Eberspächer B5WSC Fehler AF52

Diskutiere Eberspächer B5WSC Fehler AF52 im Eberspächer Forum im Bereich Standheizungen; Hallo zusammen, mein Name ist Christoph und ich wohne im Südwesten von Deutschland. Ich melde mich, weil ich ein Problem mit meiner Standheizung...

  1. #1 csterr24, 23.12.2019
    csterr24

    csterr24 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mein Name ist Christoph und ich wohne im Südwesten von Deutschland. Ich melde mich, weil ich ein Problem mit meiner Standheizung habe, bei dem ich nicht weiterkomme.

    Ich habe einen BMW E36 318i Touring und habe vor mehreren Jahren eine Eberspächer B5WSC eingebaut.
    Mit einer Easy Start R+ Fernbedienung, die auch die Fehlercodes anzeigt. Sie hat 6 Jahre gut funktioniert.
    Dann hat sie angefangen zu streiken und ich habe sie durch ein überholtes Gerät ersetzt.

    Folgendes Problem habe ich aber jetzt:
    Die Standheizung zündet nicht, sie schaltet nach den beiden routinemässigen Startversuchen mit Fehlercode AF52 ab. Der Fehlercode bedeutet Probleme bei der Spritzufuhr.
    Wenn ich den Spritschlauch an der Heizung abziehe und sie laufen lasse, kommt Sprit. Setze ich nun den Spritschlauch wieder auf, läuft die Heizung an und auch sauber durch.

    Die Spritmenge habe ich nach der Eberspächer Reparaturanleitung geprüft. Sie stimmt. Sie liefert knapp über 10ml in einem Durchlauf bis zur Abschaltung. Ich tanke Super Plus.

    Beim nächsten Versuch startet sie aber nicht mehr und meldet den Fehler AF52. Dieses Prozedere lässt sich reproduzieren. Ich müsste also jedesmal erst die Leitung entlüften, damit sie anläuft.

    Vor und nach der Pumpe ist Sprit vorhanden, wenn man die Leitungen abzieht. Die Pumpe sitzt waagrecht am Unterboden im Bereich der B-Säule. Die Leitung vor der Pumpe ist ca. 2.5m lang, die Leitung nmach der Pumpe ist ca. 4 m lang. Der Sprit wird unter der Rücksitzbank durch ein Steigrohr, das durch ein Loch in der Fahrzeugbenzinpumpe geht, direkt aus dem Tank entnommen. Die Standheizung ist links vorne hinter der Stosstange montiert. Alles genau nach Einbauanleitung. Sie lief auch viele Jahre korrekt.

    Was ich bis jetzt gemacht habe:

    - Dossierpumpe durch eine neue originale Eberspächer 224517080000 ersetzt.
    - Spritentnahmerohr ersetzt.
    - Durchsichtige 4mm Spritleitung mit den schwarzen kurzen Benzinschläuchen von der Dossierpumpe bis zur Heizung ersetzt. Den schwarzen Verbindungsschlauch vor der Dossierpumpe habe ich auch ersetzt, falls er porös wäre. Die blaue Leitung zum Tank habe ich belassen. Wenn ich den Schlauch an der Pumpe auf der Tankseite abziehe, läuft kontinuierlich Sprit raus. Das sehe ich nicht als das Problem.

    Auch nach diesen ganzen Massnahmen ist keine Verbesserung feststellbar. Die Heizung zeigt genau dasselbe Verhalten wie oben beschrieben.

    Irgendwie scheint der Sprit zurückzufliessen und die Pumpe schafft es nicht mehr, genügend Sprit nachzufördern.

    Was ich mir noch vorstellen kann:
    - Rückschlagventli/Rücklaufstopp in der Pumpe defekt.

    Mehr fällt mir nicht mehr ein.

    Ich wäre froh, wenn jemand ne Idee hätte.

    Grüsse Christoph
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: Eberspächer B5WSC Fehler AF52. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fuchs_100, 24.12.2019
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.798
    Zustimmungen:
    18
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Wenn es tatsächlich eine B5WSC ist, dann ist die Kraftstoffpumpe im Heizgerät integriert und nicht separat am Unterboden. Hast du vielleicht eine B5W durch eine B5WSC ersetzt? Dann wundert mich nicht, dass die nicht läuft. Die SC hat sowohl Kraftstoff, als auch Wasserpumpe im Heizgerät integriert.
    Gib mir mal die Ausführungsnummer (bspw. 20 1820), die auf dem Heizgerät steht.

    Der Fehlereintrag sagt lediglich, dass die Sicherheitszeit überschritten wurde, also dass in der Startphase nicht rechtzeitig eine Flamme erkannt wurde. Das kann an der Kraftstoffversorgung liegen, aber genauso auch an zu wenig Luft oder einem internen Defekt am Heizgerät.
     
  4. #3 csterr24, 24.12.2019
    csterr24

    csterr24 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die B5WSC hat keine Kraftstoffpumpe am Gerät, sondern eine Wasserpumpe. Die B5W hat keine Wasserpumpe und keine Kraftstoffpumpe am Gerät.
    Die Nummer des Gerätes muss ich noch ablesen. Es regnet gerade.
    Aber dass das Gerät so aufgebaut ist wie von mir beschrieben ist sicher, die Kraftstoffpumpe ist bei diesen Geräten immer extern.
    Das Heizgerät funktioniert. Wenn ich die Leitung vorher entlüfte und dann beim Anlaufen aufstecke, läuft das Gerät tadellos. Nur eben beim nächsten Start ohne Entlüftung nicht mehr.
    Bei der Fehlerrmeldung AF52 wird explizit auch auf die Prüfung der Kraftstoffzufuhr hingewiesen.
     
  5. #4 fuchs_100, 25.12.2019
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.798
    Zustimmungen:
    18
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Stimmt, hast Recht, hab zwar auch das Benzin-Heizgerät genannt, war aber gedanklich beim Diesel-Heizgerät.
    Ja logisch geht der Hinweis auch auf Kraftstoffversorgung bei dem Fehler, denn für das korrekte Gemisch, das die Verbrennung ermöglicht brauchst du Luftzufuhr, Kraftstoff, Luftauslass und eine Zündquelle. Und bei jedem dieser 4 Punkte kann dein Fehler liegen. Das Heizgerät erkennt im Moment lediglich, dass es keine Flammbildung innerhalb der erforderlichen Zeit gibt. Das wiederum wird nur durch einen starken und raschen Temperaturanstieg im Brennraum ermittelt. Erfolgt das eben nicht innerhalb der Sicherheitszeit, wird dieser Fehler gesetzt und schaltet ab. Davor gibt's natürlich nochmal Startwiederholungen, bevor sie final auf Störung geht.
    Für mich klingt die Kraftstoffversorgung nicht auffällig. Dass gerade Benzinheizgerät nicht immer sofort starten, ist auch nicht ganz unüblich, da Benzin im Gegensatz zu Diesel verdampft. Daher ist die Leitung nicht immer bis zum Heizgerät gefüllt mit Kraftstoff und der erste Startversuch kann durchaus misslingen. Bei der Startwiederholung ist aber dann die Leitung in der Regel bis vorne gefüllt und der Start glückt.

    Leider hast du die transparente Leitung nicht mehr angeschlossen so wie ich es verstanden habe, sonst hättest du beobachten können, wie schnell und wann Kraftstoff am Heizgerät ankommt. Das sieht man normal dort schön und dann sollte sie auch schnell zünden. Das würde ich mir jetzt als nächstes bei einem normalen Regelstart anschauen. Am besten auch gleich von der Pumpe aus weg, dass man sieht ob die Leitung ganz leer ist und wie schnell sie gefüllt wird im Verhältnis zu den Startversuchen.

    Ebenso hast du ja Bedenken, dass der Kraftstoff zurückläuft, wenn sie aus ist. Dann beobachte doch mal nach einem Testlauf die Leitung, ob das tatsächlich so ist und man es erkennen kann. Testweise kann man auch noch ein Rückschlagventil verbauen, aber du hast sowieso schon die gesamte Kraftstoffversorgung ersetzt!
     
