Dreck am Kunststoff (Himmel), Navi,...

Diskutiere Dreck am Kunststoff (Himmel), Navi,... im Tipps und Tricks Forum im Bereich Allgemeines; Hallo zusammen, vorab noch kurz: ich bin neu hier und vielleicht wurde zu diesem Thema auch schon was verfasst, nur verübelt mir bitte nicht,...

  1. Gunnar

    Gunnar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vorab noch kurz: ich bin neu hier und vielleicht wurde zu diesem Thema auch schon was verfasst, nur verübelt mir bitte nicht, dass ich jetzt nicht das ganze Archiv danach durchsucht habe! Ansonsten reichts ja auch mir einfach zu sagen wo ich was finde!

    Also, ich habe meinen Golf 4 TDI Avant seit Oktober 2002. So nach und nach fällt mir auf, dass die hellen Kunststoffteile am Himmel fürchterlich Schmutz annehmen. Dies fällt besonders an den "Schiebedeckeln" für die Spiegel in den Sonnenblenden und an diesen "Löchern" in der Blende für das Schiebedach auf!
    Frage:
    Ist das jetzt normal, wird durch Lüftung und Klimaanlage so viel Mist in den Innenraum geblasen? Oder liegt es vielleicht auch daran, dass irgendwelche Luftfilter fehlen? Oder hat VW da einfach sch..lechtes Material verwendet, dass auf Grund der Oberflächenstruktur gerne Schmutz annimmt? Oder......???

    Die quitschenden Bremsen schiebe ich auch erstmal einfach auf Schnee und Salz. Die sollten nach 13000km doch wohl noch nicht "fritten" sein?!

    Und ist es so gewollt, dass die Navi-Anzeige im FIS beim Start von unter 4GradC nicht erscheint, sondern erst wenn man den Wagen nocheinmal aus und wieder an macht?!

    Vielen Dank für Eure Tipps, Hilfen und statements! [​IMG]
     
  2. eBay

    Anzeige

  3. #2 SiPiYou, 03.02.2003
    SiPiYou

    SiPiYou Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Mit den Bremsen scheints wohl normal zu sein, meine jetzigen Bremsen haben ungef. 7tkm runter und bei Schnee/Salz quietschen die auch ganz kurz nachden ersten 3-4 Bremsvorgängen.

    Zum reinigen: Ich würde versuchen das ganze mit Wasser und etwas Seife (aber wirklich nur etwas) abzuwischen. Aber reib nicht zuviel dadran rum, sonst nutzt sich die Oberfläche schnell ab und du hast Fussel dran. Diese ganzen Schaumstoffreiniger find ich schwachsinnig, da sich der Dreck nur mehr reinfrisst. Bei mir hält sich das ganze aber recht in Grenzen (hab jetzt etwa 75tkm runter) und der meiste Dreck hat sich an der Schiebedachabdeckung gesetzt, da sieht man das jedenfalls stark. Der Pollenfilter vorne hält zwar die großen Partikel zurück, aber die feinen kommen immer durch und wenn du viel in der Stadt fährst (bzw: wo die Luftverunreinigung höher ist) dann verdreckt alles auch schneller.

    FIS: Bei mir ist es so, daß die Temp. kurz aufblinkt (Gong ertönt), der aber wieder in die Pfeildarstellung zurückgeht; das ganze dauert etwa 2-3 Sek.
     
  4. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Unsinn. Auf dem Plastik kann man alles bestens mit einem feuchten Lappen (der in Spüli getaucht war) abwischen.
    Flecken im Schaumstoff ja nicht mit Seifenlaufe auswaschen, das Zeug verschmiert nur alles. Dein VWbetrieb oder der gut (!) sortierte Fachhandel hat einen Reiningungsalkohol, der die Flecken auf dem Schaumstoff mühelos entfernt.

    Die Absetzungen auf den Dachteilen habe ich auch etwas, liegt an der Feuchtigkeit im Auto (kalte Stellen) und daß sich dort gern der Staub absetzt. Ist normal, auch wenn nicht schön.
     
  5. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Das mit den "Schiebedeckeln" da hab ich bei mir am Auto auch...ist wirklich mysteriös, weil irgendwie geht der "Dreck" (ist ja eigentlich kein Dreck) nicht weg...
    Ich mach gleich vllt. mal ein Foto, damit ich hier nicht diese Streifen darauf beschreiben muss, nur im Moment hab ich keine Zeit...

    mfg
    Karl
     
  6. Gunnar

    Gunnar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0

    Danke erstmal für Eure reichhaltigen statements! [​IMG]

    Dennoch hab ich 2, 3 Fragen:

    FIS: Jahaa, wenn ich fahre, und die Temperatur sinkt ist das auch so. Bei mir ist es so, dass wenn ich wie z.B. heute morgen bei -1Grad den Wagen starte die Temp.Anzeige nur blinkt. Wenn ich dann während der Fahrt Navi starte, bekomme ich nicht die Führung im FIS angezeigt. Wenn ich dann nochmal z.B. kurz beim Bäcker angehalten habe und den Wagen dann wieder starte, dann hab ich den Pfeil im FIS! Wie bekomme ich also den Pfeil ohne nochmal den Wagen neu zu starten?!
    Und wieso "gongt" es eigentlich wenn die Temperatur von z.B. -8 wieder auf -5 kommt? Soll das heißen: Achtung, wird wieder wärmer???

    Das mit feinem Dreck durch die Lüftung und in der verschmutzten Großstadt kann ich ja noch alles nachvollziehen. Dennoch wundert es mich, dass sich der "Dreck" massiv an der Maserung (ich nenn es jetzt mal so) an den Sonnenblenden ablegt. Vorallem, da ich meine so gut wie nie runter habe! Karl wollte mal nen Bild machen - find ich gut! Beschreiben könnt ich es auch nur schwer. Vielleicht wie Eiskristalle /-blumen auf einer Scheibe. Nur halt diesmal dunkel auf hell [​IMG]
     
  7. #6 SiPiYou, 04.02.2003
    SiPiYou

    SiPiYou Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    @gunnar:
    den 2ten gong (bei -5°) versteh ich auch nicht ganz... ich behaupte mal, daß das ein bug
    in der software ist, eigentlich machts keinen sinn, daß der gongt, wenn die temp. auf -5 hochgeht. wenn die auf unter -5° absinkt, dann macht es aber schon sinn, wobei der gong da auch etwas überflüssig ist. Naja...

    FIS:
    probier mal folgendes aus: drück mal lange (3-4 sek) die mfa-wipp-taste gedrückt, ist egal ob oben oder unten, damit solltest du wieder in die pfeildarstellung zurückkönnen.

    ich werd mal am we mal schaun, ob das mit der pfeildarstellung bei mir genauso ist. z.Zt sinds bei mir in der garage 6°, wenn ich rausfahre, gongt der rum, aber ich bekomm die pfeildarstellung trotzdem.
     
  8. Roger

    Roger Gast

    Hallo,

    zunächst zu den Staubablagerungen auf den Schiebedeckeln der Sonnenblende: Die habe ich auch, sieht für mich so aus wie statische Aufladung von Kunststoff. Das lässt sich aber rel. problemlos entfernen, bei mir hat ein feuchtes Microfasertuch gereicht. Schiebedach habe ich nicht. Ich kenne den "Siebeffekt" aber vom Golf II mit grauer Innenausstattung, da war die Hutablage betroffen. Sie wurde mit der Innenraumluft beaufschlagt, die sie auf dem Weg zur Zwangsentlüftung im Kofferraum quasi gefiltert hat. Der Dreck blieb dann in der Hutablage stecken. Die GF hat mal in einem Dauertest des Golf III Cabrios das Gleiche mit dem Dachhimmel gehabt. Der bläht sich im Fahrtwind auf wie ein Ballon und der Innenhimmel wirkt dabei wie ein Filter. Das sieht nach kurzer Zeit sehr unschön aus. Beim Schiebedach könnte ich mir vorstellen, dass die Luft bei geöffnetem Dach auch teilweise durch die Abdeckung strömt und dabei die Verschmutzung verursacht. Dagegen hilft nur ein schwarzer Himmel [​IMG].

    Zur Warnung der MFA habe ich folgende Theorie:

    Eis ist am gefährlichsten, wenn Wasser darauf steht. Blankes, kaltes Eis ohne eine Wasserschicht bietet in gewissen Grenzen noch berechenbare Haftung, so in etwa wie auf feuchtem Laub im Herbst. Die MFA warnt, wenn sich die Außentemp. von über + 4 Grad in Richtung Gefrierpunkt bewegt, d.h. wenn sich der besonders gefährliche Zustand "nasses Eis" einstellen kann. Unterhalb gewisser Temperaturen (-5 Grad und tiefer) ist diese Gefahr wieder kleiner. Ich bin in Wintersportgebieten tlw. stundenlang auf gefrorenen Straßen unterwegs gewesen, nach kurzer Eingewöhnung ist man da problemlos mit 80-100 km/h unterwegs, solange es übersichtlich ist, kein Gegenverkehr kommt und es schön geradeaus geht.

    Ich gehe davon aus, dass VW mit dem Gong vor dem nassen Eis warnen will. Deshalb sinnvoll, wenn man z.B. aus einer vergleichweise kalten Ebene in ein geschütztes Waldgebiet kommt, wo u.U. aufgrund der höheren Temperaturen Wasser auf der überfrorenen Straße steht. Auch das habe ich in der Praxis schon erlebt, man merkt schlagartig, dass plötzlich nahezu Null Haftung besteht ...

    Könnte ich mit dieser Theorie richtig liegen ?
     
  9. #8 ZYLORIC, 04.02.2003
    ZYLORIC

    ZYLORIC Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2002
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Bzgl. MFA-Warnung bei -5°C:

    Roger hat schon recht, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kann es tauen. Und dieses Tauwasser kann dann auch genauso schnell wieder frieren, bzw. auf einer darunterliegenden Eisschicht so richtig Gaudi veranstalten.
    Deshalb ist der Temperaturbereich um 0°C (+/- 5°) auch so Glatteisgefährlich, egal "von wo" man kommt (von <-5° oder >+5°).

    Ein Bug kann es auch kaum sein, sonst hätten andere Hersteller nicht dasselbe Warnverhalten.
     
  10. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    @gunnar:
    Das Bild mach ich gleich auch noch...hatte nur bisher wenig Zeit [​IMG]

    mfg
    Karl
     
  11. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Ach, kein Bug. Die Gefahr von -5°C bis +4°C ist da am Größten, daß gefrierende Nässe entsteht. In diesem Bereich kann es gerne Regnen oder Schneien.Bei mir genauso. Die Schneeflocke bleibt (ohne Neustart) in einem Bereich von -7°C bis +6°C angezeigt. Das Gongen kommt NUR, wenn die Temperatur in den Bereich von über -5°C und unter +4°C gelangt, sonst nicht.
     
  12. Roger

    Roger Gast

    @Julian:

    >Nörgelmodus an<

    Ich glaube meine Postings sind zu lang, sodass manche sie nicht zu Ende lesen ...

    >Nörgelmodus aus:D [​IMG] [​IMG]
     
  13. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Und?

    Es ging um den "Bug", nicht um Deine Winterfahrkünste. Außerdem war es bei Dir ne Theorie, ich habe Fakten geliefert. [​IMG]

    Aber hast recht, ich habs nicht zuende gelesen, da Deine Beiträge meist eh Hand und Fuß haben und die meist so richtig sind, daß ich da nichts zu verbessern habe. *schleim* [​IMG]
     
  14. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    So hier nun das Bild:
    Man kann das nicht so gut sehen...[​IMG]
    Das ist jetzt die Sonnenblende auf der Fahrerseite, die vom Beifahrer sieht fast noch schmutziger aus...[​IMG]

    mfg
    Karl


    edit: @gunnar: hier also das Bild... meintest du denn den gleichen "Schmutz" wie ich?
     
  15. TomO.

    TomO. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    so viel zum thema sonnenblende:
    ich lass die blenden einfach auf; dem spiegel passiert eh nix und die beleuchtung geht beim hochklappen aus, bei heruntergelassener blende stört`s mich nicht.
    der schmutz hängt definitiv durch elektrostatische aufladung fest..damit-leben-kann...
     
  16. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    @tomo:
    Werd ich wohl in Zukunft auch so machen, die Dinger einfach auflassen...[​IMG]
    Bisher hat mich der Dreck auch nicht so sehr gestört, ich hab nur mal versucht den wegzumachen und mich gewundert, als die Teile kurze Zeit später wieder dreckig waren und als dann hier jemand auch das Problem hatte...

    mfg
    Karl

    edit: @roger:
    Hatte deine Tips erst übersehen...
    Bei mir kam der Dreck recht schnell nach der Reinigung wieder...aber ich versuch das nochmal mit so einem Microfasertuch und wie gesagt, so schlimm ist der Schmutz auch nicht...
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Gunnar

    Gunnar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    GEHT!

    @Karl:

    ...genau diesen Dreck meine ich! Ich habe jetzt aber auch nicht das Problem diesen Dreck zu beiseitigen, ich finds nur ätzend, dass da solch ein Material verwendet wird, das so dermaßen den Dreck annimmt oder auch anzieht - oder aber Lüftungsfilter zu schlecht sind?!
    So massiv ist mir das halt bei anderen Fahrzeugen noch nicht aufgefallen und da geb ich den Ball ganz klar mal ab an VW (so denke ich mal)!

    FSI:

    Das lange drücken auf die "Wippe" bringt mich ins Menü und ich kann mir den Pfeil in die Anzeige holen, ohne den Wagen neu starten zu müssen!!!!! - THX

    -5°c klingt für mich auch nach "trockener" Kälte! Alles was darüber liegt bringt Feuchtigkeit mit sich und somit die Glättegefahr! Klingt nicht soooo abwägig und würde mir auch so reichen als Erklärung. Soo häufig passiert das in unseren Breiten ja auch nicht, als dass man da nicht drüber weg sehen könnte - oder... [​IMG]
     
  19. Karl

    Karl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Mit dem Microfasertuch wirds wirklich sauberer als ich das vorher hinbekommen habe...danke für den Tip! [​IMG]

    Mal sehen, wie lange das wohl hält...[​IMG]

    mfg
    Karl
     
Thema:

Dreck am Kunststoff (Himmel), Navi,...

Die Seite wird geladen...

Dreck am Kunststoff (Himmel), Navi,... - Ähnliche Themen

  1. Stoßstange Jetta 1 05/83 zu verkaufen nagelneu 161807217 Chrom und Kunststoff

    Stoßstange Jetta 1 05/83 zu verkaufen nagelneu 161807217 Chrom und Kunststoff: Habe hier einen echten Dachbodenfund gemacht: Eine Stoßstange Chrom und Kunststoff für den Jetta 1. Nagelneu und unverbaut.Hat lediglich ein paar...
  2. Dreck am Heck

    Dreck am Heck: Hallo, bekanntlich zieht das Golf4-Heck ja Schmutz an, als wäre es eingeleimt. Helfen da eigentlich Dachkanten-Spoiler oder Diffusoren, die...