Langzeiterfahrungen (km oder t) mit Polo

Diskutiere Langzeiterfahrungen (km oder t) mit Polo im VW Polo Forum im Bereich Volkswagen Forum; Moin![img] Mich interessieren Langzeiterfahrungen vom VW Polo, besonders vom neuen 1,2 l 65 PS (hohe km-Leistungen, das Modell ist ja neu auf...

  1. #1 Horst1806, 10.09.2003
    Horst1806

    Horst1806 Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Moin![​IMG]
    Mich interessieren Langzeiterfahrungen vom VW Polo, besonders vom neuen 1,2 l 65 PS (hohe km-Leistungen, das Modell ist ja neu auf dem Markt).
    Ich habe gelesen, dass zB in den USA der Polo nach Caddilac die meisten Mängel zu verzeichnen hat. In den ADAC-Statistiken bewegen sich VW-Modelle auch nur noch im Mittelfeld, Japaner führen die Zuverlässigkeitsstatistiken an.
    Meine Erfahrungen mit Fiat zeigen, dass alle meine Fiat-Modelle sehr zuverlässig waren. Einige geringe Mängel wurden werden der Garantiezeit behoben, aber problemlose km-Leistungen bis ca. 70 tsd. (dann habe die die Modelle verkauft) halte ich für inzwischen normal. Außer normalen Verschleiß und normale Inspektionen ist nichts angefallen.
    Wenn ich jetzt von verschiedenen anderen Modellen lese (zB. In Langzeittests von Autozeitschriften, aber auch in Foren), was die alles so hatten bis 70tsd.km, würde ich verzweifeln und hätte schon längst die Marke gewechselt.
    Meine Frau würde gerne zu VW wechseln, aber ich bin sehr skeptisch.
    Wer hat hier denn positive Langzeiterfahrungen (wie zB der in AutoBild erwähnte Lupo 3L mit 200000km !!!) zu verzeichnen und schreibt mal darüber?
    Würde mich freuen.


    c u Horst1806
     
  2. eBay

    Anzeige

  3. #2 chilifritz, 25.09.2003
    chilifritz

    chilifritz Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Servus, also zu den Laufleistungen kann ich nur sagen was ich in einem Polo-Forum gelesen habe. Die meisten km hatte einer mit über 80000km. Zu den 65 PS Mototren kann ich nur sagen das die Anfangs erhebliche Schwierigkeiten hatten. Ölundichtigkeiten und einige hatten bei 20000km schwere Motorschäden. soll jetzt besser sein.

    Übrigens, in den USA gibt es keine VW Polo, höchstens in Mexico und in Südamerika. In den USA ist der kleinste VW der Golf. Polo bekommt man da nicht für Geld und gute Worte.

    Im allgemeinen sind VW vom Motor und der wichtigen Technik zuverlässig, es krankt halt an den Kleinigkeiten. Bestätigen kann ich das mit den Japanern, hatte selber zwei Stück. Sind immer gut gelaufen. Aber hatte auch zwei Audi die gingen auch immer Problemlos. Zwei Opel die ich hatte waren Schrott auf Rädern. Ich hatte einen fiat, der war eine reine Katastrophe. Aslo erhlich, wenn du mit deinen Fiat zufrieden bist dann hattest du Glück. Ich kenn das anders, auch bekannte hatten grosse Probleme mit Fiat. Ich wollte ursprünglich einen Punto, aber die errinerung an meinen ersten fiat haben mich dazu bewogen es zu lassen. Hab mir einen Polo gekauft, bis auf leichte Knarzgeräusche im Armaturenbrett hatte der noch nichts. Knarzerei wurde auf Garantie behoben.


    MfG chilifritz
     
  4. #3 Horst1806, 25.10.2003
    Horst1806

    Horst1806 Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Knarzerei

    Hallo, danke für Deine Antwort. Die haben das wirklich hinbekommen mit der Knrzerei im armaturenbrett, alle Achtung. denn gerade dort drüber hört man viele Klagen und über Ohnmacht der Werkstätten.
    Inzwischen liebäugeln wir mit dem Lupo 3L, der soll ja ganz gut rennen. Zahnriemenwechsel jetzt auch bei 8otsd. Aber halt arg klein.
    Was verbraucht denn Dein 1.4 Polo? Mit Automatik, das würde mich auch sehr interessieren, heutzutage verbraucht ein Auto mit Automatik nicht inbedingt mehr als eines mit Schaltgetriebe, richtig?

