Motortemperaturanzeige singt wieder gegen 0 nach Starten des Motors

Diskutiere Motortemperaturanzeige singt wieder gegen 0 nach Starten des Motors im Webasto Forum im Bereich Standheizungen; Hallo nachdem meine Standheizung ca 20 Min geheizt hat, zeigt der Anzeiger für die Motortemperaturanzeige gute 90 Grad an, der Innenraum ist...

  1. detti

    detti Gast

    Hallo
    nachdem meine Standheizung ca 20 Min geheizt hat, zeigt der Anzeiger für die Motortemperaturanzeige gute 90 Grad an, der Innenraum ist angewärmt.Kurz nach Fahrantritt fällt der Anzeiger wieder gegen 0 und es kommt kaum noch warme Luft aus der Lüftung
     
  2. eBay

    Anzeige

  3. #2 fuchs_100, 01.11.2019
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.743
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Welches Fahrzeug? Heizung ab Werk oder nachgerüstet? Wie verhält sich die Motortemperatur ansonsten im Fahrbetrieb? (Steigt sie im Stadtverkehr auf 90° und fällt bei Überlandfahrten wieder??
     
  4. detti

    detti Gast

    hallo fuchs
    das fahrzeug ist ein kia sportage 3 2.0 cdri, heizung wurde vor 3 jahren nachgerüstet.
    sonst verhält sich die anzeige völlig normal, hält konstant die 90grad, sie steigt nach dem anfahren ganz normal an, also im normal betrieb, ohne vorheizen, ist alles gut.
     
  5. #4 fuchs_100, 01.11.2019
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.743
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Muss gestehen, bin kein Kia-Experte, aber das ist das Modell ab 2015, richtig? Kennst du dann die Standheizung in diesem Fahrzeug auch schon aus den Vorjahren, also ist dieses Verhalten für dich neu und früher war es anders oder ist das jetzt der erste Winter für dich mit diesem Fahrzeug?

    An sich ist das Kühlsystem bzw. die Einbindung standardmäßig ganz simpel aufgebaut und erklärt dieses Verhalten auch nicht so recht. Der Aufbau wäre wie folgt: Erhitztes Wasser wird direkt in den Wärmetauscher im Innenraum gepumpt und danach zurück über den Motor wieder zum Heizgerät. Dies erfolgt alles im kleinen Kreislauf, ohne dass der Kühler im Motorraum durchströmt wird. Es erfolgt somit eine Motorvorwärmung.

    Ein mögliches Szenario wäre für mich, dass zusätzlich noch ein Kühlmittelumschaltventil verbaut wurde und bewusst keine Motorvorwärmung erfolgt, sondern nur der Innenraum vorgeheizt wird. Der kleine Kreislauf wird also nochmals verkleinert für den Zeitraum des Standheizungsbetriebs. Dann würde natürlich bei laufendem Motor ein größerer Kreislauf geöffnet und es gelangt kaltes Wasser und auch der noch kalte Motor in Kontakt mit dem warmen Wasser und kühlt dieses stark ab. Aber dennoch sollte es nicht sein, dass du das im Innenraum an der Heizleistung merkst.

    Ein anderes Szenario wäre, dass ganz einfach dein Kühlwasserthermostat defekt ist und zu früh öffnet oder nicht mehr ganz schließt. Die Folge ist bei Fahrtwind, dass permanent dein Kühlwasser heruntergekühlt wird, obwohl es gar nicht heiß genug ist. Würde erklären, wieso sowohl die Anzeige fällt, als auch die Heizleistung nachlässt. Das müsstest du aber dann im normalen Fahrbetrieb auch mal merken bei Überlandfahrten. Bei wenig Fahrtwind gute Heizleistung, bei wenig Fahrtwind schlechte Heizleistung. Nach wenigen Kilometern fahrt müsste dein Wasserkühler noch eiskalt sein. Wenn der warm ist oder einer der zwei Schläuche zu diesem, dann ist dein Thermostat defekt.

