Golf 2 gebraucht: Eure Meinung

Diskutiere Golf 2 gebraucht: Eure Meinung im VW Golf 1 (17), Golf 2 (19E/1G1) Forum im Bereich VW Golf; Habe mich nach langem hin und her nun doch entschieden einen neuen Wagen zu kaufen. War auch schon bei Gebrauchtwagenhändlern, etc. Da ich aber...

  1. #1 Bene1983, 26.01.2004
    Bene1983

    Bene1983 Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich nach langem hin und her nun doch entschieden einen neuen Wagen zu kaufen. War auch schon bei Gebrauchtwagenhändlern, etc.
    Da ich aber was das angeht relativ unbeschlagen bin, wärs nett wenn ihr mir sagen könntet worauf ich zu achten habe... vor allem "Golf 2"-typisch. Denke das ich die Standards wie Rost, Unterboden etc. schon einigermaßen erkenn...Gibts irgendwas bestimmtes? Kann ich irgendwie erkennen ob Bremsscheiben noch in Ordnung sind und wieviel Kupplung noch dran ist... ne total abgefahrene würd ich schon noch erkennen [​IMG] . Ein Grund warum mein alter wegkommt.
    Habe einen Golf 2 gl 70 ps BJ. 89 170tkm Tüv 5/04 angeschaut und Probe gefahren.
    Sieht top aus.. null Rost, Auspuff etc alles in Ordnung. Motorraum sieht auch sehr gut aus, soweit ich das überblicke: Schlauche Verschlüsse...kein Öl. Während der Fahrt lief er auch relativ ruhig nur im Stand wurde ich stutzig. Da drehte er hoch und runter...nicht besonders stark aber hörbar. Vergaser ...Winterprobleme??
    Hatte ähnliche Probleme mit meinem alten, der ging an jeder Ampel aus. Der Händler sagt er macht das schon, falls ich ihn kaufe...natürlich. Habe aber keine Lust das nur das Standgas hochgesetzt wird und das eigentliche Problem bestehen bleibt: Temperaturfühler oder ähnliches. Der ganze Spaß für 600.-
    Überlegung wert oder ein Zeichen die Finger weg zu lassen? Mir ist klar das beim gebraucht kaufen ein Grundrisiko bestehen bleibt...möchts aber so gering wie möglich halten. Wär nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet, da ich den Wagen dringend zur Arbeit brauche und mich mit dem jetzigen kaum noch auf die Straße trau...
    Vielen Dank schon mal im vorraus
     
  2. #2 IIerDiesel, 26.01.2004
    IIerDiesel

    IIerDiesel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2003
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Achten musst du wie bei jedem Frontttriebler auf die Achsmanschetten, ob die trocken sind und dann allgemein nach Unfallspuren suchen, wie verzogener Unterboden oder schiefe Spaltmaße! Rost dürfte beim 2er außer an den Achsteilen kein Probolem sein! Falls doch Vorsicht und genauer nach Unfallspuren suchen! Außerdem das Standard VW-Problem, die Bremsschläuche!
     
  3. #3 harrossurfjoker, 26.01.2004
    harrossurfjoker

    harrossurfjoker Benutzer

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    600 Euro fuer einen 89er mit 170.000 ist heftig. Ich hab gleiches Baujahr, 175.000 gralufen mit G-Kat fuer 290 geschossen bei Mobile. Da handel mal ein wenig, meiner hatte bis auf ein grissenes Handbremsseil keine Macken (Seil kostet 24 euro und eine gute Stunde Zeit)

