A6 - Bremse spinnt

Diskutiere A6 - Bremse spinnt im Audi A6 4B (C5) Forum im Bereich Audi A6, S6, RS6; Hallo! Ich fahre einen A6 Bj. 2002. In diesem Winter hat die Bremse angefangen, sich merkwürdig zu benehmen. Zuerst war es wie ein Luftgeräusch im...

  1. #1 Unregistriert, 13.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo! Ich fahre einen A6 Bj. 2002. In diesem Winter hat die Bremse angefangen, sich merkwürdig zu benehmen. Zuerst war es wie ein Luftgeräusch im Bremspedal, auch im Stand oder wenn der Motor aus war. Das soll normal sein und vom Bremskraftverstärker kommen, habe ich mir sagen lassen. War aber trotzdem vorher nicht da. Dann wurde es kalt und kälter und plötzlich bremste er vorzugsweise gar nicht mehr. Ich konnte das Bremspedal nicht mehr runtertreten, es war als wäre es festgefroren. Das war immer nur mal zwischendurch so, meistens ging es. Dann haben die ABS- und die ESP-Leuchte dauergeleuchtet, was wohl bedeutet, dass beides nicht funktioniert. Einmal Wagen aus und wieder an - geht alles wieder. Ist aber blöde so mit Überrschungseffekt...
    Nun ist es nicht mehr ganz so kalt, er bremst also, macht aber ein komisches Geräusch zusätzlich noch zu dem "Luftgeräusch", so, als wäre da Sand im Bremspedal. Ganz am Anfang beim Runtertreten, später nicht. Wenn man jetzt drei mal oder so hintereinander tritt, hört es irgendwann auf, aber beim nächsten Mal ist es wieder da. Die Geräusche sind völlig unabhängig davon, ob der Motor an ist oder nicht.
    Kann mir einer helfen???
    Übrigens ist der Wagen auch von innen feucht, dauernd muss ich innen Eis kratzen... grrrr... habe schon einen Entfeuchter drin, aber der bringt's nicht so richtig.
    Danke für eure Antworten!
    Vielel Grüße
    Elisabeth
     
  2. eBay

    Anzeige

    Schau mal hier: A6 - Bremse spinnt. Dort wird jeder fündig.



    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fuchs_100, 13.01.2011
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    22
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Also ein Zischen beim Bremsen. Von wo glaubst du denn das zu hören, von innen oder von außen? Da Zischen kann aber nur auftreten, wenn auch die Bremskraftunterstützung vorhanden ist. Also wenn du ihn leerpumpst (nach ca. 5 Bremsungen bei abgestelltem Motor) dürfte dann folglich das Problem nicht mehr vorhanden sein. - Teste es!

    Dann sind wir gleich beim nächsten Problem angelangt. Die Bremsanlage wird nicht ausgefallen sein oder wie du es beschrieben hast, dass es "festgefroren" wäre, sondern lediglich die Unterstützung war ausgefallen. Du hättest einfach nur mehr Kraft aufwenden müssen, dann wäre das Fahrzeug genauso wie vorher auch bremsbar gewesen. - Teste dies auch, ob es gleiches Verhalten war wie eben im Stand ohne Unterstützung.

    Dann sagst du, dass du bei leichtem Betätigen ein seltsames Gefühl wahrnimmst. Kann ich mir jetzt so keinen Reim drauf machen, außer, dass ggf. das ABS eingreifen würde, nur gibt es eigentlich nicht so direkt einen Grund, dass sich dies bei höherem Bremsdruck ändern sollte. Hinzu kam ja auch noch das Aufleuchten der Warnlampen -> Werkstatt aufsuchen, Fehlerspeicher vom Bremssteuergerät auslesen lassen. Evtl. hilft das allgemein weiter.

    Die Feuchtigkeit rausbringen ist eine Sache. Jedoch bringt das alles nix, wenn nicht erst zuvor verhindert wird, dass Feuchtigkeit eindringt ins Fahrzeuginnere. Und ich bin mir dabei relativ sicher, dass nach wie vor Feuchtigkeit in den Innenraum eindringt und zwar nicht nur durch Schneematsch oder feuchte Kleidung (das sollte natürlich von Haus aus vermieden werden), sondern durch verstopfte Wasserabläufe im Bereich der Luftansaugung oder auch defekte Dichtungen.
     
  4. #3 Unregistriert, 13.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo Fuchs_100!

    Danke für die ausführliche Antwort. Ich werde das ausprobieren.
    Die beiden Geräusche (Luft und Sand) sind definitiv innen.
    Übrigens wurde vor zwei Wochen bereits Bremsflüssigkeit ausgetauscht (obwohl die erst ein halbes Jahr alt war) und der Fehlerspeicher ausgelesen. Die Werkstatt hat sonst nichts gefunden... aber danach hat er es ja doch noch wieder gemacht.

    Ja, das mit der Feuchtigkeit muss ich unbedingt in Angriff nehmen und die Ursache suchen (lassen), nützt ja nichts.

    Viele Grüße
    Elisabeth
     
  5. #4 fuchs_100, 13.01.2011
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    22
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Und was stand im Fehlerspeicher? Oder trat das Aufleuchten der Warnlampen erst danach jetzt wieder auf?

    Hört das Zischen eigentlich auf, wenn du das Pedal getreten hältst ohne es weiter zu treten oder zischt es permanent so lange, bis man das Pedal loslässt?
     
  6. #5 Unregistriert, 13.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Nee, das Zischen (oder Fauchen - passt wohl besser, als wenn er tiiiieeeef ausatmet) ist sofort wieder weg.

    Was im Fehlerspeicher stand, weiß ich nicht, ich hab da meinen Schwiegervater hingeschickt *schäm*

    Das Aufleuchten beider Warnlampen gleichzeitig passiert immer, wenn kurz die Bremse nicht richtig ging. Mein Gatte meinte, sie lässt dann auch nicht richtig los. (Der ist nur leider selten da und ich habe das Auto am Hacken)

    Wenn das Pedal nicht zu Treten ging, haben die Lampen übrigens nie geleuchtet. Nur eben, wenn er die Bremse wohl nicht loslässt. Wenn man die Füße hoch nimmt, wird er auch schneller langsamer, als er dürfte, bremst also wohl.

    Am meisten irritiert mich dieses "sandige" Geräusch - hört sich nicht gut an. Als wäre da wirklich Sand oder so was im Weg. Aber auch nur auf den ersten 1-2 cm (geschätzt) des "Bremspedalweges", danach ist nichts mehr.
     
  7. #6 fuchs_100, 13.01.2011
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    22
    Modell:
    A6 Avant
    KW/PS:
    235 KW
    Baujahr:
    2015
    Klingt jetzt allgemein etwas nach einem defekten Bremskraftverstärker. Im Fehlerspeicher wird dann vermutlich der Geber für Bremsdruck abgelegt sein, da ein Bremsdruck vorhanden war, das Pedal jedoch nicht getreten war und das kann normal nicht sein und ist für ihn ein Fehler.

    Hast du das auch schon mal so in einer/der Werkstatt kundgetan?

    Meines Erachtens allgemein ein schlüssiges Fehlerbild. Leider wird die Reparatur nicht wirklich billig werden, aber Auto fahren ist nun mal Luxus.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Unregistriert, 13.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Sch......... aber trotzdem vielen lieben Dank.

    Ich fahre dann wohl nochmal da hin. Nicht bremsen ist ja auch nicht schön.

    Einen schönen Abend noch und viele Grüße

    Elisabeth
     
  10. #8 Unregistriert, 25.01.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,
    zu diesem Thema gab es soweit ich weiss,einen inoffiziellen Rückruf bei Audi.
    Der Wasserkastenablauf verstopft,und das Wasser sammelt sich bis es in den Bremskraftverstärker lauft.
    Die Folge ist bremsausfall,und die beschriebenen Geräusche.
    Dabei kann natürlich,wenn genug Wasser vorhanden ist,auch die ganze Geschicht einfrieren.
    Abhilfe wenn noch nichts kaputt ist:sofort in die Werkstatt,und den Wasserkasten reinigen lassen.
     
Thema: A6 - Bremse spinnt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi a6 bremse blockiert

    ,
  2. bremskraftverstärker macht geräusche

    ,
  3. audi a6 bremsen blockieren

    ,
  4. audi a6 geber für bremsdruck,
  5. http://www.pkw-forum.de/30338-a6-bremse-spinnt.html,
  6. f,
  7. audi a4 wasserkastenablauf,
  8. a6 geber für bremsdruck,
  9. audi a6 handbremse blockiert,
  10. audi a6 bremse fest,
  11. Bremsflüssigkeit kommt am Bremskraftverstärker raus Audi a6,
  12. Audi a6 Bremsen fest,
  13. audi a6 4b bremsen fest,
  14. bremse kann nicht getreten werden,
  15. Audi A6 Bremspedal,
  16. bremse A6,
  17. a6 bremsen,
  18. audi a6 bremsen,
  19. Audi A6C4 Hinterräder drehen auf Rollenprüfstand durch Bremes alles neu und etlüftet,
  20. 4b c5 geht in den notlauf bremse,
  21. audi a6 4f bremst nicht,
  22. audi a6 4b handbremse fest,
  23. a6 bremsen fest,
  24. Audi A6 Handbremse fest,
  25. audi a6 bremst nicht richtig
Die Seite wird geladen...

A6 - Bremse spinnt - Ähnliche Themen

  1. Video: Wechsel der vorderen Bremsen am Cabrio

    Video: Wechsel der vorderen Bremsen am Cabrio: Hallo, das Video zeigt Euch den Wechsel der Bremsbeläge und Scheiben am Golf 4 Cabrio: Viel Spaß, Jürgen
  2. Bremsen

    Bremsen: Guten Mittag zusammen, ein Freund von mir ist Handwerklich ziemlich begabt, und schraubt auch gerne an Autos herum (So weit wie es seine...
  3. Klacken am Schalthebel beim Betätigen der Bremse in P-Stellung

    Klacken am Schalthebel beim Betätigen der Bremse in P-Stellung: Wenn ich die Bremse in P-Stellung des Automatikgetriebes betätige, gibt es ein klackendes Geräusch am Wählhebel, das man auch spüren kann. Habe...
  4. Audi A4 Bj: 2003 Kühlung Spinnt? :o

    Audi A4 Bj: 2003 Kühlung Spinnt? :o: Schönen Guten Tag ... Seit einigen monaten leuchtet die Motor Elektronik Lampe auf dem Bord. Als ich beim freundlichen war zum auslesen meinte er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden