Erneuter A-Verstoß in Probezeit... Folgen?

Diskutiere Erneuter A-Verstoß in Probezeit... Folgen? im Fahrschule Forum im Bereich Sonstiges; Hallo Leute... bin neu hier... Ich habe mich vor einigen Tagen dummerweise provozieren lassen... ich fuhr bereits vor Ortsausgang hinter einem...

  1. #1 Jake9000, 24.06.2013
    Jake9000

    Jake9000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute... bin neu hier...

    Ich habe mich vor einigen Tagen dummerweise provozieren lassen... ich fuhr bereits vor Ortsausgang hinter einem Herren der mit nur 30km/h fuhr bei erlaubten 50.... auch nach dem Ortsschild blieb seine Geschwindigkeit unverändert...aus dem Grund scherte ich nach links auf die Gegenspur (trotz Überholverbot - es war aber übersichtlich und frei) und gab Gas... dann gab der im Passat leider auch Gas und dumm wie ich bin hab ich noch mehr Gas gegeben und mich dann vor ihn gesetzt mit 160km/h am Tacho als ich geblitzt wurde...

    Ich hatte bereits vor ca 1 Jahr eine Nachschulung... jetzt ist die Frage was da auch mich zukommt...

    Ich habe auf der Autobahn meinen Kollegen per App und GPS nachmessen lassen... ich nehme an da die Blitzer bereits schon vorher Messen bevor es blitzt das ich mit ca 150km/h Tacho gemessen werde.... das sind lt. App am Handy 140km/h gewesen und laut Boardcomputer waren es 143km/h... noch die Tolleranz vom Blitzer selbst abgezogen wäre ich bei ca. 139km/h im besten Fall...also 59 zuviel...


    Außerdem herrschte Überholverbot... es Blitze aber als ich schon wieder auf meiner Spur war... aber in Tateinheit dürfte ja nur der schwerwiegendere Geschwindigkeitsverstoß geahndet werden, oder?

    Der damalige Verstoß (2 Jahre her!) war 21km/h innerorts...gemessen mit einem ProVida Fahrzeug.
    Muss ich da jetzt zur MPU? [​IMG]
     
  2. #2 fuchs_100, 25.06.2013
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.388
    Zustimmungen:
    5
    Modell:
    A4 Avant 8E
    KW/PS:
    132 KW | 180 PS
    Baujahr:
    2004
    Dürfte nur der Geschwindigkeitsverstoß sein. Wenn du noch am Überholen gewesen wärst, wäre das gut für dich gewesen, denn dann wären beide Fahrzeug drauf auf dem Foto und somit wäre es nicht verwertbar gewesen. Warte erstmal ab, ob überhaupt was kommt, denn ggf. sind ja wirklich beide Fahrzeuge drauf.

    http://www.bussgeldkataloge.de/
    Dort gibt es einen Gewschwindigkeitsrechner, da kannst du das mal berechnen lassen.
     
  3. #3 Bernie78, 19.03.2014
    Bernie78

    Bernie78 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A3
    KW/PS:
    101
    Baujahr:
    1999
    Auch wenn es schon etwas her ist, bei einem erneuten A-Verstoß in der Probezeit ist meines Wissens nach der Führerschein weg. Und 59 km/h zu schnell ist ja auch nicht gerade wenig. Wenn es nur die Geschwindigkeitsüberschreitung wär, müsstest du mit einem Bußgeld von 240€, 4 Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen (Quelle: zu-schnell-gefahren.de). Das Überholen im Überholverbot würde auch nochmal extra kosten. Außerdem wäre das auch nochmal ein A-Verstoß. Da kannste eigentlich davon ausgehen, dass dein Führerschein weg ist.

    Verstehe auch nicht, warum man nach einer Probezeitverlängerung und nach einem Aufbauseminar nochmal gegen die Verkehrsregeln verstößt. Sicherlich sind Schleicher nervig, aber deshalb den Führerschein abzugeben, muss echt nich sein.

    Und wenn man fragen darf, wie ist es denn nun ausgegangen?
     
