Motorproblem

Diskutiere Motorproblem im Motor und Getriebe Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, habe momentan ein Problem mit dem Motor. Ich versuche mal den bisherigen Verlauf zu schildern: Sonntags bin ich ca. 80km gefahren...

  1. MaLa

    MaLa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf IV TDI, Golf V
    KW/PS:
    74/100
    Baujahr:
    2001/2007
    MKB/GKB:
    -
    Hallo,

    habe momentan ein Problem mit dem Motor. Ich versuche mal den bisherigen Verlauf zu schildern:

    Sonntags bin ich ca. 80km gefahren ohne irgendwelche Probleme. Dann musste ich eine kleine Pause einlegen. Schon bei der Anfahrt des Haltepunkts habe ich ein "komisches" Verhalten meines Autos festgestellt. Das fühlte sich so an, als wäre ganz kurz die Motorleistung weg. Habe mir aber nichts weiter dabei gedacht.

    Nach ca. 20 Minuten sollte es weitergehen. Schlüssel rein, umgedreht, Motor (noch warm) springt an - aber: Er schwankt zwischen 800 und 1.000 Umdrehungen, ohne, dass ich irgendwas am Gas mache. Das Motorgeräusch ist entsprechend immer kurz anschwellend, dann wieder abklingend. Ein bewußtes Gas geben führte dazu, dass erst nach einer kurzen Weile eine Reaktion des Motors erfolgte. Der Versuch vorwärts zu fahren, war geprägt durch das Ruckeln des Motors. Dazu kam eine Abgaswolke bzw. ein Abgasduft, die bzw. den ich bisher noch nie wahrgenommen habe.

    Also ADAC angerufen. Der nette Helfer kam auch sehr schnell und ich schilderte das Problem. Er hat dann den Stecker vom LMM abgezogen (war erst im Juli defekt und ist ausgetauscht worden - das 3. inzwischen...) und der Motor lief wieder einwandfrei.

    Bin dann noch 100km gefahren und habe den Wagen am nächsten Morgen zur VW-Werkstatt gebracht. Der Service-Mitarbeiter war direkt der Meinung, dass das kein Problem des LMM sei (aber wieso zum Teufel lief die Kiste dann nach dem Entfernen des Steckers problemlos [nur eben ohne Durchzug]?).

    Mittwochs konnte ich den Wagen wieder abholen mit folgender Reparatur:
    - LMM + Abgasrückführung überprüft
    - Drosselklappenstutzen aus- und eingebaut
    - Ventil für Abgasrückführung erneuert
    - Magnetventil für Abgasrückführung erneuert

    Bin dann ca. 50km zur Probe gefahren und da lief alles völlig problemlos.

    Donnerstag abend wollte ich schnell einkaufen fahren und habe den Motor (kalt) gestartet. Der lief vielleicht 5 Sekunden wie gewohnt, dann war wieder das Schwanken im Drehzahlbereich da (800-1.000 Umdrehungen) sowie der Abgasgeruch. Also habe ich den Motor ausgemacht und den LMM abgesteckt. Motor angemacht und er lief wieder ruhig.
    Habe das dann nochmals getestet mit LMM und ohne - jeweils mit obigem Ergebnis.

    Freitag war ich dann direkt wieder bei der VW-Werkstatt und habe das Problem geschildert. Der Fehlerspeicher wies nichts auf (nur den Fehler, der durch das abgesteckte LMM vorhanden war). Und wie sollte es anders sein, der Vorführeffekt hat sich auch eingestellt: Der Wagen (kalt) sprang an und lief rund bei ca. 900 Umdrehungen. Nichts von Schwankungen zu bemerken. Der Mechaniker hatte dazu auch keine Erklärung parat.

    Bin dann ca. 180km problemlos gefahren. Bei einer weiteren Fahrt (Motor noch warm), war dann wieder das Problem da: Schwankungen zwischen 800 und 1.000 Umdrehungen.

    Hat von Euch jemand eine Idee, was das noch sein könnte? Und wieso läuft das, wenn der LMM abgesteckt ist? Der Fehlerspeicher zeigt kein defektes Gerät an und die Werte des angesteckten LMM sind ebenfalls im "grünen" Bereich.

    Da ich das Auto zwingende brauche und ich ein ungutes Gefühl habe damit zu fahren, ohne zu wissen, dass der Fehler komplett beseitigt ist, wäre ich für jeden Tipp dankbar...

    Gruß
    MaLa
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Motorproblem. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martin R, 10.12.2005
    Martin R

    Martin R Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf3
    KW/PS:
    90PS
    Baujahr:
    1993
    MKB/GKB:
    ABS / ???
    Wurden denn die werte der Temperaturfühler auch schon überprüft?
     
  4. MaLa

    MaLa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf IV TDI, Golf V
    KW/PS:
    74/100
    Baujahr:
    2001/2007
    MKB/GKB:
    -
    Soweit ich mitbekommen habe nicht.
    Der Mechaniker, der den Wagen bearbeitet hat, meinte, dass man das noch prüfen könne. Es könnte sein, dass ein Temperaturfühler defekt ist und einen falschen Wert liefert.

    Findet man sowas im Fehlerspeicher oder ist das nicht überwacht?
     
  5. #4 Martin R, 10.12.2005
    Martin R

    Martin R Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf3
    KW/PS:
    90PS
    Baujahr:
    1993
    MKB/GKB:
    ABS / ???
    Wenn der Wert zu unplausibel ist oder ganz fehlt steht es im Fehlerspeicher.
    Ansonsten leider nicht.


    Falls nichts abgespeichert ist muss man halt mal die Istwerte der Fühler auslesen.
    Bringt aber meist nichts wenn der Fehler gerade nicht vorhanden ist.
     
  6. #5 Kuschelstunde, 11.12.2005
    Kuschelstunde

    Kuschelstunde Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem hatte ich mit meinem A4 auch schon. Das Problem lag am losen Temperaturfühlerstecker. Ggf. sitzt deiner einfach nur nicht richtig. Wäre die einfachste Lösung [​IMG]
     
  7. MaLa

    MaLa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf IV TDI, Golf V
    KW/PS:
    74/100
    Baujahr:
    2001/2007
    MKB/GKB:
    -
    Habe das jetzt ca. eine Woche beobachtet. Also dieses Schwanken im Drehzahlbereich scheint nur bei kälteren Temperaturen aufzutreten und auch nur, wenn der Motor kalt ist. Die letzten Tage war es recht mild, da gab es mehr oder weniger gar keine Auffälligkeiten. Gestern abend war es um die 0 Grad und da war das Schwanken schon sehr ausgeprägt.

    Zudem kommt immer die Abgaswolke, die extrem riecht - im Vergleich zu den Abgasen, die entstehen, wenn der Motor ruhig läuft. Also scheint etwas mit der Verbrennung nicht richtig zu laufen, wenn das Schwanken vorhanden ist.

    Wenn es denn ein Temperaturfühler ist, was kommt da etwa an Kosten auf mich zu?
     
  8. #7 Ex-Quadler, 19.12.2005
    Ex-Quadler

    Ex-Quadler Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Leerlauf schwanken

    Hallo,
    hatte das auch mit Drehzahlschwankungen ( 900-1200 U/min),
    lag damals an einem Temperaturfühler, der zeigte -20°C bei einer Aussentemperatur von +10°C an, danach war es weg.

    Gruss Jens
     
  9. #8 Ingolf red, 20.12.2005
    Ingolf red

    Ingolf red Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    dieses Problem kenne ich leider sehr genau! Man hört dann so blöde Sprüche wie: Na Känguruhbenzin getankt?
    Meine Werkstatt hat auch eine Weile (2 Wochen mit Unterbrechungen)gebraucht um den tatsächlichen Fehler zu finden. Der Fehlerspeicher hat auch nur Gülle angezeigt! Nachdem der LMM, die Lamdasonde, der Temperaturfühler etc. getestet wurden, war es letztendlich der "Drosselklappenansteller". Dieser wurde auch zweimal gewechselt, weil das Reparaturteil ebenfalls defekt war! Ich habe mir zeitweise meinen Soliden Golf II mit Vergaser und U-Kat wieder gewünscht!
    Ein weiterer Tip:
    Beim Golf IV sollen sehr oft Verkokungen an der Drosselklappe den Motorlauf unruhig werden lassen. Hat mir der Abschleppwagenfahrer gesteckt!

    Vielleicht konnte ich helfen? [​IMG]

    Liebe Grüße

    Ingolf red
     
  10. MaLa

    MaLa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf IV TDI, Golf V
    KW/PS:
    74/100
    Baujahr:
    2001/2007
    MKB/GKB:
    -
    So hier ein weiterer Zwischenbericht:

    Der Mechaniker hat nochmals alles gecheckt. Alle Sonden und was weiß ich was liefern korrekte Werte - auch der Temperaturfühler.

    Er hat jetzt die Abgasrückführung abgeklemmt - wenn ich das richtig verstanden habe. Ich soll es mal so versuchen. Ansonsten tippt er auf das Motorsteuergerät. Kosten ca. 950,- Euro ohne Einbau... Ohne Garantie, dass der Fehler dann beseitigt ist!

    Das Stottern ist zum Glück diesesmal auch kurzfristig bei dem Mechaniker aufgetreten. Genau bestimmen konnte er aber die Ursache aber eben nicht...

