K&N oder PAPIERFILTER

Diskutiere K&N oder PAPIERFILTER im Karosserie Forum im Bereich Allgemeines; @ an alle was meint ihr zu denm was ffuchser geschrieben hat( im beitrag von philly) soll ich wirklich von k&n auf den normalen papierfilter...

  1. skn 1

    skn 1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2002
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    @ an alle

    was meint ihr zu denm was ffuchser geschrieben hat( im beitrag von philly)

    soll ich wirklich von k&n auf den normalen papierfilter wechseln

    bringt er wirklich nichts
    oliver
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: K&N oder PAPIERFILTER. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael748, 25.01.2003
    Michael748

    Michael748 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2001
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    K&N bringt nichts,

    Offener Filter kostet Leistung und macht etwas mehr Lärm.

    www.dieselschrauber.de hat das getestet.
     
  4. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wer den LMM mit dem K&N verölt, hat was falsch gemacht. Klarer Bedienungsfehler!

    Leistungsmäßig bringt er sicher nicht viel, bei mir war dieser dämliche Papierfilter nach 10.000km restlos zu und mit 30DM auch nicht gerade günstig. Da war ein reinigbarer K&N einfach billiger.
    Wie ich gerade in einem schlauen Buch gelesen habe, bewirken Vlies&Papier Filterung mehr Absorption als ein reiner Papierfilter.
    Beim K&N ist die Ölmenge wichtig und da muß man halt mit Gefühl vorgehen.

    Die K&N-Pilze (57i) halte ich bei nicht geänderter Luftzuführung für leistungsmindernd!

    In der SUCHFUNKTION wirst Du sicherlich fündiger!
     
  5. #4 teacher4711, 29.01.2003
    teacher4711

    teacher4711 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    bei Motoren mit Luftmassen- bzw. -mengenmessern bringt so ein K&N-Filter nur Sound da die elektronik dagegenregelt. Wenn du noch einen etwas älteren Motor ohne so etwas hast bringt die ganze sache schon was. Aber da würd ich nur den Austauschfilter nehmen und nicht diesen Pilz/Tröte. Da ist erstens die Kaltluftzufuhr schlecht zu machen (kriegt die Wärme vom Motor ab) und der Tüv hat auch oft was dagegen.

    teacher4711
     
  6. skn 1

    skn 1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2002
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    habe keinen pilz sonder einen plattenfilter
    oliver
     
  7. #6 teacher4711, 07.02.2003
    teacher4711

    teacher4711 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    probiers einfach mal aus. Und wenns nichts außer Sound bringt ist's doch auch egal. Wenns gut klingt...
     
  8. #7 frank010, 07.02.2003
    frank010

    frank010 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    habs gestern abend mal ausprobiert :

    autobahnstrecke mit original vw luftfilter gefahren : 240 km/h laut tacho !

    dann luftfilter gegen k&n filter getauscht und die gleiche strecke nach etwa 20 minuten wieder gefahren ( also gleiche luft und windverhältnisse ) : nur knapp über 230 laut tacho !

    scheint also so zu sein daß die dinger so rein gar nix bringen und der diesel in der endgewschwindigkeit langsamer läuft !

    werde weiterhin den original vw-filter fahren !!!
     
  9. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Ohweia....hey Frank, wieder aus der Deckung aufgetaucht? [​IMG]
     
  10. #9 frank010, 09.02.2003
    frank010

    frank010 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    hi julian ......

    war nicht in deckung !
    da ich aber nu mal kein kfz-mechaniker bin und auch sonst keine große technische ahnung von motoren hab lese ich meistens nur ohne kommentare abzugeben !

    wenn ich nen eindruck ohne das entsprdchend technisch zu untermauern hier schilde werd ich ja eh nur in der luft zerrissen ! [​IMG]
     
  11. #10 DerAlex, 11.02.2003
    DerAlex

    DerAlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Habe auch den K&N Tauschfilger drin.

    Keine Probleme mit LMM, habe den Filter auch nicht in Öl getränkt [​IMG]


    Nervt vielleicht manchmal weil der Motor sich schon brummiger und lauter anhört.

