Fahrerflucht(?)

Diskutiere Fahrerflucht(?) im Recht und Verkehr Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, wann fängt Fahrerflucht an? Komme heute Vormittag zu Fuss nach Hause und sehe wie jemand beim Rückwärtsfahren meinen Passat anfährt.Der...

  1. #1 thomas011, 28.08.2003
    thomas011

    thomas011 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wann fängt Fahrerflucht an?
    Komme heute Vormittag zu Fuss nach Hause und sehe wie jemand beim Rückwärtsfahren meinen Passat anfährt.Der Fahrer steigt aus geht als wenn nichts pasiert wäre weg.Erst nachdem ich laut gerufen habe blieb der stehen und sagte ohne hinzuschauen"Bin nur gegen gerollt(Stossfänger vorn) Trotz eingelegter Parkstufe und Handbremse machte der Wagen einen kleinen satz nach hinten.Ich habe darauf hingewiesen das ich in die Werkstatt fahre und den Stossfänger sicherheitshalber prüfen lasse.Hat den aber nicht weiter beeindruckt ging ohne ein weiteres Wort weg.Finde das ist eine frechheit.
    Liege ich da richtig das es sich dabei um Fahrerflucht handelt(Hoffenlich).
    Gruss
    Thomas
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Fahrerflucht(?). Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 frank010, 28.08.2003
    frank010

    frank010 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    der Fahrer hat den unfallort verlassen ohne dass eine einugung stattgefunden hat !

    somit liegt fahrerflucht vor !

    am besten du gehst mit dem kennzeichen zur polizei uns machst ne anzeige !!!
     
  4. #3 Garfield, 28.08.2003
    Garfield

    Garfield Gast

    Na denn:

    Herzlichen Glückwunsch im Kreise der Geschädigten...

    ging mir auch schon mal so :

    War mit dem Hund zum Tierarzt, den Junior von 5 im Schlepptau, mein Auto vor der Tierarztpraxis geparkt. Vor mir ne Lücke, da hätte ein Lkw reingepaßt.

    Kommt ein silberner Volvo S80 daher, fährt rückwärts in die Parklücke rein, ich komm grad von 20 Metern weiter zurück zum Auto und sehe, wie die alte (im Nachhinein festgestellt: 82 !!) schön gemütlich und langsam rückwärts mir gegen die Frontstoßstang (rotes Auto) fährt und das so fest, bis mein Auto komplett aus den Federn gehoben war.

    Ergebnis: Sie rote Farbe an der silbernen Stoßstange, ich silberne an meiner roten. Die Alte steigt aus und will einfach weggehen (war vielleicht 1,50 m hoch, wenn überhaupt !). Hab ich gesagt: "Einen Moment bitte, Sie sind mir gerade ins Auto gefahren."

    Schaut sie mich so an nach dem Motto: "Was willst du asoziales Geschöpf denn"...

    Und dann mit gebrochenem "polnischem Deutsch": "ist doch gar nix dran". Und geht ihres Weges mit ihrem Königspudel zum Tierarzt.

    Ich also ab zu den Grünen, die das aufgenommen, bei der zu Hause vorbei, Fotos - eindeutig. Höhe stimmte, alles klar.

    Anzeige von Amts wegen durch die Polizei wegen Unfallflucht. Verhandlung vor dem Amtsgericht,ich Zeuge.

    Und was denkt Ihr ? Das Verfahren wird eingestellt. Keine Unfallbeteiligung nachweisbar... Ich hab gedacht, ich steh im Wald...

    Obwohl ich beim Anwalt arbeite - das war eine Justizposse, so was hat die Welt noch nicht gesehen. War ich sauer. Gottseidank wars nur ein kleiner AX, aber dem Richter, der das Verfahren eingestellt hat, hätte ich am Liebsten gesagt: Hoffentlich steht mal ein dicker Richter-Benz im Weg, wenn die ihre Irrtouren dreht...
     
  5. #4 Dre@mer, 28.08.2003
    Dre@mer

    Dre@mer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2003
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Octavia Combi
    KW/PS:
    103/140
    Baujahr:
    2006
    MKB/GKB:
    o.a.
    Kann mich frank010 nur anschliessen: Eindeutig Fahrerflucht!

    Mit ist auch was ähnliches passiert; leider konnte ich nicht rausfinden wer das war.

    Ich hatte mein Auto zu diesem Zeitpunkt vielleicht gerade mal 1-2 Monate.
    Hab bei einer Bekannten vor der Tür geparkt und als ich wiederkomme, ist mein Nummernschild vorne ziemlich verbeult.

    Sieht so aus, als wäre mit einer beim rückwärtsfahren voll mit seiner AHK in die Stossstange gefahren. Nur gut, dass sonst nichst passiert ist (habe ich beim freundlichen ckecken lassen).

    Ich war / bin nur ziemlich sauer, da ich seitdem mit einem verbeulten Nummernschild fahre. :mad:
     
  6. Spip

    Spip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2003
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Die Storys kenne ich leider auch, wobei mir bislang das verbeulte Nummernschild wurscht war.

    Ich stelle mir das nur schwierig vor jemanden hinterher das nachzuweisen...

    Oder mal überspitzt ausgedrückt, ich parke völlig krank ein, verbeule mir mein Nummernschild
    am Vordermann und erstatte Anzeige gegen den wegen Fahrerflucht.

    Wenn der nicht zufällig Zeugen hat, was dann? Ich (der *****) bekomme den Schaden bezahlt?

    Meinem Onkel ist die Tage auch sowas passiert. Während der Fahrt hat den ein Transporter auf einer einspurigen Straße (mit Gegenverkehr) überholt, dann wurde es knapp und der ist meinem Onkel in die Seite rein. Nur hat mein Onkel die Berührung nicht gemerkt (älter und schwerhörig), beide haben angehalten, meine Onkel hat in angeschiessen und ist weiter...
    Hinterher hat er den Mist gesehen, ist nochmal zurück, hat ihn natürlich nicht mehr gesehen und ist nach Hause. Wenig später klingelt es, an der Tür Männer (nicht) in grün (Zivil), weil Anzeige wegen Fahrerflucht. Die haben zwar nicht mit Detail rasugerückt, waren aber wohl erheblich anders drauf als mein Onkel seine Version erzählt hat...
    Wie dem auch sei, ich glaube da gibt es noch mögliche eine andere Erklärung. Der Typ war vielleicht im Mietwagen unterwegs und muss den Schaden polizeilich aufnehmen lassen, mien Onkel war nicht mehr da und deshalb wird (vielleicht) automatisch eine Anzeige wegen Unfallflucht daraus???

    Aber wie schon immer, nichts ist so lange sicher bis ein Richter entscheidet, leider.

    Ohne Rechtschutz geht es nimmer.
     
  7. #6 Dre@mer, 29.08.2003
    Dre@mer

    Dre@mer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2003
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Octavia Combi
    KW/PS:
    103/140
    Baujahr:
    2006
    MKB/GKB:
    o.a.
    Das stimmt allerdings. Deshlab habe ich ja Gottseidank eine Rechtsschutzversicherung.
    Ich fahre jeden Tag ca. 100 km Autobahn und was man da zum Teil für Haarsträubende Fahrmanöver erlebt, das ist echt filmreif!

    Neulich kam ich mit fast 200 km/h angedüst, als plötzlich so'ne alte Frau ohne zu blinken auf die linke Spur ausscherte um mit ca. 90 km/h den LKW, der mit ca. 87 km/h vor ihr herfuhr, zu überholen! [​IMG]

    Ich kann euch sagen: So eine Vollbremsung habe ich bisher noch nie hingelegt und möchte es auch nicht wieder tun müssen!

    /Edit:

    Ich habe übrigens nichts gegen ältere Menschen am Steuer!! Die meisten fahren ja auch ganz normal und fallen nicht auf. Nur solchen Fahrern, wie die oben beschriebene Frau, sollte man ganz schnell den Führerschein abnehmen, da die gute noch nicht mal gemerkt hat, was beinahe passiert ist.
     
  8. #7 thomas011, 30.08.2003
    thomas011

    thomas011 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mein Passat hat zum Glück kein Schaden abgekriegt.Dennoch habe ich Strafantrag wg.Fahrerflucht gestellt.
    Wer weiss was beim nächsten mal passiert?Was mich am meisten ärgert ist die äusserung das nichts pasiert sei-und das wusste der ohne auch nur hinzuschauen und wie anfangs schon geschrieben:Einfach schnell weg gehen!!
    Bis zum heutigen Tag hat der nicht nachgefragt ob nicht doch ein Schaden vorhanden ist.Mein Wagen steht seit dem in der Garage und daher kann der garnicht wissen was mit dem Stossfänger ist.

    Gruss
    Thomas
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Spip

    Spip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2003
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    @ Dre@mer

    Genau das habe ich auch mal mit erlebt, noch mit meinem alten A310 bei 235 km/h.

    Wenn der ältere Herr ein Sekündchen später rausgezogen wäre könnte ich das hier vermutlich nicht mehr tippen. Als er dann überholt hatte und ich vorbei fuhr kam noch seine "Qeen Mum winke Hand" um mir zu demonstrieren das es auch langsamer geht.

    Gebe Dir recht das die älteren Herrschaften dies und anderes nicht mehr einschätzen können und eine große Unfallgefahr darstellen, allerdings befürchte ich das wir genauso fahrlässig gehandelt haben. So hohe Geschwindigkeiten gehen einfach nicht im öffentlichen Verkehr.

    Zumindest mein Alpine hatte anschließend eher ruhige Autobahnfahrten erlebt... das hat mir damals gereicht.
     
  11. #9 frank010, 31.08.2003
    frank010

    frank010 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0

    also da bin ich ein wenig anderer meinung :

    freie fahrt für freie bürger !

    und wer geschwindigkeiten nicht einschätzen kann und auf der autobahn nen parkplatz eröffnet der hat da nix zu suchen !
    ich fahre etwa 2 mal im monat die strecke köln - brandenburg, und da krieg ich das kotzen !
    ich würde mich jetzt nicht unbedingt als raser, aber als zügigen fahrer bezeichen !
    solche sachen passieren selbst wenn man 160 oder 180 fährt, die leute schauen gar nicht, ziehen einfach raus oder machen nicht sofort nach beenden des überholvorgangs platz und parken dann mit 120 auf der ganz linken spur obwohl rechts alles frei ist, oder sie überholen mit nur 3 km/h schneller als der zu überholende und halten den ganzen verkehr auf !

    ich persönlich bin der meinung dass man genau solche sachen härter verfolgen und bestrafen sollte, und nicht die leute die vielleicht 140 fahren wo 120 erlaubt ist !

    im übrigen versuche ich eigentlich immer ruhig zu bleiben, wenn einem aber auf so ner langen strecke schon der 10. autofahrer einfach so reinzieht ohne zu schauen und man ist grad mal ne stunde unterwegs, dann werd ich automatisch agressiv am steuer !
     
Thema: Fahrerflucht(?)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fahrerflucht wann kommt polizei

    ,
  2. fahrerflucht kommt die polizei vorbei

    ,
  3. kommt die Polizei bei Fahrerflucht vorbei

    ,
  4. wann kommt die polizei bei fahrerflucht,
  5. fahrerflucht wann kommt die polizei,
  6. fahrerflucht wie schnell kommt polizei,
  7. fahrerflucht nummernschild,
  8. Kommt nach einer Fahrerflucht die Polizei zu Hause vorbei,
  9. Strafantrag Fahrerflucht,
  10. wie schnell kommt polizei nach fahrerflucht,
  11. wann kommt polizei nach fahrerflucht,
  12. fahrerflucht polizei kommt nach hause ,
  13. unfallflucht wann kommt polizei,
  14. unfallflucht wann kommt die polizei,
  15. fahrerflucht wie schnell kommt die polizei,
  16. fahrerflucht wann kommt die polizei nach hause,
  17. Fahrerflucht mit mietwagen,
  18. nummernschild verbeult fahrerflucht,
  19. strafantrag bei fahrerflucht,
  20. wann kommt die polizei nach fahrerflucht,
  21. wie schnell kommt die polizei nach fahrerflucht,
  22. fahrerflucht kommt polizei nach Hause,
  23. fahrerflucht wann wurde polizei bei jemanden zu hause sein,
  24. Kommt nach einer Fahrerflucht die Polizei zu Hause vorbei?,
  25. fahrerflucht wann kommt anzeige
Die Seite wird geladen...

Fahrerflucht(?) - Ähnliche Themen

  1. Hilfe !!! Fahrerflucht !

    Hilfe !!! Fahrerflucht !: Hallo !!! In meinen parkenden Ibiza ist am 19.02.2005 ein Fahrzeug hinten rein gefahren! Hat Fahrerflucht begangen und ich suche jetzt anhand...
  2. brauche mal Hilfe bei Fahrerflucht

    brauche mal Hilfe bei Fahrerflucht: Hallo, ich weiß gehört nicht unbedingt hier her, aber ich frage trotzdem mal. Vieleicht hat ja jemand von euch eine Idee. Gestern hat jemand...