Polo 1.7 SDI schlecht?

Diskutiere Polo 1.7 SDI schlecht? im VW Polo Forum im Bereich Volkswagen Forum; Liebe Forengemeinde! Ich bin seit September 1999 Polo 1.7 SDI Fahrer. Bis jetzt habe ich 97000 km zurückgelegt und dies ohne jegliche...

  1. #1 bachgauman, 01.05.2003
    bachgauman

    bachgauman Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Forengemeinde!

    Ich bin seit September 1999 Polo 1.7 SDI Fahrer. Bis jetzt habe ich 97000 km zurückgelegt und dies ohne jegliche Reparatur.

    Wenn ich mir Eure Kommentare zum SDI anschaue, habe ich das Gefühl etwas klarstellen zu müssen! Es ist sicherlich so, dass ein 60 PS Diesel im Vergleich zu einem 130 PS Diesel ein lahme Kiste ist! Doch meiner Meinung nach stinkt dieser Vergleich und zwar gewaltig!!!!! Wenn man einen Vergleich zieht sollte man schon in der gleichen Wagenklasse bleiben und nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!

    Ich habe mir dieses Auto gekauft, da ich damals pro Woche beruflich 1000 km zurücklegen mußte. Kaufentscheidend war damals der niedrigste Dieselverbrauch aller Diesel in Deutschland (inkl. aller TDI) und die Euro 3 Einstufung. Der Umstieg erfolgte von einem Golf 2 / 1.8 / 90 PS (der aufgrund des geringen Wagengewichtes --> nämlich rund 150 kg weniger als der Polo ---> verdammt gut ging). Damals hatte ich schon die Befürchtung, dass ich mich nie an den 60 PS Diesel gewöhnen könnte.
    Schaue ich heute zurück, so ist gerade der Motor das Beste am ganzen Auto (den 90 PS Benziner habe ich noch nie vermisst)! Der SDI ist unglaublich elastisch - fahrten Innerorts im 5. Gang mit 40 km/h sind problemlos möglich - selbst beim anschließenden Beschleunigen braucht man nicht zurückschalten, um mit dem Verkehrsfluss (z.B. auf einer folgenden Landstraße) mithalten zu können. Auch kann man den Wagen fast im 2. Gang anfahren - das max. Drehmoment liegt bei ca. 2000 Umdrehungen. Gerade bis 100 km/h macht der Motor einen kräftigen und spritzigen Eindruck (mot auto journal betitelte diesen Motor schon mal als "kräftigen Burschen"). Kurz gesagt, man braucht den Vergleich mit einem 60 PS Benziner im Polo, Fiesta oder Ka nicht zu scheuen. Vielleicht ist er in der Beschleunigung von 0 auf 100 km/h etwas langsamer, dafür geht dem Motor auch an der Steigung (aufgrund des großen Hubraums) nicht die Puste aus --> gerade bei Autobahnfahrten von Aschaffenburg nach Würzburg über den Spessart fährt man vergleichbaren Benziner davon!!
    Das Beste aber ist der Verbrauch. Mein Minimal-Verbrauch während einer Urlaubstour am Großglockner/Österreich betrug bisher 3,9 l Diesel. Im Durchschnitt verbraucht der Wagen (Autobahn, Landstraße, Stadt) rund 4,7l Diesel. Selbst auf Vollgasfahrten von München nach Aschaffenburg auf der A3 genehmigte sich der kleine Diesel nie mehr als 5,5 l Diesel.

    Reparaturen hatte ich bis jetzt noch keine (97 000 km). Spezielles Motorenöl wie die PD-Diesel benötigt der Motor auch nicht. Da der Motor weit weniger kompliziert ist, als die leistungsstarken PD-Diesel bin ich auch davon überzeugt, dass die Lebensdauer des SDI weit über der eines PD-Diesels liegt.

    Mein einziger Kritikpunkt am Fahrzeug bzw. am Motor ist die Lautstärke. Der Motor nagelt wie ein alter Daimler 200 D aus den 70 er Jahren!

