Neuigkeiten vom Golf V (von auto.t-online.de)

Diskutiere Neuigkeiten vom Golf V (von auto.t-online.de) im VW Golf 5 (1K) Forum im Bereich VW Golf; Der neue Golf: Alles wird besser Größer, sicherer, viel besser ausgestattet und kaum teurer: Im Herbst 2003 löst der Golf V den aktuellen...

  1. #1 Tom1979, 08.07.2002
    Tom1979

    Tom1979 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf Highline TDI-PD
    KW/PS:
    96/131
    MKB/GKB:
    ASZ
    Der neue Golf: Alles wird besser

    Größer, sicherer, viel besser ausgestattet und kaum teurer: Im Herbst 2003 löst der Golf V den aktuellen Kompaktklasse-König ab - und nach dem Willen der Wolfsburger Bosse soll der Neue Oberklasse-Feeling bieten und überdies mit einer Vielzahl von Karosserieversionen aufwarten.




    Der für Herbst 2003 angekündigte Golf V (Code A5) ist ein rundum erwachsenes Auto ohne spartanische Anklänge. Mehr noch - er bemüht sich, auch optisch eine Stufe in der Modellhierarchie aufzurücken. Dabei nutzt der Kompakte eine neuentwickelte Plattform, auf der die verschiedensten Derivate darstellbar sind. Das Erste ist der im Herbst 2002 erscheinende Siebensitzer-Minivan mit drei Sitzreihen im Zafira-Stil, dicht gefolgt von einem Fünfsitzer-Stadtlieferwagen. Sie kommen spät, aber nicht zu spät: Marktforscher sagen bis 2006 einen Van-Anteil von 47 Prozent in der Golf-Klasse voraus. Die Steilhecklimousine debütiert erst ein Jahr später - Produktionsbeginn: ab Sommer 2003.
    Doch die Golf-Familie wächst: Mit mehr Außenlänge als bisher soll 2004 als Nachfolger des Bora eine Stufenhecklimousine folgen. Davon abgeleitet werden das Cabriolet sowie eventuell ein Variant und ein Coupé.


    Design: Revolution statt Evolution


    Bei der Formgebung des Neuen hatte der scheidende VW-Chef Piëch eine Revolution statt der bisherigen Evolution versprochen. Doch der gestalterische Mut hält sich in Grenzen: Scharf geschnittene Seitenlinien und eine dem Phaeton ähnelnde Front mit tiefen Sicken und Chromgrill sollen dem Golf V mehr Durchsetzungskraft und einen Schuss Aggressivität verleihen.
    Optisch rückt der wahlweise zwei- oder viertürige Golf V näher an den aktuellen Passat heran. Charakteristisch sind die spitze Schnauze mit den großen Klarglasscheinwerfern, das kurze, bullige Heck mit den Dioden-Rückleuchten, die ausgeprägten seitlichen Schultern und die großflächigen Stoßfänger. Die Seitenblinker sitzen wie beim Phaeton in den Außenspiegeln.
    Während Breiten- und Höhenmaß denen des bisherigen Modells entsprechen, wächst der Radstand des Golf V um acht Zentimeter auf 2,60 Meter; die Außenlänge legt aber nur um sechs Zentimeter zu. Der gewonnene Platz kommt in erster Linie dem Fond zugute; überdies gibt’s etwas mehr Gepäckraum. Statt 14 Zoll messen die Räder bereits in der Basisversion 15 Zoll, optional gibt es 17-Zöller (Serie bei einem künftigen Sportmodell).
    Der Innenraum des Fünfsitzers wird durch edel wirkende Materialien deutlich aufgewertet. Die Rücksitzbank lässt sich wie bei französischen Wettbewerbern verschieben; Kopf-Airbags sollen serienmäßig sein. Die Radio-/Navigationseinheit rückt nach oben und liegt nun gut im Blick. Optional gibt es eine Zweizonen-Klimaautomatik.


    Achzylinder: Höchst unwahrscheinlich!