    ciao Horst
     
  5. #4 Christian, 25.10.2003
    Christian

    Christian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Bora Variant TDI
    KW/PS:
    96/130
    MKB/GKB:
    ASZ
    Moin,
    ich würde mir beim Polo 1.2 keine Gedanken mehr in Sachen Qualitätsprobleme machen. Der Motor ist der Bestseller im Polo.
    Eine Automatik kostet definitiv Sprit im Polo. Beim 75PS-Benziner ist der Verbrauch im Euro-Mix 6,4 beim Schalter zu 7,4 Liter Super beim Automatik.
    Die Multitronic von Audi, die kostet keinen Sprit ggüber einem Handschalter, ist vom Preis her natürlich nicht zu vergleichen.
    Die Automatik des 3Liter Lupo ist äußerst eigenartig, nämlich darauf konzipiert Sprit zu sparen. Fahr den lieber zur Probe, sonst ärgerst Du Dich nachher [​IMG]
    Der Wagen ist als Technologieträger von VW auch nicht eben günstig.....
     
  6. #5 Horst1806, 25.10.2003
    Horst1806

    Horst1806 Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Lupo 3L

    Hi,
    den 3L bin ich schon gefahren und ich käme wohl damit klar, aber meine Frau [​IMG] , tja, es gibt da schon eine Menge an Eigenarten, die man verstehen und dann auch umsetzen muß.
    Ihre Tendenz geht zum Lipo, iSv, "der ist ja so süß", mir ist er etwas zu klein, doch immerhin gut gereift, als Jahreswagen oder Vorführwagen auch bezahlbar.
    Nächste Woche fahren wir einen Polo 1.2, evtl. noch den Lupo 3L.
    Bin mal gespannt.
    Wir fahren den Punto jetzt mit 6 bis 6,4 l. Ich will mich auf keinen Fall verschlechtern !

    1.4 TDI ???

    Danke für Eure Postings.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 chilifritz, 02.11.2003
    chilifritz

    chilifritz Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Tagchen, also mein Polo braucht bei reinem Stadtverkehr bei Kurzstrecke mit laufender Klimaanlage 8,6l. So im Schnitt brauche ich 7,2-7,8l auf 100km. Bei längerer Fahrt hatte ich auch mal einen Verbrauch von 6,0l. Bin Zufrieden damit. Freilich ist der Verbrauch höher, aber ich bin halt ein alter Automatikfahrer und so viel mehr braucht der Automatik nicht. Im Prospekt steht der Polo Automatik mit 10,4l Verbrauch im Stadtverkehr. So viel hab ich noch nie verbraucht und ich trete schon kräftig auf das Gaspedal. Höchster Verbrauch war bei Vollgas auf der Autobahn 9,2l. Bei Schleichfahrt komme ich auf die selben Werte wie die Handschaltung. Die Beschleunigung ist absolut ausreichend. Fahre im normalen Verkehr anderen Autos davon. Die Beschleunigunswerte im Prospekt können nach meiner Erfahrung nicht stimmen.

    Das tolle ist das ich bei der Höchstgeschwindigkeit einem Arbeitskollegen der den selben Polo wie ich hat, aber mit Gangschaltung, auf der Autobahn davongefahren bin. Der sagte immer das Automatik lahm ist, jetzt sagt er das nicht mehr. Beschleunigung und Durchzug war gleichwertig. Meine Höchstgeschwindigkeit liegt auf der geraden bei 185-190km/h, bergab dreht er bis kurz vor den roten Drehzahlbereich. Sind dann laut Tacho ca. 198km/h. Für 75 PS nicht schlecht. Anscheinend hab ich nen "guten" Motor erwischt.


    Der Verbrauch ist bei meinem Arbeitskollegen ungefähr ein halber Liter weniger bis gleicher Verbrauch. Was da im Prospekt steht kann ich nicht bestätigen.

    Zu dem 75 PS TDI kann ich nur sagen das der Spitze sein muss, aber der Verbrauch fast gleich liegt mit dem 1,9TDI. Übrigens bringen die einen neuen TDI raus mit 130PS, muss ne Rakete sein.

    Aber wenn du mit Fiat zufrieden bist und keine schlechten Erfahrungen gemacht hast, würde ich an deiner Stelle bei Fiat bleiben. Die Preise bei VW sind nämlich Gewaltig hoch. Hätte für meinen in Deutschland fast 18000€ bezahlt, als Re-Import hat er 13800€ gekostet und hat noch dazu ne Klimaanlage und Nebelscheinwerfer und breitere Reifen mit dabei, dafür keine Fernbedienung.

