Golf III GTI - geht sporadisch aus

Diskutiere Golf III GTI - geht sporadisch aus im VW Golf 3 (1H) Forum im Bereich VW Golf; Hallo, ich habe mein Problem schon letztes Jahr hier im Forum gepostet und auch viele Tips erhalten. Habe dann reichlich Geld investiert hat aber...

  1. hofkay

    hofkay Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2002
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe mein Problem schon letztes Jahr hier im Forum
    gepostet und auch viele Tips erhalten. Habe dann reichlich
    Geld investiert hat aber bisher alles nix gebracht.

    Also, mein Golf läuft mal drei/vier Tage ohne Probleme und geht dann mal ohne
    jede Vorwarnung aus. Natürlich immer an den ungünstigsten Stellen.
    An der Kreutzung, auf der Brücke oder sonstwo.
    In den häufigsten Fällen passiert es, wenn ich mit getretener Kupplung an eine
    Kreutzung rolle. Es passiert aber auch, das er bei normaler Fahrt ausgeht.
    Ein leichter Ruck und die Öl.- und Ladekontrolle leuchtet.
    Dann warte ich ca. 30. sec und ich kann den Wagen wieder starten.
    Nach so einer Aktion läuft er dann den ganzen Tag ohne Probleme.

    bisher wurde folgendes unternommen:

    - ein Relaise wurde gewechselt ( typischen Problem ! )
    - Ersatzschlüssel ausprobiert ( Transponder könnte ja defekt sein )
    - Wegfahrsperrenmodul gewechselt ( typisches Problem ! )
    ...die Schlüssel wurden bei VW "angelernt"

    das Problem besteht auch weiterhin mit beiden Schlüsseln.

    Ansonsten läuft der Motor u. alles was dazu gehört einwandfrei,
    wenn er läuft !

    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee ?
    schonmal vielen Dank.
     
  2. eBay

    Anzeige

  3. #2 Martin R, 26.08.2007
    Martin R

    Martin R Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf3
    KW/PS:
    90PS
    Baujahr:
    1993
    MKB/GKB:
    ABS / ???
    Sehr ähnliches Problem hatte ich auch schon mal.

    Als er dann gar nicht mehr ging hab ich den Fehler recht schnell gefunden.

    Es war der Hallgeber.
     
  4. hofkay

    hofkay Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2002
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich wieder...

    ...also was den Hallgeber angeht, da runzelt mein Monteur die Stirn.
    Er hat mir auch was dazu erklärt, aber ich habe nichts verstanden [​IMG]

    Bisher war ich der Meinung, dass es nur in den warmen Sommermonaten
    auftritt, aber es passiert jetzt eigentlich jeden Tag.
    Ich habe 2 Möglichkeiten auf Arbeit zu gelangen, 8 km durch die Stadt oder
    11 km über die Autobahn.
    Fahre ich gemütlich durch die Stadt, geht er nach ca. 5 Minuten aus.
    Nach 20 - 30 Sekunden kann ich wieder starten und er läuft weiter ohne
    Probleme.
    Fahre ich mit mit höheren Drehzahlen über die Autobahn geht er nicht aus.

    Als letztes wurde für knapp 100,- Euro der Schalter vom Zündschloss ausgetauscht,
    war angeblich defekt, aber das war auch nicht der Grund.

    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee mit der ich in meiner Werkstatt
    vorsprechen kann.

    Der große Selbermacher bin ich nicht und meine Werkstatt meint, man könne
    nur noch ein Teil nach dem anderen austauschen bis der Fehler weg ist.
    Das Diagnosegerät zeigt übrigens auch nichts an [​IMG]
     
  5. #4 audianer124, 14.01.2008
    audianer124

    audianer124 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    00000
    KW/PS:
    00000
    Baujahr:
    00000
    MKB/GKB:
    00000
    Du hast einen Golf3 GTI mit dem 2Liter Motor(85kW)? Dann hast du die Simos-Motorelektronik. Die fällt immer wieder durch ein defektes Spannungsversorgungsrelais auf. Du schreibst, ein Relais wäre schon ersetzt, aber welches? Denn mit dem Kraftstoffpumpenrelais gibts kaum mal Ärger.Das Relais ist auf jeden Fall preiswerter, als der Hallgeber(falls der überhaupt einzeln ersetztwerden kann, ansonsten brauchste den ganzen Verteiler), der es aber auch sein könnte(ist extrem selten, aber nicht unmöglich).
    Viele Grüße
    Dirk
     
  6. hofkay

    hofkay Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2002
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    so jetzt habe ich erstmal das Spannungsversorgungsrelais geordert und
    werde es die Woche austauschen. Mal sehen was passiert.

    Eine Frage am Rande: wenn man mit so einem nervigen Problem zu tun hat,
    achtet man ja auf alles.
    So beobachte ich jetzt immer den Drehzahlmesser und da fällt mir auf, dass
    die Nadel beim Auskuppeln ( z.B. beim ranrollen an Kreuzung ) manchmal bis
    auf 500-600 Umdrehungen abfällt und sich dann wieder bei 900 im Leerlauf
    einpendelt. Ich bilde mir jedoch ein, das es früher nicht unter 900 Umdrehungen ging.
    Ist das normal ?

    und nochmal vielen Dank,
    hofkay
     
  7. #6 audianer124, 16.01.2008
    audianer124

    audianer124 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    00000
    KW/PS:
    00000
    Baujahr:
    00000
    MKB/GKB:
    00000
    Na ja, normal ist das nicht. Mal die Drosselklappe reinigen und anpassen. Was hast du nun eigentlich für einen Motorkennbuchstaben? und das Baujahr?
    Gruß Dirk
     
  8. hofkay

    hofkay Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2002
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also das ist diese 20 Jahre GTI Jubileums-Edition, 85KW/EG2
    Baujahr 97, MotorKB: AGG ( wenn ich mich richtig erinnere ! )

    Ich habe gerade das Spannungsversorgungsrelais gewechselt und promt fällt
    die Drehzahl nicht mehr unter 900 Umdrehungen.
    Ich hoffe das er jetzt auch nicht mehr ausgeht, um sicher zu sein, muss
    ich das aber jetzt erstmal paar Tage beobachten.

    Gruß Kay
     
  9. #8 NosRacerGarrel, 24.01.2008
    NosRacerGarrel

    NosRacerGarrel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Corsa
    KW/PS:
    55 75
    Baujahr:
    2001
    MKB/GKB:
    X12
    Moin moin,

    hatte auch schon mal den fall bei nen kumpel, bei ihm war der kurbelwellensensor defekt!!!
    Der GTI hat zwei Drehzahlsensoren einemal den hallgeber und den kurbelwellensensor!!!
    Probier es da mal mit!!! Das würde auch erklären warum deine drehzahl so schwanken tut!!!

    Mfg
    NosRacerGarrel
     
  10. hofkay

    hofkay Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2002
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also nach dem Austausch des Spannungsversorgungsrelais ( 11,- Euro ) dauerte es nicht lange,
    da ging die Drehzahl wieder unter 600 Umdrehungen beim Auskuppeln.
    Die Motorkontrollleuchte fing an zu flackern.
    So habe ich am Montag den Kurbelwellensensor wechseln lassen ( 190,-Euro ).
    Von da an lief er einwandfrei, ganze 5 Tage, bis es gestern früh wieder einen
    leichten Ruck gab und ich wieder rechts ran rollen durfte.
    Jetzt wird mir der Quatsch langsam zu teuer, ich gebe auf und finde mich mit
    dem Problem ab.

    Gruß hofkay
     
  11. saager

    saager Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf
    KW/PS:
    115
    Baujahr:
    1996
    MKB/GKB:
    AGG
    Ich habe einen Golf III GTI Bj. 1996 (MKB AGG mit SIMOS Zündanlage) und das gleiche Problem. Allerdings springt er jetzt gar nicht mehr an.
    Habe auch schon den Kurbelwellensensor, Relais 30 und die Zündspule gewechselt. Weiterhin wurde ein defektes Zündkabel, die Verteilerkappe und der Verteilerläufer getauscht. Ein neues Kontaktsatz vom Zuündschloss wurde vor 2 Jahren bereits getauscht. Hat jemand nur mal etwas gefunden, was die Lösung dieses Problems sein könnte?
     
  12. #11 fuchs_100, 29.08.2008
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.738
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Fehlerspeicher? Hat er eine Wegfahrsperre? Wo liegt das Problem, im Bereich der Zündanlage oder der Krafststoffversorgung?
     
  13. saager

    saager Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf
    KW/PS:
    115
    Baujahr:
    1996
    MKB/GKB:
    AGG
    Er hat beim Auslesen des Fejhlerspeichers keinen Fehler angezeigt.Wegfahsperre serienmäßig mit Zündanlage verknüpft (Simos).Ist eher ein Zündproblem.Bin für weiter Anregungen dankbar.
     
  14. #13 fuchs_100, 29.08.2008
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.738
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Ich schließe jetzt mal daraus, dass du dir nicht ganz sicher bist. Läuft er mit Startpilot? Zumindest kurzzeitig? Wird die Kraftstoffpumpe angesteuert? Hallgeber?
     
  15. saager

    saager Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf
    KW/PS:
    115
    Baujahr:
    1996
    MKB/GKB:
    AGG
    Ich weiß es nicht ganz genau!
    Wie gesagt lief er immer recht gut, aber in Abhängigkeit von der Außentemperaturen ist man eben gerade so zwischen 6 -10km gefahren, dann fing er mal kurz aus Zündaussetzter zu bekommen und dann ging er so 1km später aus. Dann konnte man ca. 10-30min warten und dann sprang er wierde an und es ging weiter. Die Zeiten bis er ausging haben sich in der letzte Zeit verkürzt. Dies hat sich gesteigert, das er nun gar nicht mehr anspringt.
    Den Zündverteiler habe ich bisher nicht gewechselt, da ich ein einem Forum gelesen habe, das der Hallgeber für die Zündung gar nicht mehr verantwortlich ist. Dafür ist der OT Punkt Geber zuständig, der unterhalb im Motorblock sitzt. Bei laufendem Motor habe ich auch mal den Stecker vom Hallgeber am Zündverteiler angezogen und der Motor lief weiter. Wennman die Zündpistole beim Starten an das Zündkabel hält, blitzt die Pistole nicht beim Startversuch. Allerdings reagiert die Pistole, wenn man den Stecker von der Zündspule bei eingeschalteter Zündung abzieht und wieder aufsteckt.
     
  16. #15 fuchs_100, 30.08.2008
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.738
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Also wie gesagt, du musst herausfinden, wo das Problem besteht. Kraftstoffseitig oder an der Zündanlage. Hallgeber würd ich trotzdem mal anpacken.
     
  17. #16 DerMicha, 27.05.2011
    DerMicha

    DerMicha Gast

    Hallo, habe das selbe Problem mit meinem 20er jubi ...

    Was ist damals bei euch heraus gekommen?

    Hallgeber wurde heute getauscht, kaum war das Auto warm, abgebogen und aus war er :(
     
  18. #17 fuchs_100, 27.05.2011
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.738
    Zustimmungen:
    17
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Fehlereinträge bei dir vorhanden?
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Schokibua, 01.11.2016
    Schokibua

    Schokibua Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hy,
    Da ich gerade auch so ein Problem habe, hab ich mir mal das ganze durchgelesen und komm immer noch nicht weiter.
    Mein Auto bzw Vento CL original 75ps 1.8l wurde der Motor gewechselt vom Vorbesitzer auf einem:
    2.0 Gti 115 Ps MotorKB: 2E
    Das Auto stirbt immer wieder belieb ab und lässt sich nicht mehr starten und wenn dann stirbt er gleich wieder ab. Man muss dan ca.5-10min warten bis man wieder ein stück weiter fahren kann, am anfang wars eher seltend doch jetzt wird es schon täglich schlimmer egal wann egal wo er macht es immer fängt meistens mit ruckeln an bis er ganz abstirbt. Leistung bleibt immer gleich es besteht kein Leistungsverlust in dieser hinsicht.
    Manchmal ist mir aufgefallen er fängt an ab und zu ein paar knaller rauszulassen wenn er abstirbt und ich bleib am gas oben zbs im 4 gang.
    Und ja wenn ich auf die Kupplung steige geht er mir mit dem Standgas ziemlich weit in den bach so auf ca. 200-400 umdrehungen... und dann ists auch schon aus dann muss ich wieder warten bis er anspringt.
    getauscht habe ich schon den Kurbellwellensensor Zündbox, Zündverteiler, Zündkabeln, Zündkerze, Kraftstoffrele, Kraftstoffpumpe, Verteilerfinger, Kabel durchgemessen von der Kraftstoffpumpe zum rele usw. und schon langsam wirds mir zu teuer... ich weiß nicht mehr weiter, und indem die SUPER vorbesitzer den OBD bzw die 2 pins nicht mehr verbaut haben kann ich auch leider keine fehlerspeicher mehr auslesen...
    bzw wollt ich fragen ob der 2E Motor auch das bekannt rele noch hatt? bj von dem Motor leider unbekannt nur das ein 2E 115ps motor ist, ob er vom Vento gti ist weis ich nicht glaub aber eher vom 3 Golf was ich so weis, weiß nicht ob das einen unterschied macht?
    Were schön wenn mir jemand weiterhelfen kann bei meinem Problem, hab schon viel in den Forums gelesen und probiert aber hatt mir nichts weitergeholfen.
    Aber ich war letztens mit einem Arbeitskollege unterwegs und wie er abgestorben ist haben wir gleich weitter gestarten und haben die Zündkerze herausgeschraubt und wollten sehen ob wir einen funken haben, motor ist nicht angesprungen und er meinst es ist nur ein unregelmessiger funken aufgedrehten der nicht wirklich zu sehen war bzw nicht so wie mans gewohnt ist wen der motor läuft denn da sieht mann den funken sehr schön springen....
     
  21. #19 golf3GTI-AB, 14.07.2017
    golf3GTI-AB

    golf3GTI-AB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, scheint ja ein heufig auftretendes Problem zu sein?! Leider habe ich das selbe Problem. Mein Golf 3 GTI 2E (115 PS, Bj 94) hat im allgemeinen schon länger Probleme beim Starten (aber nur beim Warmstart), Kaltstart hingegen macht er keine probleme! Ich habe es bis jetzt auch noch nicht näher unter die Lupe genommen, weil ich noch keine ernsteren Probleme damit hatte.
    Neulig ging er mir aber das erste mal richtig aus und ließ sich auch erst nach den oben besagten 15-30 min. wieder Starten.. dann lief er auch wieder ohne probleme.
    Wir hatten den verdacht das das Bernzinpumpenrelais der auslöser gewesen ist, wurde dann auch getauscht! Leider musste ich heute wieder feststellen, das es das Relais nicht gewesen ist :excl: Als ich im 5. die Landstraße runter gefahren bin, zuckte er zweimal kurz und verlor recht flott, obwohl ich den Fuß auf dem Gaspedal hatte, an Geschwindigkeit (ging aber nicht aus), hab dann runter in den 4. geschaltet und dann fing er sich wieder (hört sich merkürdig an, aber es kam mir so vor als wenn der Motor wieder ein Signal empfangen hätte das er weiterfahren soll??!!). Die Heimfahr verlief dann ohne weitere Probleme. Mittlerweile verdächtige ich auch den Kurbelwellensensor, der soll bekanntlich gern mal ab Ü20 den geist aufgeben :pfeif:

    Weiter Symptome die mir auffallen sind:

    Schlechter/verzögerter Warmstart (meist beim 2-3 Mal starten, springt er an)
    während der fahrt beim Gas geben oder auch im Stand, ein gelegentliches ganz leichtes zucken
    Er hat scheinbar Temperturbedingte (bei sehr warmen Wetter und bei nass-kaltem Wetter) probleme, meist macht er bei diesen Wetterverhältnissen Macken!

    Gewechselt wurden:

    Zündkerzen, Verteilerkappe/Verteilerfinger, Hallgeber, Temperatursensor, Benzinpumpenrelais

    Wäre dankbar über mögliche Lösungen oder Vorschläge.
     
Thema: Golf III GTI - geht sporadisch aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. golf 3 gti geht aus

    ,
  2. golf 3 gti kurbelwellensensor

    ,
  3. golf 3 gti geht immer aus

    ,
  4. golf 3 gti geht einfach aus,
  5. Spannungsversorgungsrelais ,
  6. Kurbelwellensensor golf 3 gti,
  7. golf 3 gti hallgeber,
  8. golf 3 hallgeber wechseln,
  9. golf 3 kurbelwellensensor,
  10. Kurbelwellensensor Golf 3,
  11. http://www.pkw-forum.de/27507-golf-iii-gti-geht-sporadisch.html,
  12. agg kurbelwellensensor,
  13. hallgeber Golf 3 gti,
  14. golf 3 kurbelwellensensor defekt,
  15. golf agg geht aus,
  16. golf 3 geht aus hallgeber,
  17. golf 3 spannungsversorgungsrelais,
  18. spannungsversorgungsrelais golf 3,
  19. kraftstoffpumpenrelais agg,
  20. agg geht aus,
  21. golf 3 hält drehzahl nicht,
  22. vw golf 3 gti motor geht aus,
  23. Golf 3 GTI kurbelwellensensor wechseln,
  24. ot geber golf 3,
  25. vw golf 3 gti geht aus
Die Seite wird geladen...

Golf III GTI - geht sporadisch aus - Ähnliche Themen

  1. Golf Plus - Scheibenwischer vorne links geht nicht ganz nach links rüber

    Golf Plus - Scheibenwischer vorne links geht nicht ganz nach links rüber: Hallo, ich habe da ein Problem. Bei meinem Golf Plus (7 Jahre alt) geht der linke Frontscheibenwischer nicht mehr bis zur senkrechten Stellung...
  2. Golf 3 Variant BJ 1996 90 Ps Automatick.Elektrik Fenster Geht nicht Auf

    Golf 3 Variant BJ 1996 90 Ps Automatick.Elektrik Fenster Geht nicht Auf: Golf 3 Variant BJ 1996 90 Ps Automatick.Elektrik Fenster Geht nicht Auf. Und mach kein klick bei Knöpft Drücken. Aber mach Klick wen nach oben...
  3. Golf 3 Cabrio während der Fahrt ausgegangen , geht nicht mehr an

    Golf 3 Cabrio während der Fahrt ausgegangen , geht nicht mehr an: :unsure:Hallo Golf Experten, bin mit meinem Golf 3 Cabrio Bj. 1996 normal gefahren. Dann ging er während der Beschleunigung aus und lässt sich...
  4. Golf III Geht sporadisch einfach aus

    Golf III Geht sporadisch einfach aus: Hallo, Ich habe ein echt nerviges Problem mit meinem 3er Golf. Es ist ein 1,6er mit 101PS, Bj.97. Sondermodell Joker. Es ist so das er immer...
  5. Golf III geht sporadisch aus

    Golf III geht sporadisch aus: Also, ich hab ein Problem mit meinen Golf III. Und bevor ich den in eine Werkstatt schaffe, wollte ich mich erst andersweitig umhören. Mein...