Audi springt nicht an, Hohes Surren beim anlassen

Diskutiere Audi springt nicht an, Hohes Surren beim anlassen im Audi allgemein Forum im Bereich Audi; [img] Problem Mein kleiner macht mir wieder nur Ärger, habe vor kurzem den Anlasser wechseln lassen, dann irgendeine Kette für die Nockenwellen,...

  1. oraqua

    oraqua Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 B5 1.8l
    KW/PS:
    125
    Baujahr:
    96
    MKB/GKB:
    ADR
    [​IMG] Problem

    Mein kleiner macht mir wieder nur Ärger, habe vor kurzem den Anlasser wechseln lassen, dann irgendeine Kette für die Nockenwellen, dann lief er 2 tage.

    Naja und jetzt das Problem, er geht nicht an.

    Zündrelais kommt, Anlasser komplett neu, und beim Anlassen nur nen hohes RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR.

    Hat vielleicht schon einmal jemand Erfahrung mit seinem kleinen in diese Richtung gemacht?

    Mir wurde X-Kontakt vorgeschlagen, wo finde ich den?

    Wäre froh wenn ich heute noch irgendwas lesen könnte, was mir beim beheben des Schadens an dem kleinen hilft.

    1.8l ADR 125 ps automatik
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cross

    Cross Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 1.8 (S4 Umbau)
    KW/PS:
    125
    Baujahr:
    1994
    MKB/GKB:
    1800
    kauf dir mal ein kontaktspray und sprüh die zündkerzen damit ein ! von innen und aussen an den steckern ! hatte ich letztes mal bei meim Twingo , das war durch bisschen verdampftes wasser am boden alles an der motorhaube und dort ist das wasser dann zu den kerzen getropft ! könnte mir gut vorstellen dass du das auch hast !
     
  4. #3 Schraubi-Schlumpf, 31.05.2005
    Schraubi-Schlumpf

    Schraubi-Schlumpf Guest

    ähm ja [​IMG]

    wird denn der motor gedreht und er springt bloss nicht an ??

    was für ein geräusch ist das?? kommts ausm motorraum oder etwa vielleicht aus dem kombiinstrument? hast du ne wegfahrsperre? sprang er schon bevor du anlasser etc wechseln lassen hast nicht an ?
     
  5. oraqua

    oraqua Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 B5 1.8l
    KW/PS:
    125
    Baujahr:
    96
    MKB/GKB:
    ADR
    Mir ist der Wagen mal in Hamburg kaputt gegangen, habe ihn dann in die Vertragswerkstatt gebracht und dort war dann der Kontaktgeber kaputt der dem Steuergerät sagt ob in P oder N ja naja wie auch immer dieses Teil, samt Anlasser.

    Die haben mir den Anlasser gewechselt und seitdem habe ich nur noch Macken in dem Wagen.

    Bin dann vor kurzem in Magdeburg stehen geblieben und dort habe ich ihn wegholen lassen. Aber komisch danach lief der wieder.

    Dann kam das mit der Kette und den Nockenwellen.

    und jetzt am Freitag ist er mir wieder stehengeblieben. Ich glaube er hat eine Phobie gegen mich.

    Nein mal im Ernst, der Schlüssel liegt eigenartig locker im Zündschloß und der Motor dreht nicht nur dieses surren in extremer hoher Lautstärke.

    Gruss Stefan
     
  6. #5 Schraubi-Schlumpf, 31.05.2005
    Schraubi-Schlumpf

    Schraubi-Schlumpf Guest

    locker im zündschloss ??? schon mal dran gewackelt beim starten (wackelkontakt)???

    und nochmal:
    woher das geräusch? motorraum? kombiinstrument (tacho)? oder kofferraum? hast du eine wegfahrsperre?
    wie alt ist deine batterie?

    und wieso haben die damals (in hh) auch deinen anlasser gewechselt??? weisst du die begründung noch ?
     
  7. oraqua

    oraqua Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 B5 1.8l
    KW/PS:
    125
    Baujahr:
    96
    MKB/GKB:
    ADR
    ja habe ich alles schon probiert... mit dem rumwackeln,

    die meinten das der mitgelaufen ist die ganze zeit und verschliessen ist, das problem war ich hatte keine zeit mir den anzuschauen weil ich in magdeburg zu einem termin musste, also rein in den mieter und ab die post...

    habe ihn dann wieder abgeholt lief einwandfrei, aber dann kam nen paar wochen später das mit dem surren das erste mal, aus dem motorraum...

    habe ihn dann wegschleppen lassen und auf einmal funktionierte das auto wieder...

    jetzt hab ich es wieder der kollege wo ich das auto hatte, hat einen neuen anlasser eingebaut weil er dachte er hätte ihn kaputt gemacht...

    irgendwas löste sich nicht vom anlasser...
     
  8. #7 grossmaulnb, 31.05.2005
    grossmaulnb

    grossmaulnb Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    Caddy Life
    KW/PS:
    75/102
    Baujahr:
    2006
    MKB/GKB:
    BSE
    hallo

    dreht er denn jetzt schneller durch beim starten und macht dann diese geräusche , warum wurde die steuerkette + spanner gewechselt ???
    tippe ja ganz verdächtig auf ölpumpe !!!

    gr. Gr.
     
  9. #8 Schraubi-Schlumpf, 31.05.2005
    Schraubi-Schlumpf

    Schraubi-Schlumpf Guest

    der motor dreht also nicht mal ....

    ok ... letzter versuch:

    <div class='quotetop'>ZITAT</div>
     
  10. oraqua

    oraqua Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    A4 B5 1.8l
    KW/PS:
    125
    Baujahr:
    96
    MKB/GKB:
    ADR
    das Geräusch kommt aus dem Motorraum...

    Wegfahrsperre ist vom Werk aus drin (elektronisch)...

    Soweit ich mich erinnern kann habe ich die nie gewechselt, ob das der vorbesitzer getan hat bleibt fraglich.

    Es hört sich an als würde der anlasser drehen wollen aber nicht kann...

    wenn ich die erste schlüsselstellung nehme höre ich das relais für den saft...

    dann kommt die 2.e stellung in der man den motor starten würde, dort tut sich nur dieses Geräusch, es ist gleichmäßig, hoch, hört isch irgendwie an als wäre etwas blockiert was sich zu bewegen versucht

    mich hat man darauf hingewiesen das es der x-kontakt sein könnte
    ich habe hier nen elektroplan dafür vorliegen, dort steht auch das in dem kreis ein Anlasssperrschalter hängt, ich tippe darauf eines dieser beiden teile kann es sein, ich möchte nur euch als ich sag mal mehr oder weniger profis nochmals um hilfe stellung bitten, ich vertrau mittlerweile keiner werkstatt mehr richtig, da immer nur noch probleme und weitere schäden auftreten, was bei der km zahl von 206t völlig normal sein kann... aber ich mir nicht so vorstellen kann...

    ich habe das gefühl das jedes mal wenn etwas repariert wurde etwas anderes den geist aufgibt...


    @grossmaulnb

    steuerkette und spanner wurden gewechselt, weil der wagen im Stand bzw im niedrigen drehzahlbereich ein ekelhaftes klappern von sich gab, nach diesem wechsel ist das verschwunden.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. B4Fan

    B4Fan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Modell:
    80 Avant & Cabrio
    KW/PS:
    90 & 150
    Baujahr:
    94 /
    MKB/GKB:
    ABT & ABC
    Moinsen!

    Wenn du mit surren oder hohes Geräusch das Geräusch meinst, als würde ein Elektromotor leerlaufen..nur erwas lauter und sich der motor nicht dreht,....ist das der Anlasser, der nicht ins Schwungrad eingreift.

    Du sagtest, das der Schlüssel recht lose im Zündschloss liegt, und der Anlasser getauscht wurde, weil er mittgelaufen sei.

    Wenn ich richtig tippe, hängt das Zündschloss..bzw. der Zündanlassschalter... d.h. er geht nach dem Starten zeitweise nicht in die Sollstellung zurück. Dadurch spurt der Anlasser nach dem starten nicht aus und läuft heiß. Danach kann es sein, das er nicht mehr ausrückt..was zu o.g. Geraüschen führt.

    Wenn festgestellt wurde, das der Anlasser mitgelaufen hat, sollte auf jeden Fall der Zündanlasschalter geprüft werden, da er der warscheinlichste Grund für das mittlaufen ist.