    Die Basismotorisierung bildet weiterhin der 1,4-Liter als Saugrohr- (75 PS) und FSI-Direkteinspritzer (85 PS). Wobei die Nockenwellen der neuen Motoren grundsätzlich via Kette und nicht mehr per Zahnriemen angetrieben werden. Dazu gibt’s ebenfalls je einen konventionellen und einen mit FSI-Technik ausgerüsteten 1,6-Liter (105 und 115 PS). Darüber platziert sind ein 150 PS-Sauger mit Direkteinspritzung und ein aufgeladener 2,0-Liter-FSI (180 PS) von Audi. Auch künftig will VW den 2,3-Liter-VR5 (170 PS) und den VR6 mit 2,8 und 3,2 Liter Hubraum anbieten - vermutlich aber noch ohne Benzin-Direkteinspritzung. Ob sich aber VW auch zu einem Achtzylinder durchringen wird, ist höchst unsicher.


    Alles, was das Diesel-Herz begehrt


    Die Diesel-Motorisierungspalette muss wieder mit einem Billigtriebwerk für Großkundenflotten beginnen - möglich wäre ein abgemagerter 1,9-Liter-TDI statt des bisherigen SDI. Privatkäufer werden wohl den 100 oder 130 PS starken 1,9-Liter mit Pumpedüse-Technik bevorzugen. Neu ist der 2,0-Liter-Diesel mit Vierventilkopf und Pumpedüse-Technik, der 136 beziehungsweise 150 PS bringt und die Euro 4-Norm erfüllt - einen Partikelfilter erhält er jedoch nicht. Auch der Reihenfünfer-TDI mit 170 PS kommt im Golf V. Ein Sechszylinder-Reihenmotor, wie er in der Serienentwicklung ist, passt allerdings nicht unter die Haube.


    Neues Fahrwerk, verbesserte Hinterachse


    Die Kraftübertragung zu den Vorderrädern (optional elektronisch geregelter Allradantrieb 4 Motion) erfolgt über hauseigene Sechs-Gang-Schaltgetriebe. Völlig neu ist das Doppelkupplungsgetriebe, das ein ruckfreies Gangwechseln erlaubt und die Automatik ersetzen soll. Sein Debüt feiert es bereits vorab im Siebensitzer-Van und im Audi TT. Die stufenlose Multitronic von Audi bekommt der Golf nicht. Das neue, mit viel Elektronik versehene Fahrwerk wird noch fahraktiver ausgelegt. Die Spurweiten wachsen deutlich, das ESP-System agiert noch feinfühliger. Vorn bleibt’s bei den McPherson-Federbeinen, hinten erhält der Golf eine aufwendige Einzelradaufhängung in Form einer Vierlenker-Konstruktion mit separaten Dämpfern und Schraubenfedern statt der bisherigen Verbundlenkerachse. Ähnlich dem Polo findet sich im Golf V eine elektrohydraulische Lenkung - es bleibt aber bei einem konventionellen Bremssystem.


    Und der Preis: 14 Euro pro Kilo


    Noch ein Pluspunkt: der Leichtbau durch Kunststoff, Alu und Magnesium, der das Basisgewicht unter 1.100 Kilo drückt. Preislich indes entrückt der Golf V nicht in höhere Regionen: Sein Basispreis beträgt 15.000 Euro.



    ORGINALTEXT - Hier gibts auch die Fotoshow!!!
     
  2. eBay

    Anzeige

  3. #2 SiPiYou, 08.07.2002
    SiPiYou

    SiPiYou Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    hm. das hört sich ja nicht wirklich so gut an. basis golf für 15t eur. beim 4er hat die basisvariante glaub ich um die 13t eur gekostet. weiterhin stellt sich wohl noch die frage ist, wieviel dann ein "normal bis gut" ausgestatteter golf kosten soll, sprich: leder, xenon, climatronic und ein etwas größerer benziner, z.B. der 2L-Turbo.

    ich find den 5er um einiges schöner als den 4er, insbesondere das heck schaut jetzt etwas schöner (a3-like) aus.
     
  4. #3 DerAlex, 08.07.2002
    DerAlex

    DerAlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Und endlich haben sie's mal geschafft eine ordentliche moderne Hinterachse zu bauen. Ist ja fast peinlich das der GIV mit dieser Uralttechnologie unterwegs ist während jeder Ford Focus und andere schon mit 4Lenker-Hinterachsen fährt.



    Und teuer werden die etwas exklusiveren Golfis auch werden denk ich.


    Aber gefallen tut er mir jetzt schon besser als damals der vierer, da musste ich mich anfangs noch durchringen.
     
  5. #4 Tom1979, 08.07.2002
    Tom1979

    Tom1979 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf Highline TDI-PD
    KW/PS:
    96/131
    MKB/GKB:
    ASZ
    Mir gehts ähnlich wie dem Alex: Mir gefiel der 4er als er präsentiert wurde überhaupt nicht. Damals wollte ich keinesfalls meinen 3er hergeben! Doch irgendwann überkam es mich und mir gefiel der 4er, sodass ich mir einen kaufte!

    Beim 5er gehts mir ganz anders. Der gefällt mir gleich - sollte er so auf den Markt kommen! Und vor allem der 5 Zylinder TDI hats mir angetan!!! Ich glaube, ich werd ihn gleich beim Verkaufsstart bestellen, sofern es den Motor von Anfang an gibt!
     
  6. Kollf

    Kollf Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Also mal ehrlich Jungs, ich finde bei nahezu allen MArken sehen die Fahrzeuge sich doch immer ähnlicher!
    OK, dafür fahr ich ja auch einen Volkswagen, aber dennoch im Design sollten mal ganz andere Konzepte gewagt werden.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 DerAlex, 08.07.2002
    DerAlex

    DerAlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Der Alfa 147 sieht gar niemandem ähnlich (von den Peugeot 206 Rückleuchten mal abgesehen).

    Warum kann VW nich mal ein etwas mutigeres Design wagen , seuftz.

    ALFA 147, den mochte ich auf den ersten Blick.

    Aber jetzt will ich meinen Golfi auch nicht mehr weggeben.

    OT: Von euch weiß auch keiner wo man für den Golf IV diese wunderbaren Türgriffe vom Alfa 156 oder 147 bekommt. Die wirken echt wie aus dem vollen gefräst (ob sie es sind weiß ich nicht so genau).

    So, ich link mal ein paar Pics von meinem Traumalfa, ich weiß ist etwas groß und bläht den Thread auf aber so kann man sehen was ich meine wenn ich von mutigem Design spreche - ja ja, und mutiges Design polarisiert halt eben. Und vielleicht ist der schwarze Alfa auch einen Tick zu tief geraten. Aber die BBS LeMans die der drauf hat find ich schick.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Pics stammen übrigens von www.alfisti.net der vollständigkeithalber.
     
  9. #7 Christian, 09.07.2002
    Christian

    Christian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Bora Variant TDI
    KW/PS:
    96/130
    MKB/GKB:
    ASZ
    Also der neue Golf sind nett aus, er hat anleihen vom VW Phaeton bekommen. Ob ich ihn mir kaufen würde, weiss ich nicht.
    Vom Design her ist es mal wieder nicht so nach vorne gegangen [​IMG]
    Der Schritt vom Golf II zum Golf III war meines Erachtens nach immer noch der grösste Sprung [​IMG]
    Aber mein Bora Kombi ist ja erst ein gutes halbes Jahr alt, da habe ich also laaaaange Zeit [​IMG]
     
Thema: Neuigkeiten vom Golf V (von auto.t-online.de)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steuerkette golf 2.0fsi

    ,
  2. autotonline

    ,
  3. golf 1k hört sich an wie diesel er hat steuerkette

    ,
  4. golf5 15zoll zu 18,
  5. Länge Golf 3 im Vergleich Golf V,
  6. AUßenlänge Golf IV,
  7. elektro.koenig@t-online.de,
  8. Außenlänger Golf V,
  9. vw golf aussenlänge,
  10. außenspiegel für vw 5 lose forum,
  11. aussenlänge golf IV,
  12. Golf V Außenlänge,
  13. außenlänge golf V
Die Seite wird geladen...

Neuigkeiten vom Golf V (von auto.t-online.de) - Ähnliche Themen

  1. Golf III Tdi Automatik

    Golf III Tdi Automatik: Hallo....Ich habe einen Golf 3, TDi; 90PS; Bj; 96; ( 1H1; HSN :0600;943, ) mit Gerademal 226.000 fingen Automatic Problemen an...! ….habe mir...
  2. Golf 4 2,3 v5 zv nachrüsten

    Golf 4 2,3 v5 zv nachrüsten: hallo, ich habe einen einen Golf 4 2,3 v5 bj 99 er hat schon zv aber ohne FB, das zv steuergerät hat aber leider nur einen kabelbaum und ich komme...
  3. Neuigkeiten von VW

    Neuigkeiten von VW: Neuigkeiten aus der AutoMotor und Sport: VW-Karawane zur IAA: Offroader Beduin und weitere neue Gölfe Das Golf-Programm wird ausgebaut. Ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden