Eberpächer Airtronic nur Vollast (75%)

Diskutiere Eberpächer Airtronic nur Vollast (75%) im Eberspächer Forum im Bereich Standheizungen; Hallo zusammen Habe eine Eberspächer Airtronic d2 kombiniert mit EasyStartR+ verbaut, die für eine Saison problemlos lief. Winter 2012/13 wollte...

  1. #1 VW Sharan, 28.03.2013
    VW Sharan

    VW Sharan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Habe eine Eberspächer Airtronic d2 kombiniert mit EasyStartR+ verbaut, die für eine Saison problemlos lief.
    Winter 2012/13 wollte sie dann nur mehr auf Vollast heizen.
    Anfangs Miniregler getauscht, ohne Erfolg.

    Fehlerauslesen lassen:
    1. 62 Sollwert Unterbrechung
    2. 52 Sicherheitszeitüberschreitung
    3. 54 Flammenabbruch aus grosse Leistung
    4. 55 Flammenabbruch aus mittlerer Leistung
    5. 57 Flammenabbruch aus Startphase

    Temperatursollwert zeigt immer 50°C an, beunruhigt aber die Techniker beim BoschDienst nicht. ??

    Dann Steuergerät getauscht ,ohne Erfolg.
    Habe inzwischen 450.-€ Schmerzensgeld bezahlt, das Ding geht immer noch nicht.

    Dieselentnahme an Zuheizerleitung angezapft (lt. Einbauanleitung ginge auch Kraststoffvorlaufleitung, jedoch meine Erfahrung nach nur bis mind. halbvollen Dank).
    All meine Bemühungen waren bis jetzt vergebens, leider.

    Bitte, wenn sich jemand bei meinem Heizungstyp auskennt, oder eine guten Tip hat, um Antwort.

    Lg
    Sharan
     
  2. Amazon

    Anzeige

  3. #2 fuchs_100, 29.03.2013
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.115
    Zustimmungen:
    32
    Vorab: Ich bin sicherlich nicht der Experte für Luftheizgeräte, da ich mit denen normal eher nix zu tun hab, aber ich versuchs mal.

    Die Fehlereinträge an sich kannst du mit deiner Fernbedienung auch auslesen. Nur so als Info und ggf. wäre das interessant, da man dann den weiteren Verlauf sieht, da es ja doch nicht immer der gleiche Fehlereintrag ist.

    Nun der Temperatur-Sollwert im Heizgerät sollte sich schon ändern, je nachdem wie der Mini-Regler halt eingestellt ist. Dabei geht es von +8°C bis +34°C (von Anschlag zu Anschlag).

    Der letzte Fehler (also Fehler 1) wird vermutlich von einer falschen Vorgehensweise bei der Diagnose gekommen sein. Beobachte bitte das, ob der Fehler weiterhin auftritt oder ob das jetzt nur einmalig war! Möglicherweise wurde hier auch allgemein irgendwie nicht korrekt vorgegangen, weshalb der Sollwert eben auch bei 50°C lag.

    Die restlichen Fehlereinträge sagen eigentlich alle irgendwo das gleiche aus (nur in verschiedenen Betriebszutänden). Hier wurde ein Flammabbruch festgestellt. Das Problem kann hier zum einen in einer fehlerhaften Registrierung liegen, also dass das Steuergerät fälschlicherweise den Flammabbruch feststellt -> Flammfühler schadhaft. Oder es gibt ein Problem mit der Brennluft, sodass hier zu wenig Luft rein oder rauskommt beim Heizgerät -> Verstopfung (jedoch eher unwahrscheinlich, trotzdem prüfen). Oder es gibt ein Problem mit der Kraftstoffversorgung -> Fördermenge prüfen!!! Wo genau ist die Kraftstoffversorgung angezapft? Bitte mal genauer erläutern, was du da genau mit dem Zuheizer meinst. Ist hier noch ein Zuheizer ab Werk im Wasserkreislauf eingebunden?
    Ein Problem mit der Glühkerze schließen ich aus, da nur 1x beim Start dieser Flammabbruch auftrat und die restlichen Male während des Heizbetriebs.
     
  4. #3 vwsharan, 29.03.2013
    vwsharan

    vwsharan Gast

    Hallo fuchs_100
    Danke für deine ausführliche Antwort.

    Habe heute den ganzen Nachmittag an meiner Heizung rumgebastelt.
    Stecker durchgemessen,Kabel durchgemessen ,Schaltplan mit meinen Anschlüssen kontrolliert, Auspuff runter und durchgeblasen, Ansaugleitung runter und durchgeblasen.
    Hilft alles nichts.

    Zu: weshalb der Sollwert eben auch bei 50°C lag.
    Ich war bereits zum 2. mal beim Boschdienst, und jedes mal war der Temperatursollwert auf 50°C, Verstellung am Miniregler hatte leider Null Wirkung.
    Verwundert den Boschdienstmann aber auch nicht !??
    Nach dem Steuergerättausch hat es für 5sec. mal 19°angezeigt, wärend ich den Monitor beobachtete. Konten sich der Techniker aber auch nicht erklähren.


    Zu: Hier wurde ein Flammabbruch festgestellt.
    Habe ich selbst miterlebt. Grund: Dieselleitung leergesaugt.
    Habe ursprünglich nach Einbvorschrift die Dieselvorlaufleitung angezapft;das funktionier aber nur bis ca. halbvollem Tank.
    Habe auf Empfehlung vom Boschmann jetzt vor der Dosierpumpe für den Zuheizer(mein Sharan wurde ab Werk mit einem Webasto 5wz Zuheizer ausgestattet) ein T Stück gesetzt. Ist heute eine halbe Stunde Problemlos (allerdings auf 75%) gelaufen.
    Würde mich auf eine Antwort freuen.


    Lg
    Sharan
     
  5. #4 fuchs_100, 30.03.2013
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.115
    Zustimmungen:
    32
    Na dann liegt ja das Problem ganz klar in der Kraftstoffzufuhr. Zumindest das Problem des Flammabbruchs. Mich wundert, wieso du eigentlich nicht den Zuheizer hast aufrüsten lassen und stattdessen die Luftheizung verbaut hast. Würd mich nur mal so interessieren.

    Erfolgt die Kraftstoffentnahme vor oder nach der Dosierpumpe für den Zuheizer? Ich würde sagen, sie sollte vor dieser erfolgen, da ich nicht weiß, wie sich die Dosierpumpe dabei verhält. So einen Aufbau mit zwei Heizgeräten hab ich so noch nie getestet. Außerdem würde ich dann auch hier 2 Rückschlagventile verbauen, denn es wäre möglich, dass die Airtronic statt den Kraftstoff aus dem Tank zu saugen die Saugleitung des Zuheizers leersaugt und somit über den Zuheizer vorne Luft saugt! Gleiches kann beim Zuheizer passieren. Also hier jeweils 2 Rüschlagventile in jeder Saugleitung verbauen und auch die Airtronic vor der Dosierpumpe des Zuheizers einbinden!

    Beobachte das mit dem Fehler zum Mini-Regler trotzdem nochmals über die Fehlereinträge. Sollte der Fehler wiederholt auftreten, ohne dass ein Diagnosegerät angeschlossen war (also Kontrolle über deine Fernbedienung), dann muss man da nachgehen.
    Wenn das Heizgerät dann mal wieder ohne Flammabbruch läuft, kannst du ja auch die Temperaturregelung mal testen, aber es sieht eher schon so aus, als würde sie funktionieren, denn sonst wäre kein Flammabbruch aus der mittleren Leistungsstufe möglich gewesen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Eberpächer Airtronic nur Vollast (75%)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. airtronic d2 dieselleitung

    ,
  2. eberspächer nur volllast

Die Seite wird geladen...

Eberpächer Airtronic nur Vollast (75%) - Ähnliche Themen

  1. Eberspächer Airtronic D2 mit Easy Start T, steigt nach 5 Minuten aus

    Eberspächer Airtronic D2 mit Easy Start T, steigt nach 5 Minuten aus: Hallo Allerseits, bin neu hier und hoffe das mir hier jemand helfen kann. Ich habe ein Problem mit meiner Airtronic D2. Die Heizung ist...
  2. 2H Motor stottert Teil-Vollast wenn er heiß ist

    2H Motor stottert Teil-Vollast wenn er heiß ist: Wer kann dabei helfen : H Motor stottert im heißen Zustand - Temp. Fühler blau wurde ersetzt - Einspritzventile i.o. - Leerlaufstabilisierung hat...
  3. Ölfahne bei Vollast-Benziner 2Liter

    Ölfahne bei Vollast-Benziner 2Liter: Bei meinem Golf IV 2.0 zieht sich beim Beschleunigen unter Vollast schon mal "kurz" eine dunkle Wolke aus dem Auspuff. Frage: Liegt es...