Pumpe/Düse Problem

Diskutiere Pumpe/Düse Problem im VW Passat 3B, 3BG Forum im Bereich VW Passat; Hallo zusammen, suche Gleichgesinnte die keinen Bock mehr auf den VW-Schrott haben. Bin Heute aktuell zum 3. Mal mit dem VW-bekannten...

  1. #1 Heptner, 29.07.2010
    Heptner

    Heptner Gast

    Hallo zusammen, suche Gleichgesinnte die keinen Bock mehr auf den VW-Schrott haben. Bin Heute aktuell zum 3. Mal mit dem VW-bekannten Pumpe/Düse-Problem liegen geblieben. Die ersten 2 mal verabschiedete sich die Drehzahl bei jeweils Tempo 200 auf der Autobahn und man kann dann sehen wie man irgendwie von der Bahn kommt und nun mitten in der Stadt. Mein Kollege hat ebenfalls schon 3 mal das Erlebnis gehabt und ebenfalls einen Hals. Das Schlimme dabei ist, das das Problem im Hause VW bekannt ist, aber die Werkstätten immer nur das kaputte Teil erstezen dürfen und man dann noch mit den Worten "na dann bis zum nächsten Mal" aus der Werkstatt verabschiedet wird. Mit dem bewußten Gefühl in die Kiste einzusteigen das Sie eh bald wieder den Geist aufgibt, grenzt dies schon fast ein Verlässigkeit. Sollten noch mehr Leute ähnliche Erfahrungen/Gefühle haben würde ich mich über weitere Äußerungen sehr freuen. Mein Chef hat ebenfalls einen Hals und wird unsere VW-Flotte wohl bald wieder gegen ein anderes Fabrikat eintauschen.
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Pumpe/Düse Problem. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fuchs_100, 29.07.2010
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Die Pumpe-Düse-Technik war eine sehr tolle innovation, an der sich sehr viele erfreut haben. Jedoch ist sie leistungstechnisch ausgereizt und wird daher nicht mehr produziert!

    Es wird das erneuert/gemacht, was du anschaffst und auch du bezahlst. Nicht mehr und nicht weniger! Im Vergleich zudem, wie viele PD-Motoren auf dem Markt laufen, ist ein Ausfall aufgrund defekter (meist sind sie ja garnicht defekt) PD-Elemente äußerst gering.

    Du berichtest nicht mal über die exakte Schadensursache.
     
  4. Avand

    Avand Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auch mein AUDI hat das Problem, fahre eine A4 Avant mit 130000 km, bereits 2 Düsen sind innerhalb 8 Wochen ausgefallen. Leider beim lezten Male auf der Fahrt mit Wohnwagen nach Ankona zur Fähre nach Griechenland sind wir auf einer 2spurigen Autobahn bei Rimini bei sehr hohen Verkehrsaufkommen.
    Möchte gerne das Erlebnis mit einem Vorstandsmitglied von AUDI tauschen.
    Sind dann für 4 Tage in ein 2 Sterne Hotel ohne Frühstück von AUDI eingecheckt worden, toll war dann das nach der Reparatur der Ventildeckel nicht richtig verschlossen wurde und wir nach kurzer Fahrt auf der Autobahn starken Ölverlußt hatten. Weiterfahrt bis zur nächten Werkstatt mit Nachfüllung von 2 lt. Öl.
     
  5. JanMO

    JanMO Gast

    Habe wohl dasselbe Problem mit meinem Passat Bj 2006, DSG 170 PS, 101 TKM
    Vor 4 Wochen PD-Defekt in der Stadt - kurz hinter der Abzweigung zu VW - 4 Tage Reparatur.
    Heute auf der Autobahn 1. Wiederholung - 100m vor der Ausfahrt
    Neues Auto ist bestellt - kein VW mehr
    Gruß an alle Leidensgenossen
    JMO
     
  6. #5 ponymonster, 11.12.2010
    ponymonster

    ponymonster Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Passat 3C ist 4 Jahre alt, 66000 km runter, bin jetzt im Abstand von 4 Monaten zweimal wegen Pumpe Düse liegengeblieben, Kosten je 1000.- €. Ich habe zwar jetzt Kulanz bei VW beantragt, mache mir aber keine Hoffnungen, da ich die Inspektionen nicht bei VW gemacht habe. Wenn keine Kulanz gewährt wird, obwohl das ja anscheinend ein sehr bekanntes Problem ist, was nichts mit einer Inspektion zu tun hat, war das der letzte VW, den ich gekauft habe. Die Werkstatt konnte mir auch nicht sagen, ob das wieder auftreten wird, noch nicht mal, ob auch die neuen Teile wieder ausfallen.
    Das Vertrauen in dieses Auto ist einfach weg. Das ist der erste Wagen, den ich neu gekauft habe und auch der erste, der mitten während der Fahrt einfach ausgegangen ist.

