A3 8L 1.8T Leerlaufschwankungen (Fehlercodes)

Diskutiere A3 8L 1.8T Leerlaufschwankungen (Fehlercodes) im Audi A3 8L Forum im Bereich Audi A3, S3, RS3; Hallo Forumgemeinde, immer wenn ich in die Kupplung trete oder an der Ampel anhalte und in den Leerlauf schalte, schwankt die Drehzahlanzeige...

  1. #1 Jyzes Kraizis, 06.11.2021
    Jyzes Kraizis

    Jyzes Kraizis Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forumgemeinde,

    immer wenn ich in die Kupplung trete oder an der Ampel anhalte und in den Leerlauf schalte, schwankt die Drehzahlanzeige ständig zwischen 400 und 1000 Umdrehungen. Ich habe den Fehlerspeicher auslesen lassen. Kann mir jemand sagen, was die gängigen Ursachen für die folgenden Ursachen bei meinem Auto ist. Was sind eure Erfahrungswerte bei solchen Fehlern?

    - Zündkerzen neu

    - Zündschalter neu

    - Zündspulen intakt

    Fehlercodes mit Hella Gutmann Diagnosegerät

    Fehlercode: 1249

    Einspritzventil 1

    -> Unterbrechung/Kurzschluss im Stromkreis

    Fehlercode: 1250

    Einspritzventil 2

    -> Unterbrechung/Kurzschluss im Stromkreis

    Fehlercode: 1251

    Einspritzventil 3

    -> Unterbrechung/Kurzschluss im Stromkreis

    Fehlercode: 1252

    Einspritzventil 4

    -> Unterbrechung/Kurzschluss im Stromkreis

    Fehlercode: 1262

    Ladedruckmagnetventil

    -> Signal fehlerhaft.

    Fehlercode: 1247

    Aktivkohlefilterventil 1

    -> Funktion fehlerhaft.

    Fehlercode: 1259

    Kraftstoffpumpenrelais

    -> Signal fehlerhaft,
     
  2. Anzeige

  3. #2 fuchs_100, 07.11.2021
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.339
    Zustimmungen:
    43
    Ich hoffe du hast die Einträge auch löschen lassen. Die Fehlereinträge in Summe sind nicht aussagekräftig, da einige dabei sind, da würde das Fahrzeug gar nicht mehr laufen, wenn sie aktuell wären. Also sind es einige alte Fehler. Bevor man blind losrennt, solltest du erst mal einige Tage fahren und erneut auslesen lassen, damit man weiß, was überhaupt aktuell ist. Ich empfehle zudem das Fahrzeug mit einem markenspezifischen Tester wie VCDS oder ODIS auslesen zu lassen. Die Fehlertexte sind hierzu eindeutiger. Bei den Fehlereinträgen fehlt übrigens eine "0" am Anfang. Kann aber durchaus sein, dass das der Tester falsch ausgibt. Das ist bei Multimarkentestern leider oftmals so.

    Der einzige plausible Fehlereintrag aus der Liste ist für mich im Moment der für das Tankentlüftungsventil.
     
  4. #3 Jyzes Kraizis, 10.11.2021
    Jyzes Kraizis

    Jyzes Kraizis Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen herzlichen Dank für die ausführliche, sehr kompetente Antwort! Da du dich mit meinem Problem befasst hast, erzähle ich dir die ganze Geschichte. Beim Fahren ist mir ein Zylinder ausgefallen. Ich spürte Leistungsverlust und der Motor ruckelte stark. Ich habe dann von einem "Experten" den Fehler auslesen lassen. Der „Experte“ schloss sein Gutmann-Gerät an mein Auto an und startete die Diagnose. Während des Auslesevorgangs löste er einen Stromstecker von einer Einspritzdüse. Da ich ein gutgläubiger Mensch bin, habe ich mir dabei erstmal nichts Böses gedacht. Erst nachdem du mir geantwortet hast, wurde mir klar, dass der „Experte“ die Diagnose beeinträchtigt haben muss. Wahrscheinlich, um mich in seine Werkstatt zu locken. Denn er sagte: „Ich muss die Spannungsleitungen und das alles in der Werkstatt gründlich prüfen. Könnte ein bis zwei Stunden dauern. Stundenlohn = 60€.

    Mittlerweile habe ich auf gut Glück das Zündschaltgerät erneuert und siehe da, der Motor läuft wieder. Der Motor läuft zwar, aber die Drehzahlanzeige pendelt zwischen 900 und 1000 Umdrehungen. Er läuft nicht konstant ruhig, so wie er das früher getan hat. Und das Abgas stinkt. War früher auch nicht so.
    1. Kann dieses Problem mit dem Tankentlüftungsventil zu tun haben?
    2. Kann der Luftfilter daran schuld sein?
    3. Wie kann ich ein Ladedruckproblem lösen?
    4. Manchmal schwankt die Drehzahlanzeige sehr stark (400 – 1000 UpM)
    Wie kann ich das alles überprüfen und den Übeltäter lokalisieren?
    Da du sofort erkannt hast, dass am Fehlercode was faul ist, vertraue ich deinen Kenntnissen. Bitte hilf mir. Vielleicht ist es ja nur ein einziger Übeltäter für all diese Symptome verantwortlich. Wenn du mir helfen kannst, kann ich in einer anderen Werkstatt das Steuergerät für dich nochmal auslesen lassen.
     
  5. #4 fuchs_100, 11.11.2021
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.339
    Zustimmungen:
    43
    Ok, das könnte natürlich die Vielzahl der Fehlereinträge erklären. Bei dem Modell ist es auch so, dass sich alte Fehlereinträge im Normalfall nicht löschen (sofern sie nicht mehr aktuell sind), der dürfte noch keinen Verlernzähler haben. Dementsprechend können die Einträge aber auch schon uralt sein und daher würde ich erst mal nix drauf geben. Das kann eine absichtliche Masche von demjenigen gewesen sein, dass er Fehlereinträge provoziert hat, aber kann auch unabsichtlich gewesen sein oder auch gar nicht in Zusammenhang stehen. Generell ist die Fehlersuche bei solchen Fehlern oftmals schon verzwickt und aufwändig.

    Zu deinen Punkten:
    1. Ja kann damit zusammenhängen und ist eigentlich auch der einzigste Fehlereintrag, den ich in Bezug dazu sehen würde.
    2. Nein, da gibts eigentlich keinen Zusammenhang
    3. Wenn du da ein Problem hättest, hättest du das schon beim Fahren bemerkt, denn dann hat er plötzliche Leistungseinbrüche und wäre punktuell im Notlauf mit faktisch gar keiner Leistung. Dazu hast du aber nichts geschrieben, daher Fehler ignorieren, außer er kommt bei wiederholtem Auslesen (vorher gelöscht) wieder.
    4. Ja das sind die Auswirkungen des Fehlers.

    Die Leerlaufdrehzahl wird schwanken, weil er ein Problem mit dem Gemisch im Leerlauf hat. Teilweise sind vergammelte Drosselklappen schuld, die teils recht träge regeln, aber meist sind es eher andere Einflüsse wie eben Falschluft durch ein Leck im Ansaugsystem oder auch durch etwas wie die Tankentlüftung. Wenn das Ventil für die Tankentlüftung nicht oder sporadisch nicht arbeitet oder dauerhaft offen ist, dann stimmt das erwartete Gemisch nicht. Durch die Tankentlüftung bekommt er gezielt Benzindämpfe, also die Gase aus dem Tank, zugeführt. Bekommt er die zugeführt, wenn es nicht sein soll, dann läuft er zu fett. Bekommt er sie jedoch nicht, wenn er sie erwartet, läuft er tendenziell zu mager. Das korrigiert er natürlich über die Lambdaregelung sofort immer nach, aber kann natürlich zu solchen Schwankungen führen. Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich glaube, dass die Motorsteuerung lediglich einen elektrischen Fehler des Ventils erkennen kann. Und da bleibt dann nur eine defekte Verkabelung oder ein kaputtes Ventil. Sollte der Fehler erneut vorhanden sein (nach dem Löschen), dann in die Richtung suchen. Ebenso kann man aber auch das Ansaugsystem im Leerlauf mit einer brennbaren Flüssigkeit wie Bremsenreiniger absprühen und sollte er ein Leck haben und Falschluft ziehen, wird sich die Drehzahl sofort stark ändern, da er sozusagen unerwarteten Zusatzkraftstoff erhält.

    Was mich eigentlich wundert: Es ist kein Fehlereintrag zur Gemischbildung abgelegt. Das hätte ich bei dem Fehlerbild eigentlich als erstes erwartet. Kann aber sein, dass das Diagnosegerät es nicht auslesen konnte. Ich würde dir fast empfehlen, ein paar Euro zu investieren und dir selbst das Equipment zu holen, wenn du dem Betrieb gerade nicht traust. Bei dem älteren Fahrzeugmodell, reicht ganz einfache Hardware aus und die Software gibt es als Freeware. Ein normales KKL-Interface und die Software WBH-Diag reicht schon aus. So ein Interface gibts ab ca. 10-15 EUR.
    Nur als Beispiel:
    KKL Diagnose Interface inkl. Mega Daten Paket Neuste Version Für VAG Modelle | eBay
    Achte darauf, dass ein Treiber dabei ist. Sollte laut Angebot hier der Fall sein.

    WBH-Diag: Freeware Diagnoseprogramme für VAG (blafusel.de)
    Dort kannst du dich einlesen und wenn du etwas basteln magst, ggf. sogar ein Interface selbst bauen. Für das obige KKL-Interface bräuchtest du die alte WBH-Diag-Version 0.89

    Das hab ich in meiner Anfangszeit, als ich selbst mal einen A3 8L hatte, auch selbst genutzt. Ich weiß also, dass es problemlos funktioniert. Der Haken an WBH-Diag ist oder war, dass es nur für ältere Modelle war und dort keine Fehlercode-Datenbank hinterlegt war. Man musste die selbst noch hineinkopieren. Man sah sonst nur den Fehlercode. Ist aber zum einen dank Internet absolut kein Problem und die Datenbank ist auch in 5-10 Minuten kopiert.
    Mit der Software kannst du alles machen, was du benötigst. Auch Grundeinstellungen von Komponenten, Stellglieddiagnose etc.
     
  6. #5 Jyzes Kraizis, 14.11.2021
    Jyzes Kraizis

    Jyzes Kraizis Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank! Ich hab mir ein KKL-Interface bestellt und die Software WBH-Diag-Version 0.89 runter geladen.
    Da du mit A3 8L Erfahrung hast, wäre ich dir für Tipps sehr dankbar. Hier noch mal einige Fragen:

    1. Wo finde ich die Fehlercode-Datenbank und wo kommt sie rein?
    2. Wenn ich das Interface angeschlossen habe. Wie muss ich vorgehen?
    3. Muss der Motor laufen, wenn man Einstellungen vornimmt?

    Beispiel: Motor aus -> Gerät anschließen -> Speicher auslesen und löschen.
    danach Motor an -> Fehler auslesen -> Motor aus -> Einstellungen vornehmen.

    Ist diese Vorgehensweise richtig?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 fuchs_100, 14.11.2021
    fuchs_100

    fuchs_100 Erfahrener Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    15.339
    Zustimmungen:
    43
    Zündung an, reicht vollkommen. Wann du das Interface anschließt, ist vollkommen egal. Für manche Sachen wie bestimmte Grundeinstellungen muss der Motor laufen, für andere hingegen, wie bspw. Stellglieddiagnose sollte nur die Zündung an sein. Das kommt immer drauf an, was man macht. Für Fehler auslesen und löschen ist es irrelevant und weiteres würde ich dir vorerst auch nicht empfehlen. Theoretisch kannst die Fehlercodes auch auf der Homepage nachschlagen.

    Zu den Fehlercodes solltest du unbedingt vorher das Handbuch durchlesen:
    wbh-diag_handbuch.pdf (blafusel.de)
    5.5.1 befasst sich mit der Fehlercodetabelle. Evtl. hab ich noch irgendwo eine alte Liste. Aber da die Codes an sich ja immer angezeigt werden, würde es für deine Anforderungen eben auch reichen, diese online in die Datenbank einzugeben und dann siehst du den Text dazu.

    Das Interface solltest du anstecken und die mitgelieferten Treiber installieren. Ggf. musst du noch über den Gerätemanager Anpassungen an den Einstellungen des Interfaces vornehmen, wenn es vom Programm nicht erkannt wird. Auf jeden Fall musst du eben prüfen, dass der COM-Port passt, der simuliert wird. Die ganze Verbindung läuft nämlich über einen virtuellen COM-Port.
    [​IMG]
    Quelle: https://www.blafusel.de/bilder/obd2/usb_drv.gif
     
  9. #7 Jyzes Kraizis, 15.11.2021
    Jyzes Kraizis

    Jyzes Kraizis Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, viele Dank!
     
Thema:

A3 8L 1.8T Leerlaufschwankungen (Fehlercodes)

Die Seite wird geladen...

A3 8L 1.8T Leerlaufschwankungen (Fehlercodes) - Ähnliche Themen

  1. Golf II MKB: PN; Leerlaufschwanken zwischen 1000 - 2500 U

    Golf II MKB: PN; Leerlaufschwanken zwischen 1000 - 2500 U: ein herzliches Hallo an alle, ich habe ein Problem mit meinen Golf II, Bj. 90, 51KW/70PS, G-Kat (mit KLR auf D3 umgerüstet), 227 TKm. Wagen wird...
  2. leerlaufschwankungen ,

    leerlaufschwankungen ,: hi , ich hab bei meinem gti motor (PF) leerlaufprobleme . beim kaltstart schwankt die drehzahl . geht von 800 auf 1700 und dann wieder 800...
  3. Leerlaufschwankungen beim A6 C4 2,8

    Leerlaufschwankungen beim A6 C4 2,8: Hallo Audi Experten, seit einiger Zeit habe ich bei meinem A6 C4 2,8 Bj. 1996 ein merkwürdiges Absacken der Leerlaufdrehzahl. Meistens fällt es...
  4. Leerlaufschwankungen VW Polo

    Leerlaufschwankungen VW Polo: :w00: Der Leerlauf bei meinem VW Polo BJ 2001 schwankt, manchmal geht er auch aus. Das passiert aber nur im warmen Zustand. Die Werkstatt hat...
  5. Leerlaufschwankungen Golf II

    Leerlaufschwankungen Golf II: Hallo ! Wer kann helfen ? Ich habe Golf II Automatik mit 1.8l / 90PS Bj.89 mit 115Tkm Problem: Bei warmen Motor habe ich Leerlaufschwankungen...