    Naja genug gelabert, schönen Tag noch, Servus [​IMG]
     
  9. #7 Dre@mer, 03.11.2003
    Dre@mer

    Dre@mer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2003
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Octavia Combi
    KW/PS:
    103/140
    Baujahr:
    2006
    MKB/GKB:
    o.a.
    Also der 75 PS TDI ist schon nicht schlecht; sparsam und echt flott. Ich fahre den 1,9 TDI @ 100 PS und der geht schon verdammt gut. Läuft auf der Geraden seine 200 km/h und bergab geht er bis an den Begrenzer. Sind dann lt. Tacho knappe 215 km/h.

    Der 130 PS TDI muss der Knaller sein.

    Allerdings hat der Polo mit einem solch starken Motor (100 bzw. 130 PS) 3 Probleme:

    1. Man wird am laufenden Band unterschätzt. Die meisten Polo fahren ja als 1,2 Liter mit 55 oder 65 PS rum. Auf der AB muss mann oft für die anderen mittdenken.

    2. Der Wagen wird recht kopflastig, heisst, dass er in schnellen Kurven früh über die Vorderräder schiebt und nicht mehr so agil ist. Der 75 PS TDI ist jedenfalls nicht ganz so kopflastig.

    3. Bei feuchter Fahrbahn bergauf kommt die ESP-Leucht aus dem blinken nicht mehr raus. Man muss also vooorsichtig Gas geben. Ich habe es schon geschafft, bei einer 14%-Steigung im dritten Gang die Leuchte zum blinken zu bringen. [​IMG]


    Da kann ich ein Lied von singen. Mein Auto kostet lt. Listenpreis 18.240 €.
    VW Polo 1,9 TDI Trendline
    - 2-Türer
    - Glasschiebedach
    - Sitzheizung auf Sportsitzen vorne
    - Funkverbedienung für Zentralverriegelung
    - Nebelscheinwerfer
    - Radio "beta" mit abnehmbaren Bedienteil

    Leider keine Klima ... [​IMG]
     
Thema: Langzeiterfahrungen (km oder t) mit Polo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw polo 2003 test

    ,
  2. polo 54 ps test

    ,
  3. wie lange hält ein vw polo

    ,
  4. wie lange hält ein polo,
  5. vw polo bj 2003 test,
  6. vw polo automatik test,
  7. vw polo 2003 probleme,
  8. polo 1.2 2003 erfahrungsberichte,
  9. wie lange hält ein Polo Motor,
  10. polo 2003 test,
  11. vw polo 1.4 baujahr 2003,
  12. wie lange hält ein vw polo motor,
  13. vw polo automatik Probleme,
  14. polo automatik baujahr 2003,
  15. vw polo 1.4 automatik probleme,
  16. wie lange hält 1.4 polo motor,
  17. vw polo wie lange hält der motor,
  18. polo 200000 km,
  19. wie lange hält polo motor,
  20. vw polo motor 1.2 bj 2003 test,
  21. vw polo 2003 testbericht,
  22. vw polo 200000 km,
  23. wie lange fährt ein vw polo,
  24. VW Polo Baujahr 2003 Test,
  25. polo automatik test
Die Seite wird geladen...

Langzeiterfahrungen (km oder t) mit Polo - Ähnliche Themen

  1. ABS Polo 6n2

    ABS Polo 6n2: Moin. Ich hab das Problem das meine ABS Lampe des öfteren leuchtet... Fehlerspeicher sagt bei aktiver Leuchte aber nichts... ABS regelt auch...
  2. Polo 6N geht beim fahren immer aus und springt nicht mehr an!

    Polo 6N geht beim fahren immer aus und springt nicht mehr an!: Hallo ich habe einen Polo 6N1. Leider kenne ich mich mit Autos überhaupt nicht wirklich aus. Seit neuestem geht er nach einer Weile fahren aus...
  3. Polo 9n3 will einfach nicht sauber anspringen

    Polo 9n3 will einfach nicht sauber anspringen: Hallo zusammen, unser Polo 1.2 von 2008 macht ständig ärger wenn er eine kurze Zeit stillgestanden war. Die Zündung kommt sehr rucklig. Wenn er...
  4. VW Polo Besitzerinnen für Autostudie in/um Hamburg gesucht

    VW Polo Besitzerinnen für Autostudie in/um Hamburg gesucht: Liebe PKW Forum Community, für eine Autostudie suchen wir Teilnehmerinnen! Ab sofort bis Mitte Februar (Termine werden individuell vereinbart)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden