Reifenplatzer bei Automatik- was tun ?

Diskutiere Reifenplatzer bei Automatik- was tun ? im Tipps und Tricks Forum im Bereich Allgemeines; Moin ! Nein, es ist nix passiert [img] Ich fahre jetzt aber für 10 Monate verschiedene Autos des DRK mit Automatikgetriebe (meist Golf 3...

  1. #1 Jimmy82, 03.07.2002
    Jimmy82

    Jimmy82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III CL
    KW/PS:
    55/75
    Baujahr:
    1992
    MKB/GKB:
    AAM
    Moin !

    Nein, es ist nix passiert [​IMG]

    Ich fahre jetzt aber für 10 Monate verschiedene Autos des DRK mit Automatikgetriebe (meist Golf 3 Kombi TDi). Das Problem ist, dass diese Autos von allen möglichen Leuten wer weiss wie gefahren werden (Bordsteinkante, Schlaglöcher, usw. - Hurenautos eben). Deswegen meine Frage:

    Wenn bei einem Automatikwagen ein Reifen platzt, schaltet man am besten, ohne stark zu bremsen, in den N-Gang ? Beim Schaltwagen würde man ja auskuppeln, was dem N-Gang entspricht...

    Danke für Tipps !
     
  2. eBay

    Anzeige

  3. Lindi

    Lindi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2001
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 1.9 TDI
    KW/PS:
    85/115
    Baujahr:
    2006
    MKB/GKB:
    BRB
    Wenn Du nicht mit gegenlenken beschäftigt bist und noch auf den Rädern stehst wäre N nicht schlecht. Wenn sich der Reifen aber von der Felge lösen sollte was bei einem gescheiten Platzer ja nicht unwahrscheinlich ist, wirst Du kaum dazu kommen zum Schalthebel zu greifen. Bist Du eigentlich als ZIDI oder freiwillig beim RK?
    Gruß
    Helmut
     
  4. #3 Jimmy82, 03.07.2002
    Jimmy82

    Jimmy82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III CL
    KW/PS:
    55/75
    Baujahr:
    1992
    MKB/GKB:
    AAM
    Zivi, deswegen die 10 Monate [​IMG]
    Danke für den Tip.

    (und nebenbei muss ich mal bemerken, dass der 90 PS TDi im Golf III mit Automatik eine absolute Krankheit ist, was die Beschleunigung angeht. Nach den ersten Metern dachte ich mir "wusste garnicht, dass es den Saugdiesel mit Automatik gab" - Bis ein Blick in die Papiere mich aufklärte und entsetzte [​IMG])
     
  5. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    ZIVI?

    Moin!

    Hat sich doch übel nach Zivi angehört, wollte ich auch sagen...ich hab das schon hinter mir....
    Was musst du machen dass du soviel fährst?

    Fahre zwar kein Automatik-Auto (zum glück!), aber bei der Automatik muss man es so machen, wie ihr schon beschrieben habt. Allerdings muss man sagen, dass Gegenlenken usw. erstmal wichtiger ist, als auf N zu schalten.



    Dann mal viel Spass beim Zivi!
    mfg
    Karl
     
  6. TomO.

    TomO. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    hallo jimmy,

    grundsätzlich sind alle wagen mit ag unter -sagen wir mal- 150-200 ps keine racer ( merke:automatik-fahrer sind keine heizer)
    dann ist sicher wirlich so wie lindi bemerkt- da wirst du alle hände voll damit zu tun haben den wagen auf der bahn zu halten. außerdem macht man dass was man beim handschalter auch machen würde in solchen oder ähnlichen gefahrensituationen: lenkrad festhalten, voll auf die bremse, hoffen auf abs und das "auskuppeln" erledigt eh der wandler; also keine bange wenns brenzlig wird. hatte auch mal ne vollbremsung (jemand zog vor mir ohne blinker rum, das hat meinem ag nicht geschadet...

    also dir mal stets unfallfreie fahrt und pass auf mit den blutkonserven (falls du mal welche tranportierst) wenn da was verschüttet wird... s_blaulich
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Jimmy82, 03.07.2002
    Jimmy82

    Jimmy82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III CL
    KW/PS:
    55/75
    Baujahr:
    1992
    MKB/GKB:
    AAM
    @TomO: Ich denke, man soll höchstens ganz wenig bremsen, wenn man "ein Rad ab" hat ?!

    @Karl: Blutspenden fahren, wenn die von den Ortsverbänden nicht können oder zu lange brauchen, aber eher durch ganz NRW fahren und mit Plakaten oder so Blutspendetermine vorbereiten oder mit nem Benz Sprinter (Info-Mobil [​IMG] ) mich irgendwo in NRW hinpflanzen und da abhängen und hoffen, dass niemand was fragen kommt [​IMG] Ausserdem kommen Fahrten zu den Spendeterminen selbst dazu, weil im LKW meist kein Platz für noch ne Person ist.

    Danke für die Tipps an alle !
     
  9. #7 orkfresh, 04.07.2002
    orkfresh

    orkfresh Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    0
    Automatitsch

    Ich bin ja auch (Be-)Kenner des AG.

    Da der GIII ja noch kein ESP hat, denke ich, es wird am besten in der Praxis klappen, einfach volle Konzentration aufs Lenken und primär rechts ausrollen lassen.
    Das mit "N" würde ich mir überlegen, ich glaube beim GIV musst du die Bremse deutlich wieder drücken, wenn du im "Rollzustand" den Gang wieder reindrückst.
    Und den wirst du ja auch evtl. brauchen, wenn der Standstreifen näher kommt.

    Ich erinnere mich gut an einen Bericht in der ??VAN?? , wo die einen Sharan mit 81kW TDI AG getestet hatten.

    Fazit war:

    Durch den Wandler verpufft viel von Drehmoment MAX gerade beim Anfahren. Den Testern war wohl der Eindruck gegeben, dass es sich fast schneller "anfühlte", wenn man das Gas nicht bis Bodenblech drückt.

    Ob das ABS überhaupt noch regelt, wenn durch den unterschiedlichen Abrollumfang "out of range Daten" beim Steuergerät ankommen???

    Und wieso TDI Golf, achneeee, das waren glaube ich die Samariter, die Peugeot fahren im Raume Ratingen(Breitscheid)
     
Thema:

Reifenplatzer bei Automatik- was tun ?

Die Seite wird geladen...

Reifenplatzer bei Automatik- was tun ? - Ähnliche Themen

  1. Erfolglose Suche nach der Öleinfüllschraube an 5Gang-Automatik meines A6 4B C5 2,8 Quattro Bj. 1999

    Erfolglose Suche nach der Öleinfüllschraube an 5Gang-Automatik meines A6 4B C5 2,8 Quattro Bj. 1999: Die Einfüllpunkte für das Achsgetriebe und das Hinterachsgetriebe habe ich gefunden, jedoch nicht für das Getriebe.
  2. AUTOMATIK

    AUTOMATIK: Bei meinem 3C, 2,0 TDI DSG habe ich hauptsächlich morgens Probleme wie folgt: Motor startet ganz normal aber die Automatik schaltet nicht ein, ich...
  3. Getriebetausch a6 c4 2.6 automatik

    Getriebetausch a6 c4 2.6 automatik: Liebe community, Vorab ich melde mich wirklich völlig verzweifelt warum möchte ich euch schnell sagen. Meine mutter ist meinen geliebten audi a6...