Betrunken mitgefahren

Diskutiere Betrunken mitgefahren im Recht und Verkehr Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ein bekannter von mir ist bei einem betrunken mitgefahren, wusste er selber nicht, er war selber betrunken. Jetzt wurden sie von der...

  1. Kurz93

    Kurz93 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A3 Limousine
    KW/PS:
    75/102
    Baujahr:
    2004
    Hallo, ein bekannter von mir ist bei einem betrunken mitgefahren, wusste er selber nicht, er war selber betrunken. Jetzt wurden sie von der Polizei angehalten und es müssen beide mit einer Strafe rechnen? Bei der Person, die Betrunken gefahren ist kann ich das ganze ja verstehen. Aber mein bekannter, kann da ja im Prinzip nichts für. Ist das alles so rechtens?
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Betrunken mitgefahren. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eosin

    Eosin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Polo
    KW/PS:
    70 PS
    Baujahr:
    2009
    Also im Normalfall muss immer nur der mit einer strafe rechnen, der Betrunken fährt UND diejenigen die wissentlich bei jemanden Mitfahren der Betrunken ist. Wurde denn bei beiden ein Blutalkoholtest gemacht ?
     
  4. Kurz93

    Kurz93 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A3 Limousine
    KW/PS:
    75/102
    Baujahr:
    2004
    Okay, da mein Bekannter nicht selber nicht wusste, dass er Betrunken hat er ja eigentlich nichts zu befürchten. Wofür ist das denn wichtig wie viel Promille die hatten? Man darf doch außerhalb der Probezeit und über 21 bis 0,5 Promille haben?
     
  5. Eosin

    Eosin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Polo
    KW/PS:
    70 PS
    Baujahr:
    2009
    Je nach dem wie viel Promille der Fahrer hatte, fällt dann auch die Strafe aus. Verkehrsrecht & Ordnungswidrigkeitenrecht - Anwalt.org Hier siehst du, dass wenn der Fahrer mehr als 1,09 Promille hat eine absolute Fahruntüchtigkeit und darunter nur eine relative Fahruntüchtigkeit. Dabei ist der unterschied dass es bei der relativen Fahruntüchtigkeit nur eine Ordnungswiedrigkeit ist und bei der absoluten Fahruntüchtigkeit handelt es sich um eine Straftrat.
     
  6. Kurz93

    Kurz93 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A3 Limousine
    KW/PS:
    75/102
    Baujahr:
    2004
    Achso, ne ich glaube der Fahrer war nicht drüber nur mein bekannter, aber der ist ja nicht gefahren und das müsste seine unzurechnungsfähigkeit ja noch mehr unterstreichen. Also kommt der Fahrer dann auch noch mal mit einem blauen Auge davon?
     
  7. Eosin

    Eosin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Polo
    KW/PS:
    70 PS
    Baujahr:
    2009
    Je nach dem, wenn er bei ner allgemeinen Verkehrskontrolle, ohne Auffälligkeiten in seiner Fahrweise rausgezogen wurde oder ob er auffällig in seiner Fahrweise war.
     
  8. Kurz93

    Kurz93 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A3 Limousine
    KW/PS:
    75/102
    Baujahr:
    2004
    Okay, danke für die Hilfe ich werde es einfach so weiter sagen....
     
  9. #8 FrankPKW, 27.02.2017
    FrankPKW

    FrankPKW Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Interessanter Fall. Würde mich interessieren, wie es dann ausgegangen ist, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es deinen Freund treffen wird...
     
  10. Kurz93

    Kurz93 Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A3 Limousine
    KW/PS:
    75/102
    Baujahr:
    2004
    Ne, also bei ihm wurde das "Verfahren" mittlerweile eingestellt, nur der Fahrer hat jetzt natürlich ein Problem, es wird noch auf die Blutwerte gewartet. Damit sie die genaue Strafe festlegen können
     
  11. #10 Costard18, 07.03.2017
    Costard18

    Costard18 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    BTw: Unzurechnungsfähigkeit fängt meist erst frühestens bei Alkoholwerten von 3.0 an ;-) aber auch betrunkene gehen nicht automatisch immer straffrei aus, dafür gibt es nämlich einen neuen schönen Paragrapghen:

    StGB - Einzelnorm
     
  12. #11 Peujoe27, 17.03.2017
    Peujoe27

    Peujoe27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Beifahrer sollten nun eigentlich auch keinen Ärger kriegen
     
  13. #12 Runduarsted77, 26.04.2017
    Runduarsted77

    Runduarsted77 Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke auch nicht, dass es da Probleme gegeben hätte. Ist aber mal sehr interessant, das zu wissen
     
  14. #13 Fahrlehrer1234, 16.06.2017
    Fahrlehrer1234

    Fahrlehrer1234 Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4
    Da der Beifahrer die Straftat nicht verhindert hat, macht er sich mitschuldig.
     
  15. #14 Augustmond, 15.08.2017
    Augustmond

    Augustmond Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Aber nicht, wenn der Beifahrer auch betrunken - und im weitesten Sinne unzurechnungsfähig - war. Gut kommt auf den Grad der Betrunkenheit an. Aber jeder weiß ja selber, wenn man voll ist, kann man Situationen nicht mehr richtig einschätzen.
     
  16. #15 Zedarczur, 15.08.2017
    Zedarczur

    Zedarczur Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Modell:
    A4
    KW/PS:
    150 PS
    Das stimmt. also wenn ich ziemlich zu bin, dann schaukelt es, meine Wahrnehmung ist ja auch eingetrübt. Als ob ich da noch mitbekommen kann, wenn jemand nüchtern ist oder nicht.
     
    Augustmond gefällt das.
  17. #16 Augustmond, 15.08.2017
    Augustmond

    Augustmond Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Zumal, wenn ich die Lampen anhabe und ich nachhause will, ist mir das auch ziemlich latte ;-)
     
  18. LauraK

    LauraK Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kenne das auch so. Fahrer betrunken, Beifahrer Nüchtern, dann bekommt der Beifahrer eine Strafe weil er Wissentlich nichts unternommen hat. Wenn der Beifahrer betrunken ist, dann ist dieser in dem moment nicht zurechnungsfähig.
     
  19. #18 Rayarccred, 16.08.2017
    Rayarccred

    Rayarccred Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Sehe ich genauso. Deswegen ist er ja der Beifahrer.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Prent

    Prent Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Finde ich auch etwas hart. Schließlich hat man sich schon entschlossen nur Beifahrer zu sein...
    Wenn man da betrunken ist, bekommt nicht unbedingt mit, dass der Fahrer auch voll ist..
     
  22. #20 steffigr, 19.07.2018
    steffigr

    steffigr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, dass beide bezahlen müssen.. aber der Fahrer muss denke ich mehr bezahlen
     
Thema: Betrunken mitgefahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betrunken mitgefahren

Die Seite wird geladen...

Betrunken mitgefahren - Ähnliche Themen

  1. Betrunkende Dekorieren

    Betrunkende Dekorieren: Hab da was lustiges gefunden. Als ich mich dort durch die Galerie geklickt habe da ging gar nichts mehr ausser lachen bis zur Atemnot. Ich finde...