Eine Frage der Logik?

Diskutiere Eine Frage der Logik? im Recht und Verkehr Forum im Bereich Sonstiges; Also ich wollte mal Eure MEinung hören zu folgendem: Vor drei Wochen war ich bei der Werkstatt den auch die HU stand an und bat um einen...

  1. #1 galatisa, 15.03.2006
    galatisa

    galatisa Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Also ich wollte mal Eure MEinung hören zu folgendem:

    Vor drei Wochen war ich bei der Werkstatt den auch die HU stand an und bat um einen Rundumcheck etc. Am Auto wurden folgende Sachen repariert
    Bremsschläuche hinten erneuert, neu Bremsflüssigkeit, entlüftung etc.
    Querlenker vorne rechts, Radlager hinten links und viele Kleinnigkeiten noch.
    Ich fuhr zum TÜV und bekamm eine Mängelliste. Diese Sachen erledigte ich in den vergandenen drei Wochen.
    Am Samstag Abend leuchtete auf der Autobahn das Bremslicht auf und ich fand auf der Raststätte heraus das fast keine Flüssigkeit mehr vorhandne war. ALso kaufte ich welche und fuhr weiter nach Haus (10km). Am Monntag bin ich zur Werkstatt und sagte dennen das etwas nicht stimmen würde mit den Bremsen die Angeblich zumindest teilweise reppariert wurden von Ihnen Sie schauten nach, fanden aber angeblich nichts... Also fuhr ich am Monntag dann zum TÜV und wollte da alle Mängel beseitigt waren meine Plakette, da sagt mir der Typ: "Aus der rechten hinteren Bremse fliesst flüssigkeit raus." Aha dachte ich mir da haben wir also den Salat. Also nochmal zurück zur Werkstatt welche dann aufeinmal einen defekten Bremszylinder hinten rechts feststellte. Auf meine Frage wie es denn sein könne das obwohl ich schon einen Bremsenmangel angedeutet hatte, dass man es nicht direkt finden konnte, Achselzucken.

    Meine Frage an Euch ist: Schlammpig haben die an dem Morgen bestimmt gearbeitet, keine Frage. Und natürlich können die auch nichts für den eurneuten defekt aber eigentlich hätten die das auch damals sehen können oder? Was würdet Ihr an meiner Stelle machen?
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Eine Frage der Logik?. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 galatisa, 17.03.2006
    galatisa

    galatisa Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt ist es zu ner technischen Frage geworden:

    3 TAge sind jetzt angeblich neue BRemsen hinten drinne (Golf III TDI) und jetzt schleifts beim bremsen hinten rechts!
    ISt das normal oder haben die wieder Scheisse gebaut?

    Gruss und Dank
     
  4. Nipfel

    Nipfel Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Bin mir gerade nicht sicher aber hat der 3er Golf TDI hinten trommelbremsen? Ich vermute mal stark ja, glaub Scheibenbremsen hatten nur der GT, der GTI und der VR6.

    Grundsätzlich würde ich sehr ärgerlich werden wenn ich das Auto in der Werkstatt habe, dort die Bremsen gemacht werden und danach läuft die Bremsflüssigkeit davon. Man muss sich nur mal vorstellen was da passieren kann wenn man gerade lustig über die Autobahn schießt und dann merkt das die Bremsleitungen leer sind. Daher würde ich die Werkstatt auch dafür verantwortlich machen und die sofort auf ihre Kosten anfangen den Schaden zu beheben. Und selbstverständlich muss auch noch ne kleine Entschädigung für Gefahr, Fahrtstrecke und Aufwand drin sein.
    Das Problem beim Golf III ist wie gesagt die Trommelbremse, diese setzt sich durch Rost und Bremsstaub und Dreck gern mal fest. Ist das der Fall dann können die Schleifgeräusche auftreten, und schlimmer ist, dass die Bremse sich sehr stark erhitzt. Erst erhitzt sich der Bremsbelag, dann die Trommel, dann der Kolben und irgendwann ist alles richtig heiß. Dadurch fängt auch die Bremsflüssigkeit an zu kochen. Es bildet sich Gas, welches die Bremsflüssigkeit zurückdrängt und den Druck im Bremssystem erhöht. Die Resultate davon sind verlust der Bremsflüssigkeit und nachlassen der Bremswirkung bis auf 0 sowie Ausglühen der hinteren Bremsanlage (im Extremfall).
    Eine Lösung ist dabei nur das wieder gängig machen der Bremsenmechanik oder das Austauschen der hinteren Bremsanlage. Hat es mal ordentlich geglüht dann muss man sowieso alles tauschen, da das Metall durch die starke Hitze an Stabilität verliert.

    Hab ich bei meinem alten Auto (ebenfalls ein Golf 3) alles schon erlebt. Allerdings ohne Herausfließen der Bremsflüssigkeit.
     
Thema: Eine Frage der Logik?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Flüssigkeit Golf hinten rechts

    ,
  2. golf4 verliert hinten rechts bremsflüssigkeit

    ,
  3. golf 3 trommelbremse verliert flüssigkeit

    ,
  4. golf 3 verliert flüssigkeit hinten rechts,
  5. golf 3 verliert an der Trommelbremse Bremsflüßigkeit,
  6. golf 3 verliert flüssigkeit beim bremsen,
  7. mein auto golf 4 verliert hinten rechts öl,
  8. golf iv beim bremsen flüssigkeit verliert,
  9. golf 4 bremsflüssigkeit entlüftungsventil,
  10. hinten rechts flüssigkeitsverlust golf 4,
  11. golf 3 bremsfluessigkeit fliesst aus,
  12. mein golf IV verliert hinten flüssigkeit beim bremsen,
  13. http://www.pkw-forum.de/25846-frage-logik.html,
  14. f
Die Seite wird geladen...

Eine Frage der Logik? - Ähnliche Themen

  1. Die Frage ist natürlich: wie viel!

    Die Frage ist natürlich: wie viel!: Hey Leute, zwischen Zeigefinger und Daumen spielt sich die Welt ab. So sagt man. Aber das ist nicht nur beim Auto so sondern auch im Spiel. Wie...
  2. Neuvorstellung mit erster Frage

    Neuvorstellung mit erster Frage: Mein Name ist Roman komme aus NÖ und ich bin auf der Suche nach einen Audi A 8 D 2. Zwei Fahrzeuge habe ich gefunden 2.8 V 6 Quattro beide mit...
  3. wichtige Frage

    wichtige Frage: Hallo Leute ich brauche Eure HILFE Meine beste Freundin hat ein Audi 80 1,8 Maschine und ist ein Automatik Jetzt kommt der knack Punkt!!! Sie...
  4. Fragen zum Fehlerprotokol

    Fragen zum Fehlerprotokol: Hallo, hatte meinen VW Heute in einer VW Vertragswerkstatt zum Auslesen des Fehlerspeichers. Der VW Mann hatte nix anderes zu tun als mir sofort...
  5. Frage zur Rechtsschutzversicherung

    Frage zur Rechtsschutzversicherung: Ich dachte mir, dass passt hier ins Off Topic: Ich bin grundsätzlich ein recht vorsichtiger Mensch und überlege mir, in Bezug auf meine Ehe eine...