    Wenn ich jetzt meine Schlußbilanz ziehe, so kann ich nur sagen, dass der Motor im Allgemeinen verkannt wird - er ist weit besser als der Rest des Polos. Die Qualität der Karosserie bewegt sich auf dem Niveau ein Opel Corsas oder Ford Fiestas. Im Preis liegt der Wagen deutlich über der Konkurrenz, obwohl der Polo nur noch in Spanien und Bratislawa gebaut wird. Insofern ist der Wagen sein Geld nicht Wert --> der Motor schon!!!

    Viele Grüße

    Bachgauman
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Polo 1.7 SDI schlecht?. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jimmy82, 02.05.2003
    Jimmy82

    Jimmy82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III CL
    KW/PS:
    55/75
    Baujahr:
    1992
    MKB/GKB:
    AAM
    Soweit ich das mitbekommen habe wird meistens über den 1,9l SDi des Golf IV gelästert - und dass dieser Motor nicht zum schweren Golf IV passt steht wohl ausser Frage.
    Um einen Vergleich zum Polo zu ziehen: Ich fahre hin und wieder einen Golf II mit 1,6l Saugdiesel, welcher mir (in warmem Zustand) immer wieder gefällt, was die Fahreigenschaften betrifft. Das liegt aber wohl nur daran, dass der Golf II ca. 300 kg leichter ist, als der Golf IV SDi und damit vom Gewicht her mit einem aktuellen Polo fast vergleichbar ist.
     
  4. #3 bachgauman, 02.05.2003
    bachgauman

    bachgauman Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    SDI-Motor!

    Hallo!

    Ich denke, dass die meisten Leute von falschen Voraussetzungen ausgehen! TDI ist heute in erster Linie ein Synonym für sportliches Fahren wie früher GTi. Der Käufer eines SDI stellt die Wirtschaftlichkeit in Vordergrund!
    Greif´ich wieder mal auf den Polo zurück. Für die meisten Fahrer dieses Fahrzeuges rechnet sich ein Diesel sowieso nicht, da die erreichte Kilometerleistung zu gering ist (10-15 Tkm). Ich bin aber davon überzeugt, dass sich der SDI unter diesem Gesichtspunkt noch am ehesten rechnet. Jeder TDI benötigt 1 (1.4 TDI) bis 2 Liter (1.9 TDI) mehr (bei unbestritten viel besseren Fahrleistungen)!
    Außerdem sind die TDI´s auch für den Golf der falsche Vergleich. Im Falle des SDI muß man den 1.4 L Benziner mit 75 PS zum Vergleich heranziehen. Dieser Benziner macht aus dem Golf auch kein Rennwagen! Vielleicht beschleunigt der Benziner in der Ebene etwas besser, aber die Elastizität des SDI hat er auf keinen Fall. Ist man oft in bergigen Gegenden unterwegs (Spessart) kann der Benziner dem SDI auch nur folgen, wenn man ständig im Getriebe rührt - hier ist der SDI mit seinem Drehmoment auch der bessere Kauf!

    Gruß

    Bachgauman
     
  5. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Hm, jein.

    Der SDI mit 68PS im Golf ist def. untermotorisiert. Der 1.4er mit 75PS ist da Welten besser.

    Ich hab den SDI im Golf4 gefahren und über 120km/h zu kommen war schon eine Geduldsprobe. Durch den hohen Vollgasanteil war der Verbrauch bei gut 7.5 Litern. Mein TDI braacht da ca 2 Liter weniger.

    Ich kenne den SDI sonst nur aus dem Seat Arosa. Da läuft er zwar etwas rauh, ist aber ein guter Weggefährte. Nen guter Freund und sein Bruder haben sich je einen gekauft und bisher ca 90.000km ohne jegliche Probleme abgespult. Im 100.000km-Test von AMuS hat der Arosa SDI auch einen Sitzenplatz bekommen.

    Der SDI im 6N Polo bin ich mal kurz gefahren, war auch ok.

    Im Golf4 kannst Du den Motor aber vergessen, durch den Vollastanteil wird er nicht lange leben. Außerdem säuft er dann auch gehörig.
     
  6. Roger

    Roger Gast

    Hi,

    da kann ich Julian nur zustimmen. Im Golf IV ist der SDI ein völliger Fehlgriff.

    Nicht nur, dass er entscheidend langsamer wäre. 0-100 km/h 17,2 s zu 11,3 s beim 74 KW TDI. Gerade beim Überholen ist der SDI eine echte Gefahr, man kommt auf der Landstraße kaum an einem Lkw vorbei.