    Ich bilde mir einen minimal geringeren Verbrauch ein.... höhrere Topspeed habe ich aber definitiv nicht.

    Ich hab den aber noch nicht so lange drin ..... daher habe ich kaum vergleichsfahrten gemacht.

    Habe den K&N eher weil ich nicht ständig neue Papierfilter kaufen wollte (bei mir sind die auch ruckzuck zu gewesen wei beim Julian).
     
  12. #11 FRank-GTI, 20.02.2003
    FRank-GTI

    FRank-GTI Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf II
    KW/PS:
    90
    Baujahr:
    1990
    MKB/GKB:
    RP
    mein lieblingsthema.......also was teacher da geschrieben hast ist quatsch. gerade bei luftmassen/mengen geregelten motorn bringt das was, weil sie ja feststellen können, DAS mehr luft da ist...und bei alten motoren bring es nichts...

    und nein julian, ich fahre keinen diesel *gg

    auf meiner seite sind ein paar vergleichswerte drauf, mehr kommt in den nächsten tagen noch hinzu. eins vorne weg: papier sieht bei 0-100 nich besonders gut aus...
     
  13. Mr. X

    Mr. X Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0

    Mach Dir mal keine gedanken.....KFZ-Mechaniker sind wir alle nicht.......und Ahnung ha'm wa auch net...nur alle nen grosses Maul![​IMG]
     
  14. #13 frank010, 20.02.2003
    frank010

    frank010 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
  15. 337

    337 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2002
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    hast du irgendwelche fakten, mit denen du franks aussagen widerlegen kannst?

    337
     
  16. #15 Gremlin, 21.02.2003
    Gremlin

    Gremlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0

    eben NICHT.

    punkt 1. erstmal muss mehr luft rein, da wird ein tauschfilter kaum was bringen

    punkt2. der offene (pilz) filter dürfte zwar grundsätzlich besseren luftdurchsatz ermöglichen, ABER das fehlen des luftfilterkastens bringt die gesamte abstimmung des ansaugtraktes durcheinander. neben der optimierung an die steuerzeiten hat dann vor allem der LMM ein problem. der sitzt nicht umsonst da wo er sitzt. es gibt definierte einbauzonen mit genauen vorgaben zur luftströmung. wenn da jetzt durch den offenen filter plötzlich wirbel auftreten kommt der LMM völlig aus dem tritt. die dinger erfassen übrigens auch rückströmungen und können die einzelnen ansaughübe messen. das alles bringst du durcheinander. daher immer vorsichtig. speziell bei den FSI könnte ich mir extreme schwierigkeiten vorstellen (schaltsaugrohr)

    es KANN, aber es muss nicht funktionieren.

    CU Gremlin
     
  17. Mr. X

    Mr. X Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0

    Geht das auch nen bissel konkreter.........??????[​IMG]



    Vielleicht ist das hier der falsche Thread für Dich!!!!!
     
  18. #17 FRank-GTI, 21.02.2003
    FRank-GTI

    FRank-GTI Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf II
    KW/PS:
    90
    Baujahr:
    1990
    MKB/GKB:
    RP
    @gremlin
    zu 1. ein tausch filter, besonders K&N, läßt da mehr luft rein

    zu 2. das fehlen des luftfilterkastens hat keinerlei einfluß auf das strömungsverhalten der angesaugten luft, daß das drahtgitter am filter die luft "ausrichtet"
    definierte einbauzonen gibt es nicht nur halt empfehlungen, siehe freiprogrammierbare einspritzanlagen, dort wird das teil auch verbaut wo es geht. da du die lage des lmm in keinster weise veränderst, hat das auch keinen nachteil...
    rückströmungen können meines erachtens nicht eintreten, da es hier in erster line um saug-benziner geht (ich rede immer nur von benzinern), und wenn die drosselklappe zu ist, wird auch nichts angesaugt bzw strömt nichts zurück...bei turbos gibts bypass, pop off etc.....

    so, meine meinung. für berichtigungen konstruktiver art bin ich gerne bereit...
     
