen wurden ziemlich oben im Motorraum ausgetauscht. In der Nähe der Scheibenwischer. Ich habe die Originalverpackung und die Teile aufbewahrt.
    (siehe Anhang)
    Teilenummer:
    Teil links: 1HO 906 627
    Teil rechts: 1JO 906 283 A

    Das beste ist, dass mir ein Fehlerspeicherausdruck gezeigt wurde, auf dem keine Fehler angemerkt wurden. Lustig ist, dass das Nummernschild, sowie die Fahrgestellnr. nicht die Meinen waren.

    Im April 2003 hat ein Bekannter wieder mit VAG-Com und ODB2-Kabel den Fehlerspeicher abgefragt.

    Folgendes:
    Code:
    START: 17.03.2003 02:09:12
    
    00:02,48 ID       : MOTORELEKTRO
    00:02,60 ID       : NIK         
    00:02,72 ID       :            
    00:02,81 ID       : Parametercode 12345, Werkstattcode 54321
    00:03,02 FS       : 00585 130  (sporadisch)
                      : Temp.-f?hler Abgasr?ckf?hrung-G98
                      : Signal an Masse
             FS       : 00552 033
                      : Potentiometer f?r Luftmengenmesser-G19
                      : Widerstandswert zu klein
             FS       : 01246 045
                      : Relais f?r Ansaugrohrvorw„rmung-J81
                      : Steckverbindung
    00:03,09 03 0E 06
    
    00:25,27 Verbindungsabbruch
    
    00:30,15 ID       : BREMSENELEKT
    00:30,27 ID       : RONIK       
    00:30,39 ID       :            
    00:30,48 ID       : Parametercode 12345, Werkstattcode 54321
    00:30,66 FS       : 01277 029
                      : Relais f?r Hydraulikpumpe ABS-J185
                      : Kurzschluss nach Masse
    00:30,73 03 0E 06
    
    
    00:47,39 Verbindungsabbruch
    
    00:52,26 ID       : AIRBAG      
    00:52,39 ID       :             
    00:52,51 ID       :            
    00:52,60 ID       : Parametercode 12345, Werkstattcode 54321
    00:52,78 FS       : 01280 193
                      : Airbag Beifahrerseite abgeschaltet
                      : nicht berechtigt
             FS       : 01217 026
                      : Z?nder Seitenairbag Fahrerseite-N199
                      : Ausgang offen
    00:52,87 03 0E 06
    Da ich bei 160km/h und bei 120km/h immer noch dieselben Probleme habe (und ich mittlerweile meine Urlaube umplanen musste, weil ich nicht schneller fahren kann), konnte ich nach langem hin und her, ungefähr am 24.06.2003 wieder beim Verkäufer vorsprechen.
    Auch nach längern Testfahrten wurde wieder nix gefunden. Zu einem VW-Händler sind die sicherlich nicht mehr gefahren. Ist natürlich blöd, weil der Fehler sporadisch auftritt.

    Ungefähr am 09.08.2003 wieder dasselbe....

    Um den 26.10.2003 -- same procedure...
    Auf Rückfragen per Mail wird nicht mehr geantwortet.

    Wie gesagt:
    - Bei 120 bzw. 160 km/h --> plötzlicher Schub, Wackler
    - Der Wagen geht in den Notlauf (so nenne ich das, weil ich es hier irgendwo gelesen habe)
    - Keine Beschleunigung
    - Geschwindigkeit nimmt langsam ab
    - Ausschalten
    - es geht wieder einige Kilometer

    Als ich dann vorletzte Woche dieses Forum gefunden haben, habe ich schleunigst einige Threads per PDF an den Verkäufer gemailt. Leider gibt es kein Feedback.

    Was kann ich jetzt machen?

    Kann man den Händler "zwingen"?

    Wie sieht es mit der Stundung/Hemmung der Gewährleistung aus? (gebrauchter PKW)

    Wo könnten (bitte detailiert) die Fehler liegen?
    - LMM
    - Turbo
    - ???

    Was wurden für Teile ausgewechselt (s.o. oder Anhang) ?

    Ich habe den Golf jetzt fast zwei Jahre und nur Ärger.

    Es gibt natürlich noch einen ganzen Haufen anderer Stories.
    Exkurs:

    (1)
    Das Gewinde eines Führungsbolzen im Radlagergehäuse war defekt und wurde nur mit der letzten Drehung gehalten. *glück gehabt*

    (2)
    Die Zentralveriegelung konnte vom Verkäufer auch bis jetzt nicht nachgebessert werden

    (3)
    Die im Kaufvertrag versprochene Reperatur der Bremsen:
    Es wurden die aufgebrauchten u. kaputten Bremsscheiben vergessen.
    Okay, meine Schuld. Hätte es prüfen können.