    Noch zwei Fragen: Wenn die Heizleistung merklich nachlässt im Innenraum, kann sich das mit dem Zeitpunkt decken, wenn die Standheizung abschaltet? Also lässt du die Heizung noch weiterlaufen wenn du losfährst oder wie handhabst du das?
    Kannst du ausschließen, dass es ein Regelungsproblem ist, also dass die Innenraumtemperatur höher ist, als die eingestellte Temperatur bei der Klimaautomatik, sodass er bewusst kühlt?
     
  6. detti

    detti Gast

    also das Modell ist von 2011. Die Heizung läuft seit fast 3 Jahren. Die Heizung wird über Fb eingeschaltet und läuft in der Regel 20-30 Min auf Gebläsestufe 1.Bei Fahramtritt schalte ich die Hz aus und starte gleich den Motor und regel die Heizleistung runter, bleibe aber im warmen Bereich.Die Motoranzeige blieb bei um die 90Grad und es blieb schön warm im inneren.
    Nu fällt die Anzeige gegen null und es braucht die übliche Zeit bis der Motor die 90Grad erreicht
     
  7. detti

    detti Gast

    Achso, im Fahrbetrieb verhält sich die Anzeige völlig normal, auf Bundesstrasse oder im Stau, Temperatur bleibt stätig bei 90Grad auch im Hochsommer
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 fuchs_100, 01.11.2019
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.743
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Ok, also ist das definitiv eine Veränderung gegenüber letztem Winter. Lass die Heizung einfach mal weiterlaufen, wenn du losfährst, ob sich am Verhalten was ändert. Die schaltet sich sowieso ab, wenn die Kühlmitteltemperatur entsprechend hoch ist bzw. dann wenn die Laufzeit aus ist. Der Aufbau von Elektrik und Wasserkreislauf hat sich dahingehend zwischen den Modellen nicht geändert, also alles wie oben beschrieben.
    Gab es im letzten Jahr irgendwelche Reparaturen an der Kühlanlage oder Softwareupdates an den Steuergeräten? Mich wundert, dass die Temperaturanzeige bei 90° steht bei Fahrtantritt. Das ist eigentlich untypisch. Für die Fahrzeuggröße sind 20-30 Minuten bei um die 0° schon das absolute Minimum an Laufzeit (inkl. Motorvorwärmung) und die Fahrzeuge erreichen sowieso niemals 90°C (die Anzeige ist durch Software stabilisiert). Aber ich habe auch noch keinen gesehen, der beim Start bei 90° stand. Das kann aber auch Kia wieder anders programmiert haben. Die Heizung kann maximal so 70° rum erreichen, meist aber nur so 50-60°.

    Ich glaube nicht, dass generell ein Problem mit der Standheizung vorliegt. Wenn dann ist es eher ein Problem am Rest des Fahrzeugs. Interessant wäre jetzt noch zu wissen, ob eben eine Motorvorwärmung vorhanden ist, oder ob wirklich noch ein Kühlmittelabsperrventil verbaut ist, damit der Innenraum schneller aufgeheizt wird.
    Ein beginnend schadhaftes Kühlwasserthermostat schließe ich auch nicht aus, könnte unter bestimmten Umständen dieses Fehlerbild zeigen, auch wenn du sonst noch keine Probleme während der normalen Fahrt hast. Wenn du an den Kühler oder dessen Schläuche von innen ran kommst, fahre 5km nach Heizbetrieb und fasse diesen an, ob er warm ist.
     
  10. detti

    detti Gast

    ok luchs,erstmal vielen dank, werde die sache mal weiter beobachten und gegebenen falls berichten
     
Thema:

Motortemperaturanzeige singt wieder gegen 0 nach Starten des Motors

Die Seite wird geladen...

Motortemperaturanzeige singt wieder gegen 0 nach Starten des Motors - Ähnliche Themen

  1. Golf II Motortemperaturanzeige

    Golf II Motortemperaturanzeige: Frohe Weihnachten zusammen, ich habe einen Golf II hier rumstehen, der eigentlich super läuft. Ein Problem habe ich allerdings mit der...
  2. Motortemperaturanzeige Golf IV TDI 90 PS MJ99

    Motortemperaturanzeige Golf IV TDI 90 PS MJ99: Hallo Golf-Freunde! Seit ein paar Tagen spinnt meine Öltemperaturanzeige im Cockpit. Sie geht sehr spät auf 90°, geht nach Belieben wieder...