    gruss

    Harro
     
  4. #4 Franky Fix, 27.01.2004
    Franky Fix

    Franky Fix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2002
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    0
    ... es gibt vieles zu beachten. Z.B. im Bezug auf Rost, schau dir den Lack unter den Dichtgummis der Scheibe an der Front und Heckscheibe an. Speziel die runten Ecken unten (ich weis klingt blöd ich weis aber nich wie ichs sonst beschreiben soll). Da dort der Golf immer gerne rostet wenn sich dort mal Wasser gesammelt hat. Die Bremsen, bei den Belägen vorne siehst du ja wieviel noch drauf ist , die Scheibe wird schon schwerer da müsste man mit nem Messchieber messen (hab leider gerade die Werte vom 1.6er nicht im Kopf). Algemein finde ich 600 Euro für einen gepflegten Wagen nicht viel. Ich habe vor 3 Jahren 2800 Dm gezahlt also 1400 Euro (auch 1.6er 70 Ps) , da denke ich das 600 in Ordnung gehen. Wenn das ein Händler ist, dann lass dir eine Gebrauchtwagengarantie geben auch wenns 100 Euro mehr kosten sollte. Nicht das der Wagen seit 3 Jahren oder so nur noch sellten gefahren wurde. Dann fährst du jeden Tag und plötzlich treten Mängel auf. Dann fährst du einfach wieder zum Händler und der muss es dann richten. Ich hatte bei meinem nach ca. nem haben Jahr etwas mit der Schalung, das musste er dann auch machen. Dann solltest du wenn du nicht vor hast das Auto tiefer zu legen, das die Stossdämpfer noch halbwegs in Ordnung sind. Das heist sie sollten nicht feucht sein und sie sollten nicht allzusehr nach schaukeln wenn du den Wagen einfederst und dann los lässt. Also nich so wie bei den Amischlitten in Fernsehen [​IMG].
    Ich nehme jetzt mal an das der Golf einen Elektrovergaser hat. Da ist das normal das der ein klein wenig rum regeln muss im Stand. Die 170 000 Km sind natürlich schon recht viel. Also solltest du fragen ob mal ne neue Kupplung rein gekommen ist und ob der Steuerriemen vor kurzer Zeit gewechselt wurde. Schau dir auch den AUspuff an. Lass den Wagen laufen und halte mit nem Lappen das Rohr hinten zu, da siehst du ob der Auspuff dicht ist (wenn nich dann qualmts natürlich irgendwo raus). So und sonst schau halt ob die Spalltmasse gleichmässig sind. Wenn du stutzig bist, dann nim nen recht schwachen Magneten und halte ihn an die Kotflügel oder sonst wohin wo du denkst das da ein Unfallschaden gespachtelt sein könnte. WEnn viel Spachtel interm Lack ist dann hällt der Magnet nicht mehr ...
     
  5. #5 Bene1983, 27.01.2004
    Bene1983

    Bene1983 Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja muss man halt schwein ham....aber sind 600 euro wirklich so überzogen?? Internetkauf ist halt doch so ne Sache... und ich will das Risiko wie gesagt so gering wie möglich halten!! Kanns mir nicht leisten soviel Kohle in den Sand zu setzten!!!!
    Ähnliche Angebote in der Zeitung liegen bei 859 euro... und ham vielleicht 30 zkm weniger ...
    Bei Mobile.de hab ich auch nicht wirklich den Hammer gefunden!!
    Kann mir einfach keinen Mist leisten der Wagen soll 3- 4 Jahre halten... Würde mir sehr helfen wenn ihr mir sagen könntet obs Schwachsinn ist oder nicht!!! Wie gesagt 170tkm gkat tüv 5/04
    guts äußeres.... [​IMG]
     
  6. #6 Emperor, 27.01.2004
    Emperor

    Emperor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    3.570
    Zustimmungen:
    0
    Warum hacken immer gleich alle auf dem Preis rum. hab damals für meinen Jetta II 70PS 2000€ bezahlt. Ok laufleistung war geringer (123.000tkm), AU neu, HU halbes Jahr alt, ein Jahr Garantie. Und durch den letzten TüV (HU) bin ich auch mit Kleinigkeiten durch, die zum Teil eben mal genannt wurden. Eine Achsmanschette vorne links und Bremsleitungen hinten und Lenksäule ein wenig lose (ist nur eine Schraube gewesen die man festziehen mußte)

    Die Verschleißgrenze der Scheiben beim 70PS liegt bei 10mm dicke. Bei den Bremsbelägen liegt die Grenze bei 7mm.
     
  7. #7 Franky Fix, 27.01.2004
    Franky Fix

    Franky Fix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2002
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    0
    ... ja sag ich doch , der Preis ist durch aus gut mit 600 Euro . Teste den Wagen ordentlich am besten lässt du nochmal ne Werkstatt rein schauen und hochheben. Einfach in der Werkstatt nen Termin machen zum Auto durchsehen und dann zur Probefahrt beim Händler abholen. Kostet halt mal 20 Euro, ist aber besser 20 Euro umsonst anzulegen, weil der Wagen dann doch sehr gut ist , als 600 Euro für nen Wagen zu bezahlen der eigentlich besser verschrottet gehört!
    @ Emperor, 7 mm Verschleissgrenze bei den Bremsbelägen? Wer schreibt denn sowas? Ich fahre immer bis sagen wir 1 mm vorm Metal. Sonst kauf ich doch alle 2 Monate neue Beläge. Da hab ich nun echt keinen Bock drauf ...
     
  8. #8 Emperor, 27.01.2004
    Emperor

    Emperor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    3.570
    Zustimmungen:
    0
    Das sagt das Reperaturhandbuch. Aber wie gehst du denn mit deinen Bremsen um? Du kloppst in 2 Monaten 7mm (neu haben die Beläge 14mm) von den Bremsbelägen runter?

    Die beläge extrem weit runter zu fahren hatte ich beim letzten mal auch gemacht, aber mehr unbewußt. Es war zwar noch mehr als 1mm über, aber die Bremse hatte da schon ziemlich komische geräusche gemacht. Sobaltman etwas stärker bremste fing die Bremse laut an zu surren.
    Also ich empfehl es keinem, da die Bremsleistung auch weg war, als die geräusche kamen.
     
  9. #9 Franky Fix, 27.01.2004
    Franky Fix

    Franky Fix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2002
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    0
    ... wenn ich Geräuche höre (unnormale Geräuche) dann schau ich mir das schon an bzw. wechsle die Dinger! Ich fahre ja nun nicht bis Metal auf Metal schleift (das klingt echt derbe, hatte mein Bruder mal) . Auch wenn ich merke das die Bremsleistung abfällt kümmer ich mich drumm! Hatte ich nur bis jetzt noch nie. Von daher hab ich bis jetzt schon würde ich sagen 2 Wechselintervalle übersprungen durch ordentliches Abnutzen der Beläge.
    Meine Bremsen , die gehen immer recht schnell runter. 2 Monate war ja nur darauf bezogen, wenn ich die bei 7 mm Belagstärke schon wechseln würde! Also ich fahre jetzt etwa immer ein halbes Jahr dann muss ich wieder ran [​IMG] ...
     
  10. #10 Emperor, 28.01.2004
    Emperor

    Emperor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    3.570
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ganz schön arg. so schnell bekomm ich das nicht hin. Und ich bremse auch schon mal gern etwas später und stärker.
     
  11. #11 rippassivant, 28.01.2004
    rippassivant

    rippassivant Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    weil das zum thema bremsbeläge gut passt...
    habt ihr schon mal gesehen was passiert wenn man zu lange metall auf metall bremst? ich schon. bei 'nem e30. da hats dann "kling" gemacht und dem typen hat's den rest von den belägen auf die straße gehaut. bremszylinder auch hin. da konnt ich mich nur noch [​IMG] [​IMG] [​IMG] weil ich gewusst habe dass der typ automechaniker war.... [​IMG]

    und wegen den 600€ kann ich nur sagen dass es halt darauf ankommt was der wagen für einen gesammteindruck macht. kann ein reinfall sein aber kann auch ebenso ein durchaus berechtigter preis sein. habe für meinen passi 35i (diesel) vor 5 jahren auch 8.000 DM bezahlt. nicht wenig bei 200.000km laufleistung. aber mittlerweile hat er 316.000 drauf und es werden wohl noch viele dazukommen.
     
  12. #12 aGolffahrer, 28.01.2004
    aGolffahrer

    aGolffahrer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2003
    Beiträge:
    3.098
    Zustimmungen:
    0
    Servus,
    mich würde mal interessieren ob das Auto bei einem Händler steht oder privat verkauft wird....

    beim Händler mit Garantie finde ich die 600€ ok...
    privat wäre es zu teuer...
     
  13. #13 Bene1983, 28.01.2004
    Bene1983

    Bene1983 Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Der Wagen steht bei einem Händler!! Habe noch nicht nach Garantie gefragt glaube aber das er das nicht macht!!!
    Jedenfalls ist inzwischen die Situation anders!! Hatte ja oben geschrieben das der Golf im Stand hoch und runter dreht und wenn ich aufs gas steh und ihn hoch dreh er unnormal länger braucht um wieder runterzudrehen wenn ich den Fuß ganz weg nehme...er dreht irgendwie nach!!!
    Der Händler hat mir versprochwen das machen zu lassen...Temperaturfühler etc., als ich dann gestern bei ihm war, war der Wagen auch tatsächlich in der Werkstatt allerdings soll jetzt der ganze Vergaser ausgewechselt werden....!!!?? Einzelteil zu teuer...jetzt hat er aber keinen Vergaser gefunden und will jetzt zu VW gehn um irgendwas zu kaufen. Weiß nicht wie ich das einzuschätzen habe! Ich mein wenn der Teile neu kauft verdient der doch nix mehr an dem Wagen!! Auf der anderen Seite hat der ja auch nen Ruf zu verlieren...ist ja kein Straßenhändler und er will das Problem wie es scheint ja wirklich lösen!!
    Hab mir in der Zwischenzeit noch nen Audi 80 angeschaut mit 195tkm und 90 PS... weiß nicht mehr dazu... könnt ihr mir nur grundsätzlich sagen wie teuer es ist so nen Wagen zu verhalten!! Auch hinsichtlich der der Steuer die ja beim Golf 2 angeblcih drastisch steigen soll ( auf 350 euro).
    Vielen Dank für eure Antworten...

    Gruß Bene
     
  14. #14 aGolffahrer, 28.01.2004
    aGolffahrer

    aGolffahrer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2003
    Beiträge:
    3.098
    Zustimmungen:
    0
    also das mim Vergaser ist logisch

    der 70 PSler ist der PN...
    elektronisch gesteuerter Vergaser...der macht viele Probleme...

    bzgl dem Audi mit 90PS
    ins blaue getippt würd ich sagen der ist im Unterhalt billiger wie der Golf...
    denn Golf ist immer recht hoch eingestuft...
    da gibts aber im I-Net so nette Tabellen zum vergleichen...

    einfach mal googeln... [​IMG]

    das mit der Steuer glaub ich nicht...
    es wäre billiger den Tritin wegzurationalisieren damit der nicht noch mehr Unsinn verzapft...
    [​IMG]

    bzgl. Garantie
    jeder Händler ist verpflichtet Garantie zu geben...
    mind 1 Jahr
    wenn vertraglich nichts verhandelt wurde sogar 2 [​IMG]

    es sei denn du kaufst das Auto als Bastlerauto (Schrottwagen)...dann gibts keine Garantie, aber dann ist auch ein satter Preisnachlaß drin
     
  15. #15 Franky Fix, 28.01.2004
    Franky Fix

    Franky Fix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2002
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    0
    ... sehe ich genau so Golffahrer. Der Händler ist an eine (irgendwann mal eingeführte) Gebrauchtwagengarantie gebunden! Also frag ihn ruhig mal wie er das mit dir über die Bühne bringen würde. Wegen dem Vergaser, da denke ich eher das er einen Vergaser von irgend einem bekannten Schrotthändler kauft als von VW. Ich weis garnicht ob man bei dem komplett Vergaser mit 600 Euro hinkommt . Ich weis es nicht genau, aber selbst die Teile beim VW Händler sind echt Schweine teuer. Der will bestimm nur Ruhe haben und hat keine Erfahrung mit diesem Vergaser. Daher wird ebend gewechselt in der hoffnung das der nächst besser läuft. Es wird bei dem alten Vergaser wohl der Drosselklappensteller sein der etwas defekt ist/ dreckick / rostig . Hab ich bei mir gerade auch wieder, muss mich mal wieder drum kümmern [​IMG] . Es stimmt leider das der Elektronikvergaser mehr Probleme macht als die Einspritzanlagen. Aber wenn er läuft dann läuft er. Naja wie bei den meisten VWs eben.
    Wegen der Steuer , da kann ich nur sagen das ich auch hoffe das das Gesetz nicht durch kommt. Aber auch wenn ist das kein Grund zum verzagen. Es gibt jetzt schon solche Ökonomikboxen , keine AHnung was die bezwecken sollen. Aber wenn du dir das Ding einbauen lässt (für etwa 150 Euro) bekommst du eine bessere Steuerklasse. Hab ich im Fernsehen gesehn und fand das sah alles ganz offiziel aus.
    Übrigens habt ihr das gehört, irgend wein bescheuerter Politiker hatte den Einfall Autos mit hohem Sprittverbrauch höher zu besteuern als ander mit niedrigerem. Da kann man sich ja dann garkein altes Auto mehr leisten. Ich denke mal so ist das auch geplant. Ich hoffe nur das da nichs draus wir ! Ich will meinen Golf behalten bzw. mir nen anderen stärkeren Golf 2 kaufen [​IMG] ...
     
  16. #16 Nasenbaer, 28.01.2004
    Nasenbaer

    Nasenbaer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Typ ein offizieller Gebrauchtwagenhändler ist dann MUSS er ein Jahr Garantie auf Mängelfreiheit geben. Das steht so im Gesetz. Und was den Preis angeht - wenn der Wagen nen guten Gesamteindruck macht dann isses in Ordnung. Das einzige was mich stutzig macht ist, ich hab noch nie erlebt das ein Händler ein Fahrzeug verkauft das nur noch 5 Monate TÜV hat. Ich persönlich würde einem solchen Händler und dem Fahrzeug NICHT trauen. Ich hab das bisher immer so geregelt - entweder neu TÜV und ASU oder er kann seine Kiste jemand anders andrehn.

    Zitat:

    Käufer von Gebrauchtwagen profitieren von dem neuen "Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts": Händler müssen mindestens ein Jahr lang Gewährleistung geben. Gebrauchtwagen dürfen von den Händlern dann nicht mehr, wie bisher üblich, unter "Ausschluss jeglicher Gewährleistung" verkauft werden - unabhängig vom Alter des Fahrzeugs und der gefahrenen Kilometer. Dies gilt aber nur für Händler und Käufer, nicht jedoch für den Verkauf zwischen Privatpersonen.

    Und wen es interessiert hier gibts alles zum Thema Gebrauchtwagengarantie nachzulesen
     
  17. #17 Bene1983, 29.01.2004
    Bene1983

    Bene1983 Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Er hat mir angeboten noch TÜV und ASU zu machen, allerdings gegen einen unverhältnismäßig hohen Aufschlag. Er hat mich erstmal voll gelabert wie viel ich denn dafür zahlen würde, und hat dann als ich nichts gesagt hab mal locker flockige 300 euro draufgeknallt...das war mir dann auch zu blöd da noch rum zu handeln!! So wie ich den Wagen einschätze kommt er locker und sehr viel billiger durch den TÜV.
    Hätte noch eine Frage zur Gebrauchtwagengarantie: Hat der Händler nicht die Möglichkeit die Garantiepflicht vertraglich zu umgehen??..wenn man nicht von nem Bastlerauto ausgeht...
    Wann gilt ein Verkäufer offiziell als Gebrauchtwagenhändler?
    Habs so bisher so verstanden, dass der Händler einen auf gravierende Mängel aufmerksam machen muss, aber ansonsten keine Haftung für folgende Schäden hat.
    Entscheidend ist einfach ob ich den Wagen mit 170 tkm 3 oder 4 Jahre fahren kann, wenn ich so meine 20tkm im Jahr runter rattre.
    Und in wie fern der Audi dann mit 195tkm überhaupt eine Überlegung wert ist!!! Auch angesichts dessen das ich einen alten Golf gleichen Modells als Ersatzteillager zu hause steh n hab.
    Vielen Dank für eure Antworten

    Gruß
    bene
     
  18. #18 Franky Fix, 29.01.2004
    Franky Fix

    Franky Fix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2002
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    0
    ... also wenn du dich mit dem Händler einigen kannst, dann würde ich doch lieber den Golf nehmen. WEnn du 20 Tkm im Jahr fahren willst, da hast du bei dem Golf quasi noch ein Jahr gut zum Audi. 195 000 Also das is echt schon richtig häftig find ich. Vorallem wenn man nicht weis wer den gefahren hat. So ein Motor schaft auch sehr viele Kilometer, aber nur wenn man ihn gut behandelt. WEnn man das nich weis finde ich es etwas gewagt ein Auto mit dermassen vielen Kilometern zu kaufen. 170 000 sind zwar auch schon häftig, aber immer noch besser als fast 200 000 . DU könntest auch mal per Probefahrt in eine Werkstatt fahren und den Wagen Checken lassen , wie ichs oben schon mal schrieb. Da könntest du ne Kompressionsprüfung machen lassen. Das gibt bedingt Aufschluss auf den Zustand der Zylinder (also den bisherigen VErschleiss).
    Aber wieso legst du dich so auf den einen Händler fest ? Es gibt doch Golf 2 wie Sand am Meer. SChau dich doch lieber noch etwas grossräumiger um. Vielleicht findest du da was was dir auf den ersten Blick gefällt ...
     
  19. #19 Emperor, 29.01.2004
    Emperor

    Emperor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    3.570
    Zustimmungen:
    0
    Ein guter Tipp von Franky Fix.

    300€ für HU und AU sind viel zu hoch. Es sei denn, er weiß das was dran ist und will so die reperaturkosten wiederreinholen, um den Wagen TüV-Tauglich zu machen. Preise sind zwar von TüV zu TüV schon mal unterschiedlich, aber mehr als 70 - 80 € für HU un AU sollte eigentlich nicht draufgehen.
    300€ da pack ich mir doch mal an den Kopf. so Teuer war mein Letzter TüV (HU, Eintragungen und Wiederforführung) bei weitem nicht mal.
     
Thema: Golf 2 gebraucht: Eure Meinung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. golf 2 gebraucht

    ,
  2. golf 2 gebraucht kaufen worauf achten

    ,
  3. golf 2 gebraucht worauf achten

    ,
  4. typische mängel golf 2,
  5. golf 2 meinung,
  6. golf 2 gebrauchtkauf,
  7. golf 2 typische mängel,
  8. golf 2 gebraucht mit tüv,
  9. golf 2 gebraucht kaufen? forum,
  10. meinung zu golf gebraucht kaufen?,
  11. golf 2 1.6 gebraucht worauf achten,
  12. welche meinung gibt es zum golf 2,
  13. Werkstatthandbuch kostenlos VW GOLF II (19E 1G1),
  14. golf 2 baujahr 89 worauf achten,
  15. achten beim kauf vom golf2 bj.89 ,
  16. meinungen zum golf 2,
  17. meinungen zu golf 2,
  18. golf 1 oder 2 gebraucht,
  19. vw golf 2 gebraucht kaufen worauf achten,
  20. was ist beim kauf eines gebrauchten golf 2 zu beachten,
  21. golf 2 bewertung,
  22. fahrleistungen golf2 gl,
  23. golf 2 bj. 89 rost problem,
  24. wenn gespachtelt wurde hält da ein magnet noch,
  25. golf 2 70 ps ging während der fahrt aus
Die Seite wird geladen...

Golf 2 gebraucht: Eure Meinung - Ähnliche Themen

  1. Golf 5, 2.0TDI als gebrauchter - Meinungen

    Golf 5, 2.0TDI als gebrauchter - Meinungen: Hallo zusammen, ich suche einen zuverlässigen 1.9/ 2.0 TDI für max. 4000€ mit mindestens Euro4. Dabei bin ich auf ein Angebot eines Golf 5...
  2. Möchte mir in nächster Zeit einen gebrauchten IV-er Golf kaufen

    Möchte mir in nächster Zeit einen gebrauchten IV-er Golf kaufen: Hallo Golfer! Ich habe meine Seel VW verkauft und bin nun daran, mir mein erstes Auto zu kaufen. Darum soll es ein IV-er Golf werden. Mein Budget...
  3. Verkaufe Golf 3 Teile (Neu, Gebraucht, Tuing)

    Verkaufe Golf 3 Teile (Neu, Gebraucht, Tuing): Servus Leutz, Da meine beiden Golf 3er leitder kaputt gegangen sind, verkaufe ich hier noch einiges aus meiner Garage. unter anderem Teile für...