Golf 3 Bremsscheiben und Bremsbeläge

Diskutiere Golf 3 Bremsscheiben und Bremsbeläge im VW Golf 3 (1H) Forum im Bereich VW Golf; Hallo! Ich bin absoluter Anfänger und bräuchte mal Hilfe! [img] Möchte gerne bei meinem Golf III die Bremsscheiben und Bremsklotze wechseln....

  1. balko

    balko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III
    KW/PS:
    75
    MKB/GKB:
    ABV & CCM
    Hallo!

    Ich bin absoluter Anfänger und bräuchte mal Hilfe! [​IMG]
    Möchte gerne bei meinem Golf III die Bremsscheiben und Bremsklotze wechseln. Man hat mir gesagt das sei nicht so schwierig. Jetzt habe ich aber auch gehört, dass dabei Bremsflüssigkeit verloren gehen kann und jetzt kriege ich doch ein bißchen kalte Füße.

    Kann mir jemand die Prozedur beschreiben oder weiß vielleicht jemand, ob es im Internet irgendwo eine Beschreibung dazu gibt? Am besten natürlich mit Fotos! [​IMG]

    Schonmal viele Dank!

    MfG
    Ein Balko
     
  2. eBay

    Anzeige

  3. #2 Emperor, 16.03.2004
    Emperor

    Emperor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    3.570
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Jetta II VR6
    KW/PS:
    147/200
    Baujahr:
    1991
    MKB/GKB:
    AAA & CCM
    Bremsflüssigkeit geht dabei in keinster weise verloren. Ich weiß zwar jetzt nicht ganz genau was für Bremssättel du hast, sonst könnte ich es dir vielleicht noch ganz genau erklären. Aber im Prinzip sind am Sattel zwei Schrauben, die du lösen mußt um den Sattel abzunehmen. Dann die alten Bremsbeläge runter und die Scheibe wechseln. Das geht dann ganz einfach -->schraube los, Scheibe ab, Scheibe drann, schraube fest. Nun die neuen Bremsbeläge so draufmachen, wie du die alten runtergenommen hast. Jetzt muß noch der Bremskolben zurückgestell/zurückgedrückt werden (ist das Runde Teil im Bremssattel). Das geht z.b. auch mit einem Hammerstiel. Dabei aber darauf achten, das da nichts verkantet oder beschädigt wird. Das dann soweit zurückdrücken bis der Sattel wieder über die Scheibe und die Bremsbeläge passt. Die beiden Schrauben wieder befestigen und fertig. Nun ins Auto setzen und ein paar mal auf die Bremse drücken (im Stand) bis man einen Wiederstand spürt (Zentriert die Beläge). Jetzt sollte man die nächsten 200 - 300km auf Vollbremsungen möglichst verzichten, da die Scheiben und Beläge sich ein wenig "einbremsen" müssen.

    Was ich vielleicht noch sagen sollte, wenn der Sattel schon mal ab ist, alles schön sauber machen. Dreck und Rost mit einer Drahtbürste entfernen.....

    Wichtig
    Nie bei ausgbauten Sattel auf das Bremspedal treten, sonst kommt der Bremskolben raus und du hast ein Problem [​IMG] .
    Den Sattel auch nicht unbedingt an der Bremsleitung hängen lassen, lieber irgendwo aufliegen.
    Wenn du hinten auch Scheiben hast, da geht das mit dem Brmskolben zurückstellen glaube ich etwas anders. Ich glaube mit drehen. Bin mir aber nicht sicher.

    Empfehlen kann ich für solche Sachen auch Reperaturhandbücher wie z.B. "So wirds gemacht" oder "Jetzt helfe ich mir selbst".
     
  4. #3 aGolffahrer, 16.03.2004
    aGolffahrer

    aGolffahrer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2003
    Beiträge:
    3.098
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 Avant quattro TDI
    KW/PS:
    160kw
    Baujahr:
    2003
    MKB/GKB:
    AKE
    Nachtrag:

    die Vorgehensweise mit zurückdrücken nur bei der Vorderachse,

    an der HA ist diese Methode nicht anzuwenden,
    weil bei Scheiben an der HA darauf geachtet werden muß das der Nachstellmechanismus der Handbremse nicht beschädigt wird...

    das wurde aber schon mehrfach hier geschrieben..

    Suchfunktion [​IMG]
     
  5. #4 Rennsemmel, 16.03.2004
    Rennsemmel

    Rennsemmel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III GT
    KW/PS:
    66/90
    Baujahr:
    1996
    MKB/GKB:
    ABS
    die hinteren Kolben müssen mit nem Spezialwerkzeug zurückgesetzt werden! du mußt drücken und gleichzeitig drehen! Mit irgendwelchen anderen Hilfmitteln hab ichs mal net hinbekommen [​IMG] (und bin nicht grad ungeschickt wenns so sachen angeht)! Vorne hat Emperor schon ganz gut erklärt! Kann höchstens ncoh sein das du für die Scheiben ne Abzieher brauchst, weil die Teilweise doch sehr fest drausetzen! Für Hinten die Scheibe zu wechseln muß das Radlager ausgebaut werden und aus der Scheibe herausgepreßt werden (Lager geht zu 95% kaputt dabei), muß also noch en neues Lager kaufen! Wenn du wirklich keine Ahnung davon hast würd ich vielleicht lieber jemand dazu holen, der sich da auskennt!


    Gruß André



    P.S: Es gibt bei VW 2 versch. Bremsen, einmal die VW 2 Bremse, und einaml die Girling bremse! Bei der VW 2 Brmerse müssen neue Belaghaltefedern eingesetzt werden!
     
  6. #5 Emperor, 17.03.2004
    Emperor

    Emperor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    3.570
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Jetta II VR6
    KW/PS:
    147/200
    Baujahr:
    1991
    MKB/GKB:
    AAA & CCM
    Was die Hinteren Bremsen betrifft (wenn du da überhaupt Scheibenbremsen hast) besser auf die anderen hören. Ich selbst hab bei meinen 70 PS hinten Trommeln.

    Also die gleiche Sättel wie beim 2er auch (mal abgesehn vom 55PS Golf). Ich selbst hab die VW2-Sättel. Solltest du die auch haben, brauchst du, wie Rennsemmel schon sagt, noch die Belaghaltefedern. Die sollten aber eigentlich bei den neuen Bremsbelägen mit bei sein (wenn nicht. Melden. Hab noch welche)

    Das mit dem Abzieher kannst du aber auch noch anders machen. Die Scheibe kommt ja eh in die Tonne. Da kannst du dann auch ruhig mal leicht mit dem Hammer von hinten gegen die Scheibe klopfen.

    Worauf ich vielleicht auch noch achten würde, ist die Sattelschrauben zu erneuern (das wird schon mal ganz gerne eine Innennullkantschraube [​IMG] ). Die bekommst du beim freundlichen. Beim VW2-Sattel brauchst du zwei kurze und zwei lange. aber das werden die da schon wissen, wenn du sagst das du alle erneuern willst.
     
  7. balko

    balko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III
    KW/PS:
    75
    MKB/GKB:
    ABV & CCM
    Hallo! Herzlichen Dank schon mal für eure Antworten!

    Ich möchte eigentlich nur die vorderen Bremsscheiben und -klötze wechseln.

    Die Bremsscheiben sind innenbelüftet und das Auto ist Baujahr 97. Ich denke mal, dass es sich dann um die VW2 Sättel handelt oder?

    Noch eine Frage: Die Schrauben, die ich an den Sätteln löse, muss ich die auch auswechseln dann?

    Muss man irgendwelche Schrauben versiegeln, damit sie nicht rosten?

    Brauche ich sonst außer Werkzeug, Bremsscheiben,-klotze noch irgendwelche anderen Hilfsmittel?Beispielsweise irgendwelche Reinigungsmittel oder Schmierstoffe?

    MfG und DANKE!
    Ein Balko
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Schraubi-Schlumpf, 17.03.2004
    Schraubi-Schlumpf

    Schraubi-Schlumpf Gast

    rein theoretisch kann dir doch bremsflüssigkeit verloren gehen.
    wenn die bremse "zurückdrückst" ( den kolben ), dann steigt der flüssigkeitsstand im behälter für bremsflüssigkeit. ist der flüssigketisstand eh schon auf max, kann dir bremsflüssigkeit somit über den behälter austreten. passiert aber nur wenn der bremsflüssigkeitsstand zwischendurch mal geändert wurde, ansonsten sinkt er mit abnehmender belagstärke von bremsklötzen und scheiben.
    ist der behälter voll, schraub ihn vorm bremse machen auf und lege ein zewa-wisch o.ä. drauf, damit dir die flüssigkeit ned aufn lack läuft. die flüssigkeit ist recht aggressiv und GIFTIG .

    ansonsten alles ganz einfach , aber bitte wie beschrieben, nach der reparatur, noch im stehen die bremse aufpumpen (druck aufbauen ), und vorsichtig bei der ersten fahrt, du hast anfangs nur geringe bremswirkung.
     
  10. #8 Rennsemmel, 17.03.2004
    Rennsemmel

    Rennsemmel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Golf III GT
    KW/PS:
    66/90
    Baujahr:
    1996
    MKB/GKB:
    ABS
    BJ.97 und innenbelüftet? Dann dnek ich aber eher das es die Girling ist! Meiner (1,8, 90PS, BJ.96,GT) hat auch die Girlingbremse, steht aber auch drauf! Wenn du nur vorne machst dürftest eigentlich kein Problem haben! Auf jeden Fall nachher den Bremsflküssigkeitsstand überprüfen! Und net die Bremse während dem Umbau treten [​IMG]




    Gruß André
     
Thema: Golf 3 Bremsscheiben und Bremsbeläge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. golf 3 bremsbeläge wechseln anleitung

    ,
  2. golf 3 bremsen wechseln anleitung

    ,
  3. vw golf 3 bremsscheiben wechseln

    ,
  4. Golf 3 Bremsen vorne wechseln,
  5. golf 3 bremsbeläge wechseln,
  6. vw golf 3 bremsen wechseln,
  7. golf 3 bremsscheiben wechseln,
  8. golf 3 bremse hinten wechseln anleitung,
  9. Belaghaltefedern golf 3,
  10. golf 3 bremsen wechseln,
  11. bremsscheiben wechseln golf 3,
  12. bremsscheiben wechseln golf 3 anleitung,
  13. belaghaltefeder golf 3,
  14. f,
  15. verschleißgrenze bremsscheiben VW Golf 3,
  16. bremsbeläge wechseln golf 3,
  17. golf 3 bremsklötze wechseln anleitung,
  18. golf 3 bremsscheiben vorne wechseln,
  19. bremsscheiben wechseln vw golf 3,
  20. belaghaltefeder,
  21. Bremsbeläge Golf 3 Wechseln,
  22. http://www.pkw-forum.de/6143-golf-3-bremsscheiben-bremsbelaege.html,
  23. bremsbeläge wechseln golf 3 anleitung,
  24. golf 3 bremsscheiben hinten wechseln anleitung,
  25. golf 3 bremsbeläge vorne wechseln anleitung
Die Seite wird geladen...

Golf 3 Bremsscheiben und Bremsbeläge - Ähnliche Themen

  1. Fenster öffnen sich unkontrolliert beim Golf V Baujahr 2006

    Fenster öffnen sich unkontrolliert beim Golf V Baujahr 2006: Ich muss leider dieses thema neu aufmachen. Ich habe einen golf v comfortline 1.6Fsi 3türer Baujahr 2006. Seit jahr und tag öffnen sich beide...
  2. Golf 4 1.6 bj. 1998 selber auslesen

    Golf 4 1.6 bj. 1998 selber auslesen: Grüße, unzwar möchte ich meinen Golf 4 (1.6 1998 Benzin) auslesen und wollte wissen welches OPD Diagnosegerät ich da benutzen kann, was natürlich...
  3. VW Golf 2 GTI mit grünen Einspritzdüsen von einen VW Corrado VR6

    VW Golf 2 GTI mit grünen Einspritzdüsen von einen VW Corrado VR6: Hallo, ich habe an meinem VW Golf 2 GTI MKB: PF die grünen Einspritzdüsen von einen VW Corrado VR6 eingebaut. Der Wagen läuft im Standgas unruhig...
  4. Hauptscheinwerfer für Golf Sportsvan

    Hauptscheinwerfer für Golf Sportsvan: Hey, bin auf der Suche nach einem Original Hauptscheinwerfer (rechts) für Golf Sportsvan. Habe schon in meiner Werkstatt angefragt, dort könnte...
  5. Bremsscheiben Golf 4 TDI?!

    Bremsscheiben Golf 4 TDI?!: Hallo, habe eine ganz kurze Frage: Sind die Bremsscheiben von Golf 4 TDI mit 90 PS die gleichen, wie die des 110 PS TDI's?? fogo
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden