Bitte um Hilfe, Öl im LLK Schlauch

Diskutiere Bitte um Hilfe, Öl im LLK Schlauch im Motor und Getriebe Forum im Bereich Allgemeines; Bitte um Hilfe, Öl im LLK Schlauch Hallo VW Fahrer, vielleicht könnt Ihr mich kurz helfen ? Habe Heute entdeckt das der Luftschlauch vom Turbo...

  1. #1 TDI 180, 01.07.2002
    TDI 180

    TDI 180 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Bitte um Hilfe, Öl im LLK Schlauch

    Hallo VW Fahrer, vielleicht könnt Ihr mich kurz helfen ?

    Habe Heute entdeckt das der Luftschlauch vom Turbo zum LLK und vom LLK zum Motor an mehrere stellen naß war vom Öl. Als ich dann diesen Schlauch an so eine klick- Verbindung geöffnet habe lief da wirklich das Öl raus ! Habe dann an mehrere Verbindungen gecheckt und auch da Öl. [​IMG]

    Das kann doch nicht gut sein oder ??? Ist ja kein Ölkühler [​IMG] !
    Nein, mal ernst. Es gehört kein Öl im Ansaugtakt. Das bedeutet das der Motor verschmutzte Luft bekommt.

    Bedeutet das hier das der Turbo undicht ist ? Wo kommt denn sonst dieses Öl her ??

    Hatte schon mal in der Werkstatt beobachtet das dieser Schlauch "naß" war, dachte aber damals, das wäre vom gerade erledigten Öl wechsel oder so.

    Bitte un Rat, so das ich gut informiert zur Werkstatt gehen kann, die sagen hier auf 99% der Fallen : ist nicht schlimm, gehört sich so.

    Danke im voraus !

    Grüße, Sebastiaan
     
  2. eBay

    Anzeige

  3. #2 Import_Alois, 01.07.2002
    Import_Alois

    Import_Alois Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es nicht gerade rausläuft, ist das normal. Die Lager des Turboladers verlieren immer etwas Öl, also ein leichter Ölnebel ist normal. Wenn es allerdings viel Öl ist, sind die Lager des Turboladers defekt.
    Wie sieht es den mit dem Ölverbrauch aus?
     
  4. #3 TDI 180, 01.07.2002
    TDI 180

    TDI 180 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alois, danke für deine Antwort.

    Leider läuft wirklich das Öl bei mir raus wenn ich diesen Schlauch öffne. Von Ölnebel kann keine Rede sein, wünsche es wäre so.

    Ölverbrauch ist relatief hoch, also mehr als voriges Auto. Bestimmt 1 Liter auf 10.000 Km., ich denke aber etwas mehr.

    Auto hat jetzt 56.000 gelaufen, aber diesen "Öl raus laufen" habe ich schon mal gesehen, da hatte das Auto gerade 15.000Km gefahren, wie schon beschrieben.

    VW sagt das gleiche wie du, etwas Öl ist normal ( Ölnebel ) Wenn mehr, dann erst mal sauber machen und weiter fahren und sehen ob wieder Öl rein kommt. Ja, und dann kommt natürlich drauf an was VW viel Öl findet. Soll es raus laufen oder strömen !!!!!
    Da war einfach zuviel Öl drin, bestimmt halbes Schnappsglas voll an eine Verbindung.

    Weiß jetzt schon das die VW Leuten sich drücken werden, werd wieder Streit. :mad:

    Gruß,

    Sebastiaan
     
  5. #4 Import_Alois, 01.07.2002
    Import_Alois

    Import_Alois Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    1 Liter auf 10000 km finde ich schon arg viel. Ja, da sehe ich leider auch Probleme mit deinem freundlichen. Und ein halbes Schnappsglas voll Öl ist natürlich zuviel. Wünsche dir viel Erfolg beim Verhandeln, ich kenne das ...
     
  6. #5 import_Toby, 01.07.2002
    import_Toby

    import_Toby Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hi!


    Es gibt doch bestimmt mehrere VW-Händler in NL, oder?
    Fahr doch einfach mal zu einem anderen.
    Vielleicht drückt er das ÖL über die Kurbelgehäuseentlüftung raus, vielleicht ist's aber auch der Turbo.......Ölnebel und Ölfluss sind zwei verschiedene Welten.

    Habe aber leider keine Erfahrung mit Turbo bin zwei Jahre G60 gefahren und hab jetzt 'nen Lupo.
     
  7. Julian

    Julian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Also etwas Öl verliert der Turbo immer, aber 1Liter auf 10.000km ist sehr gut vertretbar und nicht annormal.

    Der Lader Deines TDIs ist sehr hoch beansprucht, da schon bei 150PS mit ca. 1.5bar Ladedruck gefahren wird, ich weiß nicht, wie hoch er bei Deinen 180PS ist.

    Mach die Ansaugwege sauber (am besten mit Bremsenreiniger) und beachte weiter sehr sorgfältig Deinen Ölverbrauch.
     
  8. #7 RedDisaster, 03.07.2002
    RedDisaster

    RedDisaster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich hab nich so nen heißen Diesel wie Du aber in etwa das gleiche Problem, wenn ich es richtig verstanden habe.

    Schau mal hier !

    Das Ergebnis dieser Entdeckungstour:
    Soll normal sein und Tausch hat keinen Sinn, da nach 4 Wochen je nach Belastung (*hüstel* [​IMG]) das wieder alles so is wie es vorher war.

    Habe bei 2 verschiedenen Händlern gefragt und es scheint soweit in Ordnung zu gehen.
     
  9. #8 TDI 180, 04.07.2002
    TDI 180

    TDI 180 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hi reddisaster, danke für deinen Beitrag.
    Aber bin nicht mit der Ausage deiner Werkstatt einverstanden. Diese Röhre sollten dicht sein ! Es darf keine Luft entweichen, das meint auch meine Werkstatt. Morgen werden bei mir die undichte Röhre ersetzt und alles nochmal überprüft.

    Öl im Ansaugtrakt ist normal, soll nur nicht zu viel sein.

    Gruß,

    Sebastiaan [​IMG]
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 RedDisaster, 05.07.2002
    RedDisaster

    RedDisaster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sebastiaan!

    Nun ja mir hat man gesagt, dass ein O-Ring auf der Welle beim Turbolader dafür verantwortlich ist. Er kann dies nicht super dicht halten.
    Des weiteren sagte man mir, dass die Rohre definitiv nie dicht seien. Dass es nur dadurch erreicht wird, wenn der Turbolader die Rohre unter Druck setzt. Also die Rohre pressen sich dann quasi auseinander.

    Ich kann leider nicht beurteilen, ob dies normal ist oder ob das zu verkraften ist.

    Kann lediglich nur sagen, dass 2 verschiedene Händler so in etwas das gleiche gesagt haben.

    Berichte doch mal deinen weiteren Verlauf. Ob es Erfolge brachte oder was auch immer.
    Dies würde mich doch schon sehr interessieren!


    Grüße
    David
     
  12. #10 TDI 180, 09.07.2002
    TDI 180

    TDI 180 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Erfolg !

    Da bin ich wieder !

    Mit gute nachrichten. Erstens haben die bei VW das undichte Stück Rohr ersetzt (garantie) Das war schon ein riesen Unterschied ! Ich kann euch nur eins sagen, achte darauf das alle Verbindungen im Ansaugtrakt dicht sind ! Soll kein Öl sichtbar sein !

    Zweitens, habe ich aber dann endeckt das der Motor sehr schnell Leistung aufbaut und dann sehr schnell wieder verliert um dannach wieder zu zunehmen. Etwas Wellen artig.