  4. rowan

    rowan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2015
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Das kommt glaube ich darauf an, leider kenne ich die genaue Rechtslage momentan nicht. Im schlimmsten Fall musst du aber deinen Führerschein wieder abgeben und an MPUs teilnehmen.


    Falls dies der Fall sein sollte, lass aber am besten nicht direkt den Kopf hängen, denn es gibt auch Alternativen. Schau dich mal auf der Webseite bezüglich EU Führerschein ohne MPUs um, das ist vollkommen legal und auch günstiger.
     
  5. #5 Costard18, 10.12.2015
    Costard18

    Costard18 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    bitter bitter,

    bei so'nem verstoß...eine mpu ist in der regle nicht zu befürchten...allerdings haben das die behörden das letzte wort...in der regel bekommst du bei einem ersten a-verstoß in der verlängerten probezeit eine kostenpflichtige verwarnung und die empfehlung eine psychologische beratung wahrzunehmen...pfilicht ist das aber nicht...in zukunft solltest du trotzdem vorsichtig sein...noch son ding und der lappen ist weg
     
  6. #6 benny203, 11.12.2015
    benny203

    benny203 Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Heftige Geschichte... da war das Ego wieder zu groß, wah?^^
     
  7. #7 Peujoe27, 16.11.2016
    Peujoe27

    Peujoe27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    MPU bestimmt, aber der Lappen müsste 100% erstmal weg sein
     
  8. #8 Petersilie, 30.11.2016
    Petersilie

    Petersilie Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn letztendlich passiert? Das ist ja schon eher ein Extremfall...
     
  9. #9 Autoduftliebe, 05.01.2017
    Autoduftliebe

    Autoduftliebe Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Aber MPU in einem solchen Fall? Unwahrscheinlich.
     
  10. #10 SuperTantra, 27.07.2017
    SuperTantra

    SuperTantra Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    3
    Baujahr:
    2010
    Hmm, schade das nichts mehr kam. Hätte mich auch interessiert, was da jetzt bei rumgekommen ist.
     
  11. #11 Jake9000, 27.07.2017
    Jake9000

    Jake9000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich wurde erneut von der Führerscheinstelle verwarnt und es wurde schriftlich angedroht dass beim nächsten Verstoß die Fahrerlaubnis entzogen wird.

    Keine MPU oder ähnliches.
    Ich hatte mich allerdings proaktiv mit dem entsprechenden Sachbearbeiter in Verbindung gesetzt...dieser hat gemerkt das ich Panik hatte und einsichtig war und vermutlich daher so entschieden.

    Mittlerweile sind all meine Punkte verfallen und ich habe seit diesem Vorfall keinerlei Punkte mehr bekommen und auch keine Bußgelder. Es war mir eine Lehre...
     
Thema: Erneuter A-Verstoß in Probezeit... Folgen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. probezeitveängerung erneuter verstoß

    ,
  2. erneuter verstoß probezeit nach mpu

    ,
  3. 2 a verstöße in der probezeit

Die Seite wird geladen...

Erneuter A-Verstoß in Probezeit... Folgen? - Ähnliche Themen

  1. Problem beim erneuten anlassen

    Problem beim erneuten anlassen: hi, also ich habe einen audi a4 b5 bj. 1996, mit folgenden problem: ich starte ganz normal. mach ich aber mein auto aus und will kurz darauf...
  2. Ende der Probezeit ?!

    Ende der Probezeit ?!: so leute, ich müsste jetzt die probezeit langsam rum haben. mein führerschein wurde mir am 02.05.2003 ausgehändigt. bin ich recht in der annahme...
  3. Neuwagenpreise legen in Deutschland erneut zu

    Neuwagenpreise legen in Deutschland erneut zu: Das stellt für mich keine Wiedergabe der Inflation dar: das ist ungefähr das, was man für eine unterjährige Geldanlage bei einer Filialbank...
  4. alhambra 85 kw automatikgetriebe erneut defekt

    alhambra 85 kw automatikgetriebe erneut defekt: Habe eine seat alhambra tdi 84 kw PD automatik mit chiptuning. (Motorsteuergerät-neu programmiert) Nach 100000 km war das erste getriebe kaputt,...