Abwehr von Katzen

Diskutiere Abwehr von Katzen im Tipps und Tricks Forum im Bereich Allgemeines; Hallo zusammen, ich hab's ja kaum glauben können, aber es ist leider wahr. Bereits die erste Nacht in der Tiefgarage hat mein neuer Golf...

  1. MrBusy

    MrBusy Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hab's ja kaum glauben können, aber es ist leider wahr. Bereits die erste Nacht in der Tiefgarage hat mein neuer Golf Variant nicht ohne Katzenattacke überstanden. Am nächsten Morgen habe ich schon die verfluchten Spuren dieses blöden Viehs auf der Motorhaube, der Windschutzscheibe und dem Dach gefunden. Insbesondere die Fläche um die Dachantenne herum scheint ein besonders bevorzugter Platz zu sein (war übrigens bei meinem vorherigen A3 nicht anders) :mad:

    Jetzt meine Frage an "Mitleidende": Was kann ich gegen die Attacken tun? Marderabwehr nützt nichts. Katzenabwehrspray leider auch nicht. Ich kann ja das Auto nicht nachts unter Strom setzen, ...


    Viele Grüße
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Abwehr von Katzen. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Nutz mal die Suchfunktion, das Thema hat wir vor etlicher Zeit schon. Aber über Tretminen und Selbstschussanlagen sind wir -glaub ich jedenfalls- nicht hinausgekommen. [​IMG]
     
  4. ede

    ede Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2001
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    viele Katzen sollen allergisch gegen Zitronenduft sein. Hänge doch einfach mal einen in Zitronensaft getränkten kleinen Lappen an die Antenne. Der Lappen sollte nicht tropfen, sondern einfach nur nach Zitrone duften. Zumindest hättest Du dann evtl. den Bereich um die Antenne herum Katzenfrei, wenn es wirken sollte. Vieleicht vertreibt es die Katze dann für immer.

    Gruß
    ede
     
  5. #4 import_Marian, 26.04.2003
    import_Marian

    import_Marian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hy



    vieleicht solltest Du das mal genauer untersuchen, im allgemeinen hört sich das eher nach einem Marder an. denk immer an eins wenn Du die Spuren siehst. Katzen hinterlassen keine sichtbaren Fussabdrücke. und wenn Du an den Ecken Deines Autos Kotreste findest, weist Du das es ein Marder ist.
    In dem Fall würd ich einfach mal beim Revierförster nachfragen, der kann vieleicht abhilfe schaffen.




    mfg Marian
     
  6. #5 ZYLORIC, 27.04.2003
    ZYLORIC

    ZYLORIC Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2002
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Klingt für mich auch ein bisschen nach Marder. Hast Du evtl. auch "Knabberspuren" an der Antenne?
    Meine Antenne ist schon richtig zerfurcht. Man könnte meinen das wären Akne-Narben [​IMG]
     
  7. #6 Gremlin, 27.04.2003
    Gremlin

    Gremlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    ich denke da auch weniger an katzen.

    wir haben hier jede menge von den thunfischbetriebenen wanderpelzen, die halten sich gerne unter dem motorraum auf wenn er noch wärme abstrahlt. aber auf den autos hab ich noch keine gesehen und auch keinerlei spuren.

    CU Gremlin
     
  8. MrBusy

    MrBusy Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    danke für die zahlreichen Tipps. Der Hinweis, dass die Schmutzspuren nicht unbedingt mit einer reinlichen Katze vereinbar sind, hat mich nachdenklich gestimmt. Dem werde ich nochmals nachgehen.

    Zur Marderabwehr:
    Habe dort im vergangenen Jahr ein eigentlich recht hilfreiches Mittel in der Apotheke erstanden (Marder-Abwehrpaste aus der Tiergartenapotheke Konstanz), das, auf Pappstreifen aufgebracht, zuminest für eine gewisse Zeit das Biest abgehalten hat. Doch scheinbar ist der Marder (wenn es denn einer sein sollte) mittlerweile immun.

    Zur Katzenabwehr:
    Das Antikatzenspray aus der Tierhaltung war unwirksam. Nun habe ich noch ein Pulver, dass ich mal in Schälchen geben werde und unters Auto stelle. Schau'n mer amoi!

    Gruß
     
  9. #8 ZYLORIC, 27.04.2003
    ZYLORIC

    ZYLORIC Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2002
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Also, nach meiner Erfahrung sind diese ganzen Wässerchen, Pülverchen etc. unwirksam.
    Der Marder ist schließlich ein schlaues Tier (thunfischbetriebener wanderpelz [​IMG] wie Gremlin so treffend schreibt).
    Ich hatte (habe) in meinen letzten 2 Fahrzeugen eine Marder-Abwehranlage (ADAC "Marderschutzsensor 717") nach dem Weidenzaunprinzip (Elektroschock), und seitdem ist Ruhe.
    Jetzt habe ich halt nur noch diese Bissspuren an der Dachantenne, aber das ist zu verschmerzen.

    Hier hat der ADAC ein paar Tipps aufgeführt.
    Der "Marderschutzsensor 717" ist dort auch erwähnt.
     
  10. #9 MB4President, 27.04.2003
    MB4President

    MB4President Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf II 16V
    KW/PS:
    102/139
    Baujahr:
    1987
    MKB/GKB:
    KR&2Y
    Hallo!

    Als ich mein Auto gekauft habe, waren lauter WC-Steine im Motorraum "verbaut".
    Der Vorbesitzer war überzeugt davon, das dies die Marder abhält.
    Ich habe sie dann entfernt, sieht irgendwie komisch aus [​IMG]
    Im Motorraum habe ich auch so keine Angriffe.
    Das Problem mit der nächtlichen Wanderung übers Auto hab ich jedoch auch!
    Ich müsste mal irgendwas ausprobieren, jedoch habe ich auch keine große Lust, WC-Steine auf dem Auto zu verteilen... [​IMG]
    Sollte jedoch kein Fester Boden (Erde) in der Nähe sein, könnten es wohl auch Katzen sein, die es sich auf der noch warmen Motorhaube bequem machen...
    aber in der Tiefgarage wohl eher nicht....?!
     
  11. Punkt

    Punkt Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Katzen oder Mader auf dem Auto wird wahrscheinlich niemand Herr werden.
    Aber gegen Mader im Mororraum gibt es ein ganz einfaches und billiges Mittel, das man aber nicht überall hin mitnehmen kann oder wird:
    Einfach einen Rahmen aus schmalen Holzleisten machen und ein Drahtgitter drauf anbringen.
    Das schiebt man unter das Auto oder legt es einfach auf den Stammparkplatz und stellt das Auto so ab, dass sich das Gitter unter der Motorhaube befindet.
    Mader steigen nicht auf das Gitter, Katzen üblicherweise auch nicht. Iht werdet bestimmt auch noch keine Katze gesehen haben, die über ein Kanalgitter läuft, die laufen immer rundherum.
    so könenn dann die Viecher nicht in den Motorraum. Die Kühlerschäuche usw. werden es zu schätzen wissen.
     
  12. #11 dr. kimono, 28.04.2003
    dr. kimono

    dr. kimono Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    @mrbusy

    Falls es doch Katzen sein sollten, probier' doch mal was anderes:
    Plan B:
    anstatt die Viecher von Deinem Auto zu verscheuchen, zu einem anderen Auto hinlocken!
    Wie wäre es, mal ein paar Baldrian-Tropfen auf das Dach eines anderen Autos, das am anderen Ende der Garage steht, zu verteilen!?! [​IMG]
     
  13. #12 ZYLORIC, 28.04.2003
    ZYLORIC

    ZYLORIC Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2002
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    St. Florian Prinzip?
     
  14. #13 dr. kimono, 28.04.2003
    dr. kimono

    dr. kimono Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau.
    Nich' jaanz fähr, abba fain! [​IMG]

    "O Heiliger St. Florian, verschon' mein Haus, zünd' andere an"
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Antwort, 29.04.2003
    Antwort

    Antwort Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Katzen hinterlassen aber auch oft Fußspuren auf dem Lack.

    Es ist oft, besonderes in Garagen, immer die selber Katze, die sich ein schönes Schlafplätzchen ausgesucht hat, die sich auf dem Auto wiederfindet. Genau dieser einen Katze muß man das abgewöhnen.

    Bei mir hat ein Telefonbuch geholfen, das Ihr geziehlt bei dem Fluchtversuch ins Kreuz geflogen ist. Die Katze ist unverletzt von Dannen gezogen und hat sich bei meinem Auto nicht mehr sehen gelassen.
     
  17. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ich hab nen Wauwau, da machen Katzen keine Probleme... [​IMG] [​IMG]

    Wieso sind denn da Katzen in der Tiefgarage?
    Kann man da nicht mit den Betreibern der Tiefgarage irgendwas drehen (oder ist das ne private, kleine (Tief-)Garage?)?

    mfg
    Karl
     
Thema:

Abwehr von Katzen

Die Seite wird geladen...

Abwehr von Katzen - Ähnliche Themen

  1. Katzen fernhalten

    Katzen fernhalten: Kennt hier jemand irgendein mittelchen ausser Luftgewehr ( bloss nicht daneben schiessen ) um Katzen vom Auto fern zu halten bzw. das sie...