    (4)
    Brandlöcher in der Hutablage nach einem Reperaturversuch.
    [​IMG] HiHi.



    Ich habe einen Bekannten, der mit VAG-COM die Blöcke auslesen kann. Kennt jemand die Nummer des Messwertblocks?



    VIELEN DANK
     
  6. #6 vollastjunkie, 10.05.2004
    vollastjunkie

    vollastjunkie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich das jetzt recht erkenne,sind das ladedruckregelventile.auch verbaut als ansteuerung für das eigentliche abgasrückführungsventil.

    Meßwertblöcke:ein block im Vag-tester hat mehrere anzeigen.

    cih glaub mich zu erinnern das der block für"angesaugte luftmasse" und "ladedruck" sowie "ladedruckregelung" der meßwertblock nr 10 ist.anzeigengruppennr. weiß ich nich mehr genau,aber luftmasse war glaue in der mitte.

    Adreßwort 08-Meßwertblöcke lesen
    dann blocknr. 10 eingeben
    dann siehst alles.

    Luftmasse muß aber mittels meßfahrt geprüft werden,dauert zu lang alles aufzuschreiben,wenn du wissen willst,ruf mich an: 0179-1133635


    welcher wert in welchem block an welcher nr. steht,kann man aber aus dem vw rep-leitfaden auch raussuchen.

    oder mal bei www.erwin.volkswagen.de reinschauen


    MFG vollastjunkie
     
  7. #7 bificypdog, 10.05.2004
    bificypdog

    bificypdog Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @vollastjunkie:
    Danke für deine Hilfe.
    Ich werd' mich morgen mal trauen eine etwas längere Fahrt zu fahren. [​IMG] Ab morgen geht es ab in den Urlaub. Deswegen werde ich mich erst ab dem 19.05. wieder um mein *schnüff* Auto kümmern können.

    Den Thread habe ich mal abgespeichert. Somit auch deine Handy-Nummer. Du kannst deinen Beitrag also ruhig editieren und dein Nummer löschen. (Danke für das Angebot!)

    Ich kenne jemand, der hat Beziehungen zu Etka und Elsa. Ich frag ihn dann Ende nächster Woche mal, ob er mir weiterhelfen kann.

    Das war es dann erst einmal von mir.
    Ab in ein Land des Linksverkehrs. Juchuuu
     
  8. #8 ChrismaN, 10.05.2004
    ChrismaN

    ChrismaN Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Servus!


    Ich hatte mit meinem Bora genau die gleichen Probleme.
    Auf der AB mit 130 keine Leistung mehr....keine Drehzahl, keine Geschwindigkeit.
    Ich war auf dem Weg nach Hause bei 4 Werkstätten, davon 3 mit VW-Vertrag...keiner hatte Zeit um sich meinem Problem anzunehmen.

    Mittlerweile wurde der LMM ausgetauscht und morgen kommt die Überprüfung der kompletten Motorelektronik dran.
    Ich hoffe dass es nicht das selbe Problem ist, wie bei mopped [​IMG]


    Aber ich finds cool, dass es nicht nur mir so geht. [​IMG]


    mfg Chris
     
  9. #9 Tommmy2, 14.05.2004
    Tommmy2

    Tommmy2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    habe Bora kombi TDI mit 110 PS bj.2000
    Hatte Plötzlichen Leistungsverlust bzw notlauf. Freundliche sagte Turbolader bringt zuviel Druck.aber 100% kulanz
    Bei 55000 km3/2003 wurde Turbolader durch freundlichen gewechselt.

    5/2004 75000km die selbe Stelle auf der Straße witzig oder!!!!!!!wieder Notlauf habe wieder oder noch Garantie hole Ihn morgen vom Freundlichen
    Glaube nicht das es am Turbo liegt
     
  10. #10 bificypdog, 24.05.2004
    bificypdog

    bificypdog Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    *IRONIE*
    Na das ging ja super.
    350 Kilometer Strecke bis nach Brüssel.

    Hinweg:
    - Nach den ersten 180 Kilometern ab in den Notlauf.
    - Ab auf den ersten Parkplatz (nach 20 Kilometern).
    - Auto AUS
    - Auto AN
    - Losfahren von Parkplatz
    - Nach wenigen KM wieder
    - INSGESAMT 6mal in den Notlauf

    Rückweg:
    Diesmal war es heftiger. Insgesamt 9mal konnte ich die Autobahn im Segelflug herunterrollen. Und zwar schon ab 140 Kilometern Strecke.

    Zusammenfassung:
    Es scheint unabhängig von der Geschwindigkeit zu sein.
    Ziemlich oft ging der Notlauf direkt nach dem Losfahren (nach dem Motor-Reset) wieder an.
    Häufig nachdem ich von einer gewissen Geschwindigkeit heruntermusste, weil der Vorfahrer abgebremst hatte.
    Ich hatte es bei 100,120,140,160 km/h

    Zu meinem Fehlerspeicherausdruck:
    Der ist nicht 100%ig exakt, weil genau dieser Ausdruck von einem Programm kam, dem ich nicht voll vertraue. Diese Software war schon zu alt. Aber auch VAG-COM hatte damals ähnliches in Bezug auf den LMM ausgespuckt.

    Ich würde gerne eine Messfahrt machen. Jedoch kenne ich die Meßwertblöcke nicht. Und Erwin ist mir zu teuer.Wenn ich demnächst mal eine wenig Zeit habe, werde ich mir mal ein Notebook besorgen und die von euch angegebenen Werte mal überprüfen.

    Jedoch soll vorher der Verkäufer es versuchen. Nach Auskunft der Rechtsabteilung unserer Firma, brauch ich mir keine Sorgen um die Gewährleistung machen, weil durch die zwischenzeitlichen Reperaturen die Gewährleistung gestundet/gehemmt wurde.

    Da bei mir schon angeblich der LMM ein paar mal getauscht wurde, braucht man dort nicht mehr nachschauen.

    Die VW-Werkstatt im Hintergrund musste also auch anscheinend ein wenig Ahnung gehabt haben, weil die ja bereits die Empfehlung bzgl. des Austausch des Ladedruckregelventils ausgesprochen haben. Das ist ja auch schon erledigt.

    Also bleiben nach meinem Laien-Wissen nur noch die Unterdruckschläuche und der Turbo übrig. Letzters würde mich ärgern, weil mein Auto von 1999 kommt und es mit der Kulanz schwierig werden würde.

    Wie prüfe ich denn die Unterdruckschläuche? Oder habe ich 'was überlesen? Sorry. Bin echt nicht vom Fach.

    Thx.
     
Thema: Turbolader defekt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http://www.pkw-forum.de/6528-turbolader-defekt.html

    ,
  2. audi a3 8p turbo defekt

    ,
  3. 1ho906627

    ,
  4. audi a2 turbolader defekt,
  5. golf turbo kaputt,
  6. audi a6 turbolader defekt,
  7. turbolader wechseln vw golf 4 1 8 t,
  8. audi a2 turbolader kaputt,
  9. code p 1557,
  10. turbo ladedruck überschritten golf 4 diesel 2001,
  11. a3 8p turbolader ausbauen,
  12. turbolader defekt autobahn,
  13. meineraudi läuft nur notlauf,
  14. vw turbolader defekt,
  15. passat 3b fehlercode 17965 messwertblöcke lesen,
  16. turbo defekt passat 2.0 tdi,
  17. Vw passat 3B/3BG Tdi Pd 17965 fehler meldung,
  18. audi a4 1 8t leistungsverlust notlaufprogramm,
  19. audi a6 turbo defekt,
  20. vw passat stellgliedtest turbolader,
  21. P1557 audi a4 1.8T,
  22. brand durch turbolader,
  23. passat 3bg fehlercode 17965,
  24. fehler 17965 p1557 ladedruck überschritten sporadisch 1.8T,
  25. brand durch turbolader a2
Die Seite wird geladen...

Turbolader defekt - Ähnliche Themen

  1. Golf Tdi Turbolader Defekt oder nicht?

    Golf Tdi Turbolader Defekt oder nicht?: Hallo,ich habe da ein Problem mit meinem Golf 4 1.9 Tdi 101Ps Axr. Vor etwa 1 Woche hat bei dem Wagen der Turbolader den Geist aufgegeben. Habe...
  2. Turbolader-defekt

    Turbolader-defekt: Hallo zusammen. Ich habe da mal ne Fräge... Bei meinem Turbolader hat das Wetgat seinen Geist aufgegeben.Schlau wie ich bin hab ich mir nen...
  3. Turbolader evtl defekt?

    Turbolader evtl defekt?: Hallo, habe seit einiger Zeit den Verdacht, dass mein 1.8T nicht mehr den richtigen 'Bumms' hat. Heisst er beschleunigt zwar aber der kleine...
  4. Turbolader defekt

    Turbolader defekt: Laut meiner Audi Werkstatt ist mein Turbolader defekt, Verdichterwelle kaputt. Die meinten es gibt für mein Modell (A4 1.8T, Bj. '11/02 Mod....
  5. Turbolader defekt (TDI, 1Z)?

    Turbolader defekt (TDI, 1Z)?: Hallo, bin neu hier im Forum und hoffe jemand von Euch kann mir bei meinem Problem helfen. Fahre einen 94er B4 mit 1Z TDI Motor. Diesen Sommer...