D5WSC

Diskutiere D5WSC im Eberspächer Forum im Bereich Standheizungen; Hallo, habe die oben genannte Standheizung. Bei meiner Easy Start R+ Fernbedienung, zeigte mir diese immer den Fehler 64 (Flammwächter...

  1. #1 Astra16vTurbo20, 27.02.2013
    Astra16vTurbo20

    Astra16vTurbo20 Gast

    Hallo, habe die oben genannte Standheizung.
    Bei meiner Easy Start R+ Fernbedienung, zeigte mir diese immer den Fehler 64 (Flammwächter unterbrochen).
    Danach bestellte ich mir einen neuen und baute diesen auch ein. Nach gut 6 Tagen trat der gleiche Fehler auf. Wenn ich mit meinem Fahrzeug fahre und die Standheizung anmache, kommt dieser Fehler sehr sehr selten.
    Ich habe die Standheizung an der Rückleitung angeschlossen.
    Batteriespannung ist vorhanden und alle Sicherungen sind ok.
    Was kann die Ursache sein?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. Amazon

    Anzeige

    Schau mal hier: D5WSC. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fuchs_100, 27.02.2013
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.115
    Zustimmungen:
    32
    Ich seh da aber grad keinen direkten Zusammenhang mit laufendem Motor und dem Flammfühler. Wenn er den Fehler auswirft bedeutet das, dass der Widerstand entsprechend hoch war. Gut, die Bordspannung ist minimal höher, das kann manches beeinflussen, ändert aber nix am vorhandenen Fehler.
    Wenns mit dem neuen Fühler nicht behoben ist und die Verkabelung 100% intakt ist (jetzt ja neu), würde das eher auf einen Fehler im Steuergerät hinweisen, also eine Unterbrechung auf der Platine oder ein Problem in der Steckverbindung -> auf Korossion prüfen.
    Bitte auch immer die Ausführungsnummer des Heizgerätes mit angeben für die eindeutige Zuordnung.

    Du wolltest ein bisschen auf einen Flammabbruch anspielen mit der Kraftstoffversorgung, aber das hat mit dem Fehler nix zu tun.
     
  4. #3 Astra16vTurbo20, 27.02.2013
    Astra16vTurbo20

    Astra16vTurbo20 Gast

    Hallo Fuchs,

    ich finde es halt komisch, dass Morgens die Anlage den Fehlercode 64 hat.
    Wenn ich jedoch fahre und sie laufen lasse kommt keine Störung, dieses war mir schon etwas suspekt.

    Das andere ist ja, als der Flammwächter neu war, lief sie ja ohne Probleme und dann nach ein paar Tagen das selbe Problem.
    Wenn das Steuergerät defekt wäre, wäre es doch dauerhaft bzw würde dann beim laufenden KFZ-Motor auch die Störung kommen.

    Die Verkabelung habe ich überprüft, damit ist nichts, die ist super in Schuss.

    Wo finde ich denn die Ausführungsnummer? auf dem Typenschild?
     
  5. #4 fuchs_100, 27.02.2013
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.115
    Zustimmungen:
    32
    Ja auf dem Typenschild.

    Nun dass sie anfangs nach dem Wechsel lief, lässt sich dadurch erklären, dass du hier ja an der Steckverbindung warst und somit auch am Steuergerät etwas Druck ausgeübt hast, wodurch sich das Problem vorübergehend erledigt hatte. Du kannst nur den Kreis des Flammfühlers durchmessen vom Steuergerät weg. Wenn der Widerstandswert stimmt kannst du so nix machen.
     
  6. #5 Astra16vTurbo20, 27.02.2013
    Astra16vTurbo20

    Astra16vTurbo20 Gast

    wie hoch sollte der widerstand denn sein?
    Mit dem Druck verstehe ich, dennoch müsste es doch beim laufendem Motor auch eine Störung geben oder nicht?
     
  7. #6 fuchs_100, 27.02.2013
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.115
    Zustimmungen:
    32
    Kann sein, dass Vibrationen oder eine allgemein höhere Spannung - somit ggf. auch beim Prüfstrom des Heizgerätes das Ergebnis verfälschen. Ich hab keine Ahnung wieso der Fehler da nicht auftritt.

    Der Widerstand hängt von der Temperatur ab. Gib mir erstmal die Ausführung des Heizgerätes, dann schau ich nach.
     
  8. #7 Astra16vTurbo20, 28.02.2013
    Astra16vTurbo20

    Astra16vTurbo20 Gast

    So habe nun die Nummer.

    Ausführ-Nr.: 25 2083
    Fabrik: 24450AL
     
  9. #8 fuchs_100, 28.02.2013
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.115
    Zustimmungen:
    32
    Alles was über 3400 Ohm liegt bedeutet fürs Steuergerät eine Unterbrechung. Bei normaler Umgebungstemperatur 0-50°C dürfte der Widerstand derzeit etwa 1000-1250 Ohm betragen.
     
  10. #9 Astra16vTurbo20, 28.02.2013
    Astra16vTurbo20

    Astra16vTurbo20 Gast

    So durchgemessen habe 1180 Ohm.
    Also im normalen Bereich, Steuergerät doch defekt?
     
  11. #10 fuchs_100, 28.02.2013
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.115
    Zustimmungen:
    32
    Schaut fast danach aus. Da die aber normal eingegossen sind, kannst da auch nix weiter anschauen. Lediglich die Steckverbindung wäre noch eine mögliche Fehlerursache gewesen.
    Ich gehe nämlich nicht davon aus, dass sich hier plötzlich bei heißem Heizgerät der Widerstand des Flammfühlers bzw. der Verkabelung so stark erhöhen wird, dass hier eine Unterbrechung erfasst werden kann, denn die Komponenten sind neu.
     
  12. #11 Astra16vTurbo20, 28.02.2013
    Astra16vTurbo20

    Astra16vTurbo20 Gast

    kann ich denn ein Steuergerät für das selbe Modell nehmen oder muss ich auf die Nummer achten?
    Aber kann mir nicht vorstellen, dass das Steuergerät kaputt ist, da es ja beim zweitenmal Starten läuft.
    Liegt es doch vllt daran, dass ich die Dieselleitung von der Rücklaufleitung genommen habe?
     
  13. #12 Astra16VTurbo20, 28.02.2013
    Astra16VTurbo20

    Astra16VTurbo20 Gast

    Was mir noch einfällt, die Heizung hatte 2 oder 3 mal den Fehlercode 54 vllt hilft das ja noch weiter
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 fuchs_100, 28.02.2013
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.115
    Zustimmungen:
    32
    Dazu hab ich doch bereits in Beitrag #2 was geschrieben.

    Zum Fehler 54 würde deine Vermutung passen, aber nicht zur Messtechnischen Überwachung des Flammfühlers. Außer du kannst mir erklären, wie dadurch plötzlich Temperaturen von über 600°C im Brennraum entstehen können. Der andere Fehler ist jetzt auch nicht mehr abgespeichert, somit derzeit nicht relevant. Prinzipiell zur Einbindung musst du halt dann auch darauf achten, dass der Rücklauf im Tank auch bis zum Boden hin geschlossen verläuft - was meist nicht der Fall ist. Hat aber mit dem aktuellen Fehler nichts zu tun!

    Steuergerät muss halt das 22 5201 04 00 04 sein.
     
  16. #14 Astra16VTurbo20, 28.02.2013
    Astra16VTurbo20

    Astra16VTurbo20 Gast

    Werde mal morgen alles nochmal auseinander nehmen und neue Dichtungen einsetzen, Brennraum reinigen, Kabel prüfen etc. Wenn es dann immer noch nicht klappt kaufe ich mal ein neues Steuergerät bzw sende das Alte ein.
     
Thema: D5WSC
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was für fehlermeldungen kommen wenn das steuerteil defekt ist bei der D5WSC

    ,
  2. d5wsc läuft nicht an

    ,
  3. d5wsc Typenschild

    ,
  4. d5wsc,
  5. d5wsc fernbedienung
Die Seite wird geladen...

D5WSC - Ähnliche Themen

  1. D5WSC F52

    D5WSC F52: Ja habe das Diagnosegerät von Eberspächer noch laufend im Einsatz. Aber was soll damit sein, das ist eigentlich relativ selbsterklärend aufgebaut....