    War bei Abt, mußte nach Verona, und die waren so freundlich um das mal für mich zu checken. Also was war los :

    Turbo baut sehr schnell Druck auf (Overboost ), Ventil regelt dann zurück richtung Sollwert, aber dabei zu weit nachunten durch, um dann wieder hoch zu gehen und constant zu bleiben.
    Also etwas zu langsames Turbo Ventil.

    Die haben das dan ausgetauscht und danach war alles wieder optima forma ! [​IMG]

    Er hängt am Gas und hat Durchzug ohne Ende. Macht einfach spaß wenn Mann einen BMW 530d / 330d hinter sich hat und der kommt nicht oder nur ganz knapp mit ! Ich fahre ohne Schriftzug, also die haben keine Ahnung.

    Bin wieder happy [​IMG]

    Grüße,

    Sebastiaan
     
Thema: Bitte um Hilfe, Öl im LLK Schlauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. öl im ladeluftkühler

    ,
  2. ladeluftkühler öl

    ,
  3. Öl am Ladeluftkühler

    ,
  4. öl aus ladeluftkühler,
  5. öl ladeluftkühler,
  6. http://www.pkw-forum.de/19194-bitte-um-hilfe-oel-llk-schlauch.html,
  7. ladeluftkühler verliert öl,
  8. f,
  9. turbolader öl im ladeluftkühler,
  10. Ladeluftkühler Schlauch öl,
  11. ladeluftkühler öl ablassen,
  12. öl im turbolader schlauch,
  13. OEL IM LADELUFTKÜHLER,
  14. öl im ladeluftkühler tdi,
  15. ladeluftkühler schlauch,
  16. öl in ladeluftkühler,
  17. öl im llk,
  18. öl im ladeluftkühler schlauch,
  19. audi tt 8n öl im ladeluftkühler,
  20. turbolader öl im ansaugschlauch,
  21. turbolader öl im schlauch,
  22. öl im ansaugschlauch turbo,
  23. audi tt öl im ansaugschlauch,
  24. Audi A6 Öl im ladeluftkühler ,
  25. schlauch ladeluftkühler
Die Seite wird geladen...

Bitte um Hilfe, Öl im LLK Schlauch - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe

    Bitte um Hilfe: Fuhr gestern auf der Autobahn mit meinem A8D2 2.5 TDI AFB 150PS Plötzlich nach dem beschleunigten von 130 auf 160 hat er von alleine VOLLGAS...
  2. Bitte um Hilfe!!! Kaltstart viel zu niedrig - Ursache???

    Bitte um Hilfe!!! Kaltstart viel zu niedrig - Ursache???: Hallo! Ich hoffe, es kann mir jemand bei meinem Problem helfen, ich bin schon am verzweifeln Daten vom Fahrzeug: VW Passat 3C 1.6 FSI (Bj...
  3. Bitte um Hilfe!!! Kaltstart viel zu niedrig - Ursache???

    Bitte um Hilfe!!! Kaltstart viel zu niedrig - Ursache???: Hallo! Ich hoffe, es kann mir jemand bei meinem Problem helfen, ich bin schon am verzweifeln Daten vom Fahrzeug: VW Passat 3C 1.6 FSI (Bj...
  4. Passat 3c 2,0tdi Springt nicht an nur an Relais Geräusch bitte um Hilfe !!

    Passat 3c 2,0tdi Springt nicht an nur an Relais Geräusch bitte um Hilfe !!: Passat 3c 2,0tdi Springt nicht an nur an Relais Geräusch bitte um Hilfe !!
  5. 2006 Audi A8 4.2 TDI - S8 front retrofit/umwandlung - HILFE BITTE

    2006 Audi A8 4.2 TDI - S8 front retrofit/umwandlung - HILFE BITTE: Hello, Ich bin dänisch so verzeihen Sie bitte mein schlechtes Deutsch. Ich besitze ein 2006 Audi A8L 4.2 TDI (Einzelbild) und würde gerne eine...