    So richtig zufrieden bin ich mit dem Ergebnis nicht. Mein Auto hat einen Fehler und man kann nicht feststellen, was defekt ist. Und ich bin auf das Auto angewiesen. Da fährt man doch mit richtig ruhigem Gewissen die langen Strecken...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 import_Schorni, 29.12.2005
    import_Schorni

    import_Schorni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal die Glühkerzen geprüft? Den Dieselfilter entwässert? Die Leerlaufruheregelung der PDE mal geprüft? [​IMG]
     
  13. MaLa

    MaLa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf IV TDI, Golf V
    KW/PS:
    74/100
    Baujahr:
    2001/2007
    MKB/GKB:
    -
    Böhmische Dörfer... Bin ja kein Kfz-Mechaniker oder Hobbyschrauber und habe dementsprechend nur ein geringes Basiswissen.

    Wie oben geschrieben ist jetzt die Abgasrückführung abgeklemmt und seitdem läuft die Kiste ohne Murren. Was der Mechaniker auch "prohezeite" und dass zwei Schlüsse zulässt:
    - weiterhin ein Fehler an der Abgasrückführung
    - ein Fehler im Motorsteuergerät

    Wo finde ich denn das Motorsteuergerät? Kommt man da leicht ran? Dann würd ich das ggf. mal ausbauen und bei einem entsprechenden Elektrotechniker durchprüfen lassen (laut Werkstatt kann das VW nicht). Vielleicht findet der eine kaputte Lötstelle oder was auch immer. Wäre jedenfalls günstiger wie 950,- Euro zu zahlen, ohne Garantie, dass das Teil auch wirklich hinüber ist.

    Und wenn der feststellt, dass das Teil in Ordnung ist, soll sich die VW-Werkstatt eben nochmal die Abgasrückführung vornehmen. Dann muss ja dort der Fehler zu finden sein.
     
Thema: Motorproblem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw lupo agr ventil reinigen

    ,
  2. lupo agr ventil reinigen

    ,
  3. vw lupo abgasrückführungsventil reinigen

    ,
  4. agr ventil reinigen vw lupo,
  5. abgasrückführungsventil reinigen vw lupo,
  6. lupo abgasrückführungsventil,
  7. lupo agr ventil ausbauen,
  8. golf iii abgasrückführung aee,
  9. abgasrückführungsventil vw lupo reinigen,
  10. vw golf 4 agr ventil ausbauen,
  11. vw lupo abgasrückführungsventil ausbauen,
  12. a6 4F luftmassenmesser stirbt ab,
  13. agr ventil reinigen vw golf 4,
  14. vw motor aee kalt,
  15. vw lupo agr ausbauen,
  16. aee temperaturfühler werte,
  17. agr ventil vw lupo ausbauen,
  18. agr reinigen lupo,
  19. VW GOLF3 STELLT AB UND ZU AB AEE,
  20. Audi a4 b7 leerlaufruheregelung,
  21. golf 4 agr ventil unplausibel,
  22. golf 3 motor stellt plötzlich ab,
  23. audi a8 motorproblem,
  24. lupo motor aud mit abgasrückführung,
  25. Temperatursensor leerlauf kalter motor aee golf
Die Seite wird geladen...

Motorproblem - Ähnliche Themen

  1. Problem mit dem Motor

    Problem mit dem Motor: Hallöchen miteinannder :) ich fahre einen Polo 9n, Baujahr 2003, 1,2 Liter Hubraum, 3 Zylinder, 54 PS und 100.000 km drauf. Bisher gab's...
  2. Motorproblem mit 3b

    Motorproblem mit 3b: Hallo, ich weiß mir nicht mehr zu helfen .Mein Passi 3b bj 97 mit 1,8 l mit dem ADR Motor hat einige Probleme was das Fahrverhalten betrifft....
  3. motorproblem??

    motorproblem??: Hallo zusammen, ich fahre einen Audi A3 1,6 8l seit heute Morgen habe ich extremen leistungsverlust und ein unruhigen Motor.... Zündkerzen und...
  4. Motorproblem Audi 90 2,3 B3

    Motorproblem Audi 90 2,3 B3: Hallo zusammen, mein 90er (Erstbesitz, 330.000 km) hat seit gestern ein Motorproblem: Nach längerer Vollgasfahrt auf der Autobahn nimmt er nach...
  5. A4 (B5) 1,9TDI Motor Leistungsverlust

    A4 (B5) 1,9TDI Motor Leistungsverlust: Habe seit heute erhebliche Probleme mit der Motorleistung. Beim Gasgeben keine Leistung mehr. Problem tauchte heute beim anfahren an einer Ampel...