    Sollte das nicht geschehen sein, wird jeder neue Anlasser früher oder später auch den geist aufgeben.

    Übrigends, der X-Kontakt ist die Klemme, die abgeschaltet wird wenn der Starter dreht. So werden starke Verbraucher wie zb. das Licht oder Gebläse im startmoment abgeschaltet, damit der Starter genügend Strom bekommt. Der hat
    also mit dem verhalten des Anlassers nichts zu tun.

    halt uns bitte auf dem laufenden, was es nun gegeben hat..oder was als nächstes aufgibt..

    cu Tommes
     
  13. #11 Unregistriert, 30.12.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hab das gleiche proplemm und ein neuen Anlasser drin dich er startet nicht, wo geht die Leitung hin die für das einlassen des Ritzels zuständig ist. Denke mal die Leitung ist kaputt.
     
Thema: Audi springt nicht an, Hohes Surren beim anlassen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http://www.pkw-forum.de/13663-audi-springt-hohes-surren-beim-anlassen.html

    ,
  2. audi a4 b5 2 6l v6 anlasser spurt nicht aus

    ,
  3. audi a8 schwungrad kaputt bei automaik

    ,
  4. Vw passat beim anlassen gratzt es und auto springt nicht an.,
  5. motor surrt nur und springt nicht an,
  6. passat 3b springt nicht an und helles geräusch,
  7. passat 3b anlasser dreht nicht und geräusch aus armaturenbrett,
  8. cady bse geräusche kaltstart,
  9. audi a3 anlasser dreht leicht durch,
  10. audi a4 1.8l springt nicht an,
  11. audi a3 anlasser spurt nicht ein,
  12. a4 b5 anlasser spurt nicht ein,
  13. adr anlasser dreht springt nicht an,
  14. 1.8 adr motor dreht aber springt nicht an,
  15. vw 1.8 adr geräusche anlasser,
  16. audi a6 4f anlasser dreht motor startet nicht,
  17. audi a3 hilft kontaktspray,
  18. audi 80 2.8 anlasser und zündanlassschalter getauscht startet aber nicht,
  19. audi a4 1.8 automatik anlasser spurt nicht ein,
  20. audi 80 nach anlasser wechseln springt nicht mehr an,
  21. adr springt schlecht an,
  22. audi a4 anlasser rückt nicht,
  23. audi anlasser dreht springt nicht an,
  24. audi adr kette springt über,
  25. audi adr springt nicht an
Die Seite wird geladen...

Audi springt nicht an, Hohes Surren beim anlassen - Ähnliche Themen

  1. Außenspiegel automatisch ein/ausklappbar beim 3C möglich bzw. nachrüstbar?

    Außenspiegel automatisch ein/ausklappbar beim 3C möglich bzw. nachrüstbar?: Hallo zusammen, habe seit letztes Jahr einen VW Passat Variant 3C Bj. 2012. Meine Frage an euch.. wie schaut es da mit dem automatischen...
  2. Audi A4 Avant 8K B8 Luftentweichen im Innenraum

    Audi A4 Avant 8K B8 Luftentweichen im Innenraum: Hallo:) Ich habe bei meinem Audi A4 Avant B8 Facelift folgendes Problem: Immer wenn ich eine Türe schließen möchte, muss ich diese mit viel...
  3. Problem beim Gasgeben rumpeln !

    Problem beim Gasgeben rumpeln !: Mein Polo 9N Bj 2008 hat seit neustem ein Problem ! Wenn ich Gas geben kommt ein rumbelndes Geräusch und zwar so als wenn zum Beispiel ein Nagel...
  4. audi a4 b6 8e zündimpulsgeber tauschen

    audi a4 b6 8e zündimpulsgeber tauschen: hallo, ich würde gegebenenfalls den Zündimpulsgeber beim Audi A4 B6 2.0l alt tauschen hat vielleicht jemand ne Anleitung wo der sitzt ? weil er...
  5. A6 B4 springt nicht an

    A6 B4 springt nicht an: Hallo liebe Community. Ich fahre einen A6 B4 Avant 2,4/V6 2001. Nun habe ich das Problem, das er im Kaltzustand nicht immer anspringt. Bisher...