Schwierige frage Touran oder Passat ?

Diskutiere Schwierige frage Touran oder Passat ? im VW Touran (1T1) Forum im Bereich VW Touran; Hallo, im laufe des Jahres würde ich mir gern ein neues Auto kaufen. Da Familie größer geworden ist und mein alter Golf jetzt langsam die...

  1. guzzzi

    guzzzi Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    im laufe des Jahres würde ich mir gern ein neues Auto kaufen. Da Familie größer geworden ist und mein alter Golf jetzt langsam die Flügel streckt.
    Im moment sieht es so aus das ich zwischen der Entscheidung stehe, Touran oder Passat.

    Den Passat selber (B5) habe ich des öfteren schon von der Firma wo ich arbeite gefahren. TDI 130PS recht nettes Auto, liegt super auf der Strasse macht auch ziemlich spass zu fahren.

    Den Touran selber bin ich noch nicht gefahren. Sieht mir aber auch recht nett aus. (Werde demnächst mal versuchen irgendwo eine Fahrprobe zu machen).

    Jetzt ist es so das ich mir gedanken mache über Technik - Betriebskosten - Reparaturen - Steuern - Versicherung etc.

    Den Passat kennt man ja als normal sehr zuverlässiges Auto. Wie es aber mit den Kosten aussieht weiss ich leider nicht. Da es ja massenhaft auf der Strasse fährt könnte ich mir vorstellen das er Versicherungstechnisch nicht gerade billig ist?

    Vom Touran kann ich garnichts sagen.

    Zudem war ich heute bei einem VW Händler und habe mal einen guten Bekannten (Mechaniker) gefragt. Er meinte das der Touran hier und da kleine Probleme hätte gegenüber dem Passat, irgendwas von Diesel Heizung weil der Raum größer ist und diese nicht Elektro ist wie im Passat. Verzeit mir, bin nicht so der Autofreak [​IMG]

    Da ist halt meine frage an die Gemeinde, Touran und Passat, Könnt ihr etwas über Kosten, Reparaturen etc sagen. Oder allgemeine Informationen geben? Das soll kein Posting werden wo die Touran Gemeinde gegen die Passat Gemeinde aufgehetzt werden soll. Ich benötige halt ein paar weitere Informationen die mir wohl so kein Autohändler sagen würde. Um mir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

    Hoffe jemand kann mir da ein paar Informationen geben.

    Danke! [​IMG]

    Gruss
     
  2. eBay

    Anzeige

  3. wonic

    wonic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Audi 100 C4 2.6
    KW/PS:
    110/150
    Baujahr:
    1993
    MKB/GKB:
    ABC
    Also zum Touran kann ich nicht viel sagen. Unsere Erfahrungen mit Sharan...grausam. Meine persönlichen mit Passat...ebenso. Soll es ein Wagen für längere Zeit sein und auch ohne Ärger nach den 2 Jahren...finger weg. Klingt krass...ist aber leider so. Lies die mal unter www.autobild.de die Artikel durch, wenn sogar ein so Autos-aus-Deutschland-sind-die-Besten-Blatt sowas schreibt, muss was dran. Meine Erfahrungen bestätigen es. Solange das Auto fährt...prima...wunderbar...aber geht mal was kaputt, was sehr oft passiert, dann hab mal gute Beziehungen zur Werkstatt, Ersatzteilhändler und Bank.

    Also hier die Links:

    Klick mir 1

    Klick mir 2

    Klick mir 3

    Also ich persönlich hab die Nase voll, nur leider kein Geld was anderes zu kaufen. Die Autos sind wie gesagt von der qualitativen Anmutung, vom fahren her prima...aber wehe wenn was kaputt geht.

    Wenn es dich interessiert lasse ich dir gern mal nen Leidensbericht zukommen oder poste den hier.
     
  4. #3 ffuchser, 26.01.2005
    ffuchser

    ffuchser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kosten!

    Wenn es um die Kosten geht, ist viel wesentlicher, wieviel Du fährst im Jahr, was für Strecken, wie Du fährst und dann erst ob Touaran oder Passat.

