P-Box

Diskutiere P-Box im Audi A6 4A (C4) Forum im Bereich Audi A6, S6, RS6; Hallo Leute! Ich fahre einen A6 TDI 115 PS (Bj.´95). Gerade bei voller Beladung kommen mir diese 115 PS etwas mager vor, da das Auto ja doch...

  1. Punkt

    Punkt Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Ich fahre einen A6 TDI 115 PS (Bj.´95).
    Gerade bei voller Beladung kommen mir diese 115 PS etwas mager vor, da das Auto ja doch ein Eigengewicht von fast 1600 kg hat.
    Ein Freund von mir hat sich vor einiger Zeit eine P-Box gekauft, so ein Ding, das man an Steuerkasten und Lufftmengenmesser anhängt und dadurch ienige PS mehr erntet.
    Er hat diese allerdings nach drei Monaten wieder entfernt weil das Auto schwarz geraucht hat.
    Allerdings war die Box da in der ohnehin schon stärkeren Version mit 140 PS im Einsatz.
    Anschenend funktioniert diese Box bei meinem Motor besser , weil er schwächer ist und er soll dann auch nicht rauchen.
    Hat jemand von euch Erfahrung mit solchen Dingern? Verträgt die mein Motor (150.000km) gut oder ist davon anzuraten? Wollte euch noch befragen bevor ich es ausprobiere.
    Bitte um Rat!
    Danke
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: P-Box. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Würde ich lassen, da eine Box:

    -nur die Einspirtzmenge erhöht, aber de Ladedruck gleich bleibt. Dies geschieht durch Signalverfälschung an der Einspritzpumpe oder am LMM
    -die Einspritzmenge meist zu hoch ist und auf Dauer dem Motor bei Vollgasphasen die Kolbenböden durchschmilzen können, da der Einspritzstrahl die Kolben trifft.
    -die Abgasrückführung nicht deaktiveirt werden kann und der Motor gerne rußt. Dadurch "saut" sich der Motor langsam selbst zu, der Kat setzt sich auf Dauer zu
    -der Verbauch stark zunimmt

    Geh lieber zu einem renomierten Chiptuner. Hab selbst einen Chip von WKR , seither sehr zufrieden.
    Zu empfehlen auch: Oettinger, Abt und Noethelle. Von Wetterauer, SKN, Digitec usw rate ich ab, da die guten Leutchen dermaßen in den Steuergeräten rumpfuschen, Platinen einlöten, wo es ein sauber gebrannter Chip besser täte usw. usw.....

    Und...finger weg von umschaltbaren Steuergeräten! Bringt die Motorsteuerung nur durcheinander!!
     
  4. #3 import_Marian, 21.10.2002
    import_Marian

    import_Marian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hy


    allgemein kann ich von jeglichen Tuningversuchen genau dieses Motors abraten, da der Motor allgemein nicht gerade sehr haltbar ist. die inneren Komponenten unterscheiden sich auch stark von denen des 140PSers. der 115 hat noch nichtmal ölgekühlte Kolben.

    allgemein geben da auch gerne mal im Serienzustand Teile wie einspritzpumpen und Getriebe den Geist auf.

    deswegen bei diesem Motor, keine Experimente. lieber froh sein, das er keine Proleme macht.



    mfg marian
     
  5. #4 Michael748, 22.10.2002
    Michael748

    Michael748 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2001
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte mal in meinem Golf 3 AFN 81 kw eine billigst-No-Name-Box installiert. Das Ding wurde nur Zwischen E-Pumpe und Steuergerät geschleift und hat einfach die Einspritzmenge erhöht. Eine Verbindung zum LMM gab es nicht. Das Ding war schaltbar. Ich habe mir einen zweiten Heckscheibenheizungsknopf eingebaut mit dem ich das Ding geschaltet habe. Das war sehr unauffällig und sehr geil ! [​IMG] Zu dem Punkt hatte mein Auto ca. 70 - 80 TKM gelaufen.

    Die Leistung war einstellbar. In der höchsten Einstellung waren es gefühlte 25 PS mehr. Dementsprechend stieg auch das Drehmoment. Kurz gesagt, der Wagen lief saugut. Er drehte viel besser im oberen Drehzahlbereich und unten natürlich auch. Das Turboloch war sogar etwas früher zuende, obwohl der Ladedruck ja nicht verändert wurde! Es liegt an der höheren Einspritzmenge, der Abgasstrom ist stärker und der Lader hat z.b. schon bei 1700 u/min die Drehzahl die er serienmäßig erst bei 1900 u/min haben würde. Die Höchstgeschwindigkeit stieg um etwa 10-12 km/h. Bergab mit Rückenwind habe ich mal 220 km/h mit der Kiste geschafft. In der heftigsten Einstellung hat der Motor schon deutlich gerußt.

    Nachteilig war später ein ganz leichtes Rucken während der Fahrt. Das konnte ich nicht abstellen. Das lag sicher an den falschen Werten die der E-Pumpe vorgegaukelt werden.

    Für den Motor ist diese Art von Tuning sicher eines der schädlichsten. Es wird einfach nur mehr Diesel eingespritzt. Bei längerer Autobahnfahrt mit hohen Drehzahlen können so die Kolben schmelzen, weil der Flammstrahl des Diesels diese berührt.

    Für den Turbolader besteht bei dem Tuning allerdings keine Gefahr. Keine Ladedruckerhöhung, keine zusätzliche Belastung.

    Ich habe aber das Risiko für den Motor minimiert und bin zu 98 % mit abschalteter Box gefahren. In der Stadt und im dichten Verkehr reichten die 110 PS natürlich voll und ganz. Das war dann der Serien-Zustand. Musste ich mal überholen oder einer wollte mich auf der Autobahn ärgern -klick- 25 Mehr-PS aus der Kiste geholt. [​IMG]

    Einen Schaden habe ich nicht gehabt. Man muss allerdings auch beachten, dass ich nur ca. 1000 km mit angeschalteter Box gefahren bin.

    FAZIT:
    Spaß hat das Ding gemacht (f. 200 €), aber an meinem neuen PD-TDI würde ich sowas nicht ranmachen. Die Motoren sind einfach zu empfindlich. Die Belastung für das Getriebe darf man ja auch nicht vergessen.
     
  6. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Nicht ganz. Die Abgastemperatur steigt beträchtlich an, außerdem können die Laderschaufeln dadruch abbrennen und/oder die VTG verrußt so stark, daß die Verstellung nicht mehr geht oder die Laderschaufeln durch den Russansatz zum Abglühen verleitet werden.
     
  7. Punkt

    Punkt Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Tips, werde das mit der Box wohl bleiben lassen.
     
  8. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Dein 5-Zylinder ist eh ewas problematisch in der Lebensdauer. Im T3/T4 Bus gibts ja häufig einen Zahnriemenriss.

    Wir hatten mal eine Kurbelwelle von dem Ding in Werkstofftechnik zu behandeln. Nah ca. 30.000km war die bei dem Audi immer (3mal hintereinander) gebrochen. Den Grund fanden wir dann auch nach der Werkstoffuntersuchung heraus: Die Werkstatt hatte die Riemenscheibe (an der Kurbelwelle) nicht mit dem nötigen Drehmoment angezogen. Es fehlten glaub ich 60Nm. 310 oder so waren vorgegeben, deren Schlüssel erreichte aber nur 250Nm.
    Die Scheibe bekam durch ihre etwaige "Freiheit" kleine Vibratonen, die dann die Kurbelwelle regelmäßig brachen lassen.
    ist schon interessabnt, die Kurbelwelle ist schwerer und dicker als die größte Keule von Barbaren.....das wirken die 60Nm schon lächerlich im Vergleich dazu, was deren fehlen anrichtete.
     
  9. #8 import_Marian, 22.10.2002
    import_Marian

    import_Marian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hy


    mal nebenbei der 85 kW 2,5 5Zylinder TDI hat keine VTG und auch keine Ölstrahlgekühlten Kolben drin [​IMG] somit kann man sich auch die wirkungen selber ausrechnen.



    mfg marian
     
  10. #9 Dre@mer, 07.11.2003
    Dre@mer

    Dre@mer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2003
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Octavia Combi
    KW/PS:
    103/140
    Baujahr:
    2006
    MKB/GKB:
    o.a.
    PBox

    Ich habe auch vorgehabt, mit eine PBOX zu kaufen.

    Grund:

    Die Werksgarantie bleibt bestehen und zudem finde ich die Leistungssteigerung noch recht moderat. Der Vorteil ist imo, dass der Motor "soft" getunt wird.

    Leistungssteigerung: 22 PS
    Drehmoment: + 50 NM

    Preis: 754 €


    Aber nachdem was ich hier gelesen habe, muss ich darüber nochmal nachdenken ...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 jerry65, 08.11.2003
    jerry65

    jerry65 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Habe in meinem A6 Avant TDi 1,9 81KW eine Box der Firma Alpin. Die lässt sich in 3 Drehzahlbereichen sauber einstellen. Habe jetzt 230Tkm mit der Maschine gefahren, davon 60Tkm mit Box. Bin sehr zufrieden, Drehmoment sehr gut, V-max +20Km/H, kein Rußen. Dieselverbrauch bei normaler Fahrweise wie Serie, bei Vollgas Expresszuschlag.
     
  13. didel1

    didel1 Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Es muss nicht immer ein Chip sein... ;-)

    Hallo,

    also ich hab jetzt seit knapp 10 tkm die P-Box drin. Hab insgesamt schon 141 tkm runter. Deutlich mehr Drehmoment, Endgeschwindigkeit 2-3 km/h mehr, rußt ganz wenig mehr als Original. Bezahlt habe ich auch nur 250 € für eine neue Box. Also ich bin ziemlich zufieden mit dem Teil. Habe letzte Woche ein kleines rennen mit nem Kumpel gehabt. Der fährt nen Passat Variant TDI 130PS + Digi-Tec Chip auf ca. 155 PS. Der rußt außerdem ziemlich stark. Wir waren bis 180 km/h Spiegel an Spiegel -> dann Kurve. [​IMG] Also blos gut das ich keine 1000 für nen Chip ausgegeben habe sonst würd ich mich jetzt grün und blau ärgern... [​IMG]

    MfG [​IMG]
     
Thema: P-Box
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. peugeot 206 einspritzmenge zu groß

    ,
  2. peugeot 206 einspritzmenge

    ,
  3. pbox einstellung

    ,
  4. peugeot 206 einspritzmenge zu hoch,
  5. vw t4 2.5 einspritzmenge,
  6. einspritzpumpe peugeot 206 abgastemperatur,
  7. peugeot 206 einspritzmenge zu gross,
  8. peugeot 206 einspritzmenge hoch,
  9. p box einstellungen,
  10. pbox motortuning peugot 206,
  11. signal einspritzmenge weg vw t4,
  12. p Box Audi A6,
  13. a6 1 9 tdi 81kw skn,
  14. was ist bei audi p box,
  15. einspritzmenge zu hoch peugeot 206,
  16. peugeot 206 zu viel einspritzmenge,
  17. p box t4,
  18. VW T4 Einspritzpumpe Einspritzmenge Einstellung,
  19. p-box t4 -powerbox,
  20. Nach bmc cda box motor einstellen lassen,
  21. P-Box Für a6 4b