Kaltstartprobleme TDI

Diskutiere Kaltstartprobleme TDI im VW Golf 3 (1H) Forum im Bereich VW Golf; Moin, Als ich heute morgen bei -8°C den Motor anwerfen wollte ist er mir nach wenigen Sekundenbruchteilen wieder abgesoffen und bei einem...

  1. #1 import_Hotte, 09.12.2002
    import_Hotte

    import_Hotte Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2002
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    Als ich heute morgen bei -8°C den Motor anwerfen wollte ist er mir nach wenigen Sekundenbruchteilen wieder abgesoffen und bei einem Neustart erst mit ca. 700 U/min rumgetuckert. Währenddessen kam eine gewaltige Rauchwolke aus dem Auspuff. Normalerweise qualmt mein Auto überhaupt nicht.
    Nach einer halben Minute Leerlauf war alles wieder O.K..
    Wie kann ich dieses Problem beheben. Die Letzten Tage hat er zwar einen Moment länger als sonst gebraucht um anzuspringen, aber das empfand ich bei den derzeitigen Temperaturen als normal.
    Es handelt sich um einen `98 81kW TDI.
    Ich hoffe es ist nichts ernstes.


    CU


    Hotte
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Kaltstartprobleme TDI. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du Biodiesel im Tank oder tankst Du das häufig?
     
  4. #3 Martin R, 09.12.2002
    Martin R

    Martin R Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf3
    KW/PS:
    90PS
    Baujahr:
    1993
    MKB/GKB:
    ABS / ???
    Welche Farbe hatte der Rauch denn??

    Eher weiss, schwarz, blau??
     
  5. #4 import_Hotte, 09.12.2002
    import_Hotte

    import_Hotte Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2002
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    @Julian
    Nein, ich habe noch nie Biodiesel getankt.

    @Martin
    Weiss oder ganz hell grau., aber auf keinen Fall Blau.


    CU


    Hotte
     
  6. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Hm, also schlimmes ist es nichts.

    Es kann höchstens sein, daß Du die Vorglühzeit nicht ganz beachtet hast und/oder die Batterie etwas schwach fürs Vorglühen war und/oder Du Gas beim Starten gegeben hast.

    Meiner springt unter einer kleinen Wolke auch willig an, verharrt aber dann erstsmal bei einem Leerlauf von ca 1000U/min.

    Du könntest mal die Glühkerzen prüfen lassen (geht schnell und einfach) und die Stecker mal abziehen und schauen, ob dort etwas Oxidat vorhanden ist. Eventuell reinigen. Wenn ein Zylinder nämlich nicht richtig vor und nachglühen kann, ruppelt der Motor halt ein wenig.
     
  7. #6 import_Theo, 10.12.2002
    import_Theo

    import_Theo Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2001
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hotte,

    habe einen Golf 3 90 PS TDI Bj 94 und seit Monaten genau das gleiche Problem: Wenn der Wagen ein paar Stunden gestanden hat, springt er kaum noch an. Enorme Rauchentwicklung, extrem unruhiger Leerlauf. Nach einigen Sekunden Ruckeln und Schütteln läuft er völlig normal.
    Ich habe bisher Folgendes unternommen:
    - neue Einspritzdüsen
    - neuer Anlasser
    - Glühkerzen
    - Dieselfilter
    - neuer Tankgeber
    Das hat viel Geld gekostet, aber nichts gebracht!
    Bei mir ist keine Luft in der Leitung. Einige Experten meinen, dass die Einspritzpumpe defekt sei. Der Fehlerspeicher zeigt wie immer keinen Fehler an.

    Wie ein Wunder ist der Wagen in den letzten Tagen ausnahmsweise 2 Mal super angesprungen, obwohl es extrem kalt war. Mir ist aufgefallen, dass er dann jeweils einige Sekunden vorgeklüht hat. Das macht er sonst nicht.
    Ich bin mittlerweile sicher, dass die Ursache bei meinem Wagen an der Länge der Vorglühzeit liegt. Offensichtlich bekommt er die Fehlinformation, dass er nicht oder nur kurz vorglühen müsse. Allerdings weiß ich nicht, welches Bauteil dafür verantwortlich ist. Ich sammle gerade Informationen. Das deckt sich mit der Vermutung von Julian (mit der Vorglühzeit). Nur ist m.E. nicht der Fahrer, sondern die Elektronik verantwortlich.
    Hat jemand eine Idee? Irgendein Temperatursensor? Ich könnte mir vorstellen, dass wir beide genau das gleiche Problem haben.

    Grüße,
    Theo
     
  8. #7 Import_Alois, 10.12.2002
    Import_Alois

    Import_Alois Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Der Temperatursensor ist in diesem Fall auf alle Fälle ein üblicher Verdächtiger.
    Wenn die Kontrolllampe bei diesen Aussentemperaturen (-10°) nicht einige Sekunden leuchtet, liegt es sicher an der Vorglühanlage.
    P.S. zieh den Stecker des Temp.sensors einfach probehalber mal ab (dann "denkt" dein Auto, es ist furchtbar kalt) und schau, ob die Kontrolllampe dann einige Sekunden leuchtet.
     
  9. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Das ist der Geber für die Wassertemperatur. Kostet ca 15Euro. Kann man mit etwas Geschick selbst austauschen.
     
  10. #9 import_Hotte, 10.12.2002
    import_Hotte

    import_Hotte Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2002
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Da hab ich wohl noch mal glück gehabt! [​IMG]

    @Julian
    Die Vorglühzeit beachte ich immer, besonders bei diesen ekligen Aussentemperaturen.
    Und meine Batterie sollte eigenlich immer voll geladen sein, weil ich wenig Kurzstrecke fahre und der Batterie eine Chanche zum laden gebe. [​IMG]

    Wo sitzen denn die Glühkerzen? Ich würd sie mir gerne mal ansehen.
     
  11. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Wenn die Plastikabdeckung vom Motor oben weg ist, siehst Du silbern-farbene Einspritzleitungen, die von der Pumpe zu den 4 Injektoren gehen. Dann geht von der rechten Motorseite eine schwarze Kunstoffleitung zu den 4 Glühkerzen, die neben den Injektoren sitzen. Mit einem sanften Ruck bekommst Du die schwarzen Stecker von den Glühkerzen ab.
     
  12. #11 import_Theo, 16.12.2002
    import_Theo

    import_Theo Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2001
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Zur Info:

    habe den Temperaturgeber ausgetauscht, die Glühzeit erscheint mir nun wieder normal.
    Hast Du etwas unternommen, Hotte?

    Grüße
     
  13. #12 import_Hotte, 16.12.2002
    import_Hotte

    import_Hotte Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2002
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Unternommen habe ich noch nix.
    Allerdings ist es die letzten Tage auch nicht mehr so mies kalt. (Meist +- 0C°)
    Und ich habe mal das als "Superdiesel" angepriesene Diesel bei Aral getankt.
    Bei den nächsten Problemen in der Art werde ich aber auf jeden Fall meine Werstatt aufsuchen,
    die Paar €uro ist es mir Wert. (Ist ja nicht der Freundliche, sondern ne unabhängige)

    Cu

    Hotte
     
  14. #13 import_Theo, 26.02.2003
    import_Theo

    import_Theo Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2001
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich muss leider mal wieder nerven!

    Nach Austauschen des Temperaturgebers hat das Anspringen kaum verbessert. Nun ist immer noch folgendes Problem geblieben, dass ich mir nicht erklären kann:

    Bei -10 Grad glüht er lange vor und springt perfekt an. Wenn er 2h gestanden hat und man dann startet, glüht er nicht vor und springt erst nach ewigem Drehen des Anlassers an: Schüttelt sich bei 500 U/Min, starke Rauchentwicklung. Steht der Wagen lange genug (24h), Springt er bei der Kälte perfekt an.

    Ist es wärmer (wie im Moment), springt er deutlich schlechter an.

    Merkwürdig ist m.E. die Abhängigkeit von der Standdauer. Wartet man nur wenige Minuten nach der 1. Fahrt, springt er perfekt an. Steht der Wagen aber länger als 2 h, ist es ne Kathastrophe. Wartet man 1 Tag, ist es wieder okay (zumindest deutlich besser)

    Woren kann das liegen? Bin echt verzweifelt, habe schon eine Menge Geld für Rep. ausgegeben, die nichts brachten (Einspritzdüsen, Anlasser, Tankgeber, Temp. gegeb...)

    Ach so, habe noch Golf 3 TDI Bj 94, 90 PS...

    Vielen dank im Voraus,

    Theo
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    -Einspritzbeginn messen lassen
    -Dichtigkeit der Dieselleitungen testen
    -Batteriekapazität testen lassen
     
  17. #15 import_Theo, 27.02.2003
    import_Theo

    import_Theo Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2001
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi Julian,

    Batterie ist neu, hatte ich vergessen zu erwähnen. Leitungen wurden überprüft. Meine Werkstatt meint, es müsse die Einspritzpumpe sein.
    Finde ich nicht logisch, das Anspringen hängt offensichtlich eindeutig von der Temp. des Motors/ der Außentemperatur ab.

    Gibt es evtl. weitere Temperaturmessgeräte (außer Wassertemp.)? Oder wird die Temp. ggf. richtig gemessen, aber falsch verarbeitet?

    Danke

    Theo
     
Thema: Kaltstartprobleme TDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http://www.pkw-forum.de/20630-kaltstartprobleme-tdi-p2.html

    ,
  2. http://www.pkw-forum.de/20630-kaltstartprobleme-tdi.html

    ,
  3. startprobleme bora tdi

    ,
  4. audi forum,
  5. problem beim starten kalt golf 3 diesel,
  6. passat 3b glüht nicht vor,
  7. Golf Diesel schütteln beim anlassen,
  8. tdi alh kaltstartproblem,
  9. golf 4 qualmt blau wenn er kalt ist tdi alh,
  10. VW passat diesel startprobleme,
  11. vw bora diesel springt nicht mehr an kurze glühzeit,
  12. Golf 3 TDI Startprobleme Kalt,
  13. golf 3 tdi glüht nicht,
  14. passat 3b glüht nicht,
  15. passat tdi kalt staten problemme,
  16. Kontrolleute Vorglühen brennt nur Kurz A3,
  17. passat 1 9 tdi kaltstartprobleme läuft nicht auf allen zylindern,
  18. Startprobleme VW Golf 1 9 TDI,
  19. verteilerpumpe vw golf IV TDI,
  20. Passat 3bg startet bei minus Graden nicht,
  21. 90ps tdi Startprobleme,
  22. vw golf 4 bora 1.9 tdi minustemperaturen,
  23. golf 4 90 ps tdi glüht nicht vor ?,
  24. passat 3b tdi glühzeit,
  25. audi a6 1.9tdi probleme nach dem Starten
Die Seite wird geladen...

Kaltstartprobleme TDI - Ähnliche Themen

  1. Kaltstartprobleme Polo 6R BiFuel EZ 2012

    Kaltstartprobleme Polo 6R BiFuel EZ 2012: Vielleicht hat einer von Euch noch eine Idee.... mein 60 kW BiFuelmotor ( MKB : CNKA ) macht mir Ärger wenn er kalt ist. Beim starten muss ich...
  2. Golf startet nicht 2.0 TDI / 125 KW - HIIIILFE!!!

    Golf startet nicht 2.0 TDI / 125 KW - HIIIILFE!!!: ich bräuchte die Hilfe von echten Spezialisten hier, aher bitte ich um Vorschläge was Ihr noch prüfen/tauschen würdet. Zur Geschichte: Golf 5...
  3. Kaltstartprobleme

    Kaltstartprobleme: Hallo Leute Habe mir einen gebr. Audi A4 Avant , 1,8 Bj 1998 gekauft . Mein problem ist , der Wagen macht grosse Probleme beim Kaltstart . Motor...
  4. Audi A6 4B (C5) 2.5 TDI Leistungsverlust/weiß grauer Rauch bei kaltem Motor

    Audi A6 4B (C5) 2.5 TDI Leistungsverlust/weiß grauer Rauch bei kaltem Motor: Liebe Audifreunde, ich mußte heute meinen Audi von der Werkstatt abholen, weil die einfach nicht mehr weiterwissen, daher versuche ich es hier...
  5. Kaltstartprobleme?

    Kaltstartprobleme?: Hallo zusammen, eine kurze Vorstellung, da ich neu hier bin, werde ich im entsprechenden Unterforum noch einstellen. Nur kurz : Habe neben dem A4...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden