Fahrradträger

Diskutiere Fahrradträger im Tipps und Tricks Forum im Bereich Allgemeines; Fahrradträger die urlaubszeit naht ja und wer sich ein paar neue fahradträger für dachmontage zulegen will dem kann ich den atera "giro" sehr...

  1. TomO.

    TomO. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Fahrradträger

    die urlaubszeit naht ja und wer sich ein paar neue fahradträger für dachmontage zulegen will dem kann ich den atera "giro" sehr empfehlen. hab mir die neu gekauft, meine 10 jahre alten halter haben ausgedient.
    ist ein super patent, montage ohne werkzeug auf grundträger(habe system mont planc, ist auch zubehör für montage auf original-vw grundträger/ovalrohr dabei)
    fahrradmontage ist -wenn halter einmal eingestellt -sekundensache. das klemm-hebel-system des "giro" ist wirklich genial, verarbeitung auch hochwertig, abschließbar. das finish(alu silber) passt außerdem gut zu meinem reflexsilbermetallic, das nur am rande.
    wer mehr wissen will guckt hier:

    http://www.atera.de/html/produkte_zubehoer_pkw.html
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Fahrradträger. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ich hab auch einen Atera Träger. Ist allerdings ein Heckträger, ein Atera Duro glaube ich. Kann ich auch nur weiterempfehlen, das Ding ist recht einfach zu bedienen und zu montieren. Schlechte Erfahrungen habe ich damit noch keine gemacht...noch kein Radl verloren oder so... [​IMG] Hin und wieder muss man eine Schraube an der Haltevorrichtung an der AHK festziehen, aber das muss man wohl bei jedem System immer mal überprüfen/machen.

    Hier

    mfg
    Karl
     
  4. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön für Eure Tips!!!

    Aber ist es nicht günstiger und leichter, die Räder hinterm Fahrzeug zu transportieren? HAb die HP von Tom nun nur üebrflogen, das waren ja Dachträger. Habt ihr da auch Erfahrungen?
     
  5. #4 Klausel, 03.06.2003
    Klausel

    Klausel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2002
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Fahrräder auf Heckträger - kommt wohl sehr aufs Fahrzeug an.Je breiter und klobiger es ist, desto weniger störend wirkt es sich wohl aus. Ich habe es letzten Sommer mit Golf III gemacht und werde wieder auf Dachträger umsteigen, denn der Luftwiderstand war echt gigantisch. Die Verkratzgefahr für die Heckklappe ist auch beträchtlich. Ich suche mir jetzt wieder Schnellspanner für Golf III Grundträger.

    Grüße, Klaus
     
  6. #5 Christian, 03.06.2003
    Christian

    Christian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Bora Variant TDI
    KW/PS:
    96/130
    MKB/GKB:
    ASZ
    Moin,
    besser geht´s mit den Fahrradträgern die auf der AHK montiert werden [​IMG]
    Die sind stabiler, allerdings sollte man auch hier während einer langen Autobahnfahrt mal die auf dem Ständer montierten Fahrräder nachzurren. Gerade auf miesen rütteligen Strecken, lockern sich die Räder doch schon. Die Räder stehen nicht so im Wind wie auf dem Dach, Höchstgeschwindigkeit sollte aber auch hier nicht höher als 130 sein....
     
  7. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Kann ich nur bestätigen!
    Mein Träger (ich weiss den Namen nicht mehr Atera Schiessmichtot oder so) ist ja auch für die AHK und damit bin ich zufriedener als mit Dachträger n oder anderen Systemen, die ich mal probiert habe oder irgendwoher kenne.
    Hin und wieder sollte man nachgucken bzw. -ziehen und zuu schnell fahre sollte man damit auch nicht, auch wenn ich in den Bedienungsanleitungen nirgendwo eine Höchstgeschwindigkeit oder was ähnliches finden konnte, aber das man sich da son bisschen zurückhält sollte sich eigentlich von selbst verstehen.

    Mit Kratzern oder ähnlichem hatte ich nie Probleme. Man muss natürlich etwas aufpassen, aber normalerweise sollte da nix passieren. Bei anderen Systemen geht das meiner Erfarhung nach schneller.

    mfg
    Karl
     
  8. #7 El Loco, 03.06.2003
    El Loco

    El Loco Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2002
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Sind die Heckträger für AHK auch für abnehmbare AHK zugelassen oder nur für solche die fest montiert sind? [​IMG]
     
  9. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    AFAIK für beide.
    Hab meinen zumindest schon auf beiden Arten von AHK benutzt und war mir keiner Schuld bewusst... [​IMG]

    mfg
    Karl
     
  10. #9 Christian, 03.06.2003
    Christian

    Christian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Bora Variant TDI
    KW/PS:
    96/130
    MKB/GKB:
    ASZ
    @el Loco
    Yep, gilt für beide. Feste AHK´s sterben ja auch langsam aus, die Dinger entstellen ja das Auto auch auf Dauer [​IMG]
     
  11. TomO.

    TomO. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    ich denke beide systeme haben vor-u.nachteile.
    die systeme auf heckklappe bzw. auf ahk sind sicherlich in der anschaffung etwas teurer, sind aber deutlich einfacher zu "beladen" und fahren quasi im windschatten mit, so dass der spritverbrauch nicht so drunter leidet. bei den haltern direkt auf heckklappe kann man -glaub ich jedenfalls- max. 2 räder mitnehmen.

    die eigentlichen dachsysteme sind etwas günstiger in der anschaffung, da der grundträger bei vielen nutzern eh vorhanden ist ( basis f.skiträger,surfbrett, dachbox u.s.w.)
    weiterhin sind die dachträger nicht an einen bestimmten fahrzeugtyp gebunden .
    nachteile hier sind die etwas "kraftintensivere" radmontage, der hohe luftwiderstand und der etwas höhere schwerpunkt, der sich doch etwas bemerkbar macht.

    sicher sind beide systeme, ich nutze seit über 10 jahren dachträger und hab noch nie ein rad verloren...
     
  12. TomO.

    TomO. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0


    dann sieh dir mal den atera giro an, passt auf alle grundträger rechteckrohr 32x22mm oder ovalrohr original vw, montage ausschließlich mit schnellspannmechanik
     
  13. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ein Nachteil der AHK-Träger ist, dass man die Heckklappe bei beladenem Träger nicht mehr oder nicht mehr richtig öffnen kann und dass man eben die relativ teure AHK braucht...

    Hat alles Vor- und Nachteile....

    mfg
    Karl
     
  14. #13 El Loco, 03.06.2003
    El Loco

    El Loco Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2002
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Naja die (abnehmbare) AHK ist ja schon vorhanden, sonst käme ich ja garnicht auf die Idee. Allerdings hat die eben ein wenig "Spiel" wenn sie montiert ist, die fest montierte am Auto von meinem Vater läßt sich natürlich kein bißchen bewegen...dachte dann wäre son Träger zuviel für das Teil vom Hebel her..[​IMG]
     
  15. #14 Christian, 04.06.2003
    Christian

    Christian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Bora Variant TDI
    KW/PS:
    96/130
    MKB/GKB:
    ASZ
    Nicht unbedingt, bei den teureren Versionen des Fahrradträgers für die AHK kann man die montierten Räder wegklappen, um an den Kofferraum zu kommen. Das ist schon empfehlenswert [​IMG]
     
  16. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ja, so einen hab ich auch, aber meiner Meinung nach ist die Klappe nach dem Wegklappen eben immer noch nicht besonders gut nutzbar. Es ist umständlich dann den Kofferraum zu erreichen, zumindest wenn man etwas mehr einladen will.
    Aber so schlimm finde ich das nicht, ich kann die Sachen ja vorher einpacken und dann den Träger anbauen. Wenn ich was vergessen habe, komme ich ja ggf. noch über die Rückbank an den Kofferraum. Ich mache das eher so, als den Träger "wegzuklappen", weil ich das umständlich finde...

    mfg
    Karl
     
  17. #16 1.8T-Fan, 06.06.2003
    1.8T-Fan

    1.8T-Fan Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich wegen der umständlicheren Beladung des Kofferraumes gegen den Heck- und für den Dachtransport meiner Fahrräder entschieden. Damit das ohne Dachkratzer und übermäßigem Kraftaufwand ablaufen kann, habe ich mir 2 Fahrradlifte besorgt. Das Fahrrad wird dabei neben dem Fahrzeug auf dem Boden stehend in den Lift eingehangen und dann nach oben (mittels Federkraft des Liftes) geschwenkt. Eine geniale Idee!
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 chrisi1909, 06.06.2003
    chrisi1909

    chrisi1909 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2002
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    In der "Guten fahrt" wurden gerade Heckträgersysteme, sowohl Klappe als auch AHK-Montage getestet....
     
  20. TomO.

    TomO. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    nochmal atera "giro"

    nach meinem ausgiebigen pfingstkurzurlaub kann ich nur positives über obiges system berichten.
    montage/demontage der räder in 5 minuten, schnellspannmechanik ist top, die räder sassen nach 670km hin-bzw. 670km rückfahrt (sachsen-bodensse und zurück)immer noch fest und haben sich keinen milimeter bewegt, nachstellen praktisch nicht notwendig, geschwindigkeit max.130-140km/h

    also prädikat: sehr empfehlenswert

    grüße vom fahrrad-tom
     
Thema:

Fahrradträger

Die Seite wird geladen...

Fahrradträger - Ähnliche Themen

  1. Fahrradträger, aber welcher?

    Fahrradträger, aber welcher?: Hi! Ich bin auf der Suche nach einem passenden Fahrradträger für mein Auto. Was muss ich hier alles beachten? Gibt es bei den vielen...
  2. Suche praktischen Fahrradträger

    Suche praktischen Fahrradträger: Tag Leute! Ich suche einen guten Fahrradträger für meinen VW Touareg. Kennt sich jemand damit aus? Ich würde eigentlich immer nur ein E-Bike...
  3. Fahrradträger fürs Auto kaufen?!

    Fahrradträger fürs Auto kaufen?!: Hallo, in zwei Wochen fahre ich in die Schweiz mache dort einen fünf tägigen Urlaub. Da ich kein Mensch bin der gerne nur herumsitzt. Mache ich...
  4. Fahrradträger an Heckklappe oder an der Anhängerkupplung?

    Fahrradträger an Heckklappe oder an der Anhängerkupplung?: Hallo, ich bin gerade dabei mich nach einem neuen Fahrradträger umzusehen, was ist eigentlich besser, ein Fahrradträger an der Heckklappe oder an...