    Im gegensatzt zu dem was allgemein geglaubt wird, rechnet sich zB ein Diesel nicht immer (dann entfällt auch das Heizungsproblem, der Turbotausch, die Gefahr des Tachotunings, die teureren Inspektionen ect.
     
  5. joesan

    joesan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre seit Jahren Passat (dienstlich und auch privat) und er macht nicht mehr Problem wie jedes andere Fahrzeug auch.
    Habe früher mal Opel gefahren und das hat auch ne Menge gekostet.
    Wenn man heute einen Touran oder Passat neu anschafft dann kann man ja, wenn man soviel Angst vor Folgekosten hat, die Garantie auf 4 Jahre verlängern.
    Der Bericht der Autobild bezieht sich, wenn ich das richtig gesehen habe auf das alte Passat Modell und der hatte in der Tat viele Probleme mit der Zentralverrigelung den Fenterhebern, der Alarmanlage und nicht zu vergessen das Bremsfading und die Luftmassenmesser Probleme.
    All diese Problem kennt mein 2001 er Passat nicht.
    Es gab zwar Mängel, aber die waren eindeutig auf Schlamperei in der Endkontrolle im Werk zurückzuführen, diese wurden alle innerhalb der Gewährleistung behoben.

    Ob Diesel oder Benziner ist Ansichtssache. Ein 100 PS Benziner bringt noch lange nicht das Drehmoment und den Fahrspass vom 74 KW TDI.
    Ein "grösserer" Benziner kostet dann auch schon wieder mehr als der kleine Diesel.
    Den Touran bin ich mal Probe gefahren und ich fand ihn absolut Familientauglich und allemal hochwertiger wie einenen Zafira.
    Vorteile des Touran sind, das mann auch noch ein paar Sitze mehr haben kann, etwas höhere Sitzposition und Wahnsinnig viele Ablagefächer.
    Ob er günstiger ist wie der Passat hängt letztlich von der Ausstattung ab.
    Manch Passat Modell ist recht gut Ausgestattet und diese Mehrausstattung muss beim Touran per Aufpreis dazugekauft werden.
    Ich empfehle den Konfigurator auf der VW Web Site, da kannst du Vergleichen und den Endpreis ausrechnen. Ich denke 10 Prozent sollten heute bei jedem Händler drin sein.
    Wenn du dir wegen der Heizung Sorgen machst, dann solltest du wissen, dass jeder moderne Diesel dieses Problem heute hat, wobei eineige VW elektrische oder Diesel betriebene Zuheizer haben. Im Zweifel holst du direkt eine Sitzheizung oder eine Standheizung mit.
    Die Versicherungskosten halten sich übrigens im Rahmen, ich zahle im Jahr komplett ca. 450,- € für Haftpflicht und Vollkasko (bei SF 35-40%)

    Aber wieso kaufst du deiner Frau nicht irgend eine Koreanische Billigkutsche und holst dir den neuen GTI ?
    Wenn ich den Passat nicht schon hätte, würde ichs tuen.

    [​IMG]

    MfG joe
     
  6. guzzzi

    guzzzi Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also das mit dem GTI ist keine schlechte Idee aber ich glaube nicht das meine Frau da mitspielt [​IMG]

    Nunja Fahrleistung, im moment liegen wir bei ca. 30.000+km/Jahr. Selber fahre ich eigentlich normal also 120-140km/h kann aber auch mal mehr werden wenn ichs mal wirklich eilig habe und meine Frau abholen muss und ich selber nicht aus der Firma kam, sonst gibts mit dem Nudelholz [​IMG]

    Es sollte halt auch Family tauglich sein da wir hat 1 Kind + 1 noch kommendes haben/ haben werden.

    Daher schonmal vorplanen. Den Passat selber bin ich halt schon gefahren und faehrt sich echt super und sieht eigentlich recht stabil und zuverlaessig aus.
    Touran habe ich noch nicht getestet, gefaellt mir aber von Aussehen recht gut.

    Jedenfalls sollte es ein Diesel sein. Eine super grosse Ausstattung brauche ich nicht, Xenon Alarmanlage und Klima mehr brauche ich eigentlich nicht (ok Navi noch aber das kann man ja nachruesten bzw. da gibts genug moeglichkeiten)

    Aber wenn die VW's so teuer sind wie einer schrieb was soll man dann fahren?
    Habe naemlich keine Lust nach 2-3 Jahre da unmegen wieder reinzustecken nur um die Schuessel weiter am laufen zu halten.
    Das habe ich mit meinem Golf hinter mir. Ok dafuer hat der auch bald 280tkm drauf.

    Hm hm hm... also da gibts kein Naturrezept glaube ich. Ich werd dann wohl demnaechst mal den Touran probieren. Und mal sehen wie der faehrt.

    Das mit Haftpflicht und so ist ja echt super alleine dafuer lohnt es schon. Da fuer meinen noch Golf zahlen wir unmengen !!!

    Danke
    Gruss
    Guzzzi
     
  7. wonic

    wonic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Audi 100 C4 2.6
    KW/PS:
    110/150
    Baujahr:
    1993
    MKB/GKB:
    ABC
    Alternativen sucht du sozusagen. Da würd ich mal zu den Japanern, besonders Toyota schauen. Die neuen Avensis( event. auch der Verso) oder Combi und Corolla Verso sind schon nicht schlecht. (ich hoffe ich werde dafür hier nicht gleicht gelyncht) Bei uns hat einer nen Corolla Verso, Vollausstattung für 24T €. DVD Navi, Heck+Front(!!!) Camera usw....allles was das leben leicht macht. Platz ist auch genug, obwohl ich bei 2 Kindern eher zum Avensis tendieren würde. Und wenn man sich mal die Pannenstatistik und die Käuferzufriedenheit anschaut, dann ist Toyota nunmal Nummer 1. Kein Mercedes, Porsche, BMW und erst recht kein VW. Das Argument mit den teuren Werkstattkosten zieht auch nicht, da auch VW mittlerweile eher Oberklasseniveau hat (zumindest von den Preisen her). Und das Argument mit den teuren Ersatzteilen?....ist mir eigentlich egal wenn nix kaputt geht, brauch ich auch keine Ersatzteile. Nur das mit der Versicherung ist natürlich ein Argument. Im Gegensatz dazu bietet VW 2 Jahre Garantie und Toyota z.b. 3 Jahre plus Anschlussgarantie von 2 Jahren. Also 5 Jahre ist man ziemlich sicher vor horrenden Kosten.

    Wie gesagt die VW sind schöne Autos...meins macht auch einen hochwertigen und soliden Eindruck....aber das zählt nicht, Fakt ist was passiert, und bei solchen Verkaufszahlen die VW hat, kann man gut auf die Statistik zurückgreifen, und die spricht nun mal gegen einen VW. Auch wenns nicht jedem paßt, es ist die Wahrheit. Könnt euch ja mal auf Autobild den Bericht über deren Redaktions Golf V ansehen. Wenn VW nicht mal fähig ist einen Sitzbezug fest zu bekommen (nach 5!!!! Werkstattaufentalten), dann spricht das schon Bände. Wie soll ich einem Hersteller vertrauen, der nicht mal Sitze bauen kann...wie soll es dann bei wichtigen oder teuren Baugruppen sein? Argument Zulieferer zählt nicht. Endkontrolle ist im Werk und wenns Mist ist, dann muss der Zulieferer gewechselt werden, erwarte ich zumindest von einer Marke mit Premiumanspruch. (Im übrigen arbeite ich für VW und kenne daher manch internes...kannst ja mal nen Meister nach ein paar Bier nach seiner ehrlichen Meinung fragen.)
     
  8. guzzzi

    guzzzi Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja das mit Toyota konnte ich mir schon soweit denken. Ist mir auch aufgefallen, im ADAC habe ich einiges gelesen und diversen Auto Magazinen das die Asianten insgesamt sehr gute Qualitaet liefern.
    Also VW Fahrer schwer vorzustellen eine andere Marke zu nehmen. Das ding ist halt auch das ich einen VW KFZ Meister kenne in einem Autohaus wo man halt hier und da mal was ohne grosse Mehrkosten machen kann. Da habe ich dann das Problem bei Toyota. Obwohl wenns sich wirklich bewahrheitet das die Probleme bei den Asianten weniger ist brauche ich auch weniger in die Werkstatt.

    Grah, waer mal alles so einfach wie einen PC kaufen oder so. Aber Auto ist wirklich ein schwieriges ding, finde ich jedenfalls.

    Also werde ich mal Toyota in Auge halten und mal Probefahren.

    Aber danke fuer eure Informationen und Meinungen.

    Gruss
     
  9. wonic

    wonic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Audi 100 C4 2.6
    KW/PS:
    110/150
    Baujahr:
    1993
    MKB/GKB:
    ABC
    Klar schwer vorzustellen....habe auch meinen VW aus "Überzeugung" gekauft...mein Vater auch...einhellige Meinung....wenn sich nichts ändert: NIE WIEDER! Nie geht sicherlich auch nichts kaputt...aber dennoch denke ich weniger...mein Schwiegervater fährt nur Toyotas....ist nie was kaputt gegangen, und der fährt täglich an die 100km durch Stadt und Land zur Arbeit.
    Kurz ein Leidensauszug von meinem VW (damals immerhin 56T DM):

    - Querlenker vorn links und rechts 1000€
    - Zahnriemen gerissen 3500€
    - Türschlösser defekt 200€
    - Schalter im Zündschloss defekt 100€
    - Olkühler kaputt 400€
    - Thermostatdichtung (wobei da gleich das ganze thermostat getauscht wird weil es das nicht einzeln gibt =150€!!! [​IMG] )
    - Spiegelheizung recht kaputt 30€
    - Sitzheizung
    Die Verschleissteile lasse ich mal weg. Bin jetzt bei 165000 km...Vielfahrer also.

    Sharan TDI, 115 PD von Vater:
    - Fensterheber
    - Ausstellfenstermechanik (motorisch, fernbedient)
    - Diesel-Zusatzheizer
    - Wischergestänge (bei einem Auto für 30T€ nach 2.5 Jahren????), nur hier weiss ich den Preis 400€
    - Frontscheibe
    - Querlenker
    usw....


    Das Image fehlt natürlich bei den Japanern....aber mittlerweile belächle ich eher leute mit VWs...viel Geld bezahlt um oftmals (nicht immer) Ärger und Kosten zu kaufen....und wenn man mal den Testbericht des Avensis in der Autobild (oder auf der HP) ließt...dann sagt sogar ein solch Deutsches-Auto verliebtes Magazin....die Materialien und die Verarbeitung haben Oberklasseniveau...

    Habe schon den Accord Tourer 2.0 Diesel gefahren....Sahneteil.
    Den Avensis auch....prima teil.. wenn wieder geld in der kasse ist, klopf ich da mal an.

    so long....
     
  10. Pharao

    Pharao Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Touran oder Passat?

    Hallo,

    bin seit einigen Jahren VW Fahrer weil meine beiden Mazda mich derbe im Stich gelassen haben. Ich fahre nur noch Fahrzeuge aus dem Volkswagen Konzern und
    wer sagt das VW Technik teuer sein muss hat keine Ahnung. Mein Oktavia Kombi hat mich noch nie im Stich gelassen und das seit 89000 KM.Vorher hatte ich einen Golf III Variant TDI mit 270000 KM bei Toyota suchst du? zu deiner Frage ob Passat oder Touran kann ich nur sagen fahre mal zu einem Skoda-Händler und fahre den neuen Oktavia Kombi Probe. Bist du nicht zufrieden versuchs mal mit Touran TDI 2.0 aber lass die Finger von FSI Fahrzeugen saufen teures Super Plus und sind teurer als die 1.6 Benziner. Mehr Leistung für viel mehr Geld.Ach so und nimm nie die billigste Ausstattungsvariante ist im Preisleistungsverhältniss misserabel.Preistipps sind Tageszulassungen oder EG-Neuwagen.Viel Spass beim Shoppen.

    Gruss
    Pharao
     
  11. Pharao

    Pharao Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @ wonic

    Hallo,

    mein Rat an dich kauf lieber einen Japaner aber wenn du dir da auch ein Auto andrehen lässt was im Konzern als lusche gilt hast du viel Spass damit

    zum Thema Sharan gillt made in Portugal ist nicht made in Germany und darum wenn du viel Geld ausgeben und Qualität suchst nimm einen T5 aus Hannover.
     
  12. aalrh

    aalrh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Touran oder Passat?

    Hallo Guzzzi,

    ich bin seit Dez 2004 Besitzer eines Touran. Ich habe das Fahrzeug als Jahreswagen gekauft. Es war ein Wagen eines VW-Außendienstlers, welcher die VW-Vertragspartner betreut. Er war 6 Monate alt und 4 Monate zugelassen (KM-Stand: ca. 17.000 km). Der Touran hat alle möglichen, nützlichen und unnützen Ausstattungsmerkmale. Neupreis bei ca. 37 T€ - Preis beim Händler 27 T€.

    Bisher kann ich noch keine Werkstattberichte, Mängel oder ähnliches vermelden. Der Wagen läuft bis dato tadellos.
    Ich habe einen 2.0 TDI mit ca. 140 PS und "trete" ihn schon ganz schön (je nach Verkehr auf Autobahn zw. 180 - 210 hm/h). Ich habe mich für dieses Auto entschieden, da ich mit 2 Kindern und öfters, durch mein Hobby, mit großen Kisten und Koffern bepackt durchs Land fahre. Die Lademöglichkeiten sind hier super. Über die Verarbeitung kann ich mich auch nicht beklagen. Ich bin total zufrieden mit dem Auto.
    Zu anderen Modellen kann ich nur sagen, dass ich vorher ein Volvo V40 gefahren habe. Hier sind mir im letzten viertel Jahr Servolenkung, Nockenwelle, Getriebe und Servolenkung über die Wupper gesprungen. Naja, was man so von Bekannten hört, haben auch Mitsubishi, Ford oder andere Fabrikate Ihre Schwächen. Ich perönsönlich gebe auf diese Schreckensmeldungen nicht allzu viel. Mein Schwiegervater findet seinen Mitsubishi super. Allerdings kann ich keinen einzigen Kindersitz (vom MaxiCosi bis hin zu Sitzen für 5 Jahrige) auf der Rücksitzbank befestigen.
    Beim Touran solltest Du aber auch auf einige Dinge achten. Hast Du z.B. das große Navi, kannst Du nur mit Navi fahren, wenn Du keine CD hören willst. Was bei Urlaubsfahrten mit Kindern zu einem Höllentrip werden kann. Daher gleich einen CD-Wechsler mitbestellen. Da kannn man gleichzeitig mit Navi fahren und CD hören.
    Zum Passat kann ich leider nicht viel sagen aber was ich mir so angeschaut habe, bin ich der Meinung, dass der Touran flexibler vom Laden ist (Kinderwagen, Pampers-Vorrat, usw.).
    Fazit: Bis jetzt bin ich der Meinung, dass dies mein bestes Auto ist.

    Gruß aalrh
     
  13. friese

    friese Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Was für ein auto

    Ich würde die finger vom passat lassen, habe einen bekannten der hat einen. zahnriememwechsel in kiel
    kostete 550 euro.Dann inspekton dazu, da warens 900 euro. Und immer ärger mit kleinigkeiten, da knart es hier da fällt was ab , also immer irgendwas.Er kauft sich keinen
    mehr von vw.
     
  14. #13 import_Schorni, 07.04.2005
    import_Schorni

    import_Schorni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Der Zahriemenwechsel beim Touran wird nicht billiger wie beim Passat. Schlechter Einwand [​IMG] Und mit Klappern und Abfallen kann man bei jedem Auto ins Fettnäpchen greifen. Nur weil Dein Kollege da Pech hatte, muss man nicht ale Passat über einen Kamm scheren.

    PS: Den Zahnriemen kann man alleine Wechseln [​IMG] Kostet das Material und ein lustigen Nachmittag mit Kumpels [​IMG]
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. friese

    friese Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    passat

    Ich will den passat nicht schlecht machen, aber an der wahrheit sollte man auch nicht vorbeisehen.Der touran
    ist auch ein vw, und die vw sind seit ein paar jahren nicht
    mehr so doll und die werkstattpreise sind doch wahnsinn.
    Ich weiß wovon ich rede, ich arbeite in einer vw werkstatt
    und sehe das ganze elend mit den autos was so ab geht.
     
  17. wonic

    wonic Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Audi 100 C4 2.6
    KW/PS:
    110/150
    Baujahr:
    1993
    MKB/GKB:
    ABC
    @Pharao:

    Klar gibt es unter aller Marken Ausreissen (nur bei Toyota nicht, oder kennst du einen der schlecht war?, wenn ja bitte ich um Beweise, in Form von Test oder Erfahrungsberichten). Zum Sharan: Klar made in Portugal, aber mal ehrlich, wenn VW drauf steht, dann sollte man auch für die teuer bezahlte Qualität gradestehen, oder? Schon merkwürdig, dass ein Konzern ein Auto verkauft, daß quasi nach deiner Auffassung nicht VW Qualität hat. Und mit Portugal hat das nichts zu tun. Der Sharan steht auf der Basis des alten Passats, und wenn man sowas baut ist das schlicht Murks...und zwar von VW! Noch ein Beispiel: Englische Autos, z.b. Rover sind bekannt qualitativ nicht dolle zu sein. Wie kann es aber sein, daß Toyota den Avensis in England baut, und dieser in Qualität an der deutschen Oberklasse kratzt, und eine Zuverlässigkeit bietet, die keine andere Marke bietet. Also kann es wohl nichts mit dem Produktionsstandort zu tun haben, sondern mit dem Produkt selbst. Und mal ehrlich, glaubst du wirklich, daß die alle Teile eines VW, Audi, Mercedes oder BMW aus Deutschland kommen? Wenn ja, sorry dann träum schön weiter. Kannst ja mal im Internet googlen und mal nach VW Polen, Spanien etc. schauen. Du wirst erstaunt sein, wo das meiste dafür herkommt. Bis zu 80% der Teile stammen von Zulieferern, und die sitzen meist nicht in Deutschland, zumindest nicht die Produktion. Daher, made in Germany=zusammengebastelt in Germany.

    Hugh, ich habe fertig.
     
Thema: Schwierige frage Touran oder Passat ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. touran vs passat

    ,
  2. Touran oder Passat

    ,
  3. touran passat

    ,
  4. vw touran oder passat,
  5. passat oder touran,
  6. vergleich touran passat,
  7. Vergleich Passat Touran,
  8. passat vs touran,
  9. touran tür schwergängig,
  10. schwierige frage touran oder passat,
  11. passat gegen touran,
  12. touran passat vergleich,
  13. passat touran vergleich,
  14. passat touran,
  15. vw touran türschloss ausbauen,
  16. touran zündschloss defekt,
  17. touran oder passat?,
  18. passat oder touran forum,
  19. vw passat oder touran,
  20. vw passat vs touran,
  21. touran versus passat,
  22. touran vs. passat,
  23. was ist größer passat oder touran,
  24. touran fahrertür schwergängig,
  25. passat vs. touran
Die Seite wird geladen...

Schwierige frage Touran oder Passat ? - Ähnliche Themen

  1. Frage nur nach eurer Meinung

    Frage nur nach eurer Meinung: Hey Leute! Nicht, dass ihr denkt ich will unseriös klingen oder so. Gibt es so etwas wie Kredit ohne Schufa? Oder macht man sich da strafbar?...
  2. Die Frage ist natürlich: wie viel!

    Die Frage ist natürlich: wie viel!: Hey Leute, zwischen Zeigefinger und Daumen spielt sich die Welt ab. So sagt man. Aber das ist nicht nur beim Auto so sondern auch im Spiel. Wie...
  3. Start Schwierigkeiten

    Start Schwierigkeiten: Hallo , Ich habe seit ca einem halben Jahr folgendes probleman meinem Seat Alhambra Tdi 110 ps Bj 97 mit ca 170 000 km Er Startet total...
  4. Schwierigkeiten beim Kaltstart

    Schwierigkeiten beim Kaltstart: Tachchen hab folgendes Problem: Bei temp unter 10grad springt mein audi (A6 C4 2,5 tdi 7/97) schlecht bis gar nicht an. die vorglühanzeige geht...
  5. Metallic Ausbessern: Schwierig ?

    Metallic Ausbessern: Schwierig ?: Habe mir mit einem Heckträger + viel Dummheit eine Beule/Schramme in die Heckklappe gerammt. Habe es zwar wieder schön glatt bekommen, aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden