Das E-Auto wird noch lange brauchen...

Diskutiere Das E-Auto wird noch lange brauchen... im Elektroauto allgemein Forum im Bereich Elektroauto Forum; ...bis sich der Großteil der Bevölkerung so ein Fahrzeug leisten kann. Teilweise 50% mehr soll man zahlen für ein Fahrzeug, dass nur wenige 100km...

  1. Abi

    Abi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ...bis sich der Großteil der Bevölkerung so ein Fahrzeug leisten kann. Teilweise 50% mehr soll man zahlen für ein Fahrzeug, dass nur wenige 100km fährt und für das es keine ausreichende Infrastruktur gibt. Ladestationen hat man entweder selbst daheim (wenn man Häuslebauer ist) oder in der Stadt.

    Also was mich angeht, wird es wohl noch einige Jahre dauern, bis so ein Auto interessant wird.

    Wie siehts bei euch aus?
     
  2. Prent

    Prent Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Ich weiß nicht, das sollte man etwas differenziert beurteilen.
    Erstmal: Wer hat schon eine Ladestation fürs E-Auto zu Hause? Da braucht man einen Starkstromanschluss, und den haben wahrscheinlich die wenigsten, oder? Belehr mich eines besseren.

    Außerdem gibt es inzwischen auch fast an jeder Tankstelle Strom-Ladestationen und die neu produzierten Autos brauchen meines Wissens nach keinen halben Tag mehr, um voll oder zumindest halbvoll geladen zu sein.
    Klar, die Autos sind noch in der Weiterentwicklung, aber ich würde das Thema noch nicht ganz vom Tisch nehmen wollen.
    Ein großer Pluspunkt ist natürlich, dass die KFZ-Steuer bei den meisten Autos rapide ansteigt, wohingegen Elektro-Autos für 10 Jahre von der Steuerpflicht befreit sind (Quelle)
     
  3. #3 VolksWalter, 25.11.2020
    VolksWalter

    VolksWalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Das glaube ich nicht, da nicht sich Firmen bereist aktive mit autonomen Fahren auseinander setzen und dafür auch die Mobilitätspreis bekommen haben, Zum Beispiel ist FMS GmbH - wir gestalten die Mobilität der Zukunft eine davon und dort wird auch gesagt, dass bis 2035 mehr als 50 Millionen autonome Fahrzeuge auf den Straßen sein werden. Das setzt meines Wissens das E-Auto voraus. Anfang des Jahren wurden laut Statista über 136000 E-Autos gezählt, da sind 50000 mehr als noch 2019. Ich denke die Entwicklung ist im volle Gange und man wird nun von Zeit zu Zeit immer mehr sehen. Irgendwann wirst du ein neues Auto brauchen und dich wundern, warum es nur noch E-Autos gibt. Okay, so schlimm wird es nicht sein, aber du verstehst, was ich meine.
     
Thema:

Das E-Auto wird noch lange brauchen...

Die Seite wird geladen...

Das E-Auto wird noch lange brauchen... - Ähnliche Themen

  1. Auto denkt die zündung ist aus aber motor Läuft als ob nichts wäre

    Auto denkt die zündung ist aus aber motor Läuft als ob nichts wäre: Moin, ich habe ein ziemlich großes Problem, undzwar habe ich während der fahr die Situation das alles, was sich mit dem Innenraum beschäftigt aus...
  2. Auto springt nicht/sehr schlecht nach längerem Stillstand (Kalt) an

    Auto springt nicht/sehr schlecht nach längerem Stillstand (Kalt) an: Auto springt nicht/sehr schlecht nach längerem Stillstand (Kalt) an
  3. Spotify im Auto

    Spotify im Auto: Hey, wie lässt sich am einfachsten Spoify im Auto nutzen, um da Musik zu hören. Ich habe noch einen älteren Wagen mit klassischem Radio. Was für...
  4. E Pedale nach Kurzschluss ohne funktion Motor startet aber auto nimmt kein gas an.

    E Pedale nach Kurzschluss ohne funktion Motor startet aber auto nimmt kein gas an.: Hallo Zusammen, ich habe hier eşn anliegen und hoffe mir kann jemand helfen Ein freuns von mir hat dür mich ein verstärker am Auto anbringen...
  5. Webasto Thermo Top C aus T5 ohne Auto betreiben

    Webasto Thermo Top C aus T5 ohne Auto betreiben: Hallo, ich habe eine Webasto Thermo Top C gekauft und möchte diese zum Heizen von meinem Whirlpool verwenden. Ich hatte mich im Internet...