DPF Aschegehalt bei 55 %

Diskutiere DPF Aschegehalt bei 55 % im Audi A4 B7 (8E, 8H) Forum im Bereich Audi A4, S4, RS4; Morgen, dieses Mal geht nun nicht um meinen Audi, sondern um den von einem Freund! (Selbes Model wie meiner, nur ein Jahr älter). Beim Auslesen...

  1. #1 Seargend, 24.06.2012
    Seargend

    Seargend Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 Avant 2.0 TDI DPF
    KW/PS:
    140
    Baujahr:
    2006
    Morgen,

    dieses Mal geht nun nicht um meinen Audi, sondern um den von einem Freund! (Selbes Model wie meiner, nur ein Jahr älter).

    Beim Auslesen seines DPF kam nun heraus, dass der Aschegehalt bei 55% im DPF liegt. Laut Aussagen seine Werkstatt ist bei 60% Aschegehalt der DPF voll und muss gewechselt werden.

    Ist das richtig? Lässt sich das durch eine Reinigung umgehen (es gibt da ja Zeug von Tunap z.B.), allerdings bin ich der Meinung das dieses Zeug nicht die Asche aus dem DPF bekommt sondern nur die Partikel verbrennt....

    Haben will der Freundliche von Ihm um die 1.600 Euro.

    Ich selber habe auch mal was von Spühlen gehört?!


    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fuchs_100, 24.06.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.333
    Zustimmungen:
    3
    Modell:
    A4 Avant 8E
    KW/PS:
    132 KW | 180 PS
    Baujahr:
    2004
    Das sind Gramm und keine Prozent. Wenn es ein PD-Motor ist, wonach es ja ausschaut, dann stimmt der Grenzwert. Wobei jetzt nicht sofort ab 60 Gramm Probleme auftreten. Aber der DPF ist halt dann schon zu einem erheblichen Grad zugesetzt und über kurz oder lang ist er halt dann auch mal ganz zu. Darum gibts den Grenzwert.

    Diese Reinigungslösungen (von wem sie auch immer sind) bewirken im Prinzip lediglich, dass ein zu hoch beladener DPF (technischer Defekt + Versagen des Autofahrers -> oder auch nur letzteres) wieder soweit befreit werden kann von seiner Last, dass er wieder regeneriert werden kann.
    Die Reiniger entfernen jedoch nicht die Ölasche, denn diese bleibt immer zurück.

    Die kann man nur durch eine spezielle Reinigung im ausgebauten Zustand entfernen. Es gibt Firmen, die das anbieten. Allerdings ist ein gereinigter DPF keineswegs in dem Zustand wie ein neuer. Es bleiben immer Reste zurück und genau da liegt das Problem. Es muss dem Motorsteuergerät gesagt werden, dass jetzt ein neuer DPF verbaut ist, damit die Berechnungen wieder passen. Der gereinigte ist aber nicht neu, der hat noch Aschereste drin, somit stimmen die Werte nicht und man hat auch keine Anhaltspunkte, welche Werte man eintragen soll/kann.

    Außerdem weiß ich auch nicht, ob Audi außer einem neuen was anderes verbaut und der alte müsste dazu ja erstmal raus, dann steht das Fahrzeug für gut eine Woche und dann müsste man den alten wieder verbauen. Und auf 800€ wird ihn das in Summe auch kommen. Also davon rate ich daher explizit ab.
     
  4. #3 Seargend, 24.06.2012
    Seargend

    Seargend Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 Avant 2.0 TDI DPF
    KW/PS:
    140
    Baujahr:
    2006
    Habe ich mir schon fast gedacht, dass dadurch der Aschegehalt nicht beseitigt wird. Danke für die Ausführliche Erklärung!
     
  5. #4 fuchs_100, 24.06.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.333
    Zustimmungen:
    3
    Modell:
    A4 Avant 8E
    KW/PS:
    132 KW | 180 PS
    Baujahr:
    2004
    Also wäre es mein Fahrzeug, würde ich ihm auch einen neuen DPF verpassen, vorallem weil das ja eine Aktion ist, die alle 150.000-200.000 km auftritt. In der Regel trifft einen das also 1x und das wars dann auch schon.
     
  6. #5 Seargend, 25.06.2012
    Seargend

    Seargend Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 Avant 2.0 TDI DPF
    KW/PS:
    140
    Baujahr:
    2006
    Ähm was kostet so ein Teil (ich habe ja nun auch schon 180.000 runter.....), gibts sowas von irgend einem Zulieferer?

    Allerdings bei mir ist noch nie irgend was aufgetreten in Richtung Regeneration etc....
     
  7. #6 fuchs_100, 25.06.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.333
    Zustimmungen:
    3
    Modell:
    A4 Avant 8E
    KW/PS:
    132 KW | 180 PS
    Baujahr:
    2004
    Den Preis inklusive Einbau hast du ja bereits genannt. Mir ist derzeit nichts bekannt, dass es aus dem Zubehör hier was gibt, zumindest nicht von namhaften Zulieferern.
    VW/Audi schreibt bei den Motoren ab 150.000 km bei jedem Service eine Prüfung vor und ggf. dann eben den Ersatz des DPF (siehe Serviceheft).

    Da wird wohl auch so schnell nichts auftreten. Der Wert an sich mit den 60 Gramm aus dem Messwertblock verursacht auch keinen Fehlereintrag. Der Fehlereintrag kommt erst, wenn er annähernd nicht mehr durchlässig ist. Und die ganz verrückten fahren bis nichts mehr geht, dann bleibt er so oder so stehen, da die Abgasanlage dicht ist, also zugesetzt.

    Die Regenerationen laufen ständig im Hintergrund ab, da bekommst du nichts mit, außer du hast ein extrem ungünstiges Fahrprofil, sodass keine ausreichende Regeneration während der normalen Fahrt möglich ist und dann kommt erstmal die Warnlampe des DPF und dann musst du eine Regenerationsfahrt machen. Soweit sollte es aber eigentlich garnicht kommen, denn bei so einem Fahrzeugeinsatz wäre ein Benziner dann auch besser.
     
  8. #7 Seargend, 25.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2012
    Seargend

    Seargend Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 Avant 2.0 TDI DPF
    KW/PS:
    140
    Baujahr:
    2006
    Ich fahre eine Strecke 64 km zur Arbeit jeden Tag, davon 2/3 Autobahn und zweispurige Bundesstraße.
    Denke vom Fahrprofil ist das für den Diesel ok.

    Also mache ich mir mal keine sorgen und fahre einfach stumpf weiter?!

    Habe den Wagen damals mit 88.000 Km gekauft und vorher war der wagen auch ein Langstecken Fahrzeug.



    Aber zu meinem Kumpel, soll er auch weiter fahren oder nun wechseln lassen?
     
  9. #8 fuchs_100, 25.06.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.333
    Zustimmungen:
    3
    Modell:
    A4 Avant 8E
    KW/PS:
    132 KW | 180 PS
    Baujahr:
    2004
    Ja, darum war ja bei dir auch noch nie die Warlampe des DPF an. Du wirst möglicherweise sogar fast nie eine aktive, sondern nur passive Regenerationen haben, weil du allein durch deine lange Strecke genügend Temperatur für die Regeneration herbringst. Das ist natürlich ideal.

    Also einfach weiterfahren empfehle ich nicht. Ich hab ja nur oben geschildert, was dann passieren wird über kurz oder lang. Es ist auch nicht so, dass das vollkommen unproblematisch ist. Eine zugesetzte Abgasanlage bedeutet Leistungsverlust. Das kann sogar soweit gehen, dass Teile der Anlage anfangen zu glühen. Dadurch können natürlich auch Folgeschäden resultieren. Ein Turbolader-Hersteller hat letztens einen Artikel rausgebracht, indem er die Zunahme von bestimmten Turbo-Schäden beobachtet hat, aufgrund zugesetzter DPF.

    Daher empfehle ich auf jeden Fall den Wechsel im Bereich des vorgeschriebenen Wertes, also bei ca. 60g. Das ist jetzt noch kein Problem, wenn es an die 70g rangeht, deswegen bleibt er nicht gleich stehen, aber je mehr er sich zusetzt (und es wird mit der Zeit immer mehr und nicht weniger) umso schlechter ist es für das Fahrzeug (und auch irgendwo für dich).
    Ich denke mal, du weißt über den aktuellen Zustand von deinem noch garnicht Bescheid. Von der Laufleistung her dürftest du dich wohl auch irgendwo um die 60g befinden. Wenn einer recht ungünstig unterwegs ist, dann hat er sie bereits bei 150.000 km erreicht und wenn einer sehr viel fährt wie beispielsweise auch Fahrschulen, dann können das theoretisch auch mal bis zu 250.000 km werden.
     
  10. #9 Seargend, 25.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2012
    Seargend

    Seargend Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 Avant 2.0 TDI DPF
    KW/PS:
    140
    Baujahr:
    2006
    Danke nochmal!

    Haben eben zusammen nochmal ein wenig wegen DPF im ww geschaut und mein Kumpel hat folgendes gefunden:

    http://www.tunefact.at/partikelfilter-audi-611520.html

    k
    ann es sein dass das der richtige ist?

    Der Preis wäre ja unschlagbar....


    EDIT: was ist mit der Fimra DPF-Clean?? Hat da jemand Erfahrungen mit?
     
  11. #10 fuchs_100, 25.06.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.333
    Zustimmungen:
    3
    Modell:
    A4 Avant 8E
    KW/PS:
    132 KW | 180 PS
    Baujahr:
    2004
    Kann passen, muss nicht passen -> kann dir nur der Anbieter beantworten.

    Hier sind aber zwei Vergleichsnummer angegeben und das ist schonmal extrem irreführend, denn es kann nicht 1 Bauteil zwei Original-Vergleichsnummern haben. Außerdem läuft eine Vergleichsnummer auf ein komplett anderes Bauteil hinaus. Also macht auf mich einen unseriösen Eindruck.
     
  12. #11 Seargend, 06.07.2012
    Seargend

    Seargend Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 Avant 2.0 TDI DPF
    KW/PS:
    140
    Baujahr:
    2006
    So, mein Kumpel hat sich nun einen Regnerierten DPF einbauen lassen.... Audi war da nicht so begeistert von. Aber gut seine Sache! Sie haben den Aschegehalt nun auf 5 gramm gesetzt wie er sagte. Aber egal.

    ich war nun auch mal beim freundlichen und habe meinen Aschwert auslesen lassen, ich liege derzeit bei 53 gramm.
    Der Service-Meister meine ich soll ruhig noch etwas fahren und mich bei 200.000 km nochmal melden (derzeit 183.200 km). Dann lesen sie nochmal aus.
    Habe mich dann gleich mal nach dem Preis für den Einbau eines neuen DPF erkündigt und man sagte mir 1.340 Euro. Der Preis ist aber denke ich i.O oder? Weil ich mir eigentlich keinen DPF wie mein Kumpel verbauen lassen möchte wenn es soweit ist.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 fuchs_100, 06.07.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.333
    Zustimmungen:
    3
    Modell:
    A4 Avant 8E
    KW/PS:
    132 KW | 180 PS
    Baujahr:
    2004
    Ja, da kannst noch ne Weile damit fahren. Ja der Preis ist in Ordnung. Die DPF kosten grob nen 1000er.
     
  15. #13 Audi-Driver4, 24.07.2018
    Audi-Driver4

    Audi-Driver4 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hab vor einen 1/2Jahr das gleiche Problem gehabt, es war eine Entscheidung Neukauf od. Reinigen lassen.
    Ich hab mir genau diese Reinigungsfirmen unter die Lupe genommen.
    Es gibt Reinigungsmethoden wie Thermische Reinigung, wo der DPF mit abmontierten Sensoren in einen Ofen bei ca.700°C erhitzt wird und dann mit Druckluft ausgeblasen wird - hierdurch ist der Ruß in Asche umgewandelt worden und somit angeblich wieder einsatzfähig Beschädigungen am Kern können nicht erkannt werden, diese Reinigung fand ich so nicht überzeugend. Dann gibt es noch Reinigungen mit Wasser od. sogenannte Emulsionen
    hier wird einfach der Filter durch ein Adapter mit Wasser gespült, ist eine billige Methode überzeugt mich nicht da wenn der Keramikkern noch feucht ist od. nass ist so nicht wieder eingebaut werden soll da der Ruß am Filter verklebt und schnell wieder verstopft.
    Letztendlich nach langen suchen hab ich eine Firma gefunden die den DPF öffnet und mit dem Kälteverfahren den kompletten Keramikkern reinigt, es gibt ein Vorher und Nachher Bild im Zertifikat wo mann genau sieht wie das Ding ausschaut das finde ich Gut. Somit kann ich ohne bedenken den Partikelfilter einbauen lassen. www. rpf24pro. de
     
Thema: DPF Aschegehalt bei 55 %
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi a4 Dieselpartikelfilter zugesetzt

    ,
  2. dpf asche entfernen

    ,
  3. audi a6 4f dpf regeneration

    ,
  4. audi partikelfilter verstopft,
  5. kosten dieselpartikelfilter austausch audi a4,
  6. aschegehalt partikelfilter,
  7. audi a6 4f partikelfilter freibrennen,
  8. aschegehalt partikelfilter vw,
  9. aschegehalt dieselpartikelfilter,
  10. dpf 60 ,
  11. a6 dpf regeneration,
  12. passat 3c rußpartikelfilter voll,
  13. audi a6 4f dpf ausbauen,
  14. partikelfilter asche entfernen,
  15. dpf wechseln audi a6 4f,
  16. dieselpartikelfilter asche entfernen,
  17. aschegehalt dpf,
  18. audi a4 dieselpartikelfilter regeneration,
  19. audi a4 dpf regeneration,
  20. audi a6 4f dpf reinigen,
  21. audi a4 b7 regeneration,
  22. dpf clean erfahrung,
  23. asche im dpf,
  24. passat b7 dpf regeneration,
  25. wieviel gramm asche im partikelfilter