Neulack !!!

Diskutiere Neulack !!! im Tipps und Tricks Forum im Bereich Allgemeines; Hallo Leutz, welches Zeug ist am besten geeignet um einen Neulack gegen Steinschlag bzw. Witterungseinflüsse zu schützen??? Es sollte sich...

  1. #1 Der Jubi-GTi, 30.03.2002
    Der Jubi-GTi

    Der Jubi-GTi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leutz,

    welches Zeug ist am besten geeignet um einen Neulack gegen Steinschlag bzw. Witterungseinflüsse zu schützen???

    Es sollte sich auch leicht verarbeiten lassen!

    Bin auf eure Tips gespannt!

    Gruß
    Der Jubi-GTi
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Neulack !!!. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jimmy82, 30.03.2002
    Jimmy82

    Jimmy82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III CL
    KW/PS:
    55/75
    Baujahr:
    1992
    MKB/GKB:
    AAM
    Stockmeier Chemie Hochglanz-Versiegelung (SK 11420) ist besonders für neue und sehr gut erhaltene Lacke geeignet.

    Müsste irgendwo hier zu finden sein.

    Gegen Steinschläge wird das Zeug aber nicht ernsthaft einzusetzen sein. Dafür könnten Polituren geeignet sein, die unter der Bezeichnung "Liquid Glass" oder ähnlich angeboten werden.

    (als "Beiträgeverschieber" habe ich mal meines Amtes gewaltet, da nicht nur Golfs Neulacke haben [​IMG])
     
  4. TomO.

    TomO. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    wo wir grad dabei sind...

    ...an der Stelle mal ne Frage zum Thema Konservierung:
    Mein Golf ist jetzt 19 Monate alt, ob man da schon mal zum Hartwachs greift oder noch ne Weile warten?
    An sich ist der Glanz nach Wäsche o.k.( reflexsilbermetallic) und Regenwasser perlt auch noch ab, was mein Ihr ?

    Ansonsten allen hier im Forum einen guten Start in den Frühling, ich denk mal die Alus können jetzt drauf...

    @Ralfi: wo sind eigentlich die Oster-Smilies?


    Thomas:p
     
  5. #4 Jimmy82, 30.03.2002
    Jimmy82

    Jimmy82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III CL
    KW/PS:
    55/75
    Baujahr:
    1992
    MKB/GKB:
    AAM
    Denke schon; das Wasser perlt bei glattem, neuen Lack auch noch recht gut ab, ohne, dass noch ne ausreichende Wachsschicht drauf ist. Ausserdem schützt Hartwachs nicht nur gegen Wasserflecken, sondern in erster Linie gegen Sonneneinstrahlung. Ich denke also, dass diese Hochglanz-Versiegelung speziell für neue Lacke das Richtige sein dürfte (darauf achten, dass keine Schmirgelanteile im Wachs sind).

    @Ralfi: Ja genau, wir wollen Ostersmilies [​IMG]
     
  6. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Hartwachs tue ich ca. 2-6mal pro Jahr auf das Fahrzeug.
    Mein Golf4 ist mittleriweile 39Monate alt und der Lakc hat noch nie Ploitur bekommen (immer nur Hartwachs) und er sieht meiner Meinung nach immer noch super neu aus.

    Also..Politur nur, wenn der Lack sich richtig rauh anfühlt, ansonsten immer wieder mal Hartwachs.

    Den Blütenstaub, Vogelkot, Mückendreck sind alle Gift für den Lack und nicht nur das Wasser.
     
  7. TomO.

    TomO. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Wachs-Frage

    o.k, leuchtet mir ein, nur weil das Wasser abperlt muß der Oberflächenschutz nicht unbedingt komplett i.O. sein. Hab sowieso den Eindruck dass die Metallic-Lacke immer etwas frischer aussehen, die Pigmente sind sicher der Grund + Klarlackschicht.
    Was benutzt Ihr denn so bzw. gibts Empfehlungen?
    Wie gesagt: Metallic-Lack, 19 Monate alt, kommt also nur reines Wachs in Frage.
    Ich glaub mit SONAX macht man nix falsch, das Zeugs von A 1 kommt in diversen Tests auch mit guten Noten davon.

    Grüße Thomas
     
  8. #7 Der Jubi-GTi, 31.03.2002
    Der Jubi-GTi

    Der Jubi-GTi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Von der Verarbeitung her kann ich nur A1 empfehlen! Da gibt es jetzt auch ein neues Wachs, welches A1 Speed Wax plus 3 heißt!

    An meinem Vorgänger Golf (3er GTi) habe ich nach jeder Wäsche immer Sonax High SpeedWax benutzt! Das war ein geiles Zeug, Auto waschen und auf den nassen Lack aufsprühen, abwischen fertig!

    Da der 3er rot war, war es kein Problem und bei Regen hatte er den Regenschirm-Effekt!!!

    Jetzt:confused:, bei meinem neuen 4er in Moonlightblue-Perleffekt kann ich das mit dem Zeug vergessen! Da kann ich gar nicht so schnell abwischen ohne das ich irgendwelche Schlieren habe!

    Werde wohl bei A1 bleiben, vor allen Dingen in Verbindung mit dem A1 Wash&Wax! Aber ein Tip noch dazu: Ich verwende nicht den beiligenden Schwamm, der ist zu klein und, meiner Meinung nach, zu hart!

    Ansonsten bekommt man mit dem Wash&Wax jede noch so verkrustete Motorhauben-Fliege runter!!!


    Gruß
    Der Jubi-GTi
     
  9. #8 alexkle, 01.04.2002
    alexkle

    alexkle Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2002
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    @ TomO.


    Hi Tom!

    Warum willst mit Wax warten? Meiner Meinung nach kann man nicht oft genug den Wagen einwaxen. Mein Auto ist jetzt drei Monate alt und als die ersten Sonnenstrahlen rauskamen und es warm genug war, kam die erste Waxschicht drauf. Ich empfehle dir Sonax Xtreme Wax 1 Full Protect, evtl. solltest du dein Auto noch mit SONAX Xtreme Polish&Wax 2 sensitive (für neuwertige und leicht matte Lacke) vorbehandeln.

    Dieses A1 hab ich auch mal ausprobiert, meiner Meinung nach ist das Zeug Mist (der Lack wird auf chemischer Basis poliert und nicht durch Schleifpartikel wie bei herkömmlichen Polituren).

    @ Jubi-Gti

    Für den Schutz des Lackes gegen Steinschlag gibt es eine spez. Folie von 3M. Wird auf die entsprechenden Stellen aufgeklebt, ist mit Sicherheit nicht billig, aber immer noch billiger als eine Lackierung der Motorhaube. Und für den Schutz des neuen Lackes gegen Witterungseinflüsse hilft nur Umweltdreck (Vogelkot, Insekten und Baumharz) sofort entfernen und waxen, waxen, waxen.

    Gruss @ all

    Alex
     
  10. #9 ZakMcKracken, 01.04.2002
    ZakMcKracken

    ZakMcKracken Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2002
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    mal ne blöde Frage, ich habe mein Auto jetzt drei Jahre und 1mal im Jahr wird poliert, sonst habe ich noch nichts gemacht.

    Wie wird denn überhaupt Wachs aufgetragen??

    Einen fetten Vogelschiss hatte ich mal einen Tag aufn Auto/Motorhaube und der hat sich in der kurzen Zeit richtig eingefressen/eingeäzt. Sieht man aber nur wenns Auto sauber ist und unter einem bestimmten Blickwinkel. Bekommt man das irgendwie ganz weg??

    Zak
     
  11. #10 alexkle, 01.04.2002
    alexkle

    alexkle Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2002
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Du hast doch bestimmt schon mal deine Schuhe mit Schuhcreme geputzt. Genauso geht's mit dem Wax.

    Ich nehme Sonax Xtreme Wax. Mit dem beiligenden Schwamm dünn auftragen, trocknen lassen und dann mit Baumwolltüchern oder alten T-Shirts in kreisenden Bewegungen auspolieren. Das Auto glänzt hinterher wie eine Speckschwarte.

    Gruss

    Alex
     
  12. #11 Jimmy82, 01.04.2002
    Jimmy82

    Jimmy82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III CL
    KW/PS:
    55/75
    Baujahr:
    1992
    MKB/GKB:
    AAM
    Bei kleinen Kratzern oder Farbveränderungen (z.B. durch Vogelschiss, Insekten, entfernte Aufkleber) ist auch Pigmentpolitur ganz nützlich. Das ist eine Politur in der Farbe des Autos, die scheinbar leicht Farbe dazuaddiert, wenn man das so ausdrücken kann...
     
  13. #12 DerAlex, 04.04.2002
    DerAlex

    DerAlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Also Sonax Xtreme 1 Full Protect kann ich auch nur empfehlen (bis auf den Preis 13,20 Euro).
    Aber hatte wir das nicht schon mal im anderen Forum???

    Was könnt ihr mir denn zu Sonax Xtreme 2 Sensitive sagen (auftragen und entfernen)? Läßt sich das genauso leicht verarbeiten? Irgendwann muss ich ja auch mal mit der Politur ran.


    Der ALEX
     
  14. #13 MathiasRR, 05.03.2003
    MathiasRR

    MathiasRR Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2003
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dieser Thread hier ist ja nun schon etwas älter.
    Da ich auch demnächst meinen neuen Golf abholen werde und nen Nachbar seinen vergangene Woche bekommen hat, nochmal nen paar Fragen von meiner Seite zu neuen Lacken.
    Wie schaut es denn nun wirklich aus ? Kann man sie auch kurz nach der Abholung schon WACHSEN um sie zu schützen ?
    Einige Leute hier scheinen ja des öfteren Wachs und Politur durcheinander zu bringen.
    Dass man keine Politur bei einem neuen Lack einsetzen sollte, ist mir schon klar, aber wie schaut es denn mit einem vernünftigen Wachs aus ?
    Ich schwanke hier im Moment zwischen dem A1 und Sonax, wobei mir beim A1 eigendlich gut gefällt, dass man ihn, zumindest laut Hersteller, auch gut wieder von (schwarzen) Konstoffteilen (z.B. Türgriffen, Schutzleisten etc.) abbekommen soll.
    Hat hierzu jemand Erfahrungen (sowohl A1 als auch Sonax) ?
    Wie entfernt ihr solche weissen Rückstände ?
    Bei meinem jetzigen Golf II (14 Jahre alt) sagte mir mein damaliger Händler ich solle doch Schuhcreme nehmen. Das ist doch sicherlich heute nicht mehr Stand der Dinge, oder ?

    Gruß
    Mathias [​IMG]
     
  15. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Suchfunktion nutzen.....ich krieg gleich nen Rappel [​IMG]

    Was willst Du den neuen Lack wachsen?

    Ich hab das Sonax Speedwax und mit dem auf vielen Lacken super Ergebnisse erzielt.

    Politur hat auf neuwertigen Lacken NIE und NIMMER etwas zu suchen. Leider verwechseln das die Leute dauernd mit Wachs und wundern sich hinterher immer über feine Schlieren. Ich hab meinen mittlerweile 4.25 Jahre alten Golf4 mit 151.000km kein einziges Mal poliert, nur ein- bis zweimal pro Jahr gewachst. Der Lack sieht wirklich wie neu aus.

    Neuwagen soll man auch nicht mal wachsen, da der Lack erst aushärten muß, das dauert sicherlich einen guten Monat. Außerdem ist der Fahrzeug serienmäßig mit einer fetten Wachsschicht überzogen, die vor der Übergabe entfernt wird.
     
  16. #15 MathiasRR, 05.03.2003
    MathiasRR

    MathiasRR Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2003
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hi Julian,

    Denk an dein Herz ! [​IMG]

    Preisfrage nebenbei: Was meinst du, wie ich auf diesen, ja schon recht alten Beitrag gekommen bin ?

    Selbst wenn ich als Suchbegriff nur "Lack" eingebe, finde ich keine Beiträge die meine Frage(n) beantworten. Wie schon in meinem ersten Beitrag geschrieben, driftet das Thema dann immer gleich in Richtung Politur ab (was ich ganz bestimmt nicht machen werde!) oder es werden Tips zu Waschstrassen gegeben.
    Ob man einen neuen Lack nun mit Wachs behandeln kann, finde ich dort aber leider niergens.
    Der erhobene Zeigefinder ist nicht verkehrt (wenn auch die Ausdrucksweise vielleicht nen bissel zu wünschen übrig lässt - ich kann ja nichts dazu wenn du dich heute schon über andere Beiträge geärgert hast), aber dann sollte auch nen Link dabei stehen wo die Frage wirklich beantwortet wird. Ich habe jedenfalls keinen Beitrag in der Richtung gefunden.

    Genau das war meine Frage. Macht das Sinn, kann man das ? Da mein Auto erstmal draussen stehen wird und wir auch z.B. einige Vögel haben die Zielübungen fliegen und Bäume drumherum stehen, die bald wieder Harz verlieren, würde es micht halt interessieren, ob da was dagegen spricht.

    Das hatte ich ja auch geschrieben, bzw. moniert, dass wenn mal einer eine Frage nach wachsen eines neuen Lackes stellt, immer recht schnell in Richtung Politur abgedriftet wird. Und die sollte auf einem neuen Lack ja halt nicht angewendet werden. Das war aber auch keine Frage von mir, sonden ebenfalls eher eine Feststellung.

    Ist das auch bei Wachs so ??? Bei einer Politur oder Waschstrasse leuchtet es mir ja noch ein, dass der Lack erst aushärten muss, aber kann mir das einer mal beim Wachs erklären warum das so sein sollte ???

    Aehm, wie denn jetzt ? Ab Werk mit Wachs, oder wurde der Wachs entfernt ?
    Der Golf meines Nachbarn hat diesen schönen "Regenschirmeffekt", dass die Tropfen schön klein abperlen. Aber wie lange hält dieser Werksmässige Schutz ?
    Wenn nichts gegen eine Wachsschicht spricht, könnte man den Wagen doch trotzdem zur Vorbeugung einwachsen, oder ?

    Danke, aber deinen Beitrag zum Sonax hatte ich schon gelsen (dank Suchfunktion [​IMG] ).
    Wie bekommst du denn Wachsrückstände an schwarzen Kunststoffteilen wieder entfernt ?
    Dahingehend zielte ja meine Frage....

    Viele Grüße
    Mathias [​IMG]
     
  17. #16 joegolf, 05.03.2003
    joegolf

    joegolf Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Mit einer Zahnbürste und einem Kunststoffreiniger (aus dem Autohandel) funktioniert das bestens.

    http://www.dk-foren.de/gute-fahrt/showthre...=&threadid=2313
     
  18. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0

    Also ich wachse so ein, daß ich an die Teile garnicht hinkomme! [​IMG]

    @Matthias:

    Die Wagen werden mit einer ca 3-5mm dicken Wachsschicht (also ich kenne das aber nur von VW und BMW) überzogen und dann zum Bestimmungsort transportiert . Dort wird in der Waschanlage das Wachs dann entfernt. Andere Hersteller ziehen einen Kunststoff- oder Stoffüberzug übers Auto. (wiederverwendbar)
    Der Lack vom Auto sollte ca. noch 2-4 Wochen aushärten, er hat dann die entgültige Konsistenz.

    Solange das Wasser auf dem Lack schön abperlt, brauchst Du garnichts machen. Zuviel Wachs ist auch nicht gut, da es sich anlagert und altern kann. Bei hellen Lacken kann es dann zu einem leichten Gelbstich kommen.

    Vogelkot und Fliegendreck möglichst schnell entfernen, sie sind agressiv. Hierzu empfehle ich Dir, die Frontpartie des Auto besonders gründlich extra einzuwachsen und die Glasflächen/Scheinwerfer mit RainX zu behandeln. Dann kann man einfach an der Tanke nach einer AB-Hatz mit dem Wasserschwamm den ganzen Schmutz restlos entfernen, bevor ihn die Sonne einbrennt.

    Alle Klarheiten beseitigt? [​IMG]
     
  19. #18 joegolf, 06.03.2003
    joegolf

    joegolf Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hinterher ist man immer schlauer... s_blöd
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Tja, wenn Doofheit weh täte, ......aber lassen wir das [​IMG]

    Wenn es schwarze Kunststoffteile sind, ist es auch möglich, mit schwarzem Kunststofffärber (z.B Nigrin, im Baumarkt erhältlich) das ganze Teil neu einzufärben. Habe da bei meinem Golf2 damals gute Erfahrugnen mit gemacht. Ev. öfters anwenden.
     
  22. #20 MathiasRR, 06.03.2003
    MathiasRR

    MathiasRR Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2003
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Moin Julian,

    Hmm.... vielleicht bin ich ja ein Bewegungslegasteniker, aber das habe ich bei meinem Golf II schon nicht immer hinbekommen. Irgendwann kommt man doch mal an die schwarzen Plastikteile und dann ist es ja schon interessant wie man das wieder abbekommt.

    Einfärben halte ich bei einem neuen PKW auch nicht für gerade toll, das sollte ja auch anders wieder abzubekommen sein.
    Aber ich werde es dann im Fall des Falles mal mit Zahnbürste und Kunstoffreiniger probieren.

    Danke dir !
    Ich habe mich in der Zwischenzeit auch mal versucht nen bissel über Liquid Galss informiert (werde auch später nochmal hier im Forum nach Erfahrungsberichten schauen) und da wird ja auch empfohlen die Behandlung frühestens nach 4 Wochen zu beginnen.
    Solange werde ich es wohl schaffen den neuen Wagen vor all zu großen Verschmutzungen zu verschonen.

    Danke auch für diesen Tip !!!!


    Viele Grüße
    Mathias [​IMG]
     
Thema:

Neulack !!!