  6. #5 csterr24, 25.12.2019
    csterr24

    csterr24 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Vielen Dank für deine ausführlichen hinweise.
    Ich gehe die mal alle durch. Ich hab noch den Tipp erhalten, die Pumpe schräg nach oben zu stellen und das flammsieb zu kontrollieren.
    Ich melde mich wieder, wenn ich das Prozedere durch hab.
    Schöne Festtage
    Grüße Christoph
     
  7. #6 fuchs_100, 26.12.2019
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.798
    Zustimmungen:
    18
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Ja die Pumpe sollte generell mit leichtem Anstieg montiert sein oder zumindest nicht mit Gefälle, da sich sonst dort ein Luftpolster bilden kann. Aber die Probleme hättest dann ja schon immer, da die Anlage so ja früher funktionierte.
     
  8. #7 csterr24, 29.12.2019
    csterr24

    csterr24 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo fuchs_100,

    will mich mal zurückmelden.
    Was ich nun getan habe:

    - Pumpe 30° schräg gestellt (steigend)
    - Neues Flammsieb eingebaut (Papier-Dichtung musste dafür auch ersetzt werden)
    - Glühstift (8 Ohm) und Flammwächter (1,062 kOhm) über Widerstandsmessung geprüft -> i. O.
    - Benzinzufuhrleitung am Gerät durchgeblasen und damit auf Durchgängigkeit geprüft.

    Jetzt läuft sie wieder. Zumindest ist sie nun zweimal hintereinander sauber durchgelaufen und zündet auch sofort.

    :-) Bin ich froh.

    Falls sich was ändert, melde ich mich nochmal.
    Vielen dank nochmal für die Tipps und schöne Grüsse

    Christoph
     
  9. #8 fuchs_100, 29.12.2019
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.798
    Zustimmungen:
    18
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Aber eine eindeutige Ursache war jetzt auch nicht erkennbar, oder?
    Das Sieb oder allgemein das Innenleben des Heizgerätes hätte aber doch eigentlich nahezu neu sein müssen, da es überholt war - oder etwa nicht? Naja, Hauptsache sie läuft jetzt wo es kalt ist!
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 csterr24, 29.12.2019
    csterr24

    csterr24 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass die richtig überholt wurde.
    Ich glaub es war schon gut, dass ich sie auseinander genommen habe.
    Wirklich eindeutig wars jetzt nicht.
     
  12. #10 fuchs_100, 30.12.2019
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.798
    Zustimmungen:
    18
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Ja kann man vorher leider nicht reinschauen und prüfen, ob die wirklich was dran gemacht haben. Ja war sicherlich gut, dass du sie zerlegt hattest.
     
Thema:

Eberspächer B5WSC Fehler AF52

Die Seite wird geladen...

Eberspächer B5WSC Fehler AF52 - Ähnliche Themen

  1. Eberspächer D3L P - Temperaturgesteuert - Ja oder Nein ?

    Eberspächer D3L P - Temperaturgesteuert - Ja oder Nein ?: Hallo liebe Forengemeinde, wir haben eine Eberspächer D3L P Standheizung (25 1849 01 / 001035) verbaut mit einem Standart Bedienpanel (Fotos...
  2. Testlauf Eberspächer Standheizung Hydronic D5W Sdie

    Testlauf Eberspächer Standheizung Hydronic D5W Sdie: Hallo ich Habe auch die Hydronic D5WS !! Frage hat jemand von euch ein Anschluss Plan zum Anschließen für die Hydronic D5WS ? Möchte Sie zum...
  3. Eberspächer D5WS wie testen ohne Fahrzeug

    Eberspächer D5WS wie testen ohne Fahrzeug: Guten Tag liebes Forum, ich komme mal mit einer Bitte zu euch. Ich habe mir eine Eberspächer D5WS gekauft. Diese wollte ich zum Probelauf einmal...
  4. Eberspächer Standheizung läuft plötzlich nicht mehr

    Eberspächer Standheizung läuft plötzlich nicht mehr: Ich habe eine Eberspächer Standheitung. Sie lief bis vor kurzem. Ein paar Mal lief sie an und der Brenner ging kurz an, dann ging sie wieder aus....
  5. Eberspächer D5WS (Ford Focus 2009) qualmt aus Gehäuse

    Eberspächer D5WS (Ford Focus 2009) qualmt aus Gehäuse: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Standheizung, zu dem mich eure Erfahrungen und Meinung interessieren. Es geht um folgendes Fahrzeug:...