  19. fipsel

    fipsel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2002
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Bei aktuellen Turbomotoren, Diesel wie Benziner kann ein K&N Filter IMO nicht viel bringen.
    Ich habe den LMMtest, den Rainer bei www.Dieselschrauber.de gemacht hat auch bei meinem Auto mal durchgeführt. Da war kein nennenswerter Unterschied an der Luftmasse messbar. Ist ja auch logisch, weil der Ladedruck immer auf die gleiche Höhe eingeregelt wird und z.B. für 1,5bar bei 4000 1/min immer die gleiche Luftmasse angesaugt werden muß egal durch was für einen Filter.
    Sicherlich ist bei einem Filter mit geringerem Strömungswiderstand die Antriebsleistung für den Lader (Abgasgegendruck) geringer um einen gleich hohen Druck zu liefern, aber das scheint sich nicht nennenswert in der Leistung auszuwirken.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gremlin, 21.02.2003
    Gremlin

    Gremlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    du weisst was resonanzerscheinungen sind ? stichwort "aufladung durch druckschwingungen"

    hast du schon mal ne strömungsberechnung eines filterkastens gemacht ?
    ich würde dir auch gerne das datenblatt für den HFM5 schicken, aber das ist "for internal use only".
    gerade WEIL du die einbaulage des LMM nicht veränderst bekommst du höchstwahrscheinlich probleme mit dem offenen filter. ich hab auch schon umbauten gesehen, da wurde der LMM in ein grösseres rohr gesetzt (viel hilft viel). dumm nur, dass der LMM (genauer die elektronik) nichts davon wusste.

    na, dann schau dir mal die strömungsverhältnisse im ansaugtrakt an. am einzylinder wirds noch am deutlichsten sichbar (besonders bei motorradmotoren).
    die luft wird ja nicht gleichmässig angesaugt (nicht mal beim turbo), sondern stossweise. das gibt abhängig von der geschwindigkeit (drehzahl) und masse (motorlast) wunderprächtige schwingungseffekte. gerade eben ist die luftsäule schön beschleunigt, da schliesst auch schon das einlassventil. rumms, kommando zurück, schon läuft die druckwelle rückwärts durchs rohr. zwei hausnummern weiter fängt der nächste zylinder an zu saugen, die luft wird dorthin gesaugt, die druckwelle teilt sich auf. wie sich das alles über motorlast und drehzahl verändert hört ihr ja an den kisten mit offenen filtern. schon komisch, macht aus dem ansaugtrakt bald mehr krawall als aus dem auspuff [​IMG]

    alte vergasermotoren waren noch sehr tolerant, dort hört das ansaugsystem meistens am anfang des vergasers auf. davor kommt nur dummer filter. der vergaser ist auch durch wirbelbildung kaum aus dem tritt zu bekommen. da hilft der offene filter natürlich massiv.

    systeme mit luftMENGENmesser (also mit stauklappe) waren da schon empfindlicher. macht man beispielsweise am opel 2.0i einfach nur dieses kurze rohrstück am filterkasten ab hat man zwar den gewünschten sound, aber die mühle zieht keine wurst mehr vom teller. und das ist nur ein 25cm langes rohrstück. sonst nix. (stichwort: resonanzen)

    luftMASSENmesser mit heissdraht sind weitestgehend tolerant gegenüber falscher anströmung, sofern der draht über den gesamten rohrquerschnitt gespannt ist. ausführungen mit platinwickel (späte versionen) sind kritisch.

    luftMASSENmesser in heissfilmtechnik sind extrem von der einbaulage abhängig. sie sind auf einen homogenen luftfluss angewiesen und vertragen keine wirbelbildung. sie arbeiten im nebenstrom, erfassen also nicht die gesamte luftmasse, sondern nur einen teil davon. abhängig von einbaulage und rohrquerschnitt errechnet sich die tatsächliche luftmasse. daher die empfindlichkeit gegenüber wirbelbildung oder querschnittsveränderung (oder ändern der einbaulage). diese LMM sind in der lage rückströmungen zu erkennen. diese treten in JEDEM motor auf. durch die erkennung wird die gemischbildung erheblich genauer (mehr leistung, weniger verbraucht usw.).


    nebenall diesen effekten auf seite der LMM darf man natürlich die pure strömungslehre nicht vergessen. alle modereneren motoren sind komplett-SYSTEME. das fängt am einlass des ansaugrohres an und hört am endrohr des auspuff auf. um dem motor seine gewünschte charakteristik zu geben müssen ansaugsystem, steuerzeiten und auspuffanlage aufeinander abgestimmt sein. wer den begriff "scharfe nockenwelle" kennt und auch dessen bedeutung weiss was los ist. man ändert die steuerzeiten dahingehend, dass der motor bei hoher drehzahl eine besser füllung erhält (man nutzt die trägheit der gassäulen aus). dafür zieht er untenrum halt überhaupt nicht mehr (weil die ventilüberschneidung zu gross ist). gleicher effekt beim verändern des ansaugtraktes. die optimale länge ist nicht mehr gegeben, die gassäule schwingt anders. hat man glück passiert das im gewünschten bereich (z.b. mehr leistung). hat man pech (was meistens passiert) läufts so verkehrt, dass der motor überhaupt nicht mehr gescheit läuft.
    das optimum wären also verstellbare steuerzeit in verbindung mit variabler länge des ansaugtraktes. und schon haben wir den 1.8 20V oder einen FSI oder VTEC etc...

    bei messungen hat man übrigens nicht schlecht gestaunt, als die ach so tollen sportauspuffanlagen namhafter hersteller durch die bank leistungsVERLUSTE brachten [​IMG]
    wie schon erwähnt...so ein motor ist ein SYSTEM.

    CU Gremlin
     
  22. #20 DerAlex, 21.02.2003
    DerAlex

    DerAlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist egal ob ich mehr Leistung habe mit dem Plattenfilter - Hauptsache ich spüre keinen Leistungsverlust und ich brauch nicht alle 3 Monate einen neuen Papierfilter kaufen.


    Eine Sache frage ich mich aber doch.


    Sehr viele Chiptuner empfehlen einen anderen Luftfilter (zB K&N Platte) einzubauen wenn man den TDI Chippen lässt.
    Es heißt dann meistens: "Der Chip ist dafür abgestimmt dass blablalba .... und daher legen wir Ihnen nahe einen Sportluftfilter einzubauen".

    Was passiert denn da genau? Wenn doch eh nicht mehr Luftdurchsatz da ist mit den Tauschfiltern, warum legen die Chiptuner dann nahe einen einzubauen ?
     
Thema: K&N oder PAPIERFILTER
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. K&N papierfilter

    ,
  2. papierfilter audi a4

    ,
  3. tauschfilter oder papierfilter

    ,
  4. k&n luftfilter für Passat 3c diesel,
  5. Diesel Papierfilter,
  6. k&n sportluftfilter Papierfilter,
  7. K&N Platte,
  8. f,
  9. k&n oder papierfilter,
  10. K&n filter gegen papierfilter,
  11. passat 3b 1 8i kn luftfilter sound,
  12. lauter papierfilter,
  13. wieviel bringt ein sportluftfilter bei passat 3b,
  14. vw passat sportluftfilter bringt er was,
  15. k&n performance Kit Diesel,
  16. K&N luftfilter audi tt leistung,
  17. offener Luftfilter golf 4 gti 20v,
  18. was bringt k&n luftfilter golf gti,
  19. k&n Luftfilter audi forum,
  20. luftfiltermatte k n verbrauch 1.8 t passat,
  21. audi a4 1 8 original luftfilter,
  22. K&N 57i offener Luftfilter VW Passat 3B 1 8i T,
  23. passat 3b 1 6l mit sportluftfilter kit von k und n,
  24. k&n gegen papierfilter,
  25. audi tt 8n k-n tauschfilter forum