    Wie sind eure Erfahrungen mit Kulanz von VW, wenn das Auto keine VW-Inspektion gemacht hat?
     
  7. #6 fuchs_100, 11.12.2010
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Kulanz hat keinen technischen Zusammenhang mit Inspektionen bei VW! Kulanz ist eine freiwillige Zuwendung seitens VW und wenn du nicht zum Service dort hin fährst, dann ist es auch logisch, wenn man dir keine freiwillige Zuwendung geben möchte. Das ist vollkommen legitim und würde ich nicht anders handhaben. Wenn ein Kunde dauernd zu mir kommt, dann bekommt der natürlich Vorteile gegenüber einem, der nicht dauernd kommt oder nur kommt, wenn er selbst nicht mehr weiter weiß.

    Es ist ganz unterschiedlich, wie die Kulanzanträge abgearbeitet werden. Ich hab sowohl schnelle absolut unproblematische Abwicklungen erlebt, als auch welche, wo man mehrmals nachhaken musste.
     
  8. #7 ponymonster, 11.12.2010
    ponymonster

    ponymonster Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Deshalb habe ich ja auch wenig Hoffnung auf Kulanz. Obwohl dies die dritte größere Reparatur war. Im dritten Jahr war schon der Kühlerlüfter kaputt, da durfte ich auch nicht mehr weiterfahren und Kulanz wurde abgelehnt.
    Mit dem Vorgängermodell gab es ja das Querlenker Problem, auch hier wurde Kulanz abgelehnt und etwas später gab es aber eine Rückrufaktion, dadurch habe ich dann die Kosten erstattet bekommen.

    Gibt es denn Hinweise darauf, dass es auch bei dem Pumpe Düse Problem mal eine Rückrufaktion gibt? Es ist ja schon gefährlich, plötzlich und unerwartet stehen zu bleiben.
    Und es scheint ja auch viele Passats zu betreffen, wenn ich das hier so lese.
     
  9. #8 fuchs_100, 11.12.2010
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Die Aggregate sind ja allgemein in im Prinzip allen Fahrzeugen des Konzerns und nicht nur im Passat verbaut gewesen. Von vielen Ausfällen kann ich, wie ich es oben schon schrieb, selbst nicht berichten. Es ist natürlich klar, dass sich dann die paar, die hierbei Probleme hatten, auch melden und das wie hier im Forum kundtun. Von den tausenden, die problemlos laufen, von denen hört man nix. Wir haben sogar selbst einen der ersteren PD-Motoren in der Familie, welcher selbst nach 10 Jahren und mehreren 100.000 km noch wie am 1. Tag läuft. Ohne irgendwelche Zwischenfälle.

    Ich hab jetzt nicht sonderlich auf eine Aktion geachtet. Du kannst aber normal nachfragen oder sogar im Internet irgendwo anhand der Fahrgestellnummer bei VW nachschauen, ob es eine Aktion dafür gibt.

    Es gibt außerdem genügend Schäden, wo man plötzlich irgendwo schlagartig einen Ausfall hat. Ein Reifen, der platzt ist hierbei wesentlich schlimmer und kann zu einem tödlichen Unfall führen.
     
  10. #9 Anfänger1, 14.01.2012
    Anfänger1

    Anfänger1 Gast

    Hallo,

    Ich sehe zwar, dass die Postings sehr alt sind, ich möchte aber auch meine Meinung sagen :-).

    Ich habe dasselbe Problem auf einer Autobahn in Österreich gehabt. Es waren auch meine zwei kleine schlafende Kinder dabei - es war ein Horror!

    Dann war ich bei einer "berühmten" VW Werkstatt - Liewers in Wien. Sie wollten €2300 von mir, damit sie alle 4 Pumpe-Düse Elemente austauschen können.

    Dann habe ich mit einer bulgarischen VW Werkstatt telefoniert (ich bin selber Bulgare) und der Werkstattmeister hat gemeint, dass ich jederzeit zu seinem Werkstatt kommen kann - sie werden mir alle Düsen kostenlos ersetzen, wenn mindestens 2 Düsen ausgefallen sind! Er hat auch gemeint, dass er mir einen kostengünstigen Transport nach BG organisieren kann, falls ich keine andere Möglichkeit habe, das Auto nach Sofia zu bringen.

    Das habe ich dem Liewers mitgeteilt, worauf ich nach 5 Minuten den Rückruf bekommen habe, dass sie die Kulanzlösung übersehen haben, weil mein Auto aus Italien importiert worden ist. Dann haben sie mich wieder angerufen, um mir mitzuteilen, dass ich die 4-te Düse selbst zu bezahlen habe (es waren 3 Düsen bei mir kaputt). Dann habe ich vom Gespräch mit der Bulgarischen VW erzählt, worauf ein Ansuchen an die Zentrale geschickt wurde und "Barba-Trick" jetzt habe ich alle Düsen absolut kostenlos repariert.

    Weil ich aber sehe, dass dieses Modell offensichtlich ein Schrott ist, finde ich es gerecht, wenn VW für alle Pumpe-Düse Besitzer einen Rabatt bei einem weiteren VW-Kauf gewährt. Wie sieht ihr das?

    Grüsse aus Wien
     
  11. #10 fuchs_100, 14.01.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Wofür einen Rabatt? Du hast es doch komplett kostenlos repariert bekommen. Was willst du denn noch mehr?

    Du kannst eigentlich mehr als nur zufrieden sein.
     
  12. #11 OHajoHo, 29.05.2012
    OHajoHo

    OHajoHo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Von wenigen Problemen bei Pumpe-Düse kann keine Rede sein. Haben VW Touran 2.0 TDI seit 2,5 Jahren, ca. 55 TSd gefahren, gesamt 145 TSdKM. Alle vier Pumpedüse inzwischen gewechselt, jeweils immer mit entsprechendem Liegenbleiben und Abschleppen verbunden. Zweimal im Urlaub im Abstand von 2 Wochen. Noch nie so viel Ärger mit einem Auto gehabt. Es ist eine unglaubliche Frechheit, dass man als Kunde bei dem ersten Pumpedüse-Deffekt nur eine ausgewechselt bekommt, ganau wissend, dass die anderen nach kurzer Zeit ebenfalls ausfallen. Bin seit 30 Jahren unterwegs, davon 12 Jahre als Berater mit Fahrleistungen von 65 TSDKM im Jahr. Nie wieder VW!
    Jetzt platzt mir die Hutschnur, heute wieder liegen geblieben, Abschleppen usw. Diagnose der Werkstatt ---> Pumpedüse !!!!!! Wir halten immer die Wartungsintervalle ein, lassen nur bei Vertragswerkstätten Service und Reparatur durchführen, geben ein Heidengeld für ein angeblich hochwertiges Fahrzeug aus. Wer kennt eine Interessengemeinschaft Pumpedüse geschädigte? Haben richtig Lust einen Anwalt zu beschäftigen und richtig für Öffentlichkeit zu sorgen. Bin gespannt, ob ich wenigstens eine Kulanzregelung bekomme? Bah ..... jetzt fühle ich mich ein klein wenig besser. Herzliches Beileid an alle Anderen geschädigten.
     
  13. #12 fuchs_100, 29.05.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Mach das, wenn du dich mal kräftig blamieren willst.
    Ansonsten kauf dir doch ganz einfach ein anderes Fahrzeug und schau ob du glücklicher wirst. Dieses rumgekotze in einem markenspezifischen Forum nervt mittlerweile einfach nur noch. Was wollt ihr denn eigentlich damit bezwecken? Sollen wir jetzt unsere Fahrzeuge verkaufen nur weil dir dran was nicht passt?
    Ist schon irgendwie seltsam dass abertausende von Fahrzeugen rumfahren, die keine Probleme haben, oder?
     
  14. #13 OHajoHo, 29.05.2012
    OHajoHo

    OHajoHo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wau, kräftige Antwort und so schnell. Da scheint ja einige Aufmerksamkeit seitens VW auf dem Thema zu sein. Zweck eines Forums ist eigene Erfahrungen wider zu geben.
     
  15. #14 fuchs_100, 29.05.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Ich hab das Vollzitat entfernt, ist ja nicht nötig, da der Beitrag direkt davor steht.

    Ich arbeite nicht für VW/Audi, falls du das meinst. Ja es ist ja schön und gut, dass du deine Meinung mitteilst - soll ja auch so sein und darf auch in Deutschland so sein, nur der Ort, an dem du dies machst, ist nicht egal.
    Es geht mir hier um was ganz anderes:
    Wir sind hier Fans der Marken Audi und VW und wir wissen, was wir uns gekauft haben und fahren es aus Überzeugung. Glaubst du man will dann immer wieder solche Kommentare wie den von dir lesen? Wir wissen was wir haben und wir sind eigentlich zufrieden damit. Der Inhalt deines Beitrags sagt ja mehr oder weniger aus, dass die Technik Mist sei und somit die Fahrzeuge die wir fahren Mist sind. Was bitte macht eine Aussage wie
    in einem VW/Audi-Forum?
    Glaubst du wirklich wir wollen hier sowas lesen, egal wie gut oder schlecht die Technik ist?
    Also ich fühle mich äußerst genervt durch solche Beiträge. Hier geht es ja gerade noch, da VW qualitativ sehr gut ist, aber ich bin auch in anderen Foren unterwegs und auch bei anderen Marken. Das ist eine extreme Aussenseiter-Marke in dem anderen Forum und dort ist es teilweise echt extrem. Da wird einem quasi immer wieder durch neue User aufgeführt, welchen Mist man besitzen würde. Ich registrier mich ja auch nicht in einem Mercedes-Forum und erstelle dort Beiträge, wie rostanfällig die Kisten sind und dass die nix taugen. Das äußere ich höchstens noch, wenn mich persönlich jemand nach meiner Meinung zu Mercedes frägt, aber ansonsten ist es mir egal und ich vermieße nicht die Stimmung in einem Forum.

    Es gibt ja schließlich schon genügend Plätze im Internet wo entsprechend diese Themen ausgiebig diskutiert wurden.

    Außerdem bin ich eben absolut garnicht dieser Ansicht bezüglich der PD-Technik. Es ist eine extrem interessante Technik mit tollen Fahreigenschaften, also einer tollen Motorcharakteristik. Wenn es einem nicht gefällt, dann soll er eben was anderes kaufen - gibt ja zum Glück ausreichend Auswahl. Und die Ausfallhäufigkeit kann ich ebenso in der Praxis nicht bestätigen. Im Internet und in PKW-Foren ist das leider sehr konzentriert und verunsichert daher potentielle Neukäufer und dann kommen wieder zig Kaufanfragen hier in den Bereichen und man muss es dann nochmals erneut komplett durchkauen mit denen, weil sie irgendwo irgendwas gelesen haben.

    Und das mit dem Anwalt:
    Da kann ich echt nur drüber schmunzeln. Es gibt nicht die geringste Rechtsgrundlage für irgendeine Handlung in dem Bereich.
     
  16. #15 koblenzer, 30.05.2012
    koblenzer

    koblenzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Im Februar 2012 fiel an meinem A4 avant die erste PD aus, der ADAC tippte fälschlicherweise auf sulzigen Diesel, da das Fzg. nicht mehr startete. Meine AUDI-Werkstatt erkannte die defekte PD und tauschte die Düse auf Kulanz (BJ 2007, 115tkm), verweigerte mir allerdings auf Nachfrage den Kulanzaustausch der restl. 3 PD.

    Im Mai verabschiedete sich die 2. Düse, das Diagnosegerät des ADAC erkannte den Fehler korrekt. Meine AUDI-Werkstatt wollte auch dieses Mal nach Rücksprache mit Ingolstadt nur die 2. Düse auf Kulanz tauschen. Nach einem kurzen Telefonat mit meinem Rechtsanwalt unter Schilderung des Sachverhalts (Ausfall der PD während meines Überholvorgangs auf einer Landstrasse bei Gegenverkehr in ausreichender Entfernung; Überholvorgang musste aufgrund des technischen Defektes der 2. PD abrupt abgebrochen werden, Hinweis auf Gefahr für Leib & Leben) folgte ein kurzes aber klares Schreiben nach Ingolstadt.
    Sofortige Reaktion: Kulanzaustausch der verbleibenden 3 PD, wie von mir im Februar gewünscht.

    Es geht also, und Anwaltsschreiben mögen vielleicht bei Moderatoren ein Schmunzeln auslösen, in den wenigsten Fällen jedoch beim Hersteller....!

    Gruß, Koblenzer
     
  17. #16 fuchs_100, 30.05.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Das hättest du mit entsprechendem Auftreten dann auch so durch eigenen Kontakt mit dem Kundenzentrum erlangen können. Es gibt keine Rechtsgrundlage, wenn Audi oder VW (egal welcher Hersteller) nicht zahlen will, dann kannst du dich auf den Kopf stellen und es wird nichts passieren. Also wieso einen Anwalt? Du hast einen Rechtsanspruch während der Gewährleistung und danach ist alles was seitens Hersteller dahingehend kommt eine freiwillige Leistung.

    Dass der Erfolg bei direktem Kontakt mit dem jeweiligen Kundenzentrum wesentlich höher ist bei Kulanzanträgen, das ist kein Geheimnis. Da hat man in der Regel immer bessere Chancen als bei einem Antrag übers Autohaus. Und das rate ich daher schon immer jedem, dass er sich direkt mit Wolfsburg oder Ingolstadt per E-Mail oder auf dem Postweg in Verbindung setzen soll.
     
  18. #17 koblenzer, 30.05.2012
    koblenzer

    koblenzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube nicht, dass es Ratschläge bzgl. meines Auftretens bedarf. Wer wie ich Führungskraft in einem Unternehmen war, das Millionen von Sensoren und Dashboard-Controllern in den letzten 15 Jahre produziert und u.a. an den VW-Konzern verkauft hat, weiss wie die Mächtigen in den Zentralen ticken.

    Den Zulieferer möchte ich sehen, der bei VW auf die 2-jährige Gewärleistungsfrist pocht....

    Die Postings in diesem Forum zeigen jedenfalls ein diffuses Bild und lassen keine klare Konzernstrategie im Umgang mit den defekten PD erkennen, dabei reicht VW jede Reklamation darüber an seine/n Zulieferer weiter....

    Gruß, Koblenzer
     
  19. #18 fuchs_100, 30.05.2012
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    VW/Audi kann garnicht immer alle Reklamierten Bauteile an die Zulieferer weiterreichen, da die Automobilhersteller teilweise zusagen gegenüber Kunden machen, die die Zulieferer gewährleistungstechnisch ausschließen.
    Aber es geht hier auch garnicht um Zulieferer, sondern es geht um das Verhältnis zwischen Automobilhersteller und Endkunde und rein um diese Gewährleistung.
    Ob du Ratschläge bezüglich deines Auftretens nötig hast, das kann ich von hier aus nur schlecht beurteilen. Aufgrund der Vorgehensweise scheint das aber so bei mir rüberzukommen.
    Eine solch direkt klare Strategie bezüglich der Kulanz gibt es auch nicht, da das individuelle Entscheidungen sind. Es gibt einen groben Rahmen und ansonsten spielen halt Faktoren wie Fahrzeugalter, Laufleistung, wahrgenommene Serviceereignisse, Motorisierung (Motorkennbuchstabe), Auftreten des Kunden etc. eine Rolle. Ich hab schon massenweise Entscheidungen gesehen, wo es am einen Tag nichts gab und am nächsten Tag war es kein Problem. Irgendwo sitzen ja dort auch nur Sachbearbeiter, also Menschen, die das dann abwickeln und entscheiden.
    Aber zum einen schweifen wir hier jetzt total vom eigentlichen Thema ab und zum anderen habe ich eigentlich sowieso schon alles gesagt, was es meinerseits zu sagen gibt.
    Solch eine ewig lange Diskussion hab ich erst gestern geführt und am Ende kommt sowieso nichts raus. Dafür ist mir meine Zeit mittlerweile zu schade.
    Also kurzum: Ich bin jetzt im Prinzip hier raus und greif höchstens noch ein, wenns zu wild wird.:ph34r:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 koblenzer, 31.05.2012
    koblenzer

    koblenzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich dachte, in diesem Thread geht es eigentlich um Probleme mit PD und den für die Kunden wichtigen nachgelagerten Prozessen (Tausch auf Kulanz ja/nein).
    Daraus entwickelte sich die Fragestellung, ob und wann es sinnvoll scheint, einen Anwalt einzuschalten. Ab diesem Punkt unterscheiden sich die Meinungen massiv.

    Da der Moderator - im Gegensatz zu mir - anscheinend kein Zulieferer von VW ist, möchte ich an dieser Stelle folg. klarstellen: Die VW-Norm verlangt von bestimmten Bauteilen eine Funktionsgarantie in der Range von - 40°C bis + 125°C, diese Garantie wird jedoch weder von Wolfsburg noch von Ingolstadt an den Endkunden weitergegeben!

    Ob ich für AUDI wichtig bin, kann ich nicht beurteilen oder entscheiden; in 2010 und 2011 holte ich - im Gegensatz von manch anderem hier - jedenfalls
    4 Neufahrzeuge (A5, TT, 2 x A4) persönlich in Neckarsulm ab. Ob sich dies in 2012 und 2013 wiederholen wird, das entscheide mit Sicherheit nur ich...
     
  22. #20 Unregistriert, 29.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo PD-Leidende,
    auch ich bin gestern mit der zweiten defekten PD liegen geblieben. Wieder auf der Autobahn und wieder nicht ungefährlich! Diesmal mit Wohnwagen am Haken. Der ADAC war dank meiner Plus-Mitgliedschaft bereit, mein Gespann ca 200 km zurück zum Heimatort zu transportieren. Der Urlaub ist somit jetzt aber trotzdem ca. 2-3 Tage verkürzt.
    Bin gespannt, ob VW wieder nur ein Element tausch - falls ja, dann ist es der letzte VW den ich gekauft habe.
    Euch allen eine gute Fahrt!
     
Thema: Pumpe/Düse Problem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pumpe düse probleme

    ,
  2. pumpe-düse probleme

    ,
  3. audi pumpe düse probleme

    ,
  4. passat 3c probleme,
  5. vw pumpe düse probleme,
  6. pumpe düse defekt,
  7. passat pumpe düse probleme,
  8. tdi pumpe düse probleme,
  9. vw pumpe düse,
  10. audi a4 pumpe düse defekt,
  11. Passat 3C Pumpe Düse,
  12. audi a4 pumpe düse probleme,
  13. pumpe düse probleme forum,
  14. passat pumpe düse defekt,
  15. pumpe düse,
  16. vw passat pumpe düse,
  17. probleme pumpe düse,
  18. pumpe düse passat,
  19. passat 3c pumpe düse defekt,
  20. vw pumpe düse problem,
  21. passat pumpe düse,
  22. probleme mit pumpe düse,
  23. pumpe düse vw passat 3c,
  24. pumpe düse problem,
  25. pumpe düse vw passat
Die Seite wird geladen...

Pumpe/Düse Problem - Ähnliche Themen

  1. unrunder leerlauf / geht aus 1,9 TDI PD AJM 115PS

    unrunder leerlauf / geht aus 1,9 TDI PD AJM 115PS: moin zusammen, sry wenn ich hier extra ein neues thema aufmache aber ich habe 2 stunden vergeblich nach ähnlichem gesucht^^ nun zu meinem...
  2. Audi A3 Pumpe Düse Elemente alle auf einmal defekt???

    Audi A3 Pumpe Düse Elemente alle auf einmal defekt???: Hallo liebe leute, bin neu hier im Forum und brauche bitte euren Rat. Ich fange mal von vorne an: Ich habe ein Audi A3 1.9 TDI mit 74 kW Motor...
  3. Schrauben für Pumpe Düse gesucht ...

    Schrauben für Pumpe Düse gesucht ...: Hallo, mein Passat bekommt gebrauchte PD Elemente. Jetzt brauch ich noch den Dichtsatz und die dazu gehörigen Schrauben. Den Dichtsatz 038198051 C...
  4. Passat 1.9TDI PD-130PS Problem "Ölverdünnung wegen defekter Pumpe Düse"

    Passat 1.9TDI PD-130PS Problem "Ölverdünnung wegen defekter Pumpe Düse": Hallo, mein Passat 1.9TDI, 130PS Pumpe Düse, Bj.2003 mit 125.000km macht Probleme! Nach Ölwechsel vor ca. 4Wochen bin ich ca. 2.000km gefahren....
  5. Audi A4 1.9 TDI (85KW) Pumpe Düse Problem

    Audi A4 1.9 TDI (85KW) Pumpe Düse Problem: Hallo, Gestern habe ich mir einen Audi A4 1.9 TDI Pumpe Düse 85KW (Baujahr 2000) angeschaut bzw. Probegefahren. Folgendes Problem:...