    Er ist von den Verbrauchswerten auch praktisch identisch zum 74 kW, die größere Schwankungsbreite im Stadtverkehr zuungunsten des TDI mal ausgenommen. Schau mal auf www.volkswagen.de nach. Das Argument Verbrauch kannst Du danach vergessen.

    SDI:
    Stadt 6,9-7,1 L
    Land 4,2-4,4 L
    Mix 5,1-5,3 L

    TDI 74 kW
    Stadt 6,8-8,8 L
    Land 4,3-4,4 L
    Mix 5,1-5,3 L


    Wer 1.000 km pro Woche fährt, lebt doch fast im Auto. Da fällt der höhere Anschaffungspreis und die etwas höhere Versicherung kaum noch ins Gewicht. Dafür wird der Wiederverkauf deutlich besser sein, der 74 kW ist afaik einer der gefragtesten Motorisierungen im Golf. Da bleibt kein Argument mehr für den SDI, außer vielleicht Selbstkasteiung ... Afaik hat der auch kein Euro 4, der 74 kW schon.

    Im Polo sieht es vielleicht etwas anders aus, hier ist der Dieselanteil schon generell geringer. Die Masse der Diesel macht dort aber der sparsamere 55 kW TDI aus. Den SDI kaufen eigentlich nur noch Firmen für ihre Fuhrparks, wenn jeder Euro bei den Leasingraten zählt. Im Markt sind das später echte Exoten.

    Nix für ungut, ich will Dir den SDI nicht schlecht reden, aber das Bessere ist nun mal des Guten Feind. Und ein *bisschen* Spaß beim Fahren muss doch schon sein, oder ?
     
  7. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ich bin bsiher auch nur den SDI im Golf 4 gefahren und er hat so ziemlich genau das bestätigt, was man so darüber sagt...damit zu fahren war wirklich nicht so toll. Der ist wirklich absolut untermotorisiert...
    Ein Bekannter hat mir mal was über den SDI im Polo erzählt und dass ein Bekannter von ihm seinen so dufte findet und kein anderes Auto mehr haben will...ich kann nix dazu sagen, bin den noch nicht gefahren, aber wenn man auf die Wirtschaftlichkeit achtet, wird der sicherlich sehr gut sein, nur hat man nicht so viel Fahrspass wie mit nem grösseren TDI.

    mfg
    Karl
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Polo 1.7 SDI schlecht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. polo 1.7 sdi

    ,
  2. polo 6n diesel verbrauch

    ,
  3. vw polo sdi verbrauch

    ,
  4. 1.7 sdi,
  5. verbrauch polo sdi ,
  6. polo 1 7 sdi,
  7. polo 1.7 sdi verbrauch,
  8. polo 6n sdi verbrauch,
  9. Polo 60 SDI verbrauch,
  10. polo sdi 1.7,
  11. polo 1 7 sdi verbrauch,
  12. polo sdi 1 7,
  13. vw polo 6n diesel verbrauch,
  14. verbrauch polo 6n diesel,
  15. VW Polo 1.7 SDI verbrauch,
  16. polo sdi verbrauch,
  17. VW Polo 1.7 SDI,
  18. Polo 6n2 SDI verbrauch,
  19. 1.7 sdi verbrauch,
  20. polo 6n 1.7 sdi,
  21. vw polo 6n sdi verbrauch,
  22. polo 1 7 sdi forum,
  23. 1 7 sdi verbrauch,
  24. http://www.pkw-forum.de/22153-polo-1-7-sdi-schlecht.html,
  25. f
Die Seite wird geladen...

Polo 1.7 SDI schlecht? - Ähnliche Themen

  1. ABS Polo 6n2

    ABS Polo 6n2: Moin. Ich hab das Problem das meine ABS Lampe des öfteren leuchtet... Fehlerspeicher sagt bei aktiver Leuchte aber nichts... ABS regelt auch...
  2. Polo Diesel rucklet in Teillast und springt schlecht an

    Polo Diesel rucklet in Teillast und springt schlecht an: Hallo, habe einen VW Polo 86C Diesel (Baujahr 1990). Es handelt sich dabei um die 1. Generation des 86C mit 1,3 L Maschine. Nun habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden